Mittelalter

Beiträge zum Thema Mittelalter

Kultur
Olaf Knöpges kocht am offenen Feuer für die Besucher der Führung am Sonntag im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen.

Mittelalterliche Küche wie bei den Johannitern
Gemeinsames Kochen

Wie die Mahlzeiten der Ritter im Mittelalter aussahen, zeigt Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges den Besuchern des Kultur- und Stadthistorischen Museums am Sonntag, 12. Dezember. Ab 15 Uhr wird im Museum am Johannes-Corputius-Platz 1 geklärt, wie die Gerichte zu einer Zeit schmeckten, als Pfeffer und Salz für die meisten Menschen unerschwinglich waren und es in Europa weder Kartoffeln noch Tomaten gab. Und gab es Wildschweinkeule und Bier, oder doch eher Hirsebrei und Kohl? All das finden die...

  • Duisburg
  • 10.12.21
Kultur
Rund 50 Darsteller und Helfer waren für den Dreh im Einsatz
3 Bilder

Büdericher Geschichte
Hollywood in Büderich

Bürgerverein dreht die „Zeitreise Büderich“ Gute Filme werden mittlerweile nicht nur in Hollywood oder in den Filmstudios Bavaria oder Babelsberg gedreht. Auch in einer Lagerhalle in Wesel-Büderich wurden am letzten Wochenende tolle Filmaufnahmen erstellt. Der Weseler durfte exklusiv bei den Dreharbeiten dabei sein. VON DIRK KLEINWEGEN WESEL-BÜDERICH. Bei dem Film „Zeitreise Büderich“ geht es um das alte zerstörte Büderich und auch um den Neubau des Ortes an anderer Stelle. „Heute drehen wir...

  • Wesel
  • 24.11.21
  • 1
Kultur
In Holten wurden bei Ausschachtungen für ein Neubauvorhaben in der Nähe des Kastells die größten archäologischen Funde Oberhausens seit mehr als zwei Jahrzehnten entdeckt. "Sensationell", meinen Bauherr Christian Trimborn und Archäologe Thorsten Rabsilber (vorne v.l.). Mit ihnen freuen sich Architekt André Stange, Petra Pospiech von der Unteren Denkmalbehörde und CDU-Ratsherr Klaus-Dieter Broß (oben v.l.).
21 Bilder

Größter Archäologie-Fund in Oberhausen seit über 20 Jahren
„Stille Gruben, tiefe Gründe“

Manchmal spielt der Zufall eine große Rolle, auch wenn es beim Bauvorhaben am Eckgrundstück Wasser- und Kastellstraße in Holten wohl ein „Zufall mit Vorahnung“ war. Dort sind bei Ausschachtungsarbeiten Dinge entdeckt worden, die die Stadt und die Untere Denkmalbehörde als „kleine Sensation“ bezeichnen. Christian Trimborn, der dort in der Nähe des Kastells Holten ein Neun-Familienhaus in gehobener Ausstattung errichtet, war zunächst „ein wenig verunsichert, weil ich mit so etwas bisher nicht...

  • Oberhausen
  • 15.11.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Gaukler können auch mit Feuer umgehen. Das werden sie am Wochenende in Neumühl unter Beweis stellen.
Foto: Reiner Terhorst

Mittelaltermarkt und verkaufsoffener Sonntag sorgen für Abwechslung
Die Gaukler kommen nach Neumühl

Am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Oktober, wird es in Neumühl gespentisch schön oder schön gespenstisch. Ein Hauch von Mystik „weht“ durch den Stadtteil. Nach langen, intensiven und abwägenden Diskussionen hat sich der Vorstand der Kaufmannschaft entschlossen, den schon fast zur Tradition gewordenen Mittelaltermarkt unter dem Motto „Mystisches Neumühl“ durchzuführen. Nicht nur auf der fußläufigen Holtener Straße, sondern zusätzlich auf einem Teil des angrenzenden Neumühler Markts, wird es am...

  • Duisburg
  • 29.10.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die „Feuerspeishow“ von Lacuna ad Ignem zog in den Vorjahren die zahlreichen Besucher aus nah und fern in ihren Bann. Das wird in diesem Jahr nicht anders sein.
3 Bilder

Bald geben sich die Gaukler und Rittersleut' wieder ein Stell-Dich-ein – Verkaufsoffener Sonntag am 31. Oktober
Mystischer Mittelaltermarkt in Neumühl

Der große Stadtteil-Martinszug in Neumühl wurde auch für dieses Jahr abgesagt, weil bei stets gut 1.000 Kindern und Erwachsenen am offenen Martinsfeuer wohl ein der Situation angemessener Abstand nicht gewahrt werden kann. Dennoch setzt die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute jetzt ein Zeichen der Hoffnung. Nach langen, intensiven und abwägenden Diskussionen hat sich der Vorstand der Kaufmannschaft entschlossen, den schon fast zur Tradition gewordenen Mittelaltermarkt unter dem Motto...

  • Duisburg
  • 24.10.21
  • 1
Kultur
Bei dem Feuerspektakel kann man das perfekte Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier erleben. Foto: Showteam Kaiser

Show entführt Besucher ins Mittelalter
Ritterturnier am Flughafen

Von Freitag, 22. Oktober, bis Montag, 1. November, präsentiert das Showteam Kaiser ein großes Mittelalter-Ritterturnier auf dem Platz am Flughafen Essen-Mülheim, Zeppelinstraße / Ecke Brunshofstraße. Vorstellungen sind freitags um 18.30 Uhr, samstags um 14.30 und um 18.30 Uhr, sonntags um 14.30 Uhr, am Sonntag, 31. Oktober um 14.30 Uhr und um 18.30 Uhr, am Montag, 1. November, um 14.30 Uhr. Montags bis donnerstags ist keine Vorstellung. Stefan Kaiser ist seit 40 Jahren als der Bösewicht "Targo...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.21
Kultur
„Glaubenskampf und Nächstenliebe“ ist das Thema einer Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen,

Ordensritter – Leben zwischen Schlachtfeld und Kloster im Stadtmuseum
Ritter des Mittelalters

„Glaubenskampf und Nächstenliebe“ ist das Thema einer Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen, Johannes-Corputius-Platz 1. Dr. Dennis Beckmann, Kurator der Ausstellung, führt am Sonntag, 17. Oktober, um 15 Uhr durch die Präsentation. Obwohl Ritter heute vor allem für ihre Kampffähigkeiten und Kreuzzüge bekannt sind, gründeten sie auch geistliche Orden, etwa den Johanniterorden. Stand die dort geleistete Pflegearbeit nicht im Widerspruch zu den blutigen Kämpfen, die sie...

  • Duisburg
  • 15.10.21
Reisen + Entdecken
Die älteste geborgene Keramik weist eine für die vorrömische Eisenzeit charakteristische Verzierung auf der Außenseite auf, das sogenannte Kammstrichmuster.
Foto: M. Baales/LWL
4 Bilder

Kampfmittelräumdienst "sichert" altertümliche Funde in Bergkamen
Keine Bomben, dafür Schätze aus der Steinzeit gefunden

Bei Erdarbeiten des Kampfmittelräumdienstes am Bamberger Bach bei Bergkamen kamen unerwartet archäologische Spuren aus dem Mittelalter und Schätze aus der Steinzeit zutage. Die Fläche wurde nun, unter fachlicher Begleitung von Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), genauestens unter die Lupe genommen. "Eine Bergsenkung als Folge des Steinkohlenbergbaues hatte im Bereich der Straßenkreuzung Kugelbrink/Heckenweg einen Gewässerneubau nötig gemacht, um die anfallenden...

  • Kamen (Region)
  • 05.10.21
  • 1
  • 1
Kultur
Der Multiinstrumentalist Freddy Gertges beschäftigt sich seit den 1990er Jahren intensiv mit der Musik Ornette 
 Colemans  und Albert Aylers.

Gertges und Heßler zu Gast in der Kirche St. Ludger
Konzert mit Sax und Orgel

Am Freitag, 1. Oktober lädt die Kirche St. Ludger am Ludgeriplatz in Neudorf im Rahmen der Abendmusik zu einem besonderen Event ein. Um 20 Uhr beginnen Freddy Gertges und Hans-Joachim Heßler mit ihrem Konzert. Im Projekt „Liber Ordinarius“, das mittelalterliche Originalmusik des Ruhrgebiets mit zeitgenössischem Jazz zusammenbringt, treffen sich die beiden renommierten Duisburger Multiinstrumentalisten Freddy Gertges (Saxophone und Violine) und Hans‐Joachim Heßler (Orgel und Sampling). Der...

  • Duisburg
  • 29.09.21
Kultur
Der Mittelaltertag "anno 1321" auf Burg Blankenstein war einer der Höhepunkte der Festwoche zum 700-jährigen Stadtjubiläum, die aufgrund der Corona-Pandemie deutlich kleiner ausfallen musste, als ursprünglich geplant.
36 Bilder

Stadtjubiläum: 700 Jahre Bochum
Eine Stadt feiert sich selbst

Eigentlich hätte die große Festwoche zum 700-jährigen Stadtjubiläum bereits im Juni starten sollen - doch die Corona-Pandemie machte den Planern einen Strich durch die Rechnung. Jetzt wird sie nachgeholt - allerdings in deutlich abgespeckter Form: Das große Stadtpicknick auf dem Ring wurde auf das nächste Jahr verschoben, der im Ruhrstadion geplante Sport-Tag "Spiele ohne Grenzen" muss ersatzlos entfallen. Gefeiert wurde aber dennoch - vier Tage lang. Festakt "Best of Bochum" Zum Auftakt der...

  • Bochum
  • 22.09.21
Kultur
Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Hier: Marschlager I. Roemercohorte Opladen.
5 Bilder

Aktionstag in und um das Haus Bürgel in Monheim am Sonntag, 12. September, 11 bis 17 Uhr / Jetzt Tickets kaufen!
Haus Bürgel in Monheim: Tag des offenen Denkmals

Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Geboten werden soll ein erlebnisreichen Tag für Groß und Klein mit abwechslungsreichem Programm aus naturkundlichen und historischen Führungen, Mitmachaktionen, Planwagenfahrten, Teichsafaris und Ponyreiten. Persönliche Einlasszeit "Aufgrund der...

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.21
Kultur
Elisabeth Schulz führt leidenschaftlich gern durch den Essener Domschatz. 
Foto: Henschke
3 Bilder

Der Essener Domschatz lud zur kurzweiligen „KunstPause“ ein
Mittelalterliche Kunstwerke zur Mittagszeit

Der Essener Domschatz präsentiert mittelalterliche Kunstwerke. In kostenfreien „KunstPausen“ zur Mittagszeit geben Mitarbeiter wie Elisabeth Schulz ganz persönliche Einblicke in die faszinierende Welt der Schatzkammer und lassen die Geschichte des Essener Frauenstifts lebendig werden. Der Essener Domschatz ist eine der bedeutendsten Sammlungen kirchlicher Kunstwerke in Deutschland. Eine Vielzahl von Stücken ist der Öffentlichkeit zugänglich in der Schatzkammer neben der Münsterkirche. Die...

  • Essen-Werden
  • 18.08.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Gräfin Paulina (Mitte) mit anderen Stadtbewohnern. Der Tauschhandel macht den Kleinen besonders großen Spaß.
5 Bilder

Ferienprogramm im Musenhof - Kinder haben viel Spaß beim spinnen, tauschen und färben
Mittelalter spielerisch erleben

Die kleine Gräfin Paulina (6) ist voll in ihrem Element. Beim Kinderferienprogramm im Musenhof wurde sie heute zum Stadtoberhaupt ernannt. „Ich bewache die Stadtkasse und passe auf alles auf“, schwärmt die Kleine. In der mittelalterlichen Spiel-und Lernstadt „Grafschafter Musenhof“, geht es bereits seit drei Wochen hoch her. Nach der ersten Woche, wo es um die Themen „Feuer und Wasser“ ging, in der zweiten um „Holz und Stein“, stehen jetzt „Schuhwerk und Kleidung“ auf dem Programm. Nach einer...

  • Moers
  • 11.08.21
LK-Gemeinschaft
Kulturpädagoge Patrick Bohndörfer und Museumsleiterin Diana Finkele freuen sich über ein vielseitig gestaltetes Ferienprogramm im Musenhof.

Ferienprogramm im Grafschafter Musenhof startet bald - Anmeldungen sind ab sofort möglich
Leben im Moerser Mittelalter

Werkeln, handeln, hämmern und spinnen - die Handwerksberufe im Mittelalter waren vielseitig. Nachdem im vergangenen Jahr in der mittelalterlichen Spiel-und Lernstadt Grafschafter Musenhof im Schlosspark die Pest wütete, soll in diesem Sommer alles wieder neu aufgebaut werden. Dafür werden viele kleine Hände benötigt. Rund um das Handwerk im Mittelalter dreht sich das diesjährige Ferienprogramm, das traditionell nach den Tummelferien angeboten wird. Das abenteuerliche Programm findet, aufgeteilt...

  • Moers
  • 18.07.21
  • 1
Kultur
Die Kinder reisen in die Welt der Ordensritter.

Mittelalterliches Ferienprogramm im Museum
Rolle der Laienbrüder entdecken

Das Kultur- und Stadthistorische Museum bietet vom 19. bis 23. Juli, jeweils von 9 bis 15 Uhr am Johannes-Corputius-Platz 1 in Duisburg-Mitte ein Ferienprogramm für Kinder an. Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges begibt sich mit Kindern zwischen 8 und 14 Jahren auf eine Zeitreise in die Welt der Ordensritter. Im und vor dem Museum entsteht ein mittelalterliches Hospital, in dem die Kinder für eine Woche die Rolle der Laienschwestern und Laienbrüder übernehmen können. Es wird jeden Tag gemeinsam...

  • Duisburg
  • 14.07.21
Kultur
Der Grafschafter Musenhof lädt junge Besucherinnen und Besucher von sechs und zwölf am Samstag, 26. Juni, zum Gärtnern und Bauen eines eigenen Mini-Hochbeets ein.

Musenhof lädt zum Gärtnern und Basteln ein
Neues Gemüse wird gepflanzt

Was ist eigentlich ein Hochbeet und warum baut man nicht direkt im Boden an? Welche Pflanzen eignen sich am besten dafür und für was benötigt man eigentlich Andorn? Diesen Fragen geht das Team des Grafschafter Museums während der Betreuungszeit am Samstag, 26. Juni, von 10 bis 13 Uhr in der Mittelalterlichen Lernstadt im Grafschafter Musenhof nach. Hochbeete waren im Mittelalter beliebt und fanden sich beispielsweise in vielen Klostergärten. Doch im Musenhof bleibt es nicht bei Fragen, hier...

  • Moers
  • 25.06.21
LK-Gemeinschaft
Die Band Ski’s Country Trash  spielt freitags um 20 Uhr.  Foto: Sky's Country Trash
4 Bilder

Sechs Bands an drei Tagen im Ringlokschuppen
Sie sind: Unüberhörbar!

Drei Tage je zwei Open-Air-Konzerte am Ringlokschuppen: Eine neue Musikreihe beginnt am Freitag, 2. Juli, 17 Uhr. Sechs Konzerte verschiedener Bands spielen bis zum 4. Juli auf der Drehbühne, Open-Air und kostenlos. Wir sind unüberhörbar! Das ist das Motto der Bands, die eine bunte Mischung aus alternativem Rock, Country, Metal und Mittelalterlichen Electrosounds aufwarten. So können die geneigten Besucher endlich wieder Konzerte genießen, auf die sie so lange haben verzichten müssen. Natürlich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Der Musenhof, die mittelalterliche Lernstadt ist ab Samstag wieder geöffnet.

Musenhof startet Betreuungszeiten ab Samstag wieder
Geschichte hautnah erleben

Einkaufsbummel – endlich geht das wieder! Aber was machen die Kids in der Zeit, wenn die Eltern durch die Innenstadt schlendern? Ab Samstag, 19. Juni, betreut das Team des Grafschafter Museums von 10 bis 13 Uhr wieder Kinder im Musenhof. Die mittelalterliche Lernstadt ist ein Erlebnis für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, bei dem sie spielerisch die Moerser Geschichte erfahren. Derzeit sollen die Besucher das Hochbeet im Musenhof pflegen, damit im Herbst die Ernte erfolgreich ist: Heilkräuter,...

  • Moers
  • 18.06.21
Kultur
Das Beginengebetbuch mit einem gefundenen Schädel aus der Salvatorkirche.
4 Bilder

Sonderausstellung Geistliche Ritterorden im Kultur- und Stadthistorischem Museum
„Glaubenskampf und Nächstenliebe"

Die Sonderausstellung „Glaubenskampf und Nächstenliebe – Geistliche Ritterorden in Duisburg und der Welt“ ist ab Sonntag, 11. April, bis 27. März 2022 im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen zu sehen. Die Ritter des Mittelalters waren Kämpfer für ihre jeweiligen Landesherren. Sie waren aber auch selbst Grundbesitzer und Herren über die auf ihrem Boden lebenden Bauern. Für Ruhm und Ehre führten sie in Friedenszeiten Kleinkriege gegeneinander, die die Kirche missbilligte,...

  • Duisburg
  • 09.04.21
Kultur
Die Archäologin Cordula Brand sichtet die unter der Grabenstraße in Ratingen gefundenen Mauerreste.

Stadtwerke stoßen bei Bauarbeiten in der Grabenstraße auf Reste der Ratinger Stadtmauer
Puzzlestück zur mittelalterlichen Geschichte Ratingens entdeckt

Steinerne Zeugen der Vergangenheit wurden im Februar bei Bauarbeiten in der Grabenstraße entdeckt: die Reste einer Mauer, die vermutlich das Ratinger Vordorf Vowinkel bis zum Dreißigjährigen Krieg umschlossen hat. „Durch diesen Fund können wir die spätmittelalterliche Geschichte Ratingens um ein spannendes Puzzlestück ergänzen“, sagt Stadtkonservator Dr. Jan Richarz. Die Mauerreste unter der Straße wurden archäologisch gesichtet und dokumentiert, bevor die Stadtwerke die Arbeiten zur Verlegung...

  • Ratingen
  • 24.02.21
Kultur
Bei Führungen mit Annette Wozny-Koepp geht es vom finsteren Mittelalter bis zur illustren Neuzeit.
Foto: Koepp

Mit Annette Wozny-Koepp vom finsteren Mittelalter bis zur illustren Neuzeit
Aus mit dem Graus

GOCH. Annette Wozny-Koepp hat die Corona-Zeit, in der Häuslichkeit gezwungenermaßen angesagt war, genutzt um neue Gästeführungen auszuarbeiten. Bereits die Führung „Wahre Geschichte(n) aus Goch ?!“ hat großen Anklang gefunden, da es den Menschen viel Spaß macht mit unterhaltsamen Geschichten eine Stadt kennenzulernen und – animiert durch mittelalterliche Gewandung – als Pendler zwischen verschiedenen Zeitepochen unterwegs zu sein. Die Führung gewinnt zusätzlich dadurch, dass Wozny-Koepps...

  • Goch
  • 04.02.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Buntes und geschäftiges Treiben war ursprünglich an diesem Wochenende auf dem Neumühler Markt angesagt. Das hatten die Neumühler Kaufleute allerdings schon frühzeitig abgesagt.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute blickt nach vorne
Keine Mystik mit Gauklern und Rittersleut'

„Eigentlich“ wäre genau an diesem Wochenende in Neumühl eine ganze Menge los gewesen. Auf dem Terminkalender stand der beliebte Mittelaltermarkt auf dem Hohenzollernplatz und der Holtener Straße, der Neumühl wiederum in die mystische Zeit der Ritter und Gaukler versetzt hätte. Die Veranstaltung wurde natürlich schon frühzeitig von der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute (AGNK) abgesagt, wie auch alle anderen Groß-Events in diesem Jahr. „Wir haben nicht bis auf den letzten Drücker gewartet,...

  • Duisburg
  • 24.10.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Das Wasserschloss Werdringen gehört zu den ältesten Bauwerken in Hagen.

Schnell anmelden
Mittelalter in Westfalen: Themenführung im Museum Wasserschloss Werdringen

Das unter Denkmalschutz stehende Wasserschloss Werdringen gehört zu den ältesten Bauwerken im Hagener Stadtgebiet und blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Die Geschichte des Werdringer Adelssitzes und seiner Herren wird bei einer speziellen Mittelalterführung für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren am Sonntag, 18. Oktober, um 11 Uhr im Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle vermittelt. Die ältesten urkundlichen Erwähnungen des Wasserschlosses Werdringen gehen zurück bis in...

  • Hagen
  • 15.10.20
Kultur
Kinder erstellen mittelalterliche Landkarten, während Eltern entspannte Paarzeit beim Shoppen oder Kaffeetrinken genießen können.

Musenhof startet wieder Betreuungszeit an Samstagen
Spielspaß für Kinder

Den Herbst im Mittelalter genießen: Das Team des Grafschafter Museums bietet wieder die Betreuungszeit an Samstagen im Musenhof für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren an. Sie findet jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr bis zum 31. Oktober statt. Während die Eltern einen Einkaufsbummel durch die Moerser City unternehmen, können die Kinder das mittelalterliche Treiben in der Spiel- und Lernstadt erleben. Als besonderes Angebot gibt es eine Aktion zu mittelalterlichen Landkarten. Die Teilnehmer...

  • Moers
  • 13.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.