nördliche Innenstadt

Beiträge zum Thema nördliche Innenstadt

Politik

Sanierung Lippebrücke - Einzelhandel darf nicht gefährdet werden
CDU setzt sich für halbseitige Nutzung für Fußgänger und Fahrradverkehr ein

Die CDU traf sich am Mittwochnachmittag zum Gespräch mit den Gewerbetreibenden der nördlichen Innenstadt und Fachreferentin für Stadtentwicklung Astrid Linn im Kunst Café. Neben vielen interessanten Vorschlägen zur Attraktivitätssteigerung der nördlichen Innenstadt wurden auch die fatalen Folgen einer geplanten Sperrung der Lippebrücke diskutiert. Die CDU reagierte schnell und stellte folgende Anfrage an die Verwaltung: Die Fußgängerbrücke an der Lange Straße soll saniert werden. Die...

  • Lünen
  • 25.06.19
Kultur
Die Künstlergruppe PEX stellt ab Freitag in der "Alten Mitte" bei Lex Spielmann aus, der sein Studio regelmäßig für noch unbekannte Künstler öffnet.
2 Bilder

Der Weg ist das Ziel - Kunststudenten stellen in der "Alten Mitte" aus

"Bei gutem Kaffee kommt es auf den Mahlgrad und die Brühtemperatur an." Lex Spielmann ist nicht etwa Barista, sondern er produziert Kunst im eigenen Studio am Viehofer Platz. Ein perfekter Brauner am Morgen beflügelt ihn allerdings ebenso wie kreative Impulse von außen, die er sich in Gestalt von noch unbekannten Talenten in sein Atelier "Alte Mitte" einlädt. "Ich mag es, den Raum zu beleben mit Menschen, die Kunst machen!" Seit 1998 lebt Lex Spielmann bereits im Revier, seit 2005 wohnt und...

  • Essen-Nord
  • 21.02.17
  • 1
Überregionales

Erneut Polizeikontrollen in der Dortmunder Nordstadt

Erneut Problembereiche in der nördlichen Innenstadt haben mehrere Dutzend Polizeibeamte am Mittwoch (3.2.) kontrolliert. Überprüft wurden Personen, die vor allem durch Eigentums- und Gewaltdelikte auffällig werden. Insbesondere Straßenraub, Diebstähle durch das so genannte Antanzen und BTM-Delikte sowie das aggressive Auftreten dieses Personenkreises sorgen für eine Verunsicherung der Bürgerinnen und Bürger. Geklautes Handy sichergestellt - Neun Platzverweise Im Dortmunder Norden kontrollierten...

  • Dortmund-Nord
  • 05.02.16
Vereine + Ehrenamt
Freudige Gesichter bei der Baumeinweihung an der Viehofer Straße (v.l.n.r.) Franz-Josef Britz, Doris Zur Mühlen, Heike Kracht, Niklas Jakob Wilcke, Gabriele Micklinghoff, Janina Krüger (Foto Hendrik Rathmann)
6 Bilder

Feierliche Baumeinweihung in der nördlichen Innenstadt – Ehrenamt Agentur Essen e.V. beteiligt sich an der Aktion „Mein Baum für Essen“

Die Ehrenamt Agentur Essen e.V. engagiert sich bei der stadtweiten Aktion „Mein Baum für Essen“ und hat in Abstimmung mit der städtischen Grün und Gruga einen Baum vor ihrem Ladenlokal an der Viehofer Straße pflanzen lassen. Durch die Aktion soll ein Teil der durch den Orkan Ela zerstörten Bäume erneuert werden. Mit ihrer Spende zur Pflanzung einer Winterlinde in der nördlichen Innenstadt, möchte sich der Verein an der Wiederaufforstung der Stadtbäume beteiligen. Zur feierlichen Baumeinweihung...

  • Essen-Kettwig
  • 22.01.16
Überregionales
10 Bilder

Viele Besucher und tolle Stimmung beim Nordstraßenfest 2014

Tolles Wetter, viele Besucher, zufriedene Gesichter – das Nordstraßenfest mit verkaufsoffenem Sonntag verwandelte die Schnittstelle von Pempelfort, Derendorf und Golzheim in eine stimmungsvolle Einkaufsmeile. Zahlreiche Geschäfte lockten die Besucher mit besonderen Angeboten an, sorgten für Musik und verschiedene Mitmach-Möglichkeiten. Dazu gab es ein vielgestaltiges kulinarisches Angebot und ein buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder. Kurzum: Das traditionell von der Werbegemeinschaft...

  • Düsseldorf
  • 30.09.14
  • 1
  • 1
Kultur
Die Nordcity lebt auf

Kreativquartier Kreuzeskirchviertel

Zartes Pflänzchen Kreativquartier entwickelt sich zu vitalem Baum Anlässlich der Neuansiedlung der Bürogemeinschaft „KREATIV NETZWERK“ mit mehreren Beschäftigten aus den Bereichen Multimedia, Webdesign, Grafikdesign, Fotografie und Musik am Kopstadtplatz 8 im Kreativquartier Kreuzeskirchviertel erklärt Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion: „Aus dem zarten Pflänzchen Kreativquartier Kreuzeskirchviertel entwickelt sich ein vitaler Baum. Die übergroße Nachfrage von...

  • Essen-Nord
  • 15.02.13
  • 1
Politik
Blick von der Kastanienallee/Ecke I.Weberstraße: So sehen die Allbau AG und das Architektenbüro gna das neue Kreuzeskirchviertel. Der Baustart ist für Ende 2013 angesetzt, zwei Jahre Bauzeit sind einkalkuliert. Grafik: gna
3 Bilder

Kreuzeskirchviertel nimmt Gestalt an

Die Grundfeiler für den Brückenschluss zwischen Uni-Park und Innenstadt sind gesetzt: Die Allbau AG stellte ihre Pläne für die Aufwertung des Kreuzeskirchviertels vor. Ein ungelöstes Problem jedoch bleibt bestehen. Fast genau ein Jahr ist es her, da drohte die lang ersehnte Generalüberholung des Viertels zu platzen: Der Projektentwickler Wolff zog sich nach Differenzen mit der Allbau AG aus dem Vorhaben zurück . Die Stadttochter wiederum signalisierte früh, dass sie bereit sei, das Quartier...

  • Essen-Nord
  • 06.11.12
Politik

Wieder eine Kirche weniger?

Eigentlich möchten auch die nicht auf sie verzichten, die nie ‘rein gehen. Die Kreuzeskirche am Weberplatz prägt das Bild ihres Umfelds. Inzwischen hat sie ein gewisses Standbein als Veranstaltungsort, aber ob das reicht, um sie zu erhalten? Die Allbau AG hat jetzt den entscheidenden Schritt für eine Aufwertung der Nord-City getan (Seite 6), aber für die Kirche ist keine Lösung in Sicht. Also abreißen? So wie vor Jahren die Trinitatiskirche in Altenessen und demnächst St. Ewaldi ebenda? Gewiss,...

  • Essen-Nord
  • 24.02.12
  • 2
Politik
Matthias Peiniger (GOP-Geschäftsführer), Peter Siewert (turock-Geschäftsführer), Karl-Heinz König (EMG-Geschäftsführer), Frank Baumeister (maze-Geschäftsführer) sowie Eberhard Brecklinghaus (Geschäftsführer der Brecklinghaus Lederwaren GmbH) bilanzierten für die ISG die Situation in der nördlichen Innenstadt. Foto: Wieler/EMG

Kreativität statt 1A-Lage: die Nord-City auf spannendem Weg

Wer sich nur hartnäckig genug um die Aufwertung seines Stadtviertels bemüht, wird letztlich Erfolg haben. Am Beispiel der nördlichen Innenstadt und ihrer Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) jedenfalls könnte man das beweisen. Gerade erst sind die Pläne fürs Kreuzeskirchenviertel erstmal gescheitert, weil sich Wolff-Gruppe und Allbau AG nicht einig werden konnten. Wer aber glaubt, die ISG-Mitglieder ergingen sich in Klageliedern, täuscht sich. Die Bilanz für die jüngste Entwicklung gibt...

  • Essen-Nord
  • 26.01.12
Politik
Es war einmal? Nach dem Rücktritt der Wolff-Gruppe liegt die Entwicklng des Rottviertels vorerst auf Eis. Animation: Wolff-Gruppe

Wolff zieht sich zurück - Aus fürs neue Rottviertel?

Gut Ding will Weile haben? Im Fall des Rottviertels hat sich dieser Gemeinplatz als falsch erwiesen. Dreimal wurde die Unterzeichnung der Verträge verschoben, jetzt hat Wolff endgültig von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht. Die Projektsteuerungsgruppe hatte sowohl das ungeliebte Parkhaus in der Rottstraße als auch die Kreuzeskirche für einen symbolischen Euro erstanden und weitere 30 Millionen Euro als Investitionen in Aussicht gestellt. Die Bedingung: Das Wohnungsunternehmen Allbau...

  • Essen-Nord
  • 15.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.