Mobilitätskonzepte

Beiträge zum Thema Mobilitätskonzepte

Politik
Bild einer Radservice-Station der Caritas Eschweiler.

Antrag der SPD-Ratsfraktion
Anschaffung von Radservicestationen

In einem Schreiben an den Bürgermeister der Stadt Emmerich am Rhein Peter Hinze beantragt die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Emmerich die Anschaffung von Radservicestationen. In dem Schreiben wird im Einzelnen beantragt, dass drei Radservicestationen angeschafft und aufgestellt werden sollen. Die mögliche Förderungen als Mitglied der AGFS solle geprüft und in Anspruch genommen werden. Ferner soll die Nutzungsquantität erhoben werden, um über weitere Anschaffungen zu entscheiden. Begründung: Zur...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.09.21
LK-Gemeinschaft
Das Gruppenfoto zeigt (v.l.) : Evelyn Scheitler, Margret Springkämper, Ulrich Syberg, Sven-Eric Leichner und Lissa Peters. 
Fotos: Michael Paternoga/Stadt Herne.
3 Bilder

Eva-von-Tiele-Winckler-Haus ist begeistert
Fahrradrikscha sorgt für Mobilität im Quartier

Herne. Schon die ersten Touren durch das Quartier kamen bei den Bewohnern des Eva-von-Tiele-Winckler- Hauses richtig gut an: Die Einrichtung des Evangelischen Johanneswerks schaffte sich eine Fahrradrikscha an, um den Menschen noch mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. „Ich bin so froh, dass uns jetzt diese Fahrradrikscha zur Verfügung steht“, freut sich Margret Springkämper bei einem Pressetermin an der Düngelstraße. Die Einrichtungsleiterin hat selber schon einige Male in...

  • Herne
  • 21.09.21
Politik
Ziel der gemeinsamen Initiative ist eine sichere Führung von Fußgängern und Radfahrern im Bereich von Baustellen.

Städtisches Baustellenmanagement
Zu viel Frust für Radfahrer und Fußgänger

Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und CDU sehen einen Schwerpunkt ihrer gemeinsamen Arbeit im Mobilitätsausschuss in der Verbesserung der Situation des Radverkehrs. Schon in der November-Sitzung hatten sie die Erarbeitung eines Konzeptes beantragt, um den Radweg auf der Kaiserstraße bis in die Innenstadt zu verlängern. In der kommenden Sitzung steht nun das Thema Baustellenmanagement auf der Agenda. Wie die zahlreichen Beschwerden von Bürgern belegen, ist dieses nach wie vor...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.21
Politik
Für das Mobilitätskonzept werden weitere Ideen gesucht.

Klimaschutz in Langenfeld
Weiter Ideen für Mobilitätskonzept gesucht

LANGENFELD. Das kommunale Mobilitätskonzept für Langenfeld geht mit der aktuell laufenden Bürgerbeteiligung auf die Zielgerade.„Uns haben schon zahlreiche Beiträge von Bürgern erreicht, mit wirklich interessanten und gut überlegten Ideen“, freut sich Sabine Janclas, Leiterin des Referates Umwelt, Tiefbau und Verkehr. „Viele Einträge sind über den Ideenmelder eingegangen, aber auch Zuschriften via Postbrief oder E-Mail haben uns erreicht. Egal auf welchen Weg uns die Ideen und Anregungen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.10.20
LK-Gemeinschaft
Auf den Radwegen an der Sonsbecker Straße kommen einem die Autos hin und wieder gefährlich nahe
3 Bilder

Stadtverwaltung lädt zu Planungsspaziergang und -radtour am 10. Oktober
Xantener Bürger arbeiten mit am Mobilitätskonzept der Stadt

INKA – Individuelle Kartenanwendungenheißt das Verfahren, in dem Bürgerinnen und Bürger aufgerufen werden, sich an der Stadtplanung zu beteiligen. Dieses Verfahren wendet auch die Stadt Xanten bei der Weiterentwicklung ihres Mobilitätskonzeptes an. So konnten die Xantener ihre Anregungen, Hinweise, Wünsche, Ideen und Bedenken mittels einer interaktiven Ideen Karte online verorten. Mehr als 400 Anregungen gingen bis jetzt bei der Stadt ein. Dazu kamen aktuell etwa 200 der insgesamt 2200 an...

  • Xanten
  • 28.09.20
Politik
2 Bilder

verlängert bis 20. September!
Wege, Gefahrenpunkte, ÖPNV

Wie zufrieden sind die Rheinberger und Rheinbergerinnen mit der Verkehrssituation und den Wegen in ihrer Stadt? Wo gibt es Gefahrenpunkte und welche Verbesserungen sind möglich? Wo fahren die Busse nicht oft genug oder gar nicht erst hin? Wo fehlen Bordsteinabsenkungen, Fußgängerüberwege, Abstellanlagen für Fahrräder oder eine Fußwegeverbindung? Nach bis einschließlich Sonntag, den 20. September 2020 können Kritik, Vorschläge und Hinweise rund um das Thema "Verkehr in Rheinberg" in der...

  • Rheinberg
  • 14.09.20
Politik

Mit Elan an die Klimaherausforderungen herangehen
Auftaktveranstaltung zur Klimaoffensive des Kreises Wesel

Ende 2019 beschloss der Kreistag Wesel eine sogenannte „Klimaoffensive“, mit der auch unser Kreis seinen Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise leisten will. Die Kreisverwaltung hat zwischenzeitlich insgesamt 40 Maßnahmen definiert und in einem Report zusammengefasst. Weitere Vorschläge lassen sich im Zuge der nun folgenden Diskussionen noch ergänzen. Dieser Report wurde kürzlich dem „Beirat für klimagerechte Kreisentwicklung“ präsentiert. Dem Beirat gehören Vertreter*innen der Verwaltung, der...

  • Wesel
  • 11.09.20
Politik

Verkehrswende jetzt
Der neue Rat muss das Mobilitätskonzept dringend voranbringen

Der Beschluss, ein umfassendes Mobilitätskonzept für Langenfeld aufzustellen, liegt jetzt bereits fast drei Jahre zurück. Viel geschehen ist seitdem nicht. Mehr als zwei Jahre haben die beauftragten Gutachter gebraucht, um einige dürre Fakten zusammenzutragen und Corona bedingt ist die Öffentlichkeitsbeteiligung, die für dieses Frühjahr geplant war, nun im Verkehrsausschuss auf den Herbst verschoben worden. Angesichts der zunehmenden Verkehrs- und Umweltprobleme, die mit dem Thema Mobilität...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.09.20
Politik
4 Bilder

„Das Fahrrad darf nicht als Verkehrsmittel untergeordneter Priorität betrachtet werden“
Junge Grüne Düsseldorf machen mit Radtour auf lebensgefährliche Straßen und Kreuzungen aufmerksam

Am Montag luden die Jungen Grünen Düsseldorf zur „infrastrukturkritischen Radtour“ unter dem Titel „Tour de Schlagloch“ ein. Die jungen Engagierten fuhren zusammen mit interessierten Bürger*innen problematische Kreuzungen, fehlgeplante Fahrradwege und gefährliche Straßen in Düsseldorf ab. Zuvor hatten die Jungen Grünen in den sozialen Medien dazu aufgerufen, die fahrradunfreundlichsten Straßen Düsseldorf einzureichen. Die Aktivist*innen machten unter anderem auf der Grafenberger Allee Halt:...

  • Düsseldorf
  • 11.08.20
Politik

Mobilität in Xanten: Rund 400 Anregungen eingegangen
Die Teilnehmer/innen wünschen sich vor allem mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Im Rahmen der INKA-Onlinebeteiligung waren die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Xanten aufgerufen, Ihre Anregungen, Hinweise, Wünsche, Ideen und Bedenken mittels einer interaktivenIdeen-Karte zu verorten. Insgesamt sind rund 400 Anregungen eingegangen. Derzeit wertet das Büro stadtVerkehr die Anregungen aus. "Nach Beendigung der Arbeiten können wesentlichdetailliertere Aussagen zu den einzelnen Verkehrsmitteln und den Problembereichen getroffen werden", lässt das Büro von Bürgermeister Thomas...

  • Xanten
  • 06.08.20
Politik
Bottrops direkt gewählter SPD-Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes im Parlament. 
„Was macht eigentlich Michael Gerdes als direkt gewählter Bottroper Bundestagsabgeordneter, wenn im Parlament ein solcher Unfug zu Lasten Bottrops beschlossen wird?“, fragt LINKEN-Ratsgruppensprecher Niels Holger Schmidt.
2 Bilder

LINKEN-OB-Kandidat Günter Blocks:
„662 Millionen Euro fließen an Bottrop vorbei“

„662 Millionen Euro Strukturhilfe zum Ausstieg aus der Steinkohleverstromung fließen einfach an Bottrop vorbei in alle anderen Nachbarstädte – das ist völlig unfassbar“, entsetzt sich der Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN, Günter Blocks. „Sogar Düsseldorf erhält Steinkohle-Strukturhilfe und natürlich alle umliegenden Städte und Kreise wie Gelsenkirchen, Recklinghausen, Wesel, Oberhausen und Essen – nur Bottrop nicht“, empört sich Blocks. Diese 662 Millionen Euro sollen an den bisherigen...

  • Bottrop
  • 14.07.20
Politik
3 Bilder

Kritik am Mobilitätskonzept der Stadt Marl, LKW Verkehr wird nicht eingeschränkt

Unter dem Titel „Mobilitätskonzept Marl – klimafreundlich mobil“ hat die Stadt Marl in den vergangenen Jahren ein Konzept  erarbeitet. Damit soll die Grundlage für die langfristige Verkehrsplanung in der Stadt geschaffen werden. LKW Verkehr wird in Marl zunehmenIm Stadtplanungsausschuss wurde von Der Bürgerliste WiR für Marl heftige Kritik an der zukünftigen  Finanzierung geübt. Auch die Verminderung des LKW Verkehr spielte in diesem Konzept keine Rolle. Die Summe der CO2-Emissionen des...

  • Marl
  • 22.06.20
Politik

Von der GRÜNEN Kreistagsfraktion angestoßenes Mobilitätskonzept wurde vorgestellt
GRÜNE im Kreistag: Erster Schritt für die Verkehrswende im Kreis Wesel

Am vergangenen Montag wurde im Kreishaus das neue Mobilitätskonzept vorgestellt. Die Grünen hatten dieses Konzept angestoßen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass das 2017 beschlossene Nahverkehrskonzept für den Kreis Wesel keine entscheidenden Schritte in die notwendige Verkehrswende aufwies. Lukas Aster, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Kreistagsfraktion, stellt fest: „Aktuell entfallen bei den unterschiedlichen Verkehrsträgern 12 % auf das Rad, 14% auf den Fußverkehr, 2% auf den ÖPNV...

  • Wesel
  • 12.06.20
Wirtschaft
Minister Wüst (l.) überreicht die Beitrittsurkunde an Bürgermeister Harald Lenßen (Mitte). Rolf Ommen (Abteilungsleiter ÖPNV-Management beim VRR, r.) gratuliert.

Verkehrsminister Hendrik Wüst überreichte Urkunde
Die Verkehrswende beginnt vor Ort

Mobilität wird für Städte und Gemeinden zunehmend zum Standortfaktor. Um neue Wege in lebenswerten Städten zu sichern und für eine verlässliche Anbindung der ländlichen Räume an die Ballungszentren zu sorgen, müssen durchgängige und übergreifende Mobilitätsketten geschaffen werden. Mit dem Beitritt zu Zukunftsnetz Mobilität NRW bekommt die Stadtverwaltung nun Unterstützung, um passende Möglichkeiten für Neukirchen-Vluyn zu erarbeiten. Am vergangenen Freitag erhielt Bürgermeister Harald Lenßen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 24.03.20
  • 1
Politik

GRÜNE Kreistagfraktion beantragt Resolution zur Verbesserung der Situation
Mangelnde Verlässlichkeit der Niederrheinbahn RB31

An der Situation auf der Regionalbahn-Linie 31, dem ‚Niederrheiner‘, ist keine entscheidende Verbesserung festzustellen. Es kommt weiterhin in nicht vertretbarer Häufung zu massiven Verspätungen. Diese Verspätungen führen wegen der kurzen Haltedauer in Xanten immer wieder zu kompletten Ausfällen von Fahrten. Dazu sagt Lukas Aster, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Kreistagsfraktion: „Ausfälle und massive Verspätungen sind an der Tagesordnung; es ist schlechterdings nie sicher, ob man mit...

  • Wesel
  • 07.02.20
Politik
2 Bilder

Kritik am Mobilitätskonzept der Stadt Marl

Bereits in der vergangenen Woche gab es im Stadtplanungs- und Verkehrsausschuss eine kontroverse Diskussion über das Mobilitätskonzept, an dem die Stadtverwaltung seit zwei Jahren  gearbeitet hat. Das umfangreiche Konzept und der Lärmaktionsplan sollen im neuen Jahr in zweiter Lesung weiter beraten werden. Den Lkw-Verkehr aus Alt-Marl herausholen WiR für Marl Die Bürgerliste Wir für Marl  kritisierte  dass  ihr  das Konzept nicht weit genug geht. Der motorisierte Verkehr wird nur schneller...

  • Marl
  • 18.12.19
Politik
Rudi Joseph, FDP-Fraktionsvorsitzender, Dipl. Ing. Alexander Denzer,Geschäftsführer büro stadtVerkehr,  Thomas Remih, FDP-Stadtverbandsvorsitzender und Dipl. Ing. Jean-Marc Stuhm, Geschäftsführer büro stadtVerkehr (v.l.) wollen das Radfahren in Hilden optimieren. Doch dazu muss kräftig gebaut werden.

Stadt- und Verkehrsplaner stellen bei FDP Ideen vor
Radkonzept für Hilden

"Radfahren in Hilden" kann weiter optimiert und sicherer werden. Unter optimalen Bedingungen könnte die Itterstadt in acht Jahren eine radfreundliche Stadt sein. Positiver Nebeneffekt: Es gäbe täglich 15.000 Autofahrten weniger. Das ist zumindest die Meinung der Stadt- und Verkehrsplaner, Dipl. Ing. Jean-Marc Stuhm und Dipl. Ing Aleander Denzer. Die Geschäftsführer und Gesellschafter des Hildener Unternehmens "büro stadtVerkehr" optimieren bundesweit Verkehrsströme. "Wo will man hin?"Die...

  • Hilden
  • 09.11.19
Politik
4 Bilder

Bitte diskutieren und weiter erzählen. Danke!
Mein Wochenrückblick für die KW23

Liebe Hertenerinnen & Hertener, liebe Freundinnen und Freunde, Herten hat gewählt. Die politische Analyse möchte ich den Parteien überlassen – ich bedanke mich stattdessen an dieser Stelle zunächst einmal bei allen Hertenerinnen und Hertenern, die zur Wahl gegangen sind. Danke für Ihren Einsatz für die Demokratie! Einen weiteren Dank möchte ich an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer richten, die den Sonntag damit verbracht haben, den organisatorischen Teil für die Demokratie zu stemmen. Nicht...

  • Herten
  • 02.06.19
Politik
3 Bilder

Mobilitätskonzept der Stadt Marl wird in vier Bürgerwerkstätten beraten

Die Stadt Marl und die drei beauftragten Planungsbüros haben aus zahlreichen Anregungen konkrete Vorschläge entwickelt, die sie ab der kommenden Woche mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren möchten. Vier Bürgerwerkstätten In insgesamt vier Workshops präsentieren das Planungs- und Umweltamt und die Büros StadtKinder, StadtVerkehr und grasy + zanolli engineering Vorhaben für das neue Konzept „Klimafreundlich mobil“ und geben den Gästen Gelegenheit, sich über die Vorschläge für die einzelnen...

  • Marl
  • 02.05.19
  • 1
Politik
Oberbürgermeister Ullrich Sierau bedankte sich bei Minister Pinkwart für die Förderung der Dortmunder Projekte für eine emissionsfreie City und würde sich freuen, wenn künftig Bewilligungsverfahren im Sinne des Klimaschutzes beschleunigt würden. „Der Klimaschutz darf nicht zum Opfer von Bürokratie werden.“

Land fördert nachhaltige Mobilität Dortmund erhält für seine klimafreundliche Mobilitätsstrategie „Stadtluft ist (emissions-)frei“ bis zu 6,4 Mio. Euro Landes- und EU-Mittel
6,4 Mio. Euro für emissionsfreie City

Einen Bescheid hat NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Rathaus für die Förderung der „Emissionsfreien Innenstadt“ übergeben. Die Landesregierung unterstützt Dortmund bei der Umsetzung von Verkehrsmaßnahmen zur Verringerung von Treibhausgasemissionen. Die Stadt konnte sich mit ihrer integrierten Strategie „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“ bei der Förderung durchsetzen. Sie ist die erste Stadt, die diese Finanzspritze erhält....

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Politik

Nächster Schritt beim Mobilitätskonzept im Kreis Wesel

Das auf Antrag der GRÜNEN Kreistagsfraktion im Juli 2017 beschlossene Mobilitätskonzept für den Kreis Wesel geht in die nächste Stufe. Ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept für den Kreis Wesel soll mit den Kommunen, den Verkehrsunternehmen und den Interessenverbänden abgestimmt werden. Dies soll nachhaltige, attraktive und umweltfreundliche Mobilität unterstützten. "Wir GRÜNE begrüssen ausdrücklich die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Mobilitätskonzept, die jetzt gestartet ist." sagt Hubert...

  • Wesel
  • 19.12.18
Politik
Sceenshot von der Homepage des Kreises Wesel.

Onlinebefragung zum Mobilitätskonzept für den Kreis Wesel
Ihre Meinung ist gefragt- Bürger sollen Anregungen liefern zur kreisweiten Verkehrsplanung

Die Mobilität im Kreis Wesel soll umweltfreundlich und zukunftsorientiert weiterentwickelt werden. Daher hat der Kreis Wesel das Büro für Verkehrs- und Stadtplanung BVS Rödel & Pachan aus Kamp-Lintfort damit beauftragt, ein entsprechendes Mobilitätskonzept zu entwickeln. Dabei soll einerseits der Pkw-Verkehr langfristig reduziert, und andererseits der öffentliche Verkehr mit Bahn und Bus sowie der Radverkehr gefördert werden. Besonderes Augenmerk liegt auf den sich verändernden Bedürfnissen und...

  • Wesel
  • 10.12.18
  • 2
Politik
4 Bilder

„Stadtradeln“ in Marl vom 2. Juni bis 22. Juni 2018

Die Stadt Marl ist Mitglied des Klima-Bündnis, das alljährlich zur Aktion „Stadtradeln“ aufruft. Die Aktion verfolgt das Ziel, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für dasThema Klimaschutz zu sensibilisieren und zum Fahrradfahren zu animieren. Die Stadt Marl kann auf eine erfolgreiche Teilnahme im vergangenen Jahr zurückblicken. Eine erneute Teilnahme in diesem Jahr ermöglicht eine Anknüpfung an die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung durch die Stadt Marl im vergangenen Jahr und die...

  • Marl
  • 17.05.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.