Mord

Beiträge zum Thema Mord

Blaulicht

42-jährige Frau starb am 29. Juni
39-jähriger Hertener des Mordes verdächtigt

Eine schreckliche Tat wird einem Hertener vorgeworfen. Am 29. Juni kam es gegen 14.48 Uhrauf der Elisabethstraße zu einem Polizeieinsatz. Hierbei wurde der Leichnam einer 42-jährigen Frau aufgefunden. Weitergehende Ermittlungen führten dann zu der Erkenntnis, dass die Frau ermordet worden ist.  Im Zuge der Ermittlungen durch eine Ermittlungskommission wurde ein 39-jähriger, in Herten wohnender Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine...

  • Herten
  • 30.06.20
LK-Gemeinschaft
  3 Bilder

Bücherkompass: Krimialarm in Berlin, Paris und Eguisheim

Der Bücherkompass in dieser Woche ist nichts für schwache Nerven. In den drei brandaktuellen Krimis aus dem Rowohlt-Verlag geht es darum, knifflige Morde aufzuklären. Doch das scheint schwieriger zu sein, als manche annehmen... Mit einem Kommentar könnt Ihr Euch wie immer um eines der kostenlosen Exemplare bewerben. Anschließend müsst Ihr dann nur eine Rezension im Lokalkompass verfassen. Das Lokalkompass-Team wünscht schon jetzt viel Spaß beim Lesen und Rezensieren!  Der Teufel von...

  • Oberhausen
  • 30.10.18
  •  12
  •  1
Überregionales

Oer-Erkenschwick: 88-Jähriger tötet seine Frau, dann sich selbst

Die Mordkommission ermittelt in einem Familiendrama, das sich am Wochenende in Oer-Erkenschwick zugetragen hat. Am Samstag, 4. November, gegen 15.30 Uhr wurde eine 79-jährige Frau von ihrer Tochter tot in einem Einfamilienhaus aufgefunden. Der Leichnam wies Spuren stumpfer Gewalteinwirkung auf. Da der ebenfalls in dem Haushalt lebende 88-jährige Ehemann im Wohnhaus nicht angetroffen wurde, suchten die verständigten Polizeibeamten das dazugehörende Gartengrundstück ab. Dort fanden sie den...

  • Datteln
  • 06.11.17
Natur + Garten
  2 Bilder

Was wäre wenn.............?

Durch mein Hobby als Autorin, habe ich sozusagen die Pflicht zur teilweisen Morbidität. Nun habe ich mir eine Pflanze zugelegt. Eine sogenannte Venus falle aus der Gruppe der fleischfressenden Pflanzen. Sieht sie nicht schön aus? Auf dem zweiten Bild hat sie gerade ein Insekt gefangen und das bringt meine Fantasie mal wieder auf Touren. Was wäre wenn.............diese Pflanzer erheblich größer wäre? Was wäre wenn................es einem Mörder gelänge so ein Exemplar zu züchten? Was wäre...

  • Herten
  • 20.08.17
  •  19
  •  12
Ratgeber

Buchtip für Krimifans

Krimifans werden begeistert sein. Kalte Asche von Simon Beckett ist Spannung pur. Eigentlich weiß ich oft nach kurzer Zeit wer der Mörder ist, aber in diesem Falle............Immer wieder neue Aspekte und unverhoffte Wendungen. Dabei Lehrreich mit Gänsehaut Feeling. Inhalt: Asche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er...

  • Herten
  • 14.05.17
  •  8
  •  3
Politik
Thomas Schweres: "Die Abbieger", TB, 285 Seiten, erschienen im Grafit Verlag. ISBN 978-3-89425-485-8
  2 Bilder

Krimi zur Landtagswahl: "Die Abbieger" - Thomas Schweres rächt Staugeplagte

Staus, sinnlose Tempolimits, Baustellen, Baustellen und zur Abwechslung mal wieder Stau: Autofahrer in NRW, besonders im Ruhrgebiet, sind arme Schweine. Die Krimifans unter diesen chronisch Geplagten werden sich bei dem neuesten Krimi von Thomas Schweres köstlich amüsieren und innerlich Beifall klatschen. Ein geiles Buch - besonders jetzt zur NRW-Landtagswahl. Denn es ist eine gelungene, überaus amüsante Realsatire mit verführerischer Grundidee: Ein entnervter Berufspendler überredet einen...

  • Herten
  • 10.05.17
  •  2
Überregionales
  2 Bilder

Mutmaßlicher Kindermörder Marcel Heße gefasst, ein Toter gefunden

Die Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen Marcel Heße ist zu Ende. Der mutmaßliche Kindermörder Marcel Heße ist gefasst. In einer Wohnung ist ein Toter gefunden worden. Das Haus mit den Toten brannte. Die Polizei Dortmund twitterte am Abend: "Der Festgenommene hat sich bei der Polizei gemeldet und Hinweise auf einen Brand in Herne gegeben. Am Brandort wurde eine Leiche gefunden." Fund einer weiteren Leiche Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde in Herne eine Person in einem Imbiss...

  • Marl
  • 09.03.17
Überregionales
im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack

Filmkompass: Krimi-Perlen von ARD und ZDF

Ausnahmsweise fällt in dieser Woche der Bücherkompass aus, und zwar zugunsten des Filmkompass' laufen. Erstmals verschicken wir in dieser Woche zwei kleine Krimireihen zur Rezension. Bewerben können sich - wie in jeder Woche - alle, die im Lokalkompass registriert sind und Lust haben, einen Film journalistisch zu besprechen. Der Tel Aviv Krimi: Tod in Berlin / Shiv'a =>Sara Stein ist Kriminalkommissarin in Berlin und Jüdin. Eigentlich spielt Religion keine Rolle für sie, doch dann muss sie...

  • 26.07.16
  •  5
  •  10
Kultur
  3 Bilder

Angst & Schrecken im Bestattungshaus

Alexander Pentek Der Spannungsexperte stellt seinen 6. Gelsenkirchenkrimi vor Außergewöhnliche Werke präsentiert man am besten an außergewöhnlichen Orten. Der Gelsenkirchener Autor Alexander Pentek steht kurz vor der Veröffentlichung seines sechsten Krimis, der wie immer gespickt ist mit viel Ruhrpottkolorit, feinen Nuancen und hintersinnigem Witz. Wo könnten erste Ausschnitte aus dem brandneuen Buch besser präsentiert werden als in einem Bestattungshaus? Alexander Pentek und das...

  • Herten
  • 03.12.14
Kultur
Krimiautor Martin Calsow und Hundedame Lumpi kommen am 30. September 2014 zum Hof Wesels nach Herten.
  3 Bilder

Krimi mit Lumpi: Martin Calsow liest aus "Quercher"

Am Tegernsee werden Kinder entführt und ganze Dörfer in Angst und Schrecken versetzt. Max Quercher, der von Autor Martin Calsow erdachte bayrische Mordermittler, kann in seinem zweiten Fall seine Gefühle nicht ausklammern. Eben weil es um Kinder geht, mit deren Eltern er die Schulbank gedrückt hat. „Quercher und der Volkszorn“ ist der zweite Roman von Martin Calsow. Er kann im Kopf bei seinen Lesern das schlimmste Kopf-Kino anknipsen - aber auch mit heiteren Akzenten für eine gewisse...

  • Herten
  • 24.09.14
  •  1
Kultur
Mit einer Explosion auf der Landesgartenschau fängt alles an: "Tote Beet" ist ein herrlich-komischer Krimi von Harald Schneider.

Tote Beete: Köstlicher Krimi-Spaß

Der erntefrische Krimi "Tote Beete" über Meuchelei auf der Gartenschau und Mord bei einer Salat-Hersteller-Firma ist köstlich, raffiniert und komisch. Harald Schneider erweist sich als Edelfeder mit Geschmack und Schabernack. Dafür hat er einen Lorbeer-Kranz als Krimi-Schreiber verdient. Als hätten Agatha Christie und Ephraim Kishon sich zusammengetan, so kriminell spannend und satirisch-absurd komponiert Harald Schneider sein üppiges Krimi-Festmahl. Purer Lesegenuss. Schon das...

  • Herten
  • 20.02.14
  •  3
  •  1
Kultur
Das neue Krimi-Autorenduo Kerstin Herrnkind und Walter K. Ludwig hat ein hiochkarätiges Debüt vorgelegt.

Tod eines Mathematikers: Mörderisch spannend

Es gibt Krimi-Titel, die brennen sich einem ein. „Tod eines Mathematikers“ vom Autoren-Duo Kerstin Herrnkind und Walter K. Ludwig gehört dazu. Geplagte Pennäler, die binomische Formeln und Kurvendiskussionen zur Verzweiflung bringen oder gebracht haben, werdennach diesem schaurig-schönen, spannenden Thriller gieren. Die Heldin in diesen furiosen Debütroman ist ein schickes, rothaariges Luder namens Alexandra Katzenstein. Beruflich ist die Bremerin eine knallharte Polizeireporterin, seelisch...

  • Herten
  • 29.10.13
  •  3
Kultur
"Sxchwarzlicht" von Horst Eckert ist druckfrisch bei Wunderlich erschienen.

Horst Eckert: "Schwarzlicht" heizt ein

Sündhaft spannend ist „Schwarzlicht“, der neue Polit-Thriller von Horst Eckert. Darin lässt der Krimi-Starschreiber den NRW-Ministerpräsidenten tot in einem Swimmingpool treiben. Sechs Tage vor der Wahl. Sexuelle Eskapaden, schwarze Kassen, über Leichen gehende Wirtschaftsbonzen, größenwahnsinnige Politiker und Polizisten mit befleckter Weste bestimmen das neue Werk um die „Festung“, wie das Düsseldorfer Präsidium in Eckerts Krimiserie genannt wird. In der Sache ermittelt (von den eigenen...

  • Herten
  • 22.10.13
  •  1
  •  1
Kultur
Der Kriminalroman "Das gelbe Hurentuch" von Anna Fuchs ist druckfrisch erschienen.

Huren mit Herz: Wien im Spätmittelalter

Wer österreichische Kabarettisten kennt, weiß, wie gnadenlos böse der Wiener Sinn für Humor sein kann. Anna Fuchs entführt in ihrem neuen Roman ins Wien des späten Mittelalters. Besonders Huren und solche, die dem horizontalem Gewerbe als "Hübschlerinnen" (was für eine Wortschöpfung) abgeschworen haben, spielen eine entscheidende Rolle. Im Büßerinnenkloster nimmt die so grantige wie herzensgute Köchin Johanna ein blutjunges Mädchen unter ihre Fittiche. Es geht um politische Intrigen, Mord,...

  • Herten
  • 19.08.13
  •  2
Kultur
Der erste Krimi von Thomas Schrage ist im Gmeiner Verlag erschienen.

Theatertod: Tyrannen morden

Tyrannen-Mord - eine Frage der Moral und des Mutes, ob man solche Schurken töten darf oder sogar muss. Manche Tyrannen arbeiten als Intendanten und Regisseure, denn an den Theatern sind sie alle Sonnenkönige. Thomas Schrage, selbst vom Fach, trifft bei seinem Krimi-Erstling "Theatertod" eine kluge Entscheidung: Er wählt ein Schauspielhaus als Ort des Schreckens und nicht etwa eine Insel in der Karibik. Das Schauspiel Köln, um genau zu sein. Hier findet der gestresste junge Regieassistenz...

  • Herten
  • 14.07.13
Kultur
Bei dieser mörderisch guten (Reise-)Lektüre unterhält man sich bestens.

Mord auf Schienen

Mal ehrlich, wollten wir nicht alle schon mal grölende Fußball-Fans, singende Kegelschwestern, schreiende Bälger und Zugbegleiterinnen mit sächsischem Dialekt umbringen? Natürlich nur in Gedanken... Wenn man mal wieder von der Bahn tödlich genervt wird durch Verspätungen, überfüllte Waggons und unverständliches Lautsprecher-Gebrabbel, kann man sich bestes mit Geschichten über Mord, Raub, Drogenhandel und Betrügereien amüsieren. "Zügig ins Jenseits" ist eine Kriminalgeschichten-Sammlung,...

  • Herten
  • 19.06.13
Kultur

"Schneckenkönig": Kopfkino

Eine Geschichte mit überraschenden Wendungen, faszinierende Figuren, sprachliche Virtuosität und Sinn für Humor: "Schneckenkönig" knipst das Kino im Kopf an. Rainer Wittkamps Debüt als Krimi-Autor ist in jeder Hinsicht gelungen: Sein Held ist ein strafversetztes Genie von Mordermittler, der sich mit Chefs und Kollegen gleichmaßen angelegt hat. Doch Martin Nettelbeck wird aufgrund eines akuten Personalmangels von der Abteilung "Versorgung" kurzfristig wieder vom Landeskriminalamt Berlin auf...

  • Herten
  • 14.03.13
Kultur
Volles Lob: Sebastian Stammsens neuer Rioman fesselt und lässt einen danach schlecht schlafen..

Der Hammer!

Sebastian Stammsen muss man als Krimi-Fan auf der Rechnung haben: Sein neuer Roman ist so blutrünstig und abgründig, dass er bei beim Vergleich zu so illustren Meisterschreibern wie James Ellroy, Horst Eckert oder Sebastian Fitzek ausgezeichnet abschneidet. Es ist sor richtig harter, gemeiner und guter Lesestoff. Ein Polizeigespann wider Willen wird auf einen so gräßlichen Fall angesetzt, dass selbst zynische und abgebrühte Ermittler das Entsetzen packt: Ein erst 16 Jahre alter Junge hat...

  • Herten
  • 13.12.12
Kultur

Teufelstanz auf den Wellen

Wimmer Wilkenloh haut virtuos in die Tasten. Der Krimiautor mit dem ungewöhnlichen Namen lässt seinen Kommissar Jan Swensen in der internationalen Surferszene ermitteln: Ein Aussteiger wird nach einem Partybesuch umgebracht. Mit einer Harpune auf offene Straße. Nicht nur die Darstellung der Surferclique ist brillant, die sich als lässig und unkonventionell betrachtet und tätsächlich im Konsum- und Rekordrausch schwelgt. Außerdem reagiert ein betrogener Surfer genauso verletzt und...

  • Herten
  • 21.08.12
Kultur
Der neue Roman von Jan Zweyer spielt wieder auf Juist.

Von Feuerteufeln und Familiendramen

Wie wird aus einem kleinen Jungen später ein Krimineller? Warum sind Bruder und Schwester, Mutter und Tochter einander oft die schlimmsten Feinde? Jan Zweyer beschreibt es eindrucksvoll in seinem neuesten Krimi – und der spielt mal wieder auf seiner Lieblingsinsel Juist. „Töwerland brennt“ heißt der Roman, und Töwerland bedeutet auf friesisch so viel wie Zauberland. Juist ist schön, die Bewohner sind urig, aber ein Paradies sieht anders aus. Die Geschichte beginnt mit einem sehr brutalen...

  • Herten
  • 10.07.12
Kultur

Kräftiges Krimi-Süppchen

Einer Suppendynastie mit Vegetarier-und Bio-Fimmel sollten tierische Produkte, auch noch aus Massentierhaltung, nicht in die Tüte kommen. Doch genau das scheint beim Unternehmen Hepp, bei der eine hibbelige junge Journalistin den Günter Wallraff machen will, der Fall zu sein. Herrlich boshaft schreibt Ella Theiss, und sie beherrscht die Kunst der Überraschung. Was ihre Figuren sagen und wie sie agieren, das alles liest sich sehr überzeugend. "Neben der Spur" ist gehaltvolle, amüsante,...

  • Herten
  • 23.05.12
Überregionales
Die Suche mit dem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Der Täter stelle sich aber später selbst.

Gewaltakt in Marl: Frau stirbt durch 22 Messerstiche

Die Familientragödie, die am Montagabend in einer Wohnung an der Sickingmühler Straße ein Menschenleben forderte, wirft zwei Tage später mehr Fragen als Antworten auf. Der Mann, der seine 33-jährige Frau angeblich mit 22 Messerstichen getötet haben soll, wurde am heutigen Mittwoch, 23. Mai, in einer Marler Klinik am Unterarm operiert. Wahrscheinlich hat der 36-Jährige sich die Wunde bei der Tat zugezogen. Ebenfalls eine leichte Schnittverletzung erlitt die sechsjährige Tochter. Wie es...

  • Marl
  • 23.05.12
Natur + Garten
Wenig glücklich sieht der Schäferhundwelpe hinter den Gitterstäben aus.

Aufreger abseits des Platzes: EM-Boykott wegen Hundemord?

Selten hat eine Fußball-Europameisterschaft für so viel Aufsehen gesorgt wie das bevorstehende Turnier vom 8. Juni bis zum 1. Juli in Polen und der Ukraine. Grund: Seitdem die Ukraine als eines von zwei Gastgeberländern für die EM 2012 ausgelost wurde, gibt es für die Ukraine nur noch ein Ziel. Möglichst viele der rund 15.000 Straßenhunde in den Spielorten Kiew, Lemberg, Charkow und Donezk zu töten und die Straßen somit zu säubern - egal wie. Sie werden erschossen, vergiftet, vergast...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.12
  •  21
Überregionales

Tod an der Tankstelle: Messerstich beendet das Leben des 17-Jährigen

Ein Messerstich tötete den 17-jährigen Jungen, dessen Leiche am Dienstag, 3. April, an einer Tankstelle gefunden wurde. Das erklärte jetzt die Staatsanwaltschaft Essen nach der Obduktion. Damit steht allerdings noch immer nicht fest, welchen Hintergrund der Tod des jungen Serben hat. Ermittelt wird weiterhin in alle Richtungen, so die Polizei, die weder ein Gewaltverbrechen ausschließt, noch eine möglich Selbsttötung. Der Hintergrund: Am Dienstag gegen 5.20 Uhr sah eine Anwohnerin einen...

  • Marl
  • 05.04.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.