Moyländer Wald

Beiträge zum Thema Moyländer Wald

Kultur
Mosels Bergh
7 Bilder

Ein vergessener Berg: Der „Mosels Bergh“ von Bedburg-Hau

Der „Mosels Bergh“ ist eigentlich kein Berg im herkömmlichen Sinne, sondern ein künstlich angelegter Hügel auf einem künstlich angelegten Plateau im Moyländer Wald, in der Nähe des Schollenberges, wenige Meter neben dem heutigen Voltaireweg, einem alten Postweg von Kleve nach Moyland. Von der Mühlenstraße über den Voltaireweg Richtung Moyland, nach rd. 250 Metern, an der höchsten Stelle des Weges, liegt der „Mosels Bergh“ etwas versteckt, rd. 20 Meter zur rechten Hand im Wald. Dieser Teil des...

  • Bedburg-Hau
  • 11.10.19
  •  2
  •  1
Politik
Kleve: Demo am 10. 10. 1987 gegen Mülldeponie und Golfplatz im Moyländer Wald

Auf die Straße gehen lohnt sich
Kleve: Heute kein „Fridays for Future“

Der nächste „Fridays for Future“ in Kleve wird am 12. April, Beginn um 11:30 Uhr, Am Ehrenmal sein. Dies gibt mir die Gelegenheit zu erwähnen, dass wir „Alten“ auch schon vor vielen Jahrzehnten für die Umwelt auf die Straße gegangen sind, auch in Kleve. Es war 1987 als Klever und Bedburg-Hauer gegen umweltzerstörerische Politik in Kleve demonstrierten. Der Protest richtete sich gegen eine geplante Mülldeponie im Moyländer Wald, ein See sollte mit Müll zugeschüttet werden, und einen Golfplatz...

  • Kleve
  • 05.04.19
  •  1
Natur + Garten
8 Bilder

Baumfällungen und Totholzschnitt an der Moyländer Allee

Letzte Tage berichtete ich über die Fällung von 25 Platanen im Gewerbegebiet Hasselt. Laut Bundesnaturschutzgesetz dürfen Bäume nach dem 1. März nicht gefällt werden.  Siehe hier Die Verwaltung/der Rat wurden gestern darüber informiert; man wird sich um die Angelegenheit kümmern. Heute erhielt ich eine Information, dass im Gewerbegebiet am Borschelgraben Bäume gefällt werden. Der Fall klärte sich schnell auf; es war eine auf einem begrenzten Stück des Grabens vom Deichverband durchgeführte...

  • Bedburg-Hau
  • 20.03.19
Überregionales
4 Bilder

Moyland: Gartenabfälle dürfen nicht im Wald deponiert werden - Waldbesitzer sieht dies anders!

Jegliche Art von Abfällen, dazu zählen auch Gartenabfälle (Rasen- Baum- u. Strauchschnitt und sonstige Gartenabfälle) dürfen laut Landesforstgesetz NRW (LFoG NRW) nicht am und im Wald deponiert werden. Und doch sieht man hier und dort, dass sich einige nicht daran halten. Der Landesbetrieb Wald und Holz macht auch immer wieder mal darauf aufmerksam, dass es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt und mit einer Geldbuße bis zu 25 000 Euro geahndet werden kann. Dazu Bericht aus der NRZ:...

  • Bedburg-Hau
  • 12.09.18
  •  3
Natur + Garten
Der Himmel über Moyland und Till ....
5 Bilder

Zauberhaft ....

Heute war ein herrlicher Herbsttag, sonnig, klar und zumindest zwischen Mittag und Spätnachmittag angenehm warm .... dicht bewachsene Alleen waren heute mein Ziel ....

  • Kalkar
  • 09.10.15
  •  6
  •  11
Politik
3 Bilder

Moyland: Nicht genehmigter Parkplatz an der Moyländer Allee

Im Juni 2013 habe ich in der Ratssitzung folgendes angemerkt (aus der Niederschrift, Punkt Verschiedenes öffentlicher Teil): Ratsmitglied van Meegen moniert, dass an der „Moyländer Allee“ ein Parkplatz auf einer Waldfläche angelegt worden sei, die als Ausgleichsfläche für den Golfplatzbau ausgewiesen sei. In der Ratssitzung im September erhielt ich folgende Antwort (aus der Niederschrift, Punkt Verschiedenes öffentlicher Teil): Zum von Ratsmitglied van Meegen mehrfach angesprochenen...

  • Bedburg-Hau
  • 27.01.14
  •  11
  •  1
Natur + Garten
Roter Farn ....
2 Bilder

Herbstboten um Moyland ....

In den vielfältigsten Farben zeigen sind momentan Bäume, Sträucher und sonstige Waldflora. Wer Liebhaber bunter Farben ist, sollte sein Rad oder seine Wanderschuhe nehmen und einen kleinen Ausflug durch die Wälder um Schloss Moyland unternehmen .... Zur Stärkung von Leib und Seele empfehle ich die Alte Post, auch dort weilt man unter alten Kastanien, die sich langsam färben ..... und ihre Früchte fallen lassen.

  • Bedburg-Hau
  • 20.10.12
Natur + Garten
bei Moyland
2 Bilder

Natur pur ....

Wer in diesen Spätsommertagen mit dem Rad zwischen Bedburg-Hau und Kalkar unterwegs ist, kann auf den Gedanken kommen: Urlaub in fernen Ländern kann nicht schöner sein. Ausgedehnte Wälder, saftige Wiesen bis hin zu Rhein und Niers und gut befahrbare Feldwege sorgen für optimale Entspannung. Dazu die Feinschmeckerrestaurants am Rande oder inmitten der Natur ....

  • Bedburg-Hau
  • 16.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.