Nachdenkliches

Beiträge zum Thema Nachdenkliches

Kultur
Friedhofstor in Lippstadt

Novembergedanken
Zwiesprache

Zwiesprache Zwiesprache Jeden Nachmittag mich meine Füße tragen zum Friedhof. Und ohne zu fragen laufen sie in die hintere Eck, wo mein Liebster sich unter einem großen Baum versteckt. Dort, wo als Asche er still vergraben hör ich ihn auf der Bank sitzend sagen: „Weine nicht, meine Liebste, ich bin doch da, gleich neben dir, in der Nacht und am Tag! Ich begleite dich, wo du auch gehst immer ich dir zur Seite steh. Spürst du den sanften Windhauch streicheln deine Wange,...

  • Schwelm
  • 12.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.