Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Ratgeber
Eins der 24 Adventskalender-Fenster in Heeren.... das beleuchtete Stadtteilbüro
6 Bilder

Kamener Aktionen und Informationen zum Fairen Handel im Advent
FAIRschenken zur Weihnachtszeit

Kamen ist seit 2018 Fairtrade-Town und engagiert sich daher besonders zur Stärkung des Fairen Handels und für ein Stück Gerechtigkeit  gegenüber  den Arbeiter*innen und Kleinst-Produzent*innen in den Afrika, Südamerika und Asien. Motto: "Global denken, lokal handeln." Es gibt eine Vielzahl fairer Produkte in unseren Geschäften,  die wunderbar auf dem Weihnachtsteller oder unter den Baum passen würden: Schokoladen, Kekse, Nikoläuse, Kakao, Tee und Kaffee. Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin...

  • Kamen
  • 03.12.20
  • 1
Ratgeber
Stolz präsentiert diese junge "Global - neutral"-Teilnehmerin die Tüte mit den nach Hause gelieferten Zutaten und Tipps.
3 Bilder

Nachhaltigkeitsprojekt läuft in der AWO-Jugendfreizeitstätte Derne trotz Corona
„Global-Neutral - voll normal!“

Nachhaltige und schöne selbstgebaute Geschenke für Weihnachten sind nur ein Resultat des Nachhaltigkeitsprojekts „Global-Neutral - voll normal!“ der AWO-Jugendfreizeitstätte (JFS) Derne. Dazu gibt es bald ein Video, in dem es um die Herstellung von Kosmetik geht – sehr zur Freude besonders der Teilnehmerinnen. Doch auch der eine oder andere Projektteilnehmer kann sicherlich damit etwas anfangen oder hat so schon ein schönes Weihnachtsgeschenk für Mutter, Oma oder Schwester. Ziel:...

  • Dortmund-Nord
  • 03.12.20
Politik
Viele Unternehmen kalkulieren Rabattaktionen beim Einkauf ein und drücken die Preise bei den Herstellern: Arbeiter*innen in einer Textilfabrik im indischen Madhya Pradesh.
2 Bilder

Ausbeutung als Geschäftsmodell
Black Friday: nicht am falschen Ende sparen

Onlineshops und Ladenlokale lockten zum Black Friday am 27. November mit satten Rabatten. Vor allem Kleidungs- und Technikhersteller überbieten sich an diesem Tag mit Angeboten. "So verlockend Schnäppchen auch sein mögen, Verbraucherinnen und Verbraucher sollten nur dann zuschlagen, wenn sie wirklich etwas brauchen und mit Ihrem Kauf gezielt nachhaltige und lokale Unternehmen stärken", erklärte Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland). "Gerade diese...

  • Dortmund
  • 28.11.20
Natur + Garten
Dr. Patrick Knopf, (l.) Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark, Oberbürgermeister Thomas Westphal, die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann (2.v.r.) und Westfalenpark-Leiterin Annette Kulozik freuen sich, dass nicht nur das Warmwasserbecken im Westfalenpark nachhaltiger gestaltet werden kann: 9 weitere Projekte können in Parks umgesetzt werden.

Dortmunder Westfalenpark und Rombergpark werden mit Fördermitteln noch "grüner"
Millionen für Parks

In den Klimaschutz investiert das Bundesministerium des Inneren, für Bauen und Heimat (BMI) in Dortmunder Parks. Es hat 2,2 Mio. Euro für zehn Modellprojekte im Westefalen- und Rombergpark Parks bewilligt. Die Stadt hatte sich mit sechs Projekten im Botanischen Garten Rombergpark und vier Vorhaben im Westfalenpark um die Mittel aus dem Programm „Modellprojekte zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen“ beworben. Nun gab es den Zuschlag für alle zehn. Die Stadt gibt einen...

  • Dortmund-City
  • 24.11.20
Wirtschaft
Die linke Figur ist noch nicht ganz fertig. Aber bis zum ersten Advent ist ja noch etwas Zeit.
2 Bilder

Bucholtwelmer Landwirte setzen Zeichen
Ohne Landwirtschaft ist alles doof!

Die Strohpuppen-Aktion der Landschafts Verbindung NRW e. V. i. Gr. ist bereits beendet. Doch die Bucholtwelmer Landwirte haben deshalb diese Aktion nicht aufgegeben. Zur Weihnachtszeit wird zurzeit liebevoll eine neue weihnachtliche Puppenkonstellation aufgebaut, um daran zu erinnern, dass Nachhaltigkeit und Regionalität nicht ohne die Landwirtschaft möglich ist. Das Banner „Ohne Landwirtschaft ist alles doof!“ zeigt kindgerecht, wo welche Produkte alle aus der Landwirtschaft kommen.

  • Hünxe
  • 22.11.20
Politik
2 Bilder

Ist es nur ein Märchen vom wohlhabenden Deutschland?
WARUM DER FREITAG VIELLEICHT NICHT GENUG IST

Stellen wir uns einmal vor, es ist 2030. Also heute in zehn Jahren. Die restlichen Waldgebiete in Deutschland brennen lichterloh. Tiere liegen verkohlt auf den Waldwegen. Das Feuer frisst sich erbarmungslos von Baum zu Baum. Im Pfälzer Wald nur noch schwarze Baumreste. In Sachsen ebenso wie in Mecklenburg-Vorpommern. Auch im Sauerland und im weiteren Ruhrgebiet haben Feuerwehr, THW und Bundeswehr zu tun, um die Menschen aus ihren Häusern zu retten - und anschließend eine schier ausweglos...

  • Schermbeck
  • 20.11.20
  • 1
Kultur
Coronabedingt müssen Workshops rund ums Selbermachen und den Ressourcenschutz erst einmal verschoben werden.

Dortmunder Veranstaltungsreihe rund um Nachhaltigkeit startet am Samstag digital
Trash Up trotz Lockdown

Seit fünf Jahren werden im Depot unter dem Motto Trash Up! kreative Ideen für einen nachhaltigeren Alltag entwickelt, ausprobiert und diskutiert. Gemeinsam mit den Urbanisten und dem Projekt LUZI – dem Labor für urbane Zukunftsfragen und Innovation – lädt das Depot zum Austausch ein. Eine Reihe von kostenlosen Online-Veranstaltungen bietet jetzt die Möglichkeit, Initiativen und Akteure kennenzulernen. Los geht es am Samstag, 21. November, um 19 Uhr mit der Diskussion „Nachhaltig leben und...

  • Dortmund-City
  • 19.11.20
Ratgeber
Verpacken ohne Müll - schön und kreativ.
3 Bilder

Bei Geschenkekauf und Verpackung auch an Nachhaltigkeit denken
FAIRschenken leicht gemacht

Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale hat für Interessierte einen Flyer mit fairen und nachhaltigen Geschenkideen zusammengestellt, der ab sofort zu bekommen ist. Unterstützt wurde die Idee von den OmasForFuture Kamen und der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town. Der Titel- "Fair statt mehr" ist dabei Programm - in Anlehnung an die diesjährige Faire Woche. Umweltberaterin Jutta Eickelpasch: "Wer in der Weihnachtszeit  zu nachhaltigen oder fairen Leckerein und Geschenken greifen will, hat...

  • Kamen
  • 16.11.20
  • 1
Kultur

POM stellt bei Middlesbrougher Konferenz die Renaturierung der Emscher vor

Der 'Partnerschaft Oberhausen Middlesbrough e.V.' (kurz: 'POM') hat am 11.11. bei einer virtuellen Konferenz der Tees Region die Renaturierung der Emscher vorgestellt. Vertreten durch die Vorstände Ori Atana und Gianni Virgallita und zusammen mit Vereinsmitgliedern und interessierten Oberhausenern informierten sie über den Umbau und den Rahmen des Emscherumbaus. Aufgenommen wurde der Vortrag mit großem Interesse: "Es war ein interessanter und inspirierendner Vortrag und wir im Tees Tal...

  • Oberhausen
  • 14.11.20
Kultur
Für ihr nachhaltiges Handeln wruden die Johannes-Wulff-Schüler mit einem 500 Euro-Gutschein belohnt. Hellweg-Marktleiter Marco Jorge de Jesus Santos ihn für die Auszeichnung beim Energiespar-Wettbewerb “UmweltBewussteSchule” der Stadt Dortmund. Stellvertretend für die ganze Schule nahmen die Klasse 4A mit Klassenlehrerin Brigitte Kerschek, Schulleiter Ralf Gellenbeck und Schulbegleiterin Frau Berger den Gutschein in Empfang.

Dortmunder Johannes-Wulff-Schüler wollen mit dem Preisgeld ihren Schulgarten weiter ausbauen
Umweltbewusste Schule

An der Johannes Wulff Schule wird nur auf Papier kopiert, welches recycelt wurde, auf dem Dach wird Strom gewonnen und Energiewächter passen auf, dass nach Schulschluss, im Klassenraum das Licht ausgeschaltet wird. Beim Energiespar-Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ der Stadt ist die Schule an der Kreuzstraße ausgezeichnet worden. Das Bau- und Gartenmarktunternehmen Hellweg prämierte das nachhaltige Handeln der Schüler und den reduzierten Energieverbrauch mit einem 500 €-Gutschein.  Gleich...

  • Dortmund-City
  • 12.11.20
Natur + Garten
Lea Schnippering ist in Iserlohn für Klimaschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zuständig.

Lea Schnippering
Neues Gesicht für den Klimaschutz Iserlohn

Lea Schnippering ist im Rathaus das neue Gesicht für den Aufgabenbereich Klimaschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Iserlohn. Nachdem die Stelle des Klimaschutzmanagers fünf Jahre lang durch eine Förderung des Bundesumweltministeriums besetzt werden konnte, hatte der Rat der Stadt im Dezember 2019 die Einrichtung einer unbefristeten Stelle mit einer neuen Ausrichtung unter anderem auch im Hinblick auf die Anpassung an den Klimawandel beschlossen. Nun bekleidet Lea Schnippering den...

  • Iserlohn
  • 11.11.20
Ratgeber
Mit dem Zukunftssemester können Studierende eine Lücke zwischen Studienabschluss und Start in den Berufsalltag füllen.

Kooperationsprojekt der Hochschulen Rhein-Waal und Ruhr-West
Zukunftssemester soll die Lücke füllen

Die Hochschulen Rhein-Waal und Ruhr West bieten mit dem Zukunftssemester ein Upgrade des Studiums an. Damit können Studierende eine Lücke zwischen Studienabschluss und Start in den Berufsalltag füllen. Start ist zum Wintersemester 2020/21. Moers. Das Zukunftssemester ist ein mit 25 bis 30 ECTS konzipiertes Aufbaustudium, welches auf ein bis maximal zwei Semester angelegt ist. Einschreiben können sich Studierende beider Hochschulen, die bereits ein grundständiges Studium mit dem akademischen...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.11.20
Ratgeber
HELLWEG Marktleiter Marco Jorge de Jesus Santos (l.) überreicht einen 500 Euro Gutschein an 
die Johannes-Wulff-Schule für ihre Auszeichnung beim Energiespar-Wettbewerb “UmweltBewussteSchule” der Stadt Dortmund.

Energiespar-Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ der Stadt Dortmund
Johannes-Wulff-Schule mit 500 Euro HELLWEG Gutschein prämiert

Die Johannes-Wulff-Schule ist beim Wettbewerb „UmweltBewussteSchule 2019/20“ der Stadt Dortmund vom Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG mit einem 500 Euro Gutschein für ihr nachhaltiges Handeln und erzielte Verbrauchsreduzierungen während des letzten Jahres prämiert worden. Gleich mehrere Aktionen hatten zum Erfolg beim Energiespar-Wettbewerb geführt: Neben Maßnahmen wie der konsequenten Verwendung von Recyclingpapier für Kopien oder der Nutzung einer Photovoltaikanlage, gibt es in den...

  • Dortmund-West
  • 06.11.20
RatgeberAnzeige

So erkennen Sie nachhaltige Unternehmen
Ein neues Nachhaltigkeitssiegel gibt Ortientierung

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Wie können Verbraucher also zuverlässig erkennen, welches Unternehmen wirklich nachhaltig arbeitet und was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit besteht aus drei Bereichen, erklärt Oliver Scharfenberg, der Geschäftsführer der Zertifizierungsgesellschaft SQC-QualityCert: "Kurz zusammengefasst ist Nachhaltigkeit nicht nur der Bereich Umweltschutz, was viele Verbraucher vermuten. Nachhaltigkeit ist...

  • Düsseldorf
  • 01.11.20
Ratgeber
Diese Flagge weht in allen Städten und Gemeiden im Kreis Unna - und kann jetzt auch am Kreishaus gehisst werden.
3 Bilder

Verbraucherzentrale: Fair ist besser!
"Tag der Schokolade" und einiges mehr

"Fair ist besser!" so heißt eine Ausstellung der Verbraucherzentrale NRW. Die Kamener Umweltberaterin Jutta Eickelpasch nutztden heutigen "Tag der Schokolade" einmal mehr um für die gute Sache - den Fairen Handel - zu werben. "Mittlerweile gibt es so viele leckere Schokoladensorten in Kamens Handel,  da ist für jeden Geschmack was dabei," so Eickelpasch. Sie emphiehlt öfter zu fairen Produkten zu greifen,- denn durch den kleinen Mehrpreis unterstützt man die Arbeiter und Kakao-Bauern auf der...

  • Kamen
  • 28.10.20
LK-Gemeinschaft
Ob Deko oder Bastelmaterial, bei den Nierspiraten setzt man auf Nachhaltigkeit.
2 Bilder

Früherziehung
Nachhaltige „Nierspiraten“: „Global denken – lokal handeln“

Das Brot backt die Küchenfee täglich selbst, die Kinder ziehen mit einem Bollerwagen zum benachbarten Supermarkt, statt Plastikflaschen ziert ein Sodastream die Küchenablage, und auch Plastikbecher sind zu Gunsten von Porzellan und Glas vollends von den Tischen verbannt. Goch. „Wir bemühen uns, den Alltag hier so nachhaltig wie eben möglich zu gestalten“, erzählt Diana Zeidler, Leiterin der integrativen Gocher AWO Kita „Nierspiraten“. Die Kinder schnupperten voller Wonne, sobald sie den...

  • Goch
  • 28.10.20
Kultur
Der Online-Austausch mit der französischen Partnerstadt klappte gut, vier Lapptopps übertrugen die Aktionen.
9 Bilder

Stadt Kamen und Verbraucherzentrale luden zum Zerowaste-Tag auf die Lüner Höhe
Online-Klimaschutz-Aktion mit Teenagern aus Kamen und Montreuil-Juigné

Am letzten Herbstferientag fand in der neuen "Profi-Küche" des Freizeitzentrums eine Klimaschutz-Aktion für Teenager statt.  Das besondere daran: neben den Kamenern war auch ein Jugendzentrum in Montreuil-Juigné zugeschaltet. Dort stand eine Gruppe französischer Jungen und Mädchen um  Organisatorin Brigitte Dubois vor den Kameras um klimafreundlich zu werkeln. Vor Ort hatten Partnerschaftsbeauftragte Katja Herbold (Stadt Kamen) und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) die...

  • Kamen
  • 27.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Besuche von Kindergruppen im Unverpacktladen sind geplant.

Überraschungen am Dortmunder Unverpacktladen "Frau Lose" verteilt
Kita-Kinder freuen sich über Snacks im Schraubglas

Für das kommunale Integrationszentrum verteilte Bianca Rammert mit dem Unverpacktladen Frau Lose nachhaltige Tüten an die Kinder der Kita Bornstraße mit Mal- und Schreibuntensilien, Spielsachen und Snacks in Schraubgläsern wie Sultaninen und Nüsse, alles fair, bio und lose. Da Bildung für nachhaltige Entwicklung im gesamten Bildungsbereich von besonderer Bedeutung ist, um junge Menschen zu befähigen, die Zukunft zu gestalten, unterstützt das Zentrum Erzieher*innen und Lehrer*innen und...

  • Dortmund-City
  • 26.10.20
Ratgeber
Heike Bruckmanns Enkel ist erst wenige Wochen alt und schon treibt er seine Oma an, etwas für seine Zukunft zu tun. Foto: Bruckmann

Heike Bruckmann gründet Omas for future
Omas wollen Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Heike Bruckmann gründet Regionalgruppe „Handeln aus Liebe zum Leben“ lautet das Motto der Omas for Future, für die Heike Bruckmann (53) gerade in der Stadt eine neue Regionalgruppe gegründet hat. Mit der gleichen Liebe, mit der die "Omas" ihre Kinder umsorgt haben und die sie für ihre Enkel empfinden, setzen sie sich nun dafür ein, den weiteren Klimawandel zu begrenzen und wenn möglich zu bremsen. Die Bewegung hat die Generation 50+ im Fokus. Sie gibt konkrete Alltagstipps, wie Menschen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.10.20
Vereine + Ehrenamt
Roland Mümken, Norbert Müsch und Jule Schwartz freuen sich auf den Nachhaltigkeitsmarkt am nächsten Samstag. Bis hier zum Rathaus werden die Info- und Verkaufsstände stehen.

FFF-Nachhaltigkeitsmarkt in Rees
15 Verkaufs- und Infostände ergänzen den Reeser Wochenmarkt

Die Reeser Ortsgruppe der Fridays for Future - Bewegung plant für den 24. Oktober 2020 einen Nachhaltigkeitsmarkt in der Reeser Innenstadt. 15 zusätzliche Stände, die sich alle mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigen, werden den regulären Wochenmarkt am Marktplatz erweitern. VON DIRK KLEINWEGEN Von 6 bis 16 Uhr wird die Straße entlang des Marktplatzes, von der Bäckerei Tenbült bis zur Höhe des Rathauses gesperrt, um Platz für die Stände zu bieten. Von 8 bis 15 Uhr...

  • Rees
  • 19.10.20
Ratgeber
"Fair statt mehr!" So lautete das Motto der diesjährigen Fairen Woche - auch im Bürgerhaus Methler.
8 Bilder

Kamen: Faire Woche mit vielen Aktionen erfolgreich
Faire Rezepte und deutsch-französisches Online-Dinner

Die Faire Woche fand 2020, wie jedes Jahr, in der zweiten Septemberhälfte statt, bundesweit.  In dieser Aktionswoche wird der Faire Handel, seine Produkte und die Entwicklungshilfe, die damit verbunden ist, besonders in den Fokus gestellt. Auch in der "Fairtrade-Town Kamen" fanden in den letzten Wochen fünf Aktionen zur Förderung des Fairen Handels statt. Motto: Fair statt mehr! Ein Höhepunkt war das deutsch-französische  Online-Dinner im Bürgerhaus Methler, was in Kooperation mit der...

  • Kamen
  • 06.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Initiatorinnen von achso: Filiz Göcer, Lea Eickhoff und Kerstin Bennighoff freuen sich auf den ersten Stammtisch der Initiative achso am kommenden Freitag in der Zechenwerkstatt.
2 Bilder

Bewusst leben - Nachhaltig handeln. Neue Initiative möchte Angebote bündeln und zum Mitmachen anregen
Der Achso-Effekt für Dinslaken

Seit 11 Jahren ist Dinslaken Fairtrade Town und in diesem Jahr feierte das Dinslakener Netzwerk Eine-Welt 40. Jubiläum. Dinslaken hat mit der Villa Kunterbunt die erste Faire KiTa in NRW. Bereits zum 3. Mal (seit 2013) hat der Kindergarten die Auszeichnung verliehen bekommen. Agenda-Rat, Sevengardens, Food Sharing und Refill - in Dinslaken gibt es viele Initiativen und Privatpersonen, die sich für ein bewussteres Leben interessieren und dieses auch leben. Ein neu gegründeter Verein möchte...

  • Dinslaken
  • 03.10.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Sechs Monate Kost-Nix-Laden Dinslaken
Bürgerhilfe Dinslaken: Nachhaltigkeitsprojekt - weil's leicht ist, etwas für die Umwelt zu tun!

Am 13. März 2020 war die offizielle Eröffnung des Kost-Nix-Laden in Dinslaken.Damals eröffnete die Bürgerhilfe Dinslaken den Kost-Nix-Laden als Nachhaltigkeitsprojekt, um Menschen zu zeigen, wie einfach es ist, etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Und dass nur, indem man Dinge weitergibt oder weiterverwendet statt wegzuschmeißen und neu zu kaufen. „Geplant war die Eröffnung eigentlich für den 1. April“ erinnert sich Marina Thümer, 1. Vorsitzende des Bürgerhilfe Dinslaken e.V. „Aber da wurden...

  • Dinslaken
  • 01.10.20
  • 1
Ratgeber
Laura Leuders, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, informierte am auf dem Kirchenvorplatz von St. Josef über Ideen und Orte, mit denen wir Abfall vermeiden und Ressourcen schonen können.

„Glücks-Taten“
Verbraucherzentrale Langenfeld beteiligte sich an den Aktionstagen zur Nachhaltigkeit

Auch die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wurden in diesem Jahr coronabedingt verschoben – vom Juni in den September. Die Verbraucherzentrale beteiligte sich unter der Überschrift „Glücks-Taten“ an der Aktionswoche und informierte am Freitag auf dem Kirchenvorplatz von St. Josef über Ideen und Orte, mit denen wir Abfall vermeiden und Ressourcen schonen können. Ob T-Shirt, Toaster, Smartphone oder Brötchen: In jedem Produkt, das wir kaufen und nutzen, stecken Rohstoffe, Wasser und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.