Mongolei

Beiträge zum Thema Mongolei

Wirtschaft
Freuen sich vor dem Überseecontainer in Kleve auf den Versand der Lüftungsanlage in die Mongolei (v.l.n.r.): Stellvertretender DVS-Vorsitzender Adolf Schreiber, Berns-Geschäftsführer Jan Vierboom und DVS-Geschäftsführer Michael Sahlmen. Foto: WiFö Kreis Kleve

Berns Gruppe begleitet Projekt aus DVS Bildungszentrum nach Erdenet
Lüftungsanlage aus Kleve tritt die Reise in die Mongolei an

KREIS KLEVE. Für mich ist es auch eine Art Hilfe zur Selbsthilfe, die da geschieht“. Jan Vierboom sagt dies, Geschäftsführender Gesellschafter der Berns Gruppe mit Sitz in Kleve, die am Niederrhein für den Anlagenbau in den Bereichen Energie, Heizung, Kühlung, Wasser und Lüftung steht. Letztere, die Lüftung, beschäftigt das Unternehmen derzeit zur Unterstützung und Förderung internationaler Kontakte mit der Mongolei. Gegenwärtig wird eine riesige Lüftungsanlage – einst selbst im...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.01.21
Ratgeber

Initiative "Goch hilft" spendiert 2.200 Regenbogen-Tüten
Kein Kind soll verzichten

Warum müssen Kinder in dieser Zeit auf so vieles verzichten, fragen sich die Mitarbeiter der Initiative "Goch hilft". Die Kirmes fiel aus, Schwimmbäder hatten lange zu, Freunde treffen war schwierig. Zum Trost wollen Sascha Ruelfs und sein Team einspringen und allen Grundschülern und Kindergartenkinder eine „Regenbogentüte“ schenken, das sind rund 2.200 Tüten. Wer will, kann das Team unterstützen, am besten mit einer kleinen Spende auf ein eingerichtetes Spendenkonto. Mehr Infos hierzu haben...

  • Gocher Wochenblatt
  • 20.10.20
LK-Gemeinschaft
17 Bilder

Zwischen Russland und China- die MONGOLEI
Lokalkompass Länderreise - Die Mongolei

Zwischen Russland und China – die MONGOLEI Das Reich von Chingghis Khaan Abbildung 1Der Mongolenfeldherr Chingghis Khaan Den Trubel der wenig schönen Hauptstadt Ulaanbaatar lassen wir schnell hinter uns. Fast die Hälfte der Bevölkerung lebt hier. Etwa 1,5 Mio. Menschen. Wir aber sind in dieses Land gekommen, um endlose Weite und blauen Himmel nicht nur zu sehen, sondern zu erleben. Dazu fliegen wir von Berlin über Moskau nach Ulaanbaatar. Nach nur einer Hotelübernachtung packen wir unsere...

  • Essen
  • 01.04.20
  • 4
Sport
Kein alltäglicher Besuch: Die Judoka von Eintracht Borbeck hatten jetzt die mongolische Nationalmannschaft zu Gast.

Judoka erhalten Ritterschlag - Besuch hat eine Menge Spaß gemacht
Nationalmannschaft aus der Mongolei zu Gast in Borbeck

Durch Vermittlung des Landestrainers Sebastian Heupp hatte die Eintracht Borbeck eine hochkarätige Judomannschaft zu Gast, was schon einemkleinen Ritterschlag gleichkommt. Die Mongolische Judomannschaft hat sich in den letzten Jahren zu einer weltweiten Topmannschaft entwickelt. Weltmeister, Olympiasieger und unzählige Platzierungen bei World Masters und Grand Slam Turnieren zählen zu den Erfolgen dieser Mannschaft. 28 Aktive Judoka, weiblich und männlich, sowie einige Offizielle warengekommen....

  • Essen-Borbeck
  • 22.02.20
Überregionales

Bollywood im Gocher Stadtpark: In 2019 wird das Programm mit einem Fest der Kulturen erweitert

Die Belebung des Gocher Stadtparks geht weiter: Ein Fest der Kulturen soll im kommenden Jahr das "O(stern) bis O(Ktober)"-Programm ergänzen, gab der Vorstand des Vereins bei seiner Jahreshauptversammlung bekannt. VON FRANZ GEIB In der Seniorentagesstätte trafen sich Donnerstagabend 20 der mittlerweile 49 Mitglieder, um das abgelaufene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Blick auf die Planungen für 2019 zu geben. Willi Ratsak konnte der Versammlung eine solide geführte Kasse darlegen,...

  • Goch
  • 29.10.18
Kultur

Montagsfrühstück der AWO Goch am 6.März 2017 mit Sascha Ruelfs

Die AWO Goch lädt am 6.März ab 9 Uhr zum 3. Frühstück in diesem Jahr, wieder mit einem interessanten Thema im Anschluss. Als eine gute Grundlage für den Bericht von Sascha Ruelfs, Lehrer und Entwicklungshelfer in der Hauptstadt der Mongolei Ulanbaatar, wird natürlich zunächst ein Frühstück in der gewohnten AWO – Qualität geboten - wie immer mit duftendem, aromatischem Kaffee und anderen festen Leckereien. Aber danach heißt es „Zuhören“. Sascha Ruelfs – vor kurzem Mitinitiator eines mongolischen...

  • Goch
  • 28.02.17
  • 1
Kultur
102 Bilder

Willkommen in der Jurte

Am 22.10.16 veranstaltete die KulTOURbühne Goch im Kastell, angeleitet vom Ideengeber Sascha Ruelfs, einen mongolischen Kulturtag mit dem Thema "Willkommen in der Jurte." Bürgermeister Ulrich Knickrehm begrüßte unter anderem den Botschafter der Mongolei Herrn Bolor Tsolman und den Honorarkonsul der Mongolei Herrn Stefan Schmitz, die sich in das goldene Buch der Stadt Goch eintragen durften. Der Gut besuchte Kulturtag bot ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionen zum Mitmachen....

  • Goch
  • 23.10.16
  • 1
Natur + Garten
10 Bilder

Die unendliche Weite der Mongolei erleben

4:25 Uhr. Die Dunkelheit der Nacht wird nur vom leichten Flackern des Feuers im Kamin der Jurte erhellt. Dafür ist die Geräuschkulisse umso beeindruckender. In der Ferne bellen zwei Hunde um die Wette. Ihr heiseres Kläffen vereint sich mit dem Knistern des Feuers und dem Rauschen des Windes zu einem archaischen Konzert. Das ist der Sound der Nacht in einem Jurten-Camp in der zentralasiatischen Mongolei. Von der nomadischen Viehwirtschaft entwickelt sich das dünn besiedelte Land zu einem...

  • Essen-Steele
  • 18.06.16
Kultur
Bieten ein Klang- und Tanzerlebnis, wie es in Europa nur alle Jahrzehnte zu erleben ist: Die mongolische Gruppe "Egschiglen".

Musik aus der mongolischen Hochebene in der Marina Rünthe

Der Name Egschiglen bedeutet „schöne Melodie“ und ist ein Meisterschülerensemble, das auf traditionellen Instrumenten Geschichte mit zeitgenössischer Musik aus der Mongolei in Konzert und Tanz am Montag, 14. September, ab 20 Uhr im Trauzimmer Marina Rünthe, Hafenweg 12, verbindet. Die Gruppe spielt in traditionellen Gewändern und bringt original Instrumente aus der Mongolei zum Klingen, wie die Pferdekopfgeige und die Schwanenhalslaute. Außerdem zeichnet sich die Musik durch den Einsatz von...

  • Bergkamen
  • 11.09.15
  • 1
Überregionales
China ist erreicht - Lothar muss sich nur an das Buffett zum Frühstück gewöhnen.

Socken und Kondome gibt's im Badezimmer

Schrecksekunde im Sand der Steppe: Lothar Baltrusch stürzt mit seinem Bike. Den "Way to Huyen" kann das nicht stoppen. Die Abenteurer sind mittlerweile in China, dem Reich der Mitte. Motorrad-Erfahrung hin oder her, die Sandpiste in der mogolischen Steppe wurde Lothar zum Verhängnis. Erst war es nur ein kleiner Sturz, der zweite "Unfall" fiel kräftiger aus. Der Fuß klemmte unter dem Pedal, Andreas Hülsmann musste helfen. Glück gehabt und nicht verletzt. Lothar stieg trotzdem zum ersten Mal vom...

  • Lünen
  • 20.06.13
Überregionales

Reise zwischen Glück und Elend

Willkommen in der Mongolei - es gibt Kartoffelsalat und Wiener Schnitzel. Typisches deutsches Essen in einem Land, dessen Steppe so weit ist. Wer das Leid der Müllkinder kennt, dem vergeht der Appetit. Eine Achterbahn der Gefühle, so lässt sich die Motorrad-Tour von Lothar Baltrusch und Andreas Hülsmann zum Patenkind Huyen in Vietnam beschreiben. Atemberaubende Momente in der Steppe, alleine mit den Sternen am Himmel. Ein paar Tage Pause in Oasis, wo die beiden Abenteurer aus dem Kreis Unna...

  • Lünen
  • 14.06.13
Überregionales
Willkommen in der Mongolei! In der Steppe schlagen Lothar und Andreas das Zelt auf.

Bussard flog zur Halbzeit ein Stück mit

Halbzeit! Der Hintern schmerzt, aber das Herz ist glücklich. Lothar Baltrusch und Andreas Hülsmann können auf dem Weg zu Huyen in Vietnam das Bergfest feiern. Die beiden Abenteurer aus dem Kreis Unna sind seit über 7.500 Kilometern mit ihren Motorrädern unterwegs, die Hälfte der Strecke zum Patenkind ist geschafft. Kilometer für Kilometer gefüllt mit Erinnerungen. Andreas feierte seinen Geburtstag, in einem kleinen Motel in Russland. Zur Feier des Tages gab‘s nach dem Frühstück mit Kuchen noch...

  • Lünen
  • 07.06.13
Kultur
3 Bilder

Kalkar mongolisch

Auf eine einmalige Veranstaltung möchte ich aufmerksam machen: Am Samstag, 4. Mai, 18:30, ist in der Evangelischen Kirche Kalkar ein Mongolischer Liederabend zu erleben. Die Künstlerin Oyun Schmauß stammt aus einer angesehenen und berühmten Künstlerfamilie in der Mongolei. Sie lebt inzwischen in Wiesbaden. Ihr Gesang besteht aus traditionellen Liedern und modernen Interpretationen ihrer Heimat, die neben der Musik in Bildern und einigen Erfahrungsberichten an diesem Abend aufleben wird. Dazu...

  • Kalkar
  • 25.04.13
  • 1
  • 1
Kultur
19 Bilder

"Folklorico" am 14.04.2013 in der Alten Kirche Altenessen

Das Konzert in der Alten Kirche und eine Ausstellungs-Eröffnung im Ruhr Museum am gleichen Tag hatten durchaus einen gemeinsamen Bezugspunkt. "Kohle.Global" wurde um 11.00 Uhr eröffnet und widmet sich schwerpunktmäßig der Gegenwart und Zukunft der Kohleförderung mit all seinen ökonomischen und sozialen Randerscheinungen und Folgewirkungen. Während die subventionierte Kohleförderung 2018 in Deutschland ausläuft und man sich hier eigentlich nur noch mit der Nachbereitung dieses Zeitalters -...

  • Essen-Nord
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.