mutig

Beiträge zum Thema mutig

Blaulicht

Polizei- Polizei - Polizei
64-jähriger Wohnungsinhaber "serviert" der Polizei 54-jährigen Verdächtigen nach kurzer Verfolgung in Witten

Ein Wittener Wohnungsinhaber (64) "servierte" Polizisten der örtlichen Wache am Samstag, 17. August, einen vermeintlichen Einbrecher - er stellte den Mann kurzerhand, bevor dieser abhauen wollte. Der 54-jährige Wittener hatte damit sicher nicht gerechnet, als er, gegen 20.20 Uhr, auf einem Erdgeschossbalkon an der Schellingstraße, offenbar in eine fremde Wohnung einsteigen wollte und noch versuchte zu flüchten - mit seinem mitgeführten Fahrrad. Den Anfang nahm diese Geschichte, als der...

  • Witten
  • 19.08.19
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Mitarbeiterinnen halten renitenten Ladendieb fest - 14 Getränkedosen und eine Flasche Saft in Jackentaschen versteckt!

Witten. Am Dienstagmorgen, 31. Januar, hielten Mitarbeiterinnen eines Discounters einen renitenten Ladendieb (29) an der Stockumer Straße in Annen fest. Kurz vor 10 Uhr bezahlte der Mann an einer Kasse ein Paket Eier - doch seine ausgebeulten Jackentaschen ließen auf mehr deuten. Am Ausgang wurde der 29-jährige Wittener durch Mitarbeiterinnen auf seinen Tascheninhalt angesprochen. Daraufhin ergriff er die Flucht und rannte weg. Eine der Angestellten konnte den Ladendieb noch am Arm festhalten....

  • Witten
  • 01.02.17
Überregionales

Haus Maria Frieden zeigt sich mutig

Beim Sommerfest des Kinder- und Jugendhilfezentrums Haus Maria Frieden wurde das Jahresmotto „Mutig, mutig... beschweren erlaubt“ nach außen verdeutlicht. Da machten auch die Kleinsten aus der Kita mit, die mit Feuereifer beim Sponsorenlauf unterwegs waren, um Geld für den Erhalt der Einrichtung zusammen zu bekommen. Dazu kamen mehrere Aufführungen und Vorträge, bevor die Spielstationen eröffnet wurden.

  • Velbert-Langenberg
  • 26.08.15
Kultur
2 Bilder

Normal für diese - Besonders für jene

so für diese - so für jene Was für uns normal ist kann für andere besonders sein; was für andere besonders ist kann für uns ganz normal sein. Für uns scheint jeder Tag mit allem was er bringt uns begegnet, abverlangt, beschert, ganz normal; trotzdem herrscht Unzufriedenheit, wird oft mehr erwartet... für Menschen in anderen Teilen der Welt wäre ein Tag ohne Krieg, Angst, Gewalt, Hunger, Not etwas ganz Besonderes; trotzdem fügen sie sich in das Unabänderliche, kämpfen ums karge Überleben, machen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.07.15
  • 8
  • 5
Überregionales
Ein Pappbecher mit Resten von schwarzem Kaffee blieb nach der Festnahme von Klaus Gerd B. an der Bank zurück.
4 Bilder

Mandy brachte Klaus Gerd B. hinter Gitter

Mandy ist auf dem Weg zur Arbeit, ein ganz normaler Morgen. Doch in der Innenstadt von Lünen sieht die Frau den Mann, der auf Plakaten der Polizei als Vergewaltiger gesucht wird. Klaus Gerd B.! Mandy nimmt die Verfolgung auf. Klaus Gerd B. ist gefasst. Mandy hat die Polizei auf seine Spur geführt. "Ich kann es immer noch nicht glauben, dass er gerade mir über den Weg gelaufen ist und ihn sozusagen nun wieder ins Gefängnis gebracht habe", erzählt Mandy dem Lüner Anzeiger. Doch die Lünerin (21)...

  • Lünen
  • 19.10.13
Natur + Garten
3 Bilder

Shaun, das Schaf - Läuft u. a. in der "Sendung mit der Maus"

In einer Gewitternacht geht scheinbar etwas Unheimliches in der Scheune vor. Doch Shaun geht der Sache auf den Grund... Shaun ist ein neugieriges, verschmitztes Schaf. Die Schafherde lebt zusammen mit dem Schäferhund Bitzer, dem Bauern, drei fiesen Schweinen und diversen anderen Tieren auf einem idyllisch gelegenen Bauernhof. Die Tiere in der Serie zeigen menschliches Verhalten, die Schafe sind aber darauf bedacht, dass der Bauer nicht bemerkt, was sie treiben, und verhalten sich daher wie...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.12
  • 2
Überregionales
Mut zur Lücke- auch im Alter!
2 Bilder

Mut zur Lücke!

Die Experten in der Forschung haben festgestellt, dass unser Gehirn früh voraussagt, was eine Handlung bewirken wird. Bei Pianisten meldet der Kopf schon den Fehler, bevor die falsche Taste getroffen ist. Na, so was! Wie ist das denn bei mir? Meine Sorge: „Das ich mich jetzt nur nicht verspreche!“ Und schon ist es passiert. So begrüße ich unsere japanischen Gäste mit einem freundlichen „Herzlich willkommen in Arnsberg, Herr Tamagochi!“ Oh, Schreck! Nein! Genau das wollte ich vermeiden....

  • Arnsberg
  • 07.01.12
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.