Musiktheater im Revier

Beiträge zum Thema Musiktheater im Revier

LK-Gemeinschaft
Das Musiktheater im Revier veranstaltet am kommenden Sonntag, 6. März, ein Benefiz-Konzert für die Menschen in der Ukraine. Foto: MiR

Für die Menschen in der Urkaine
Benefiz-Konzert im Musiktheater im Revier

Die anhaltenden Kampfhandlungen in der Ukraine gehen uns alle an. Die Mitarbeiter*innen am Musiktheater im Revier möchten sich solidarisch mit den Betroffenen im Kriegsgebiet zeigen und sie aktiv unterstützen. Dafür veranstalten das Musiktheater und die Neue Philharmonie Westfalen am Sonntag, 6. März um 16 Uhr im Großen Haus ein Benefiz-Konzert. Gelsenkirchen. Beteiligt sind Künstler*innen aus dem Opern- und Puppentheater-Ensemble, dem Opernstudio NRW, der MiR Dance Company, dem Opernchor sowie...

  • Gelsenkirchen
  • 03.03.22
Blaulicht

Raub in Schalke - Zeugen gesucht

GE. Eine 15-jährige Gelsenkirchenerin hat am Donnerstag, 24. Februar, in Begleitung ihres Vaters die Polizeiwache Süd aufgesucht und dort Angaben zu einem Raub am Vortag gemacht. Die Teenagerin wurde am Mittwoch, 23. Februar, um 19.30 Uhr, an der Florastraße im Bereich der Bushaltestelle am Musiktheater im Revier in gebrochenem Deutsch von einer bislang unbekannten, männlichen Person angesprochen. Der Unbekannte wollte mit dem Mobiltelefon der Gelsenkirchenerin telefonieren, was diese...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.22
Wirtschaft
Die vom Gasometer in Oberhausen bekannte Lichtprojektion mit dem Schriftzug Die neue Emscher kommt ist bald auch am Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen zu sehen.

Illuminationsaktion der Emschergenossenschaft
Bürger werden Teil des Festes

Die Emscher ist erstmals nach rund 170 Jahren komplett vom Abwasser befreit – ein Meilenstein für die gesamte Region, den die Emschergenossenschaft nun mit den Bürgern feiern möchte. Diese können sich am Sonntag, 20. Februar, 18 Uhr, an einer besonderen Illuminationsaktion am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier (MiR) beteiligen. Die neue Emscher kommt – auch für die Menschen in der Region. Und alle, die sich mit der Emscher und dem Emscher-Umbau identifizieren, können das auch deutlich...

  • Gelsenkirchen
  • 18.02.22
  • 1
  • 1
Kultur
Pia und Paz Miranda in TWINS-ICH UND ICH
3 Bilder

Musikperformance in der VolXbuehne
TWINS - ICH UND ICH

Das Performanceprojekt TWINS – ICH UND ICH mit den chilenischen Zwillingsschwestern Pía (Posaunistin) und Paz (Sängerin & Querflötistin) Miranda beschäftigt sich mit Wohl und Wehe eineiiger Zwillinge. Es ist eine performative Auseinandersetzung mit Fragen der Identität: Wie lässt sich angesichts der doppelten Anwesenheit die Einmaligkeit des Einzelnen – die eigene Identität – behaupten? „Wenn die Schwestern gleichzeitig singen, dann singen sie wie mit einer Stimme – überirdisch schön. Mit zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.22
Kultur
3 Bilder

Buhrg -Chor 2020
Gelungener Premierenauftakt des Buhrg – Chors 2020

Am 18.12.2021 war es endlich soweit. Fast zwei Jahre nach der Gründung des Buhrg – Chors 2020 standen die Damen und Herren erstmals offiziell auf der Bühne des Theaters an der Niebuhrg. Corona bedingte Einschränkungen während der letzten zwei Jahre ließen es nicht zu dass der Chor schon früher mit Teilen seines Repertoires auftreten konnte. Im Vorfeld des Niebuhrg Klassikers „Was Sie schon immer über Weihnachten wissen wollten“ präsentierte der Buhrg – Chor fünf Songs, die vom Publikum mit...

  • Oberhausen
  • 22.12.21
Kultur
4 Bilder

Das Weihnachtsmusical für Jung und Alt
Ritter Rost feiert Weihnachten

Wie schon 2019 präsentiert der KTL e.V. ( Kultur und TheaterLandschaft Oberhausen e.V.) auch in diesem Jahr mit dem Ensemble des „Pütt - Theaters“ vom 27.11. - 19.12.21 auf der Bühne des Bahnhofs im Park der Niebuhrg das Weihnachtsmusical „Ritter Rost feiert Weihnachten“. Alles natürlich Corona konform mit der 1 G Regelung für Zuschauer und Darsteller, die im gesamten Innenbereich der Niebuhrg ihre Gültigkeit hat. Die Premiere am 27.11.21 war der gefeierte Auftakt zu der diesjährigen Ritter...

  • Oberhausen
  • 01.12.21
LK-Gemeinschaft
Archiv Lokalkompass

Besuche sind am Freitag nur noch mit gültigem Nachweis möglich
Musiktheater im Revier führt 2 G ein

GE. Vor dem Hintergrund steigender Inzidenzen passt das Musiktheater im Revier sein Infektionsschutzkonzept an und führt bis auf Weiteres bei allen Veranstaltungen die 2G-Regel ein. Bereits ab dem 19. November ist der Besuch nur noch mit einem Nachweis über die vollständige Impfung oder eine überstandene Corona-Infektion möglich. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Für sie reicht ein Altersnachweis aus. Schüler über 16 Jahre benötigen eine gültige Bescheinigung ihrer...

  • Gelsenkirchen
  • 16.11.21
Kultur
Die britische Geigerin Natsha Elvin-Schmitt gastiert im Musiktheater im Revier.

NPW Konzertmeisterin gastiert mit Ensemble im MiR
Matinee „English Roses“

Die britische Geigerin Natsha Elvin-Schmitt (Foto) gehört seit Jahren zur Führungsmannschaft der 1. Violinen bei der Neuen Philharmonie Westfalen und ist nach wie vor eine begeisterte Kammermusikerin, die sich im Laufe der vergangenen Jahre mit entsprechenden Konzerten in unterschiedlichsten Besetzungen im MiR einen Namen gemacht hat. Im nächsten Foyerkonzert am Sonntag, 7. November, 11 Uhr, nimmt die in London in der Violinklasse von Professor Yfrah Neaman ausgebildete Musikerin...

  • Gelsenkirchen
  • 20.10.21
Kultur
50 Kunstwerke, die im Rahmen öffentlicher Bauaufgaben entstanden, zeigt das Musiktheater.

Ausstellung im Musiktheater im Revier
70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland

Die Ausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ zeigt rund 50 Kunstwerke, die im Rahmen öffentlicher Bauaufgaben entstanden. Das Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen präsentiert nach der Vernissage am Mittwoch, 27. Oktober, 19 Uhr, die Ausstellung von Donnerstag, 28.Oktober, bis Sonntag, 5. Dezember, im Musiktheater im Revier, Kennedyplatz. Die Kunst-am-Bau-Projekte lassen sowohl die Auseinandersetzung zwischen Kunst und Architektur als auch die politische und gesellschaftliche...

  • Gelsenkirchen
  • 20.10.21
  • 1
  • 1
Kultur
Princeton trifft in der Avenue Q auf unterschiedliche Menschen und Wesen.

Musical des MiR Puppentheaters in Gelsenkirchen
„Avenue Q“

Am Sonntag, 29. August, feiert um 18 Uhr das Musical „Avenue Q“ im Musiktheater im Revier, Kennedyplatz, Premiere. Endlich New York. Hier sucht der College-Abgänger Princeton seine Bestimmung. Erschwinglich ist für ihn aber nur die Bruchbude in der Avenue Q, berühmt für günstige Mieten und gute Gelegenheiten, ausgeraubt zu werden. Wer hier wohnt, hat seine Erwartungen auf null geschraubt oder klammert sich hartnäckig an den American Dream. Der ehemalige Kinderstar Macaulay Culkin fungiert als...

  • Gelsenkirchen
  • 20.08.21
Kultur
Statt eines Buckels hat Quasimodo bei Giuseppe Spota Tentakel-Glieder, die seine Arme und Beine gleichermaßen "entstellen" oder besser beschränken und doch erweitern.
3 Bilder

Giuseppe Spotas Tanzabend im MiR mit großen Gefühlen und atemberaubenden Tanzeinlagen
Die wahre Liebe siegt

Geplant war die Premiere des Tanzabend "Notre-Dame de Paris" mit einer Choreographie von Giuseppe Spota bereits für Ende 2020, doch der immer wieder verlängerte Lockdown führte dazu, dass der Tanzabend erst zum Ende der Spielzeit auf die Bühne kommen konnte. Dafür aber mit einer atemberaubenden Bildsprache, die das Premierenpublikum mit Standing Ovations belohnt. Die Grundlage für den Tanzabend bildet Victor Hugos berühmter Mittelalter-Roman „Notre-Dame de Paris“ und darin geht es um Esmeralda...

  • Gelsenkirchen
  • 23.06.21
Kultur
Voller Stolz präsentiert Regisseur Sebastian Welker eine VR-Brille, die bei der Oper "Il Re Teodora in Venezia" von Giovanni Paisiello zum Einsatz kommen wird. Für den Regisseur wird damit ein Traum wahr und er freut sich sehr, dass das MiR sich offen zeigt für die neue Technik.
3 Bilder

Technik wird benötigt für die Oper Il Re Teodoro in Venezia von Giovanni Paisiello am MiR
Mit VR-Brille in die Oper

Seit zwei Jahren arbeitet Regisseur Sebastian Welker an einem Projekt, das eine ganz besondere Verbindung zwischen Bühne, Zuschauern und Musik darstellen soll: Der Kombination einer Oper mit der Technik der Virtual Reality (VR). Dazu benötigen die Zuschauer von "Il Re Teodoro in Venezia", einer komischen Oper von Giovanni Paisiello, als "Luxus-Opernglas 2.0", wie Welker es ausdruckt, eine VR-Brille. Hört sich komisch an? Ist aber ernst gemeint, wenn der Regisseur schwärmt: "Das wird ein...

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.21
Kultur
Bunt, lebhaft, mitunter überzeichnet, aber immer sehr unterhaltsam präsentiert die Händel Oper "Giulio Cesare" am MiR und begeistert das Premierenpublikum.
5 Bilder

"Giulio Cesare" in der Inszenierung von Michael Schulz sorgt für sehr gute Unterhaltung
Gelungener Opernabend

Zu "einem wirklich großen Tag auf den letzten Metern eine Spielzeit, die quasi nicht stattgefunden hat", begrüßte am Samstag Generalintendant Michael Schulz das Publikum bei der Premiere der Händel-Oper "Giulio Cesare" im Großen Haus des MiR. Und dem Hausherrn war ebenso wie dem Publikum von Beginn an die Vorfreude auf dieses langersehnte Opern-Live-Erlebnis anzumerken. Noch 16 Vorstellungen versprach Michael Schulz dem geneigten Publikum bis zu den Theaterferien. Dabei gab sich der Hausherr...

  • Gelsenkirchen
  • 16.06.21
  • 1
Kultur
Das MiR-Ensemble kehrt mit Händels „Giulio Cesare“ in einer Inszenierung von Generalintendant Michael Schulz zurück auf die Bühne des MiR. Foto: Karl und Monika Forster

Wochenenden ohne Theaterbesuche gehören bald der Vergangenheit an
MiR begrüßt Publikum

Nach den neuesten Beschlüssen von Bund und Ländern plant das MiR die langersehnte Öffnung, denn Vorstellungen und Konzerte werden ab Freitag, 11. Juni, wieder unter Auflagen stattfinden können. „Unsere Hoffnungen und Wünsche haben sich erfüllt“, sagen MiR Intendant Michael Schulz und Geschäftsführer Tobias Werner, „teilen Sie diese tolle Nachricht und erzählen es all Ihren Freunden und Bekannten“. Die Künstler freuen sich, endlich wieder Publikum im Zuschauerraum begrüßen zu dürfen und haben in...

  • Gelsenkirchen
  • 09.06.21
Politik
Oberbürgermeisterin Karin Welge freute sich, dass gleich sechs Gelsenkirchener Unternehmen die Auszeichnung "Ökoprofit interkommunal" verliehen wurde. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

NRW-Umweltministerium würdigt sechs Gelsenkirchener Unternehmen
Ökoprofit interkommunal

Unternehmen, die achtsam mit wertvollen Ressourcen umgehen, können gleichzeitig die Umwelt schonen und ihre Betriebskosten senken. Seit dem Frühjahr 2000 hilft das Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen kleinen und mittleren Unternehmen in NRW mit dem Förderprogramm "Ökoprofit" bei der Optimierung ihrer Betriebsabläufe. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Müllvermeidung sowie auf der Absenkung des Wasser- und Energieverbrauches. "Ökoprofit" steht aber auch für Zusammenarbeit:...

  • Gelsenkirchen
  • 29.05.21
Kultur
Regisseur Volker Lösch ist bekannt für seine Stücke des bürgerlichen Bildungskanons mit Beiträgen von Laiendarstellern. Er möchte gesellschaftliche Probleme in den Fokus rücken und dabei Unterprivilegierte zu Worte kommen lassen. Foto: Thilo Beu

Das Musiktheater im Revier geht mit Regisseur Volker Lösch dieser Frage nach
Bedeutet Arbeit Leben?

Volker Lösch widmet sich mit seinen Projekten häufig den Sinnfragen des Lebens. Dabei geht es um die Gesellschaft in der wir leben, wie sie zu dem wurde und wie die Realität der Gesellschaft sich tatsächlich darstellt. Dazu nutzt er häufig Laiendarsteller, die durch ihre Biografien einen oft neuen Blick auf die Gesellschaft bieten. So nun auch in Gelsenkirchen. Bereits vor zwei Jahren gab es erste Gespräche zwischen MiR-Intendant Michael Schulz und Volker Lösch rund um ein stadt-soziologisches...

  • Gelsenkirchen
  • 29.05.21
Kultur
2 Bilder

Hörzelt mobil
MiR-Theaterpädagogik geht in die Kindergärten

GELSENKIRCHEN. Ohren auf! Das beliebte Projekt „Hör MiR zu“ der Theaterpädagogik des Musiktheater im Revier gibt es nun auch „Corona-tauglich“. Das „Hörzelt mobil“ kann von allen Kindergärten, Kindertagesstätten und ähnlichen Einrichtungen im Gelsenkirchener Stadtgebiet noch bis zum Ende der Spielzeit oder bis zum Beginn der Sommerferien für einen Unkostenbeitrag von 1 Euro pro Kind gebucht werden. Unsere Welt ist voller Geräusche, doch oft fällt es schwer, sich auf einzelne Klänge, Stimmen...

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.21
Kultur
Bariton Piotr Prochera, Sopranistin Petra Schmidt und Tenor Khanyiso Gwenxane am Klavier begleitet von Annette Reifig waren mit dem MiR-Kulturtransporter zu Gast in der Künstlersiedlung Halfmannshof und machten auf das neue und mobile Projekt des MiR aufmerksam. Foto: Gerd Kaemper

MiR-Sparten bringen Vorstellungen mit MiR-Kulturtransporter zum Publikum nach Hause
Gegen kulturelle Isolation

Gemeinsam gegen die kulturelle Isolation! Der Kulturtransporter des MiR will Abhilfe schaffen. Das neue Angebot des Musiktheater im Revier bringt allen Interessierten die Kultur bis vor die Haustür – oder in den Innenhof, je nach Gegebenheit vor Ort. Die etwa 20-minütigen Privatvorstellungen sind über die Theaterkasse des MiR kostenlos buchbar und richten sich an Haushalte, Hausgemeinschaften, Nachbarn, Bewohner von Sackgassen oder ganze Straßen-Gemeinschaften. Sofern der Kulturtransporter...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.21
Kultur
Das Foto zeigt (von links) Christa Platzer, Joachim G. Maaß, Sebastian Schiller und Anke Sieloff. Foto: Björn Hickmann/MiR

Die Wunschkonzertshow "Fifty-Fifty" sagt Tschüss – Unerhörtes aus Vol. 3
Wiedersehen und Abschied

Ein Livestream, der gleichermaßen Wiedersehen und Abschied wird: am Freitag, 21. Mai, präsentiert das MiR die Wunschkonzertshow Fifty-Fifty um 19 Uhr zum letzten Mal. „So sehr ich mich auf diesen Abend freue, tue ich dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn wir werden uns hierbei auch von zwei langjährigen Kollegen verabschieden müssen“, erklärt Showmaster Carsten Kirchmeier die Besonderheit dieses Abends. Die Publikumslieblinge Anke Sieloff, Christa Platzer, Joachim G. Maaß und...

  • Gelsenkirchen
  • 18.05.21
Kultur
MiR Geschäftsführer Tobias Werner, fmt-Schatzmeister Kurt Limberg und MiR-Generalintendant Michael Schulz mit den drei fmt-Spendencoins.
3 Bilder

Förderverein vermittelt zwischen Musiktheater im Revier und dem Publikum
Der Fmt als Brückenbauer

Es gab keinen Neujahrsempfang! Dafür sendet der fmt – der Förderverein des Musiktheaters im Revier - Frühlingsgrüße aus dem Kleinen Haus des MiR ganz ohne Publikum. Zu Gast beim Hausherrn, Generalintendant Michael Schulz, trafen sich Oberbürgermeisterin Karin Welge, MiR-Geschäftsführer Tobias Werner und der geschäftsführende fmt-Vorstand. „Aus den Neujahrswünschen an unsere Mitglieder ist ein herzlicher Frühlingsgruß geworden“ begrüßte die fmt-Vorsitzende Christiane Wilke die Anwesenden. „Sie...

  • Gelsenkirchen
  • 07.04.21
Kultur
 Klaus Brantzen spielt den Librettisten Nicola Francesco Haym und man merkt ihm an, wie sehr sich aus Händels Schatten lösen möchte. Dazu bedient er sich durchaus frivoler Anekdoten, lässt aber auch seine vielen Talente mit einfließen.
6 Bilder

Das MiR widmet sich wieder der Oper "Giulio Cesare" - auch ohne sie aufführen zu können
Schöne dramatische Musik

"Im November geboren, ist die Händel-Oper "Giulio Cesare" inzwischen erwachsen geworden. Und nachdem wir sie eine Weile nicht beachtet haben, ist sie jetzt als Stück richtig da!" verkündete der musikalische Leiter, Giuliano Betta, über die von Generalintendant Michael Schulz inszenierte Oper. Eigentlich war die Barock-Oper "Giulio Cesare" in dieser Spielzeit nur die zweite Wahl, weil die eigentlich geplante Oper "Turandot" von Giacomo Puccini unter Corona-Auflagen nicht umzusetzen gewesen wäre....

  • Gelsenkirchen
  • 24.03.21
Kultur
Natürlich noch im bequemen Probenoutfit verschaffen sich die Tänzer der MiR Dance Company derzeit Bewegung und studieren die Choreographie zur ersten Premiere nach dem Lockdown im Musiktheater im Revier ein. Wann diese stattfinden kann, steht allerdings noch nicht fest.
5 Bilder

Esmeralda und Quasimodo im Ballett Notre-Dame de Paris bald im MiR
Ein unsterbliches Liebespaar

Geplant war die Premiere des Tanzabend "Notre-Dame de Paris" mit Choreographien von Fabio Liberti und Giuseppe Spota bereits für Ende 2020, doch der immer wieder verlängerte Lockdown lässt ebenso immer wieder offen, wann das die MiR Dance Company endlich wieder vor Publikum tanzen wird. Wenn es aber so weit ist, dann sind Company-Direktor Giuseppe Spota und seine Tänzer bereit. Denn allen Widrigkeiten, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, zum trotz proben die Tänzer wieder und die...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.21
  • 1
ePaper

Stadtspiegel Gelsenkirchen

Der Stadtspiegel Gelsenkirchen gehört seit mehr als 35 Jahren und in einer Auflage von 132.000 immer samstags in Gelsenkirchen einfach dazu.  Die Leser finden im Stadtspiegel regelmäßig wichtige Informationen aus und über die Stadt, das vielfältige kulturelle Leben und natürlich den Sport, hier vor allem den FC Schalke 04. Reportagen, Interviews und auch kurze Meldungen berichten über das Geschehen in der Stadt, die Menschen vor Ort und vieles mehr. Gerne drucken wir die gelungenen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Praktinnen Elin und Michelle (außen im Bild) haben gemeinsam mit den beiden MiR-Theaterpädagoginnen Britta Schünemann (Bild Mitte) und Geraldine Gau (ganz rechts) das Projekt entwickelt und bisher durchgeführt. Zum Abschluss ihres Praktikums haben Elin und Michelle einige Puppen auf eine "Bühne" gebracht, wo sie ein Stück für die weiteren Puppen präsentierten.
6 Bilder

Statt der Kinder schicken die Kitas jetzt ihre Maskottchen ins Musiktheater
Kita-Maskottchen zu Gast im MiR

Angefangen hat alles mit MiRi, das zum Maskottchen des Musiktheaters im Revier erklärt wurde. MiRi ähnelt ein wenig einer Erdbeere und wurde von den MiR-Theaterpädagoginnen Geraldine Gau und Britta Schünemann zum Maskottchen erklärt, um den Kindern, die in der Corona-Zeit nicht wie sonst das MiR besuchen und hinter die Kulissen blicken können, trotzdem Einblicke in das Opernhaus und die Arbeit der verschiedenen Abteilungen ermöglichen zu können. Inzwischen waren schon Molli, Raupi, Fridolin,...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.