Musikzentrum

Beiträge zum Thema Musikzentrum

Politik

Ergebnis Akteneinsicht Musikforum: Kein Projektmanagement und keine politische Kontrolle = zu teuer und zu spät

Statt ursprünglich geplanten 2,4 Mio. betragen die Baukosten für das Musikforum für die Stadt am Ende voraussichtlich rund 10 Mio. (städtische Gesamtkosten bisher: 16,9 Mio.). Statt Ende Juni 2015 erfolgte die Eröffnung erst Ende September 2016, 16 Monate später als geplant. Grund genug die Ursachen zu erforschen. Entsprechend hatte dieFraktion „FDP & Die STADTGESTALTER“ Akteneinsicht in die Bauakten des Bauprojektes beantragt. Das Ergebnis ist verheerend. Kein Projektmanagement und keine...

  • Bochum
  • 10.06.17
  •  4
  •  2
Politik
  2 Bilder

Bau des Musikforums: Wo sind die Quartalsberichte?

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" behält sich weitere Schritte vor. Für den Bau des Musikforums sind abermals zusätzliche Mittel in Höhe von 700.000,- € notwendig. "Bei dieser erneuten Kostensteigerung gab es kein deutliches Warnsignal vorab. Das viel gelobte Controlling beim Musikforum zeigt abermals Mängel", kritisiert Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion 'FDP & DIE STADTGESTALTER'. "Der Begründer der Bergbaukunde Georgius Agricola, nach dem in Bochum immerhin eine Hochschule benannt...

  • Bochum
  • 26.01.17
  •  1
Politik

Wer hat noch einen Überblick über die Finanzierung des Musikforums?

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" kritisiert erneuten überplanmäßigen Notbeschluss. Im der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 10. November 2016 steht eine überplanmäßige Bereitstellung von Haushaltsmitteln für die Bochumer Symphoniker in Höhe von 921.000 € an. "Mit dieser Vorlage hat sich die Verwaltung keinen Gefallen getan", erklärt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" im Rat der Stadt Bochum. "Allein schon der Zeitpunkt ist unglücklich gewählt....

  • Bochum
  • 10.11.16
  •  5
  •  1
Kultur
  22 Bilder

Das Anneliese Brost Musikzentrum Ruhr.

Mit einem musikalischen Bürgerfest für alle fand am Wochenende die Eröffnung des Musikforums Ruhr statt. Die alte Marienkirche an der Viktoriastraße, integriert mit dem neuen Musikforum, bildet eine außergewöhnliche und harmonische Einheit. Meine Fotos vom Sonntag den 30.10.2016

  • Bochum
  • 31.10.16
  •  7
  •  9
Politik
Musikforum
  3 Bilder

Musikforum – Die unumgängliche Erhöhung der Eintrittspreise um 50 Euro

In dieser Woche hat das Musikforum, die neue Heimstätte der Bochumer Symphoniker, seine Türen geöffnet. Die Erwartungen hinsichtlich Klangerlebnis und Konzerterlebnis haben sich laut Aussagen der ersten Besucher voll erfüllt. Die Befürchtungen der Kritiker sind eingetreten Leider sind auf der anderen Seite auch alle Befürchtungen der Kritiker eingetreten: Das den Bürgern von der Politik gegebene Versprechen, das Baubudget der Stadt in Höhe von 2,4 Mio. würde eingehalten, wurde...

  • Bochum
  • 29.10.16
  •  9
  •  2
Politik

Erneute Zeitverzögerungen und Kostenüberschreitungen verspielen Vertrauen in Projektmanagement beim Musikzentrum.

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" beantragt im Rat Sonderprüfung durch das Rechnungsprüfungsamt. Die Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" im Rat der Stadt Bochum kritisiert die aktuellen Entwicklungen beim Musikzentrum. "Wer nicht vorher schon skeptisch war, muss spätestens jetzt feststellen, dass das Projekt nicht gerade rund läuft", erklärt der Fraktionsvorsitzende Felix Haltt. "Als das Projekt auf den Weg gebracht wurde, hatte man hoch und heilig versprochen, dass sowohl der Kostenrahmen...

  • Bochum
  • 05.11.15
  •  1
Politik
Beim Richtfest zum Musikforum strahlte nicht nur der große Konzertsaal in einer faszinierenden Lichtshow, auch die Verantwortlichen hatten Grund zum Strahlen. Jetzt ziehen dunkle Wolken über dem Neubau auf.
  2 Bilder

Musikforum: Zeitplan wankt, Fördergelder gefährdet

„Der Zeitplan war eng, aber er war leistbar.“ Jetzt muss Stadtdirektor Michael Townsend einräumen: Die für den 31. März 2016 geplante Fertigstellung des Musikforums wird sich verschieben – um rund drei Monate. Schuld daran: die Heizungsbaufirma, die Anfang September mitsamt ihrem Material die Baustelle verlassen hat und seither nicht mehr erreichbar ist. Nun sind zudem EU-Fördergelder in Gefahr. Frank Allmeroth, Leiter der Zentralen Dienste und damit für die Stadt oberster Bauherr des...

  • Bochum
  • 30.10.15
  •  1
Politik

Musikzentrum: Inakzeptable Geheimniskrämerei!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Bochum: Die Eröffnung des Bochumer Musikzentrums verschiebt sich wegen großen Problemen um mindestens ein weiteres Vierteljahr – Baufirmen haben bereits im September die Arbeit eingestellt. Die vom Land NRW und der EU zugesagten Fördergelder in Höhe von 16,53 Millionen Euro sind ernsthaft in Gefahr. Durch einen Verfahrenstrick hat Stadtdirektor Michael Townsend dafür gesorgt, dass die Mitglieder des Rats über diese...

  • Bochum
  • 26.10.15
  •  3
  •  4
Politik

Was den Bürgern über den Bau des Musikzentrums verschwiegen wird

21.10.2015 - Feierliche Amtseinführung des neuen Oberbürgermeisters Thomas Eiskirch im Rahmen einer besonderen Sitzung des Rates der Stadt. Nichts soll die Feierlichkeiten stören. Plötzlich eine Ankündigung, im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung will Kulturdezernent Townsend (SPD) über Entwicklungen beim Bau des Musikzentrums informieren. Offensichtliches Ziel, die Öffentlichkeit soll nichts über die neuen Entwicklungen beim Bau des Prestigeprojektes erfahren, für das bisher schon...

  • Bochum
  • 24.10.15
  •  7
  •  4
Politik

Mehrkosten für Musikzentrum sollen durch Sonderumlage gedeckt werden

Das Musikzentrum wird 2 Mio. teurer als geplant. Überraschung? - Nein. Die Kritiker hatten in ihrem Gutachten 2012 genau das bereits vorher gesagt und ausgerechnet. Dort heißt es „Im realistischen Fall ist mindestens mit einer Erhöhung der Baukosten um 1.847.500 EUR zu rechnen.“ (Kostenrisiken bei den Baukosten des Musikzentrums vom 07.05.12, W. Hoinko, V. Steude) 2011 hatte der Rat beschlossen, nur wenn der städtische Haushalt mit nicht mehr als 2,4 Mio. belastet wird, soll das Musikzentrum...

  • Bochum
  • 20.06.15
  •  5
  •  1
Politik
Unsere "Elbphilharmonie"

Zwei Millionen Euro Mehrkosten bei Musikzentrum!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Bochum: Das Musikzentrum wird mindestens zwei weitere Millionen Euro teurer. Auf der nächsten Ratssitzung soll ein Mehrbedarf von fast zwei Millionen Euro aus dem städtischen Haushalt zusätzlich zur Verfügung gestellt werden. „Damit bestätigen sich erneut unsere Befürchtungen“, sagt Horst Hohmeier, Ratsmitglied und Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN. „Die Mehrkosten werden den engen städtischen Haushalt zusätzlich...

  • Bochum
  • 17.06.15
  •  9
  •  4
Politik
Die Bochumer Stipendiaten der Konrad- Adenauer Stiftung mit dem Bundestagspräsidenten und seiner Frau vor dem Musikzentrum

Bundestagspräsident besucht Baustelle des Musikzentrums

Baustellenbesuch des Bundestagspräsidenten Zusammen mit einer Gruppe von Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchte deren stellvertretender Vorsitzender Bundestagspräsident Prof. Dr. Lammert mit seiner Frau in dieser Woche die Baustelle des Musikzentrums an der Viktoriastraße. Die Einladung war durch Lothar Gräfingholt, kulturpolitischer Sprecher der CDU Ratsfraktion und stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses erfolgt. Sie informierten sich vor Ort über den Stand der...

  • Bochum
  • 15.05.15
  •  2
Politik

Bürgerbegehren „Musikzentrum“ nimmt Klage zurück

Unangemessen lange Verfahrensdauer beim Verwaltungsgericht Gericht macht fairen Bürgerentscheid unmöglich 2012 haben fast 15.000 Bürger den Antrag gestellt, dass die Bürger der Stadt über den Bau des „Musikzentrums“ entscheiden sollen. Dies hatte der Rat der Stadt im Dezember 2012 abgelehnt. Dagegen hatte das Bürgerbegehren geklagt, trotzdem wurde mit dem Bau des Konzerthauses begonnen. Die Fertigstellung sollte ursprünglich schon 2015 erfolgen, verzögert sich aber jetzt bis März 2016. Am...

  • Bochum
  • 29.04.15
  •  18
  •  4
Kultur
Musikalischer Grenzgänger: Thomas Fleischer hat eine Solo-CD  zu Gunsten des Musikzentrums eingespielt.

Ein Cello erklingt fürs Konzerthaus

Das Musikzentrum an der Viktoriastraße wächst weiter in die Höhe. Einen kleinen Beitrag zum Neubau will auch Thomas Fleischer leisten. Und tut das, was er am besten kann: Cello spielen. Der stellvertretende Solocellist der Bochumer Symphoniker hat eine Benefiz-CD aufgenommen. Die Idee entstand vor ungefähr drei Jahren: Damals waren Mitglieder der Bochumer Symphoniker in der Innenstadt unterwegs, spielten in verschiedenen Besetzungen in der Fußgängerzone und sammelten Spenden für den Bau...

  • Bochum
  • 27.03.15
Politik

Newsletter der Linksfraktion zur Ratssitzung vom 19.3.2015

Liebe Leserin, lieber Leser, am Donnerstag, den 19. März hat der Rat der Stadt Bochum getagt - in diesem Newsletter berichten wir von der Sitzung, von den erneuten Protesten vor dem Rathaus, und von unseren sonstigen Aktivitäten in den Ausschüssen und darüber hinaus. Die Themen im Einzelnen: 1.) Proteste vor Ratssitzung: Feuerwehrleute schlagen Alarm 2.) Rot-Grün erhöht Sanierungsstau an Schule und Museum 3.) Stadt schmeißt Initiativen aus Schulräumen 4.) Technische Betriebe:...

  • Bochum
  • 20.03.15
  •  1
Politik
Unsere "Elbphilharmonie"!

Musikzentrums-Verzögerungen: Bochum der Gnade von EU und Land ausgeliefert!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Bochum: Die Bauarbeiten am umstrittenen Bochumer Musikzentrum können nicht bis zum 31. Oktober fertiggestellt werden. Das hat der Bochumer Kulturdezernent Michael Townsend jetzt bestätigt. Bisher hatte er lediglich gesagt, die Nachfrist werde „bis zum letzten Tag ausgenutzt“. Die erneuten Verzögerungen könnten schwerwiegende Folgen haben: Die vom Land NRW und der EU zugesagten Fördergelder in Höhe von 16,53 Millionen...

  • Bochum
  • 15.03.15
  •  9
  •  10
Kultur
"Engelbert-Brunnen" - dieser Name wird jetzt getilgt.

Engelbert-Brunnen weicht Musik-Zentrum

Die Bezeichnung “Engelbert-Brunnen” verschwindet aus dem Bochumer Stadtbild. Die Bezeichnung hatte sich für den Platz im Herzen des Bochumer Kneipenviertels Bermuda3Eck etabliert. Lange stand hier ein Brunnen mit dem Denkmal des Grafen in der Mitte, der den Bochumern einst die Stadtrechte verliehen hatte. Aufgrund eines Schildbürgerstreichs der Stadtverwaltung war der Brunnen trotz geplanter Erneuerung nicht wieder errichtet worden. Die Stadtverwaltung hatte einen Brunnen geordert, dessen...

  • Bochum
  • 11.03.15
  •  7
Überregionales
  2 Bilder

Hier im Revier aber nicht von hier XVI

Steven Sloane geboren in Los Angeles USA lebt in Bochum. Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker. BOSY Homepage Hoffentlich bald sind die BOSY im Musikzentrum zu hören. Musikzentrum Page

  • Bochum
  • 16.02.15
Politik
Thomas Eiskirch, OBin Ottilie Scholz erhalten Bewilligungsbescheid für das Musikzentrum

Bochum und der Förderirrsinn

Wenn eine Stadt überschuldet ist, dann hat sie kaum mehr Geld für Investitionen, selbst nicht für dringend erforderliche Sanierungen. Die gesamten Einnahmen müssen für die absolut notwendigen Ausgaben und Zinsen aufgewendet werden. Um trotz dieser Lage noch in die Straßen, Brücken, Schulen und andere städtische Einrichtungen investieren zu können, hängt die Stadt an den massenhaften Fördertöpfen des Landes. Denn das Land stattet die Kommunen nicht etwa mit ausreichenden Mitteln zur...

  • Bochum
  • 07.02.15
  •  5
  •  5
Politik

Kein Protzbau für die BoSy

STADTGESTALTER stellen Änderungsantrag zum Bau des Verwaltungstraktes am Musikzentrum (Änderungsantrag zu 20141332) Aktuell unterliegt die Stadt der Haushaltssperre. Es ist politisch und moralisch nicht vertretbar unter den gegebenen städtischen finanziellen Rahmenbedingungen und der desolaten städtischen Haushaltslage unter Verwendung weiterer städtischer Gelder für die BoSy eine Luxusverwaltung zu bauen. Eine finanzielle Beteiligung der Stadt am Bau des Verwaltungstraktes des...

  • Bochum
  • 10.09.14
  •  8
  •  7
Politik
Verwaltungsgeschoss rot umrahmt
  2 Bilder

Kostenloch beim Musikzentrum soll durch den Bau eines absurd teuren Verwaltungstraktes geschlossen werden

Die Stadt verkündet in ihrer Pressemitteilung die Stiftung Symphonie hätte 600.000 Euro zusätzliche Spenden eingeworben, damit auch noch der Verwaltungstrakt für die Bochumer Symphoniker (BoSy) an das „Musikzentrums“ angebaut werden kann. Schnell stellte sich heraus, dass diese Mittelung wohl leider (mal wieder) nur die halbe Wahrheit darstellt: Tatsächlich sind laut WAZ die 600.000 Euro Spenden noch gar nicht vorhanden, stattdessen würde die GLS-Bank zunächst für die noch einzuwerbenden...

  • Bochum
  • 06.09.14
  •  9
  •  5
Politik
  16 Bilder

Grundsteinlegung für das Musikzentrum - Ein Stein, der Bochum schwer im Magen liegt

Trotz fehlender Legitimation durch die Bürger und trotz weiterhin laufendem Gerichtsverfahren für den Bürgerentscheid (1. Instanz im Hauptsacheverfahren vor dem VG Gelsenkirchen) baut die Stadt unbeirrt am „Musikzentrum“ weiter. Öffentlich wurden die Bürger zu diesem Termin leider nicht eingeladen. Warum sollte die Grundsteinlegung klammheimlich durchgeführt werden? Auf der Internetseite der Stiftung Bochumer Symphonie stand im Vorfeld kein Wort über die Grundsteinlegung, auf der Seite des...

  • Bochum
  • 21.05.14
  •  13
  •  4
Politik

STADTGESTALTER haben ihr Wahlprogramm einstimmig verabschiedet

Im Mittelpunkt des Denkens der STADTGESTALTERN sollen die Menschen stehen, die in Bochum und Wattenscheid leben. Im Wahlprogramm geht es daher insbesondere um mehr Bürgerbeteiligung, bessere Bildungschancen und lebenswertere Stadtteile. "Wir wollen in die Bürger der Stadt investieren, statt in Steine (Platz des Europäischen Versprechens u.a.) oder die STEAG", so die STADTGESTALTER. Auch soll der Ansatz der STADTGESTALTER langfristig und nachhaltig sein. Die Stadt müsse wieder handlungsfähig...

  • Bochum
  • 11.04.14
  •  1
Politik
Bürgerbeteiligung, heißt nicht nur wählen dürfen.

Hinterzimmerpolitik in Bochum und Wattenscheid beenden

Seit Jahrzehnten erstarrt unsere Stadt im selben Filz und Klüngel. Alles entscheiden seit Jahren die im Wesentlichen gleichen Leute in der Stadt, ohne dass sich eine positive Entwicklung abzeichnet. Die eigentliche Politik wird in Hinterzimmern gemacht. Die Abstimmungen im Rat erfolgen nur noch pro forma. Verwaltung und Politik werden in Bochum und Wattenscheid seit jeher von derselben Partei dominiert. Fast alle wichtigen Handelnden in den entsprechenden Institutionen haben dasselbe...

  • Bochum
  • 22.02.14
  •  5
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.