Mord

Beiträge zum Thema Mord

Blaulicht
Am vergangenen Samstag wurde Alexander W. in Idar-Oberstein durch einen Kopfschuss ermordet. Er arbeitete am Wochenende als Kassierer um sich seinen Führerschein zu finanzieren. Er wurde nur 20 Jahre alt. (Twitter-Screenshot)
2 Bilder

Faschist richtet Tankstellenmitarbeiter hin
Bürgerreporter-Meinung: Wie der Mord in Idar-Oberstein mit dem Querdenker-AfD- und Nazi-Milieu zusammenhängt

Im ganzen Land ist eine Debatte um die Ursachen für den grausamen, aus faschistischer Gesinnung begangenen Mord an dem Studenten Alexander W. entbrannt. Selbst Leute, die sich für kritisch oder gar links halten (wie z.B. die ins Querdenker-Milieu abgedrifteten NachDenkSeiten), warnen davor, diesen Mord mit der faschistoiden Querdenker-Bewegung in Verbindung zu bringen. Klar gibt es da auch Übertreibungen. Oder es gibt in den Medien vielfach die völlig verharmlosende Darstellung, der Mörder habe...

  • Essen-Nord
  • 24.09.21
  • 1
  • 1
Politik
Vorstellung der Kriminalstatistik 2019 in Fakten und Zahlen: (v.l.) Ramona Gatzki, Christian Voßkühler, Frank Richter und Uwe Ganz

Kriminalität ist rückläufig
Erfreuliche Zahlen für Essen

Das sind erfreuliche Zahlen: Insgesamt ist die Kriminalstatistik 2019 in NRW auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Laut Statistik gibt es weniger Gewalt- und Straßenkriminalität und auch die Einbruchszahlen sind rückläufig, so Innenminister Herbert Reul. Die „Null-Toleranz-Strategie“ scheint zu wirken, so das Innenministerium am Montag in einer Presseerklärung. Die Aufklärungsquote von Strafdelikten in Essen und Mülheim lag 2019 bei 60 Prozent. „Das ist immer noch im hohen Bereich“, so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.20
  • 1
Kultur
Besondere Begegnung: Xavier Sabata als Gott und Bettina Ranch als Kain.
3 Bilder

Für ein Oratorium kehrt Dietrich W. Hilsdorf nach Essen zurück
Von Kain und Abel

Nach fast sieben Jahren ist Regisseur Dietrich W. Hilsdorf, der über viele Jahre das Aalto-Musiktheater mit seinen Inszenierungen geprägt hat, zurück nach Essen gekommen. Seine Aufgabe: Der erste Mord. Dies hat nun nichts zu tun mit den Konflikten, die offenkundig hinter den Kulissen der Theater und Philharmonie Essen schwelen. Vielmehr ist das Oratorium von Alessandro Scarlatti "Kain und Abel" gemeint, welches in Essen in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln zur Aufführung kommt -...

  • Essen-West
  • 02.03.20
  • 1
  • 1
Blaulicht

Mordkommission ermittelt
Mann gesteht Mord an seiner Frau auf der Margarethenhöhe

Am Morgen des 25. November, gegen 8.20 Uhr erschien ein Essener (72 Jahre) im Polizeipräsidium an der Büscherstraße und gab an, soeben seine Frau getötet zu haben. Augenblicklich nahmen Beamte der Präsidiumswache den Mann fest und alarmierten die Leitstelle, die einen Streifenwagen zur Wohnanschrift schickte. Gewaltsam verschafften sich die Polizisten der Polizeiwache Rüttenscheid und des Rettungsdienstes Zutritt zur Wohnung und entdeckten dort eine leblose Frau (68 Jahre). Trotz sofort...

  • Essen-Nord
  • 27.11.19
Blaulicht

45-Jähriger als Tatverdächtiger festgenommen
Obdachloser wurde umgebracht

Am frühen Dienstagmorgen, 9. April, wurde ein 49-jähriger Obdachloser leblos auf einem Freigelände an der Altendorfer Straße aufgefunden. Um die Todesursache zu klären, wurde am Donnerstag eine Obduktion durchgeführt. Aus dieser ergaben sich Hinweise auf ein Kapitaldelikt. Zur weiteren Ermittlung wurde daher eine Mordkommission eingerichtet. Noch am selbigen Donnerstag nahmen Beamte der Mordkommission einen 45-jährigen Tatverdächtigen fest. Der Essener wurde am heutigen Freitagnachmittag dem...

  • Essen-West
  • 12.04.19
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Bücherkompass: Krimialarm in Berlin, Paris und Eguisheim

Der Bücherkompass in dieser Woche ist nichts für schwache Nerven. In den drei brandaktuellen Krimis aus dem Rowohlt-Verlag geht es darum, knifflige Morde aufzuklären. Doch das scheint schwieriger zu sein, als manche annehmen... Mit einem Kommentar könnt Ihr Euch wie immer um eines der kostenlosen Exemplare bewerben. Anschließend müsst Ihr dann nur eine Rezension im Lokalkompass verfassen. Das Lokalkompass-Team wünscht schon jetzt viel Spaß beim Lesen und Rezensieren!  Der Teufel von Eguisheim...

  • Oberhausen
  • 30.10.18
  • 12
  • 1
Überregionales

Mordkommission ermittelt: 62-Jährige tot in Wohnung gefunden

Nach dem Fund einer toten Frau in Essen-Frohnhausen am Montag-Morgen, 19. Februar, ermittelt eine Mordkommission. Gegen 8:30 Uhr meldete sich ein Mann bei der Polizei. Er mache sich Sorgen um eine Bekannte, von der er seit mehreren Tagen nichts mehr gehört habe. Mit Unterstützung der Feuerwehr verschafften sich Polizisten Zutritt zu einer Wohnung in der Kerckhoffstraße. Hier fanden sie die 62-Jährige tot vor. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen des Leichnams bestätigten am Abend den Verdacht...

  • Essen-West
  • 19.02.18
Überregionales

Sohn (38) tötet Eltern (61/65) in deren Wohnung

Ein blutiges Familiendrama spielte sich am vergangenen Montag, 22. Mai, in einer Mietwohnung in Altenessen-Süd ab: Ein 38-jähriger Essener tötete seine Mutter und seinen Vater. Anschließend setzte er in der elterlichen Wohnung am Berthold-Beitz-Boulevard, Ecke Zangenstraße selber einen Notruf bei der Polizei ab! Zum Hintergrund: Gegen 20.38 Uhr am vergangenen Montagabend meldete sich eine männliche Person beim Notruf der Polizei und gab an, zwei Menschen in einer Wohnung am...

  • Essen-Nord
  • 23.05.17
Überregionales

39-Jähriger Tote in Wohnung: Wohnungsinhaber in U-Haft

Nach dem Auffinden eines toten Mannes in der Innenstadt am vergangenen Samstagabend in der Logenstraße sitzt ein 52-jähriger Mann in Untersuchungshaft. Was geschah: Gegen 22.30 Uhr alarmierte die Feuerwehr die Polizei, nachdem der 39-Jährige tot in einer Wohnung gefunden worden war. Noch in der Nacht übernahm eine Mordkommission die Ermittlungen. Zwei Männer wurden festgenommen. Die gerichtsmedizinische Untersuchung des Leichnams bestätigte nun den Verdacht der Polizei, dass Fremdverschulden...

  • Essen-Nord
  • 21.02.17
Überregionales

19-Jähriger tötet Mutter und verbrennt ihre Leiche

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Essen: Nach dem Auffinden einer Leiche in einer Brandwohnung und der Festnahme eines 19-jährigen Esseners hat der zuständige Richter Untersuchungshaft angeordnet. Um kurz nach 20 Uhr nahmen Polizisten den jungen Mann am Abend des vergangenen Sonntag, 27. November, am Ellernplatz fest. Er hatte zuvor über Notruf gemeldet, dass sein Nachbar erschossen worden sei. Das gemeldete Tötungsdelikt bestätigte sich nicht. Der Mann wurde der...

  • Essen-Nord
  • 28.11.16
Überregionales
im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack

Filmkompass: Krimi-Perlen von ARD und ZDF

Ausnahmsweise fällt in dieser Woche der Bücherkompass aus, und zwar zugunsten des Filmkompass' laufen. Erstmals verschicken wir in dieser Woche zwei kleine Krimireihen zur Rezension. Bewerben können sich - wie in jeder Woche - alle, die im Lokalkompass registriert sind und Lust haben, einen Film journalistisch zu besprechen. Der Tel Aviv Krimi: Tod in Berlin / Shiv'a =>Sara Stein ist Kriminalkommissarin in Berlin und Jüdin. Eigentlich spielt Religion keine Rolle für sie, doch dann muss sie den...

  • 26.07.16
  • 5
  • 10
Ratgeber

Altendorf: Mordkommission ermittelt - Zwei junge Täter festgenommen

Auf der Altendorfer Straße griffen zwei junge Männer in der Nacht zum 7. Oktober, gegen 2.30 Uhr einen 43- jährigen Essener an. Nun wurden die jugendlichen Täter festgenommen. Das Essener Polizeipräsidium bildete eine Mordkommission, an der mehr als ein Dutzend Beamte beteiligt sind. Nach den Zeugenaufrufen der Polizei, meldeten sich einige der am Ort befindlichen Personen und gaben den Beamten Beschreibungen der mutmaßlichen Täter. In enger Abstimmung mit der für Kapitaldelikte zuständigen...

  • Essen-West
  • 11.10.15
  • 4
Überregionales

Schwerverletzte nach Schlägerei in Frohnhausen

Am frühen Samstagmorgen leuchteten ab 7:39 Uhr die Notrufleitungen in der Einsatzzentrale. Aufgeregte Anwohner der Aachener- und der Düsseldorfer Straße berichteten von einer großen Schlägerei, an der mehr als ein Dutzend Männer beteiligt sein sollen. Streifenwagen aus allen Essener und Mülheimer Inspektionen wurden zum Einsatzort geschickt. Zwei verletzte Männer (21, 23) fanden die ersten Einsatzkräfte, auf der Straße liegend vor. Sanitäter und Notärzte kümmerten sich unverzüglich und stellten...

  • Essen-West
  • 26.07.15
  • 1
Ratgeber

Hochschwangere Frau in Altenessen getötet - Lebensgefährte festgenommen

Am Mittwoch, 10. Juni, wurde die Polizei Essen zu einer Wohnung an der Wolbeckstraße gerufen. Dort war eine 22-jährige Frau getötet worden. Kurz darauf wurde ihr Lebensgefährte festgenommen. Aus Sorge um die junge Frau hatten Angehörige die Wohnung in Altenessen aufgesucht. Dort trafen sie zunächst auf den Lebensgefährten, wenig später entdeckten sie die getötete, hochschwangere Essenerin. Der 33-Jährige wurde wenig später am Tatort festgenommen. In seiner Vernehmung am Donnerstag, 11. Juni,...

  • Essen-Nord
  • 11.06.15
Überregionales

Urteil im Madeleine-Prozess: Lebenslang für Günther O.

Am Mittwoch, 11. Februar 2015, jährt sich der Todestag der Madeleine Witteck zum ersten Mal. Ihr Stiefvater hatte sie in seinem Essener Schrebergarten einbetoniert. Die Strafe verlas ihm das Schwurgericht vor wenigen Tagen: lebenslang. Demnach gilt der Mord an der damals 23-Jährigen als bewiesen. Das Urteil stellte zudem eine besondere Schwere der Schuld beim Angeklagten Günther O. (48) fest, so dass eine vorzeitige Entlassung unwahrscheinlich ist. Zusätzlich verurteilte ihn der...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.15
  • 2
Überregionales

Madeleine-Prozess: Keine Sicherungsverwahrung

Das Urteil im Falle der getöteten Madeleine W. soll am Freitag, 6. Februar, fallen. Der Prozess muss nicht, wie zwischenzeitlich befürchtet, neu aufgerollt werden. Im November hatte Staatsanwältin Birgit Jürgens eine Sicherungsverwahrung beantragt. Die Verurteilung zu lebenslanger Haft, mit der sie offenbar rechnet, reichte ihr nicht aus. Der Verteidiger des angeklagten Günther O. reagierte prompt: Wolfgang Weber bat in diesem Falle um Aussetzung der Verhandlung, da es sich um eine...

  • Essen-Borbeck
  • 19.01.15
Politik
Vor der Redaktion von Charlie Hebdo haben Menschen hunderte Kerzen angezündet. Alle Fotos: privat
22 Bilder

Charlie Hebdo - vor Ort in Paris: "Zusammenhalt mit Muslimen" *UPDATE + Fotos*

Die islamistischen Anschläge auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" haben im In- und Ausland für große Erschütterung gesorgt. Ganz nah dabei war der Dorstener W., der derzeit als Student in Paris vor Ort ist. Direkt an seinem ersten Arbeitstag nach dem weihnachtlichen Heimaturlaub schlugen die Terroristen zu. Exklusiv für den Stadtspiegel Dorsten berichtet er vom Tag danach. Schon am Tag der Anschläge (7. Januar) telefonierte er mit dem Redakteur Oliver Borgwardt. Er zeigte sich erschüttert und...

  • Haltern
  • 08.01.15
  • 2
  • 8
Überregionales

Leichenfund in Frohnhausen

Einen gruseligen Fund machte ein Frohnhauser, der am Freitag seine Frau tot in ihrem Badezimmer gefunden hat. Jetzt ist der mutmaßliche Täter, ein Mann ohne festen Wohnsitz, festgenommen worden. Eine 54-jährige Frohnhauserin wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Frau wurde von ihrem Mann tot im Badezimmer ihrer Wohnung an der Sybelstraße in aufgefunden. Ermittlungen im persönlichen Umfeld der Getöteten führten Stunden später zur Festnahme eines 35-jährigen Mannes, der sich bei der...

  • Essen-West
  • 16.11.14
Überregionales
Der Essener Anwalt Wolfgang Weber verlas die Einlassung von Günther O.

Mordfall Madeleine: Günther O. bekennt sich schuldig, Birgit O. spricht

„An den 18. Februar werde ich mich immer erinnern“, erklärt Birgit O., „das war mein Hochzeitstag, und der Tag, an dem sie meinen Mann verhaftet haben.“ Die Mutter der ermordeten Madeleine und Ehefrau des Angeklagten Günther O. sagte nun im Prozess vor dem Essener Landgericht aus. Ihrem Mann und Sohn dabei ins Gesicht sehen, das konnte die in Essen wohnhafte Zeugin nicht. Das Gutachten über eine Psychose - ihr Mann bezeugte seelische Störungen und sie selbst sprach von Stimmen, die sie vernehme...

  • Essen-Borbeck
  • 03.09.14
Überregionales
Der Essener Anwalt Wolfgang Weber verteidigt Günther O. im Strafverfahren um den Madeleine-Tod.
3 Bilder

Mord-Prozess Madeleine: Günther und Daniel O. schweigen

Drei kleine Pflänzchen in Rindenmulch und eine darunter liegende Betonschicht verbargen den Leichnam der 23-jährigen Madeleine aus Gelsenkirchen. Die Polizei fand diesen in einem Schrebergarten in Essen-Dellwig. Nun müssen sich Günther und Daniel O. vor dem Essener Landgericht verantworten. „Günther O. führte die Familie in strenger Hand“, verlas Staatsanwältin Birgit Jürgens am ersten Verhandlungstag aus der Anklageschrift. Mitte Februar führte diese vermutlich zum Tod der Stieftochter und...

  • Essen-Borbeck
  • 15.08.14
  • 2
  • 1
Überregionales
Am 19. Februar stand fest: Bei der in der Kleingartenanlage tot aufgefundenen jungen Frau handelt es sich um die vermisste Madeleine W.
3 Bilder

Anklage gegen Madeleines Stiefvater wegen sexuellen Missbrauchs

Eine Woche wurde Madeleine W. vermisst. Dann gab es am 19. Februar die schreckliche Gewissheit. Die Leiche der jungen Frau war in einer Borbecker Kleingartenanlage aufgefunden worden. Der Zustand wies eindeutig auf ein Gewaltverbrechen hin. Als verdächtig galt schon damals der Stiefvater der Getöteten. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Essen Anklage gegen Günther O. erhoben - allerdings wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen. Dem 47-Jährigen wird zur Last gelegt, seine Stieftochter...

  • Essen-Borbeck
  • 07.04.14
  • 1
Politik
Bilder von der Mahnwache für Madeleine in Gelsenkirchen (mit freiundlicher Genehmigung von AUF Gelsenkirchen)
2 Bilder

Gedenken an Madeleine W. - sie könnte noch leben!

Mitte Februar wurde die 23-jährige Madeleine W. aus Gelsenkirchen, Mutter einer 2-jährigen Tochter von ihrem Stiefvater und Vergewaltiger bestialisch ermordet und in einem Erdloch verscharrt. Dieses grausame Verbrechen nahm die Gelsenkirchener Ortsgruppe des Frauenverbands Courage zum Anlass, vor der Montagsdemo eine Mahnwache zu organisieren. Was besondere Empörung hervorrief war die Tatsache, dass der mutmaßliche Mörder, der auch Erzeuger der Tochter ist, 1 Jahr frei herumlaufen konnte,...

  • Essen-Nord
  • 26.02.14
Überregionales

Mordfall Madeleine: Vergraben, gefesselt und geknebelt

Seit Mittwoch ist klar, bei der weiblichen Leiche, die am späten Dienstag nachmittag im Kleingarten an der Levinstraße aufgefunden wurde, handelt es sich um die seit dem 11. Februar vermisste Madeleine W. aus Gelsenkirchen. Die im Institut für Rechtsmedizin in Essen durchgeführte Obduktion führte zur sicheren Identifizierung der 23-Jährigen und ergab als Todesursache zweifelsfrei einen gewaltsamen Tod. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft im Rahmen einer abendlichen Pressekonferenz in...

  • Essen-Borbeck
  • 21.02.14
  • 3
Überregionales
Die Parzelle mit dem blauen Holzhaus gehört dem Stiefvater der Getöteten. Von ihrer Existenz erfuhren die Ermittler erst am Dienstag.
6 Bilder

Tote aus dem Kleingarten ist vermisste Madeleine

Seit gestern Abend steht fest, bei der Leiche der jungen Frau, die am Dienstag in einem Kleingarten an der Levinstraße gefunden wurde, handelt es sich um die vermisste 23-jährige Madeleine W. aus Gelsenkirchen Die Hinweise hatten sich in den Tagen zuvor zunehmend verdichtet, dass die junge Frau einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen ist. Eine wichtige Spur führte nach Essen. Stiefvater und Stiefbruder gerieten ins Visier der Fahnder, wurden nach erfolgloser Suche mit Tauchern und...

  • Essen-Borbeck
  • 17.02.14
  • 8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.