Motorflug

Beiträge zum Thema Motorflug

Vereine + Ehrenamt

Pfingst-Flugfest am Asperdener Flugplatz fällt aus

Das große und beliebte Flugplatzfest des Luft-Sport-Verein Goch e. V. am Pfingstwochenende findet in diesem Jahr nicht statt. Da für die Durchführung einer solch großen Veranstaltung die Anforderungen immens gestiegen sind, führte dies zu einer immer größer werdenden Belastung aller Mitglieder des Vereins. Asperden. Nach intensiven Beratungen im Vorstand sowie in Absprache mit den Vereinsmitgliedern kamen die Luftsportler in Asperden zu dem Ergebnis, die Flugshow an diesem Pfingstwochenende...

  • Gocher Wochenblatt
  • 28.05.19
Vereine + Ehrenamt
50 Bilder

Luftsportverein hatte den Tag der offenen Tür bestens vorbereitet

Alles war bestens vorbereitet und das Wetter spielte auch noch bombig mit: Bis Montag begrüßte der Luftsportverein Goch seine Gäste zum der Tag der offenen Tür auf dem Flugplatz in Asperden. Es gab Fallschirmsprünge, Rundflüge, atemberaubende Flugvorführungen, Segelflugmanöver, Live-Musik am Sonntag Abend und vieles mehr. Alle Bilder zu dem Event hier.

  • Goch
  • 11.06.14
Vereine + Ehrenamt
60 Bilder

Luftsportverein Goch begrüßte tausende Besucher - Und hier alle Bilder!

Mancher geht unbequeme Wege, um andere für seinen Sport zu begeistern. Den Weg, den Peggy Krainz beim heutigen Tag der offenen Tür des Luftsportverein Goch nimmt, ging sie allein, weil in schwindelerregender Manier: Auf den Tragflächen eines Doppeldeckers! Das war spannend: Während die Boeing Stearman über den Flugplatz schwebt, verlässt die 42-jährige das Cockpit und wandert auf und über die Tragflächen. „Das haben wir alle noch nie gesehen“, freute sich Yvonne Heeser vom Luftsportverein goch...

  • Goch
  • 21.05.13
Vereine + Ehrenamt
52 Bilder

Helden der Lüfte in Asperden - Und wir haben sie alle fotografiert!

Der Luftsportverein Goch lud am Pfingstwochenende auf seinen Flugplatz in Asperden zum dreitägigen Tag der offenen Tür. Zu sehen gab es jede Menge "Helden der Lüfte", die mit ihren Maschinen zum Rund- oder Kunstflug aufstiegen, oder solche, die sich in über 1000 Metern Höhe mit 200 Stundenkilometern gen Erde fallen ließen. Die Fallschirmspringer hatten kaum Zeit auszuruhen, denn die Schlange der auf einen Tandemsprung Wartenden riss nicht ab. Mit vielen Informationen, waghalsigen Vorführungen...

  • Goch
  • 30.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.