Mord am Hellweg 2020

Beiträge zum Thema Mord am Hellweg 2020

Kultur
Dank seines Auftrages für die Anthologie zu Mord am Hellweg 2020 hat es Bernhard Aichner endlich geschafft, die überdimensionalen Kunstwerke seines Idols Yves Klein hautnah zu erleben. Allein dafür hatte sich für ihn der Weg von Tirol nach Gelsenkirchen schon gelohnt.
Foto: Gerd Kaemper

Vorverkauf für Mord am Hellweg-Lesung beginnt
Aichner liest im MiR

Mit seiner Totenfrau-Trilogie stand der Innsbrucker Autor und Fotograf monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Thriller „Bösland“ und „Der Fund“ setzten Bernhard Aichners Erfolgsgeschichte fort. Am Donnerstag, 1. Oktober, ist der Autor zu Gast bei „Mord am Hellweg“, Europas größtem Krimifestival, und liest ab 19.30 Uhr im Foyer des Großen Hauses im Musiktheater im Revier. Neben seinem aktuellen Roman „Der Fund“ wird Bernhard Aichner auch seine exklusiv für die „Mord am Hellweg...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.20
Kultur
Der finnische Autor Antti Tuomainen (3.v.l.) wird in Kamen zu Gast sein. Bereits diese Woche besuchte er zu Recherchezwecken die Sesekestadt.

Mord am Hellweg 2020
Spektakuläre und mörderische Auftaktshow geplant

Es sind zwar noch gut neun Monate bis zum nächsten „Mord am Hellweg“, doch die Vorbereitungen für das internationale Krimifestival, das am 19. September 2020 beginnt, laufen bereits auf Hochtouren. Dabei soll es eine spektakuläre Auftaktshow zur großen Jubiläumsausgabe „Mord am Hellweg X“ geben. Bis zum 14. November 2020 wird die Hellweg-Region bereits zum zehnten Mal zum Schauplatz fiktiver Verbrechen. Krimi-Begeisterte bekommen einen Einblick in die Vielfalt und den Facettenreichtum des...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.12.19
Kultur
V.l.: Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel, Sina Ziegler vom westfälischen Literaturbüro, Jürgen Kehrer und Kulturdezernent Mark Alexander Ulrich freuen sich auf das kommende Krimifestival.
3 Bilder

Mord am Hellweg
Wilsberg zu Besuch in Bergkamen?

Im kommenden Jahr wird es im Kreis Unna und in Bergkamen gefährlich – zumindest auf dem Papier. Denn dann kommt wieder die „Creme de la Crime“ in die Gegend. Bekannte internationale und nationale Krimi-Schriftsteller lesen beim Krimifestival „Mord am Hellweg“ aus ihren Büchern, und zwar an ungewöhnlichen Orten. Da kann es dann auch Tote in einer Zahnarztpraxis geben. Jürgen Kehrer war jetzt schon mal zu Gast in Bergkamen, aus einem besonderen Grund. Er wird die Bergkamen-Geschichte für die...

  • Kamen
  • 08.11.19
Kultur
Dank seines Auftrages für die Anthologie zu Mord am Hellweg 2020 hat es Bernhard Aichner endlich geschafft, die überdimensionalen Kunstwerke seines Idols Yves Klein hautnah zu erleben. Allein dafür hat sich für ihn der Weg von Tirol nach Gelsenkirchen schon gelohnt. Über die gelb-schwarzen Turnschuhe, die er zum Erkunden der Stadt an den Füßen trug, muss man aber nochmal mit ihm reden.... Foto: Gerd Kaemper

Bernhard Aichner schreibt Gelsenkirchen-Krimi für die Mord-am-Hellweg-Anthologie 2020
„Ich bin großer Yves-Klein-Fan“

 „Ich freue mich, dass ich hier sein darf“, verkündete der österreichische Autor Bernhard Aichner, der gerade zum Recherche-Besuch in Gelsenkirchen weilt und sich für seinen Gelsenkirchen-Beitrag zur Krimi-Anthologie des Mord-am-Hellweg-Krimifestivals 2020 inspirieren lässt. Und wie er das so sagt, glaubt man es ihm auch, wenn er erklärt: „Ich liebe Gelsenkirchen.“ Letzterer Ausspruch hat aber wohl weniger damit zu tun, dass Gelsenkirchen für ihn, der aus einem Dorf nahe Innsbruck stammt,...

  • Gelsenkirchen
  • 06.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.