Alles zum Thema nöggerathbad

Beiträge zum Thema nöggerathbad

Politik
Essens beliebtestes Freibad: Sind die Tage des Grugabades gezählt?

Essen. Stinkende Wege zum Wasser

Heute schon in den Tisch gebissen? - Einmal mehr treiben hochdotierte Berater in der Stadt ihr Unwesen und hauen eine echte Schnaps-Idee heraus: die Schließung des Grugabades. Das Bad sei mit 1,3 Millionen Euro jährlich zu teuer und die Sanierungskosten von geschätzt 13,7 Millionen Euro könne man sich auch sparen. Mal ganz grob zusammengefasst. Hieß es einst „Jedes Jahr ein neues Bad“ ist der Slogan inzwischen etwas abgewandelt: Jedes Jahr ein geschlossenes Bad. Klar, mit Bädern lässt sich...

  • Essen-West
  • 05.05.15
  • 1.009× gelesen
  •  3
  •  3
Politik
Mit den Bürger-Interessen mit Blick auf die Bärendelle geht die Stadt derzeit nicht sonderlich interessiert um. Gab's nun die Retour-Kutsche beim Bürgerentscheid zur Messe?

Chancen der Demokratie: Neuauflage Kommunalwahl

Die Mehrheit der Wähler hat sich gegen eine „Ertüchtigung“ - welch‘ ein abstruses Wort - der Messe Essen ausgesprochen. Jetzt also gilt der Blick nach vorne, um den Messe-Standort mit alternativen Konzepten fit für die Zukunft zu machen. Ganz spannend ist es jedoch, auch einmal genauer zu schauen, in welchen Stadtteilen wie gewählt wurde. Auffallend: In Frohnhausen gab‘s zwar mit 20,8 Prozent eine mäßige Wahlbeteiligung (gesamt 28,8 Prozent), aber mit 55,4 Prozent fiel das Votum gegen die...

  • Essen-West
  • 21.01.14
  • 367× gelesen
  •  4
  •  1
Politik

Die Parade von Frohnhausen

Manchmal ist die Sichtweise von Politikern etwas speziell. Jüngstes Beispiel: Die Vermarktung der Freibadfläche an der Nöggerathstraße. Laut CDU-Pressemitteilung ein „Paradebeispiel für gute Stadtplanung und Stadtentwicklung“. Erst wird den Menschen im Essener Westen das Freibad genommen, dann werden auf dem Gelände Bodenbelastungen festgestellt, anschließend läuft die Vermarktung so schleppend, dass die letzten Häuser satte 13 Jahre nach der Schließung des Freibades im Jahr 2000 endlich...

  • Essen-West
  • 22.11.13
  • 490× gelesen
  •  4
Politik
Demonstrationen gegen die Schließung der Oase sind ganz einfach verpufft.

Oase: 913.000 Euro für die Katz

Wenn Otto-Normal-Verbraucher so haushalten würde, wäre er schon lange pleite. Allerdings: Die Stadt klagt ja auch über fehlende Finanzmittel, obwohl sie das Geld mit vollen Händen zum Fenster hinauswirft. Das Familienbad „Oase“ in Frohnhausen, das gegen den Willen der Bürger vor über zwei Jahren - im März 2010 - geschlossen wurde, kostet so richtig viel Geld: 121.000 Euro pro Jahr werden für Betriebs- und Unterhaltungskosten fällig. 550.000 Euro soll der Abriss kosten, der nach...

  • Essen-West
  • 19.10.12
  • 455× gelesen
  •  5