Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Vereine + Ehrenamt
Ziemlich gute Freunde seit 2012 - Alessio und Andreas
8 Bilder

Ziel erreicht! Alessio bekommt sein Auto !
Alessio aus Düsseldorf bekommt endlich ein behindertengerechtes Auto

Alessio bekommt sein Auto! Ziel erreicht: Alessio bekommt sein Auto! In diesen Tagen ist Alessio Lunetto (29) aus Düsseldorf-Vennhausen überglücklich und ungeduldig. Gemeinsam mit seinem ehrenamtlichen Begleiter und „Bodyguard“ Andreas Vogt (54) organisierte Alessio eine Spendenaktion mit einem sehr weit gestreckten Ziel, einem über 34.000,- EUR Auto, behindertengerecht umgebaut mit Rollstuhlrampe. Alessio Lunetto ist seit seiner Kindheit an der lebenszeitverkürzenden Krankheit...

  • Düsseldorf
  • 01.08.19
  •  4
  •  2
Politik

Mobilität und Verkehr - antiquiert angesichts des Klimawandels - "Standorttreue" ist eine Option
Von A nach B auf Teufel komm raus - das sollte ein Ende haben!!! Nicht zuletzt für Urlauber!

Der Klimawandel führt sicherlich nicht dazu, dass die Welt nicht mehr lebenswert ist, wie ich einen Schüler von Fridays for Future heute sagen hörte. Das ist Quatsch. Die Landschafts- und Klimazonen allerdings werden sich verändern. Die Menschen werden sich umstellen müssen. Mit wirtschaftlichen Verwerfungen ist zu rechnen. Es wird zu Migrationsbewegungen ungeahnten Ausmaßes kommen, die nicht immer sozialverträglich über die Bühne gehen werden. Die Welt kann das auf sich zukommen lassen,...

  • Rheinberg
  • 26.07.19
  •  39
  •  3
Politik

SPD Holsterhausen lädt zum Bürgerspaziergang ins Schederhofviertel

Das Schederhofviertel ist ein Gewerbegebiet direkt nördlich der A 40, dem in den kommenden Jahren große Veränderungen bevorstehen - im negativen wie positiven Sinne. Die SPD Holsterhausen lädt interessierte Bürger*innen zu einem Bürgerspaziergang durch das Viertel am 26.07.2019 ein. Treffpunkt ist um 15.45 Uhr am Eingang des Druckhauses der Funke Mediengruppe in der Schederhofstraße 55-57. Auf Einladung des Essener Verlagshauses findet eine Besichtigung der Druckerei statt, das im Jahr 2020...

  • Essen-Süd
  • 23.07.19
Politik
120 Interessierte diskutierten im Rathaus, wie der Verkehr in Dortmund optimiert, sicherer und klimafreundlicher werden kann.
2 Bilder

120 diskutierten zum Masterplan Mobilität
Das Ziel: Jeder Fünfte radelt

Im Bereich Verkehr müssen wirkungsvolle Beiträge zum Klimaschutz geleistet werden. Darin waren sich die 120 Teilnehmer der 4. Dialogveranstaltung zum Masterplan Mobilität 2030 im Rathaus einig. „Es geht nicht mehr darum, ob der Verkehr einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, sondern wir reden heute über das Wie und das Jetzt: Wie setzen wir das um?“, lädt Planungsdezernent Ludger Wilde zur Diskussion über die konkrete Umsetzung ein.  „Bis 2030 sollten wir uns mindestens 15-20 Prozent...

  • Dortmund-City
  • 17.07.19
Politik

BOB fordert:
ÖPNV deutlich verbessern

Das Bündnis Oberhausener Bürger (BOB) fordert die STOAG auf, die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs deutlich zu verbessern. Um den Autoverkehr zu reduzieren und somit die Umwelt zu schonen, sind besondere Innovationen gefragt. So muss nach Meinung von BOB geprüft werden, ob künftig durch die STOAG das Ticket für die Kurzstrecke oder auch die Nutzung des Nachtexpresses kostenlos angeboten werden kann. Ein generell kostenloser ÖPNV ist aus Sicht von BOB zur Zeit nicht finanzierbar....

  • Oberhausen
  • 16.07.19
Ratgeber
Ansicht der Tankplätze auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel-Obrighoven.
Große blaue Piktogramme auf dem Asphalt des Krankenhaus-Parkplatzes zeigen den Autofahrern deutlich an, dass hier rund um die Uhr Strom geladen werden kann. 
Für die Dauer von einer Stunde ist das Parken während des Tankvorganges übrigens kostenlos.
2 Bilder

Neue E-Ladesäulen am Krankenhaus in Wesel-Obrighoven

Mobilität tanken während des Krankenbesuches kann man seit kurzem auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel. Denn hier wurde eine neue Ladesäule installiert, die das Angebot im Stadtgebiet erweitern soll. Besonders für Pendler interessant Man wolle stärker in den Markt der E-Mobilität einsteigen. Entsprechend ist das Krankenhausgelände als zusätzlicher idealer Baustein in der Ausweitung des Ladesäulenangebotes anzusehen. „Der stark frequentierte Standort EVK Wesel ist...

  • Wesel
  • 15.07.19
Politik
Waltraud Schilling (Hünxe), Ronny Schneider (Dinslaken), Uwe Goewmann (Voerde), Gerd Drüten (Kreistag Wesel) und Ludger Hovest (Wesel) wollen den Anschluss am Radschnellwege-Netz des RVR.
3 Bilder

„Kleiner Fahrradgipfel“: SPD macht Druck – Radwegekonzept für Dinslaken, Voerde, Wesel und Hünxe

Zum „kleinen Radwegegipfel“ trafen sich die SPD-Fraktionsvertreter Ronny Schneider (Dinslaken), Ludger Hovest (Wesel), Uwe Goemann (Voerde), Waltraud Schilling (Hünxe) und Gerd Drüten (Kreis Wesel). Ihr Thema war die Anforderung an den zukünftigen Radverkehr in Dinslaken, Voerde, Wesel und Hünxe und die weitere Vernetzung der Radwege in Richtung Süden und in das rechtsrheinische Kreisgebiet. Der Regionalverband Ruhr (RVR) entwickelt zurzeit ein Konzept mit den Städten und Gemeinden für den...

  • Hünxe
  • 12.07.19
Ratgeber

Sicherheitstraining mit dem VKU-Projekt „JederBus“
"JederBus": Mobil sein - Mobil bleiben

Busfahren soll für alle Menschen einfacher werden - dafür will die VKU mit der Durchführung des Projektes „JederBus“ sorgen. „JederBus“ veranstaltet zusammen mit der Gemeinde Holzwickede am Donnerstag, 25. Juli, um 14:30 – 17:30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee.16a, ein Sicherheitstraining in Form einer offenen Busschule. Im Theorieteil erfahren Sie, welche Tickets am günstigsten sind, woher Sie Informationen über Abfahrtzeiten bekommen, wie der TaxiBus funktioniert und...

  • Unna
  • 04.07.19
Politik

Tempo 30 auf der Herner Straße
Autofahrer umfahren Herner Straße – Anwohner verärgert

Seit 25.10.2018 schleichen die Autos auf der Herner Straße im Tempo 30. Ziel der Verwaltung war, die Stickoxidwerte, die 2017 an der Messstelle an der Herner Straße bei knapp über 50 Mikrogramm pro Kubikmeter lagen, zu senken. Nicht nur das Tempo 30 ärgert seitdem die Anwohner. Es wurde zudem bereits ein fester Blitzer installiert. Ein zweiter Blitzer soll folgen. Autofahrer nutzen Schleichwege – Schulkinder belastet Der Verkehrsfluss stockt seitdem und dies hat schwere Folgen für...

  • Bochum
  • 01.07.19
  •  3
  •  3
Politik
Bundesministerin Svenja Schulze diskutiert am Montag in der Hagener Stadthalle zu Thema Klimaschutz und Mobilität.

Ministerin zu Gast
Ministerin Schulze kommt nach Hagen: Prominente Talkrunde zum Thema Mobilität und Klimaschutz

Zu einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde zum Thema Klimaschutz lädt die SPD am kommenden Montag, 1. Juli, um 18 Uhr in die Hagener Stadthalle, Wasserloses Tal 2, ein. Prominentester Gast in der Talk-Runde ist Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukelare Sicherheit. Themenschwerpunkt ist die "Mobilität der Zukunft – Herausforderungen in Zeiten des Klimawandels". Die SPD möchte mit der prominenten Gesprächsrunde einen Beitrag zur Versachlichung leisten und...

  • Hagen
  • 29.06.19
Politik
Benedikt Lechtenberg und Joana Bata

Mobilität und Klimawandel
Jusos Kreis Wesel unterstützen SPD-Initiative zum kostenlosen Jugendticket

Die SPD-Landtagsfraktion möchte, dass Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre künftig kostenlos Busse und Bahnen in Nordrhein-Westfalen nutzen können. Dafür bringen die Abgeordneten am Donnerstag, den 27. Juni, einen Antrag in den Landtag ein. Die Jusos im Kreis Wesel unterstützen die Initiative. Erster Schritt für nachhaltige Verkehrswende „Für eine nachhaltige Verkehrswende in Nordrhein-Westfalen muss der öffentliche Nahverkehr gestärkt werden. Wir unterstützen deshalb die SPD-Initiative, um...

  • Hünxe
  • 26.06.19
Politik

Übrigens
Da passt was nicht!

Die Pkw-Maut ist in der von der CSU auf den Weg gebrachten Form vom Tisch. Man hat dafür gekämpft wie ein (bayrischer) Löwe. Ein Erfolgserlebnis weniger?! Ein neues muss her. Bundesverkehrsminister Scheuer hat einen Vorschlag in den Ring geworfen, der allerdings ebenfalls ein Bumerang werden könnte. Denn schon wieder hagelt es Kritik, Ablehnung und Empörung. Die Idee des bayrischen „Scheuermanns“, das Fahren leichter Motorräder ohne zusätzliche Prüfung auch mit einem Auto-Führerschein zu...

  • Duisburg
  • 25.06.19
LK-Gemeinschaft
Der Fahrplan wird zum 1. Juli angepasst.

Neues vom Bürgerbus Kalkar

Kalkar. Gute Nachrichten gibt es vom Kalkarer Bürgerbus zu berichten. Am Montag, 1. Juli, tritt ein neuer Fahrplan in Kraft. Heinz Igel, Vorsitzender des Vereins, erläutert die Gründe für die Fahrplanänderung: „Seit der Aufnahme des Fahrbetriebes im Mai 2018 haben wir die Rückmeldungen aus der Bevölkerung gesammelt und zum Anlass genommen, den Fahrplan in der jetzigen Form anzupassen. Da manche Haltestellen nicht genutzt, andere dafür stärker nachgefragt werden, haben wir auf einer Linie den...

  • Kalkar
  • 24.06.19
Ratgeber

Projekt „JederBus“ im Allee-Café
Auch ohne Auto mobil

Fröndenberg. Mobil zu sein ist in Fröndenberg ein wichtiges Thema. Besonders ältere und mobilitätseingeschränkte Bürger/-innen, die auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind, benötigen manchmal besondere Unterstützung, um ihre alltäglichen Wege zurücklegen zu können. Dieser Herausforderung stellt sich die VKU mit dem Projekt JederBus seit vielen Jahren. Ziel dabei ist, allen Menschen größtmögliche Mobilität zu ermöglichen und das Busfahren einfacher zu machen. „Mobilität bedeutet...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.06.19
Politik

Mehr überdachte Radabstellmöglichkeiten vor dem KuZ!

In der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung wurde dem Prüfantrag der Freien Demokraten bezüglich Radabstellmöglichkeiten am Willi-Pohlmann-Platz einstimmig zugestimmt. Die Stadtverwaltung ist nun damit beauftragt zu schauen, ob mehr überdachte Fahrradständer an diesem notwendig sind. Aufmerksam auf dieses Thema wurde die FDP vor Ort durch einen Hinweis aus der Herner Bürgerschaft. “Eine Herner Bürgerin hat uns die Situation geschildert. Wir haben uns daraufhin...

  • Herne
  • 11.06.19
Politik
4 Bilder

Bitte diskutieren und weiter erzählen. Danke!
Mein Wochenrückblick für die KW23

Liebe Hertenerinnen & Hertener, liebe Freundinnen und Freunde, Herten hat gewählt. Die politische Analyse möchte ich den Parteien überlassen – ich bedanke mich stattdessen an dieser Stelle zunächst einmal bei allen Hertenerinnen und Hertenern, die zur Wahl gegangen sind. Danke für Ihren Einsatz für die Demokratie! Einen weiteren Dank möchte ich an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer richten, die den Sonntag damit verbracht haben, den organisatorischen Teil für die Demokratie zu...

  • Herten
  • 02.06.19
Politik
Uwe Bonan (Geschäftsführer Ruhrbahn), Silke Kaffenberger (Projektleiterin Busbeschaffung), Martin Dreps (Bereichsleiter Fahrzeugtechnik) und Torben Skuballa (Bereichsleiter Fahrbetrieb) (v.l.) freuen sich über die neuen Busse.

Verkehr der Zukunft
Saubere Mobilität: Hybrid- und E-Busse für Essener Straßen

Ruhrbahn möchte für Essen in Zunft auf saubere Mobilität setzen. Hybridbusse sollen den Übergang zu einer reinen elektronischen Flotte bilden. E-Busse könnten dann bis 2030 zum Alltag gehören.  Bis 2030 könnte die Ruhrbahn mit einer rein elektrisch betriebenen Busflotte durch Essen und Mülheim fahren. Bis dahin müssen allerdings noch die Rahmenbedingungen klar sein, so Geschäftsführer Uwe Bonan: „Nach Errichtung der notwendigen Lade- bzw. Betankungsinfra­struktur könnten ab 2023 die ersten...

  • Essen-Süd
  • 30.05.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
In der Umfrage zum Thema Mobilität und Klimaschutz wollte die Ruhrbahn von ihren Kunden wissen, wie wichtig es ihnen ist, mit Bus und Bahn klimafreundlich unterwegs zu sein.

Thema Mobilität und Klimaschutz
Rege Teilnahme an Online-Befragung der Ruhrbahn

Essen. Kunden reden mit: Mit ihrer ersten Online-Umfrage hat die Ruhrbahn eine Reihe von Kunden- und Bürgerbefragungen gestartet, damit sie künftig bei unternehmensstrategischen Entscheidungen gezielter auf Kundenbedürfnisse eingehen kann. „Fast 2.000 Fahrgäste haben an unserer ersten Online-Kundenbefragung teilgenommen. Das ist eine sehr gute Resonanz und die Ergebnisse nehmen wir ernst", sagt Nils Hoffmann, Leiter Markt & Kommunikation. In der Umfrage zum Thema Mobilität und...

  • Essen
  • 29.05.19
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

Wattenscheid soll Hochschulstadt werden
Hochschulcampus Wattenscheid

Wattenscheid zu einem Hochschulstandort zu entwickeln und dazu einen Campus auf dem Feld zwischen Bahnhof und Wilhelm-Leithe-Weg zu errichten, diese bestechende Idee hatte der Wattenscheider Student Nikolas Lange. Gemeinsam mit seinem Freund Tobias Penoni haben die STADTGESTALTER, diese Idee weiterentwickelt und legen dazu nunmehr den im Folgenden beschriebenen Planungsentwurf vor (Planungsvorschlag Hochschulcampus Wattenscheid). Hochschulcampus - Zentrales Element des Vorschlages ist der...

  • Bochum
  • 18.05.19
Politik
Ein Stillleben wie auf der A40 plant die Stadt auf dem Wall.

Die City soll attraktiver für E-Mobile, Radfahrer und Fußgänger werden
Pläne für Wall-Stillleben

Gleich nach der Übergabe des Zuwendungsbescheides startet die Stadt mit dem Förderprojekt „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“. Das Konzept zur Förderung nachhaltiger Mobilität umfasst Maßnahmen von rund 8 Mio. €. Die Umsetzung wird mit bis zu 6,4 Mio. € gefördert. Mit den geplanten Maßnahmen will sie Dortmunder bewegen, möglichst viele Wege in die City zu Fuß, per Rad, mit Bus und Bahn oder E-Mobilen zurückzulegen und durch weniger...

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Politik
"Mit welchem Verkehrsmittel haben Sie an einem selbst gewählten Tag Wege zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen, zum Sport, in der Freizeit, nach Hause oder zu anderen Zwecken zurückgelegt?", lautet eine der Fragen.

Stadt befragt zur Mobilität Dortmund
Fragen an Bürger

Die Haushaltsbefragung in Dortmund geht in die zweite Runde: Die Stadt verschickt weitere Fragebögen zum Mobilitätsverhalten. Viele Dortmunder haben bereits durch die Teilnahme an der Befragung zur Mobilität ihre Chance genutzt, Informationen in die Verkehrsplanung einfließen zu lassen. „Die Bereitschaft vieler, den Fragebogen zu beantworten, zeigt, dass das Thema Verkehr in Dortmund die Menschen bewegt und viele zum Mitmachen und Einmischen motiviert“, sagt Andreas Meißner, stellv....

  • Dortmund-City
  • 07.05.19
Politik
3 Bilder

Mobilitätskonzept der Stadt Marl wird in vier Bürgerwerkstätten beraten

Die Stadt Marl und die drei beauftragten Planungsbüros haben aus zahlreichen Anregungen konkrete Vorschläge entwickelt, die sie ab der kommenden Woche mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren möchten. Vier Bürgerwerkstätten In insgesamt vier Workshops präsentieren das Planungs- und Umweltamt und die Büros StadtKinder, StadtVerkehr und grasy + zanolli engineering Vorhaben für das neue Konzept „Klimafreundlich mobil“ und geben den Gästen Gelegenheit, sich über die Vorschläge für die...

  • Marl
  • 02.05.19
  •  1
Wirtschaft
Radfahren macht gute Laune: Johanneswerk-Mitarbeiterin Gabriele Weiß kommt gern mit ihrem Jobrad zur Arbeit.

Johanneswerk bietet Leasing-Modell: Wechsel zum Zweirad leicht gemacht
Aufsatteln statt einsteigen

Herne (JW). Nicht zuletzt durch Klimadebatten und Abgasskandale liegt Fahrradfahren wieder im Trend. Besonders der tägliche Weg zur Arbeit und zurück bietet sich an, um den Autositz gegen den Sattel auszutauschen. Auch bei weiten Strecken oder Wegen mit Steigungen gibt es gute Alternativen – etwa ein Fahrrad mit Tretunterstützung durch einen Akku, genannt Pedelec. Leider ist die Anschaffung oft teuer, denn die circa 1.500 Euro Einstiegspreis eines Pedelecs, die auf einen Schlag fällig sind,...

  • Herne
  • 30.04.19
  •  2
  •  1
Ratgeber

DEW21 E – BIKE Festival Dortmund 2019 presented by SHIMANO

65.000 Besucher feierten die Vielseitigkeit der E-Mobilität an diesem Wochenende in Dortmund Das E-Bike wird immer beliebter. Das beweist nicht nur die Prognose von über einer Million E-Bikes, die im Jahr 2019 verkauft werden sollen, sondern auch der Besuch bei der weltgrößten Veranstaltung dieser Art. Zur vierten Auflage des DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO vom 5. bis 7. April 2019 strömten rund 65.000 Besucher, was eine erhebliche Steigerung zum Vorjahr darstellt. 150...

  • Dortmund
  • 12.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.