Mood-Tour

Beiträge zum Thema Mood-Tour

Überregionales

7000 Kilometer quer durch Deutschland

Seit letzter Woche Mittwoch sind sie unterwegs, die sechs Tandemfahrer auf der finalen Etappe der Mood Tour 2014. Gestartet in Bremen, das Ziel am Samstag: Köln. Doch ihre Tour hat noch ein Ziel: Sensibel machen für das Thema Depression. Denn vier von den sechs Radlern sind selbst Betroffene oder Betroffene gewesen. Mit ihrer Fahrt wollen sie sich und anderen beweisen: Wir sind leistungsfähig! Außerdem suchen sie an bestimmten Orten das Gespräch mit Bürgern. Organisator Sebastian Burger: „Sie...

  • Witten
  • 17.09.14
Ratgeber
49 Bilder

Radeln gegen ein Tabu: Mood-Tour erreicht Bochum

Seit dem 16. Juni 2012 ist sie unter der Leitung von Sebastian Burger, studierter Fotograf aus Bremen, quer durch Deutschland unterwegs: die Tour, die durch ihre Aktion unterstützen möchte, ein Tabu zu brechen und es depressiv erkrankten Menschen möglich machen will, sich ohne Angst vor einem negativen Stempel frei in der Gesellschaft zu bewegen http://www.lokalkompass.de/bochum/ratgeber/radeln-fuer-mehr-akzeptanz-depressiv-erkrankter-menschen-mood-tour-kommt-nach-bochum-d202827.html . Unter...

  • Bochum
  • 31.08.12
  •  6
Ratgeber
2 Bilder

Mit dem Tandem gegen Depressionen durch Deutschland – Mood-Tour 2012

Sebastian Burger aus Bremen, erfahren in der Organisation von längeren Tandem-Radtouren mit und für Menschen mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen, ist in diesem Jahr quer durch Deutschland unterwegs. Nicht allein und nicht ohne Motto. Er fährt gemeinsam mit Menschen mit und ohne Depressions-Erfahrung. Dahinter steckt die Idee, dass man es Menschen häufig nicht ansieht, ob sie von Depression betroffen sind oder nicht. So braucht sich niemand zu outen und trotzdem wird das Stigma...

  • Gelsenkirchen
  • 27.08.12
  •  1
Ratgeber
2 Bilder

Radeln für mehr Akzeptanz depressiv erkrankter Menschen - Mood-Tour kommt nach Bochum

Depression braucht personifizierte Gesichter und Depression braucht Aktivität - sowohl die aktive körperliche Betätigung des Erkrankten in Form der Selbsthilfe, als auch den aktiven Einsatz engagierter Menschen für mehr Akzeptanz und öffentliche Wahrnehmung einer leidvollen und noch immer viel zu oft auch tödlichen Erkrankung. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen DepressionsLiga und der Stiftung Deutsche Depressionshilfe machte sich unter der Bezeichnung „Mood-Tour“ (mood = engl.:...

  • Bochum
  • 26.08.12
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.