Alles zum Thema mobile Pflege

Beiträge zum Thema mobile Pflege

Vereine + Ehrenamt

Gut gerüstet für die praktische Prüfung

Die Veränderung zur generalistischen Pflegeausbildung fordert einige Anpassungen, daher hat sich der Caritasverband Kleve frühzeitig damit auseinandergesetzt, mehr Pflegekräfte zu Praxisanleitungen weiterbilden zu lassen. So auch bei der Mobilen Pflege in Kalkar, bei der sich Jennifer Schoofs intensiv mit der eigenen Auszubildenden Paula Derksen auf ihre praktische Prüfung vorbereitete. Unter anderem vermittelte sie die Grundregeln für das Richten von Arzneimitteln, den Unterschied von festen...

  • Kleve
  • 29.05.19
Vereine + Ehrenamt

Zweite Wundexpertin bei der Mobilen Pflege in Kalkar

Damit die Pflegefachkompetenz in der ambulanten Versorgung des Caritasverbandes Kleve sichergestellt ist, werden zunehmend Pflegekräfte zu Wundexperten ausgebildet. So auch Ute Rogalla-Schulz, die als zweite Wundexpertin bei der Mobilen Pflege im Einzugsgebiet Kalkar und Bedburg-Hau im Einsatz ist. Als langjährige Mitarbeiterin bei der Caritas hat sie sich sichtlich über die sehr gut bestandene Weiterbildung gefreut. Ihre Kolleginnen gratulierten ihr herzlich und überreichten ihr einen...

  • Kalkar
  • 07.05.19
Vereine + Ehrenamt

Führungskräfte der Mobilen Pflege auf Klausurtagung

Die insgesamt elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Führungsebene der Pflege des Caritasverbandes Kleve trafen sich zur Klausurtagung im Klausenhof. Die Wunschthemen für die Klausurtagung waren Umgang mit Konflikten und Stress. Diesmal sollte es also nicht um Zahlen, Analysen oder neue Versorgungskonzepte gehen, sondern es sollte die Konflikt- und Widerstandsfähigkeit des Führungsteams gestärkt werden. Der Pflegebedarf steigt kontinuierlich an, qualifiziertes Personal fehlt und die...

  • Kleve
  • 14.03.19
Vereine + Ehrenamt

Mehr als 20 Jahre als Fahrerin im Einsatz

Bei Wind und Wetter war Guus Trilsbeek mehr als 20 Jahre im Einsatz für das Angebot „Essen auf Rädern“ des Caritasverbandes Kleve. Neben warmen Mahlzeiten brachte sie auch stets menschliche Wärme ins Haus. Den Service „Essen auf Rädern“ bietet die Caritas in Emmerich bereits seit 1963 an. Kein Wunder, dass viele langjährige Mitarbeiter und Ehrenamtliche dort tätig sind. So wurde nicht nur der Abschied von Guus Trilsbeek im Seniorencafé am Neumarkt bei Kaffee und Kuchen gefeiert, sondern...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.03.19
Vereine + Ehrenamt

Wenn die Caritas zum Adventskaffee einlädt ...

Wie jedes Jahr organisierten die Mitarbeiter der Mobile Pflege des Caritasverbandes Kleve ein Weihnachtsevent. Diesmal hatten die Organisatoren sich für die Antoniterklause bei Familie Meurs in Bedburg-Hau entschieden. Direkt gegenüber der alten Kirche in Hau war die Atmosphäre besinnlich und sehr feierlich. „Wir haben nur lobende Worte erhalten“, sagte Elke Huber-Groenwald, Pflegedienstleitung für Kalkar und Bedburg Hau. Eine große Auswahl an selbstgebackenem Kuchen inklusive liebvollem...

  • Kleve
  • 21.12.18
Vereine + Ehrenamt

Glückwünsche zur Diamantenen Hochzeit

Elise und Horst Lenzen aus Wissel sind 60 Jahre verheiratet. Gerade die Diamantene Hochzeit ist in der heutigen Zeit etwas ganz Besonderes. Aufgrund des außergewöhnlichen Anlasses hatte die Familie zu einem Frühstück mit Kindern, Enkeln und Nachbarn eingeladen. Das Paar hat in seiner Jugend viel erlebt und auch schwierige Zeiten hinter sich gelassen. Horst Lenzen war viele Jahre bei Texaco in Moers beschäftigt. „Ich habe immer gerne gearbeitet und würde es heute noch tun, wenn das gehen...

  • Kalkar
  • 07.12.18
Überregionales
Wundtherapeutin Kathrin Kempkes (vorne rechts) bei der Arbeit mit einigen der Wundexperten des Caritasverbandes.

Modernes Wundmanagement bei der Caritas

Chronische oder schlecht heilende Wunden verursachen Schmerzen, Einschränkungen der Mobilität und können die Lebensqualität erheblich einschränken. Operative Eingriffe, die Behandlung von diabetischen Erkrankungen oder andere Risikofaktoren können die Wundheilung erschweren oder zu chronischen Wunden führen. Deshalb sind aktuelle Kenntnisse über die sachgerechte Beurteilung sowie eine moderne und phasengerechte Wundversorgung unerlässlich. Darum ist die professionelle Wundversorgung in den...

  • Kleve
  • 22.10.18
Überregionales
Maria Derksen im Kreise ihrer Reeser Caritas-Kollegen.

Ein Urgestein verlässt die Caritas

Maria Derksen war eine der ersten Pflegekräfte, die 1992 die Caritas - damals noch Sozialstation - in Rees mit eröffnet hat. Sie begann als feste Spätdienstkraft und wechselte später in den Frühdienst. „Flexibel war Maria schon immer“, berichtet Marcus Brüntink, Pflegedienstleitung der Mobilen Pflege in Rees, übrigens auch seit 1992. „Selbst bei Hochwasser hat sie mithilfe der Feuerwehr und dem Motorboot „Bienchen“ ihre Patienten in Grietherbusch versorgt“, erinnert sich Brüntink. Und...

  • Kleve
  • 13.06.18
Überregionales

Königin Petra Meiners wird von ihren Caritas-Hofdamen besucht

Da staunte Petra Meiners, Pflegedienstleitung der Mobilen Pflege bei der Caritas, nicht schlecht, als sich sechs ihrer Kolleginnen in das Festzelt der Bergswicker Straße schlichen. Sie ist nämlich frisch gekürte Schützenkönigin der Bürgerschützen Rees-Feldmark. „Was für eine wunderschöne Überraschung, da habe ich wohl jetzt meine eigenen Hofdamen“, lacht die 56-jährige gelernte Altenpflegerin. Sie hat sich sehr mit ihrem Mann Thomas gefreut, als dieser am Sonntagabend mit einem gezielten...

  • Kleve
  • 08.06.18
Überregionales
Die stellvertretende Pflegedienstleitung Ute Grabowski der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve überreicht Anna Tenholtern einen Blumenstrauß.

Auch mit 100 Jahren in den eigenen vier Wänden

Was für ein besonderer Anlass: Anna Tenholtern ist 100 Jahre alt. Die rüstige Dame nimmt bereits seit vielen Jahren den Hausnot-rufservice des Caritasverbandes Kleve in Anspruch und lebt noch immer in den eigenen vier Wänden. Vor etwa einem Jahr kam die hauswirtschaftliche Unterstützung dazu. Mit Ursula Büns-Floring hat sie nicht nur eine vierzehntägige Unterstützung gewonnen, die sich um alle anfallenden Dinge im Haushalt kümmert, sondern auch einen Menschen, zu dem sie ein...

  • Kleve
  • 08.06.18
  •  1
Überregionales
Bas Geerts und Anette Breitenstein freuen sich über ihren Abschluss. Beide haben ihren praktischen Einsatz für die ambulante Pflege beim Caritasverband Kleve absolviert.

Ehre, wem Ehre gebührt

Anne Huth vertrat den Caritasverband Kleve bei der Abschlussfeier des Fachseminars für Altenpflege des SOS-Kinderdorf Niederrhein. Als Ausbildungskoordinatorin der Caritas in der Altenhilfe wollte sie sich die Abschlussfeier der Altenpflegehelfer nicht entgehen lassen. „Immerhin haben zehn der 22 Auszubildenden ihre praktischen Einsätze für die ambulante Pflege bei uns absolviert, und das sogar zweimal“, sagt Huth sichtlich stolz. Vor allem, dass Bas Geerts sich direkt im Anschluss zur...

  • Kleve
  • 09.03.18
Überregionales
Warmherzig wurde Waltraud Eugeling von ihrem Caritas-Team verabschiedet (v. r. n. l.) Inga Kösters, Andrea Colter v. Oojen, Elke Huber-Groenewald, Angela Brands (hinten), Sabine Blaess, Waltraud Eugeling, Hildegard Falow, Christiane Kanders, Doris Boecksteger und Loni Peters.

Niemals geht man so ganz

Waltraud Eugeling war eine der ersten Alltagsbegleiterinnen, die für den Raum Kalkar ihren Dienst aufgenommen hatte. „Waltraud war einfach immer zur Stelle, wenn man sie brauchte - nichts war ihr zu viel“, erinnert sich Elke Huber-Groenewald, Pflegedienstleitung der Mobilen Pflege in Kalkar. Gerade in der Alltagsbegleitung ist die Flexibilität der Mitarbeiter gefragt. Die Mitarbeiter begleiten und unterstützen die Patienten stundenweise in ihrem häuslichen Umfeld. Die Aufgaben sind ganz...

  • Kleve
  • 15.02.18
Überregionales
5 Bilder

Caritas-Adventskaffee bringt alte Bekannte zusammen

Wie in jedem Jahr organisierten die Mitarbeiter der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve für ihre Kalkarer Patienten einen unterhaltsamen Nachmittag. Dass die Patiententreffen sehr beliebt sind, wusste Elke Huber-Groenewald, Pflegedienstleitung. Aber dass noch mehr Gäste am Adventskaffee teilnahmen, als im letzten Jahr, hätte sie nicht gedacht. Mit dem Landgasthof Westrich haben sich die Mitarbeiter für einen ganz besonderen Ort entschieden. Der in Till liegende Bauernhof mit einer...

  • Bedburg-Hau
  • 19.12.17
Überregionales
Maria Hermse (Mitte sitzend) feiert ihren 95. Geburtstag, zu dem sie auch ihre Caritas-Pflegekräfte eingeladen hatte. Stehend von links: Hilde Stevens, Susanne Doll, Ute Rogalla-Schulz, Ivana und Jenny Wilmsen.

Caritas-Mitarbeiter feiern mit ihrer 95-jährigen Patientin Geburtstag

Der 95. Geburtstag ist schon ein besonderer Anlass zu feiern, entschied Maria Hermse, langjährige Patientin der Mobilen Pflege des Caritasverbandes in Kalkar. Daher lud sie nicht nur Freunde und Familie zu ihrem Ehrentag ein, sondern auch die Pflegkräfte der Mobilen Pflege. Diese stehen ihr immer dann unterstützend zur Seite, wenn ihre pflegende Tochter ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen muss. “Wir erhalten die Termine von Familie Hermse im Voraus, sodass wir uns flexibel darauf...

  • Kleve
  • 08.12.17
Überregionales
Marita Bruckhoff und Claudia Brinkmann brachten im Seniorencafé die Gäste mit Ihren berühmten Sketchen zum Lachen.
2 Bilder

Mobile Pflege Emmerich feiert mit ihrem Mahlzeitendienst 50 Jahre Caritas

Langsam enden die Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Caritasverbandes Kleve. Zwischen der Auftaktveranstaltung, dem Festakt am 11.07.2017 und der Abschlussveranstaltung, einem großen Mitarbeiterfest, das am 17.11.2017 im Gesellschaftshaus Bedburg-Hau stattfinden wird, haben alle Fachdienste und Abteilungen des Caritasverbandes im Nordkreis eigene Veranstaltungen organisiert. In Emmerich feierte die Mobile Pflege mit ihren Fahrern und ehrenamtlichen Unterstützern des...

  • Kleve
  • 19.10.17
Überregionales
v.l.n.r: Jacqueline Vedder, Sharon Klösters, Jacqueline Creon, Natalie Assi (nicht abgebildet), Alina de Vries, Elke-Huber-Groenewald (Mobile Pflege Kalkar), Dennis Böhm und Anne Huth (Mobile Pflege Emmerich) freuen sich mit ihren ehemaligen Auszubildende über ihr bestandenes Examen der Altenpflege mit staatlicher Anerkennung.

Caritas gratuliert seinen Auszubildenden zum bestandenen Examen

Fünf Auszubildende der Altenpflege des Caritasverbandes Kleve haben ihr Examen in der Tasche. Pflegedienstleiter Elke Huber-Groenewald aus Kalkar, Marcus Brüntink aus Rees und Anne Huth aus Emmerich, zusätzlich Ausbildungskoordinatorin, hatten zum Umtrunk nach Rees eingeladen. Hier hat man sich Anekdoten aus den vergangenen drei Jahren erzählt und die Ausbildungszeit noch einmal Revue passieren lassen. Dass die meisten Auszubildenden sogar in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden...

  • Kleve
  • 22.09.17
  •  2
Überregionales
Damit die pflegenden Angehörigen auch mal auf andere Gedanken kommen, steht gelegentlich Eis-Essen auf dem Programm.
3 Bilder

Balsam für die Seele: Gesprächskreise für pflegende Angehörige

Der Caritasverband Kleve bietet moderierte Gesprächskreise für Angehörige an, die immer mehr an Bedeutung gewinnen. Kranke Menschen zu betreuen oder zu begleiten ist eine große Herausforderung und hinterlässt neben zeitlichen und körperlichen Belastungen auch seelische Spuren. Oftmals fühlen sich Angehörige isoliert und allein gelassen. Genau an dieser Stelle setzt das Angebot des Gesprächskreises für pflegende Angehörige des Caritasverbandes Kleve an. Die gelernte Krankenschwester Margret...

  • Kleve
  • 12.05.17
  •  1
  •  1
Überregionales
Nadja Borchert, Koordinatorin für die  Wohnanlagen „Wohnen am Wasser und Hopfenweg“, mit Astrid Verstegen (Alltagsbegleiterin) und Pflegedienstleiterin Kathrin Kempkes der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve am Standort in Goch (v.l.n.r.).

Mit Herzblut bei der Arbeit

Astrid Verstegen ist eine von vielen Alltagsbegleitern, die ihren Beruf mit großer Leidenschaft ausübt. Für andere Menschen da sein, ihnen unterstützend zur Seite stehen und mit ihnen Zeit verbringen, das ist einer von vielen Gründen, die den Beruf des Alltagsbegleiters bei der Mobilen Pflege Goch des Caritasverbandes Kleve ausmacht. Die gelernte Zahnarzthelferin Astrid Verstegen (54) liebt ihren Job und geht voll und ganz in ihm auf. Flexibilität und die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche...

  • Kleve
  • 28.04.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Caritas-Mitarbeitenden erfahren von ihrem bewährten Kooperationspartner Mönks & Scheer anhand von Übungen den richtigen Einsatz der Hilfsmittel.
5 Bilder

Auf die richtige Technik kommt es an

Die Mitarbeitenden der Mobilen Pflege Emmerich informieren sich über Neuerungen in der Hilfsmittelversorgung. Welche Hilfsmittel erleichtern den Pflegealltag zu Hause? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten? Mit diesen Fragestellungen beschäftigten sich die Mitarbeitenden der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve im Rahmen eines Seminars bei ihrem bewährten Kooperationspartner Mönks & Scheer. „Der Impuls für neue oder bessere Hilfsmittel kommt oft von den Pflegekräften vor Ort. Dabei...

  • Kleve
  • 30.03.17
Überregionales
Die Pflegekräfte der Mobilen Pflege Kalkar testen bei einer Schulung Hilfsmittel wie Patientenlifter oder Aufstehhilfen, um diese zukünftig noch zielgerichteter einzusetzen.
3 Bilder

Richtiger Umgang mit Hilfsmitteln in der Pflege

Welche Bedeutung Patientenlifter und Aufstehhilfen innerhalb der Mobilen Pflege haben, erfahren die Caritas-Mitarbeitenden der Mobilen Pflege Kalkar immer wieder im Alltag. „Wir legen großen Wert darauf, Impulse aus der Arbeit aufzunehmen und so möglichst praxisorientiert zu schulen“, weiß Elke Huber-Groenewald als zuständige Pflegedienstleitung für den Standort Kalkar. Diese Hilfsmittel erleichtern nicht nur das Pflegepersonal, auch für Angehörige spielen sie eine zunehmende Rolle. Mit Mönks...

  • Kleve
  • 06.02.17
Überregionales
Auszubildende Jaqueline Creon, Ute Rogalla-Schulz, Andrea Colter-van Oojen, Schützenkönigin Marion Daems und Bärbel Rudolfi-Oberbanscheidt freuen sich über Ihre Urkunden.

Treffsichere Caritas-Mitarbeiterinnen: Nicht nur in der Pflege

Beim ersten internen Caritas-Schützenfest im Griethausener Schützenhaus zeigten einige Mitarbeiterinnen der Mobilen Pflege Kalkar, dass Sie nicht nur bei der Definition der Pflegeziele treffsicher sind. Egal ob Erfahrung an der Waffe oder absolute Anfänger: Schützenmeister Christoph Nelleßen unterwies alle Teilnehmerinnen ordnungsgemäß in die Richtlinien. Als es endlich so weit war, gingen sie mit Freude an die Gewähre. Nach einem verbissenen Kopf-an-Kopf-Rennen konnte schließlich Marion...

  • Kleve
  • 03.02.17
Überregionales
Kurt Kaster, Koordinator für das „Essen auf Rädern“ der Mobilen Pflege Emmerich, vor den im letzten Jahr bezogenen Räumlichkeiten in der Willibrordstraße.

„An Feiertagen und im Sommer gibt’s sogar Eis“

Kurt Kaster koordiniert das Essen auf Rädern der Caritas und gewährt einen Einblick in seine Tätigkeit. Essen aus unschönen Alu-Schalen gehört schon lange der Vergangenheit an. Heute rollen die warmen Mahlzeiten auf attraktiven Porzellanschalen ins Haus. Warmhaltebox öffnen, Menü entnehmen und schon steht ein leckeres Drei-Gang-Menü auf dem Tisch. Das Angebot „Essen auf Rädern“ existiert in Emmerich schon eine halbe Ewigkeit. 1963 initiierte Leni Braunmüller dieses Angebot, 2008 übernahm der...

  • Kleve
  • 01.02.17
Überregionales
Beim traditionellen Weckmannessen trafen sich viele Patienten der Mobilen Pflege Kalkar und verbrachten ein paar gemütliche Stunden.

Caritas Kalkar feiert traditionelles Weckmannessen

Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, lädt die Caritas Kalkar zum traditionellen Weckmannessen ein. In diesem Jahr feierten die Patienten erstmalig im Dünencafé in Wissel. Die Patiententreffen der Mobilen Pflege in Kalkar sind immer sehr beliebt. Der Andrang war in diesem Jahr so groß, dass die geplante Anzahl an Stühlen nicht ausreichte. Das war allerdings für die flexible Gaststättenleitung überhaupt kein Problem, sodass innerhalb kürzester Zeit alle Patienten an festlich gedeckten Tischen Platz...

  • Kleve
  • 20.12.16
WirtschaftAnzeige
Einfach daheim, statt im Heim können Senioren mit einer Helferin von 24h-Hilfen.de  sicher und professionell betreut leben.

24h-Hilfen.de jetzt auch in Dortmund

Ein selbstbestimmter Lebensabend daheim - der große Traum aller Senioren. Doch, was, wenn man den Alltag nicht mehr allein meistern kann? Für solche Situationen bietet 24h-Hilfen.de ein besonderes „Mensch zu Mensch-System“. Die Mitarbeiter von 24h-Hilfen,de wohnen im Haushalt der Pflegebedürftigen - das schafft menschliche Nähe, gibt Sicherheit und ist Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Auch stundenweise buchbar Die Pflege- und Haushaltshilfen sprechen...

  • Dortmund-Süd
  • 15.12.16
  • 1
  • 2