Alles zum Thema Nahaufnahme

Beiträge zum Thema Nahaufnahme

Natur + Garten
3 Bilder

Spielerei mit Pelargonien

Die in Mitteleuropa als Beet- und Balkonpflanzen kultivierten Pelargonien sind Hybriden verschiedener Wildarten aus dem Kapland, der Capensis, Südafrikas . Hier besiedeln sie eine Vielzahl von Lebensräumen, Gewässerränder genauso wie die trockene Namib-Wüste, felsige Berggipfel ebenso wie Küstendünen. In der Gattung der Pelargonien (Pelargonium) werden etwa 200 bis 280 Arten unterschieden . (Auszug aus Wikipedia)

  • Lünen
  • 14.06.19
  •  7
  •  2
Natur + Garten
Ich freue mich über ihren Besuch auf meiner Seite.
31 Bilder

Natur pur erleben ….
Tau der kühlen Nacht.

Ich liebe den morgendlichen Spaziergang nach einem Regenschauer, die reine Luft und den Ruf der Vögel zu genießen. Die Regentropfen im ersten Sonnenschein auf den Blättern glitzern und strahlen. So erlebe ich mein kleines Paradies fernab vom Straßenlärm. Viel Freude beim Betrachten meiner Bildergalerie.

  • Unna
  • 10.06.19
  •  6
LK-Gemeinschaft
Frohe Pfingsttage euch allen

Pfingstbestellung

Ein Pfingstgedichtchen will heraus ins Freie, ins Kühne. So treibt es mich aus meinem Haus ins Neue, ins Grüne. Wenn sich der Himmel grau bezieht, mich stört's nicht im geringsten. Wer meine weiße Hose sieht, der merkt doch: Es ist Pfingsten. Nun hab ich ein Gedicht gedrückt, wie Hühner Eier legen, und gehe festlich und geschmückt – Pfingstochse meinetwegen – dem Honorar entgegen. Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)

  • Lünen
  • 08.06.19
  •  11
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Herzlich willkommen im Kräutergarten ...
24 Bilder

Unna blüht auf …!
Such dir stille Orte, damit deine Seele nicht den Mut verliert.

Ich folgte dem Ruf der der Bürgerstiftung am 26.Mai 2019 “, mein Ziel der VHS Kräutergarten in Unna - Königsborn. Hier geht es zur Bürgerstiftung. In dieser Oase der Stille fühlte ich mich mit gleichgesinnten Naturliebhabern wohl. Es war ein besonderes Erlebnis, mit den Besuchern umgeben von Düften und dem Zauber der Blüten ins Gespräch zu kommen. Die Gaumenfreuden kamen auch nicht zu kurz, die Mitarbeiter des VHS Arbeitskreises versorgten uns mit kleinen Leckereien aus der...

  • Unna
  • 30.05.19
  •  5
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Die Weiße Taubnessel (Lamium album)

Wer das Unkraut nicht ehrt, ist der Blume nicht wert. Wenn man es genau nimmt, gibt es kein Unkraut. Es sind lediglich wüchsigere, besser an die Bedingungen angepasste Pflanzen. Sie wachsen schneller und besser und gewinnen so den Kampf um den Raumanspruch. Es geht dabei um den Kampf um Nährstoffe, Licht, Wasser und Luft. Es sind auch schöne Pflanzen darunter. Sie dienen vielen Tierarten als Nahrungs-, Brut- oder Unterschlupfbiotop. Die Brennnessel beherbergt z. B. weit mehr als 100...

  • Lünen
  • 28.05.19
  •  12
  •  3
Natur + Garten
3 Bilder

Spielereien mit Büschelschön (Phacelia tanacetifolia )

Phacelia ist besonders gut als Bienenweide geeignet, da sie sowohl Pollen als auch Nektar reichlich anbietet. Hinzu kommt, dass sie über einen langen Zeitraum blüht: von Anfang Juni bis Ende September. Ihre ursprüngliche Heimat ist der Südwesten der USA und die Baja California in Mexiko. Von dort wurde sie als Wildpflanze vor über 100 Jahren nach Europa eingeschleppt Als Trachtpflanze interessant wurde sie erst als man ihren Nutzen für die Landwirtschaft als Futterpflanze und...

  • Lünen
  • 21.05.19
  •  6
  •  2
Fotografie
4 Bilder

Spielereien mit Strelitzien

Der Leiter des Botanischen Gartens in London, Joseph Banks, erhielt im Jahre 1773 einige Exemplare dieser Pflanze. Zu Ehren der britischen Königin Sophie Charlotte, einer geborenen Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz und Gemahlin Königs Georg III. erhielt die Blume ihren Namen. Die Gattung umfasst etwa fünf Arten, die im südlichen Afrika vorkommen. In der Residenzstadt Neustrelitz repräsentiert seit 2011 die einzige Strelitzienkönigin Deutschlands auf verschiedenen Events. Die...

  • Lünen
  • 19.05.19
  •  11
  •  3
Fotografie

Spielerei mit Kirschblüten

Gäbe es keine Kirschblüten in dieser Welt wie heiter und gelassen könnte das Herz im Frühling sein Jap. Tanka aus dem 9. Jahrhundert Das Tanka ist eine mindestens 1300 Jahre alte reimlose japanische Gedichtform (Waka) mit 31 Moren. Sie ist älter als das Haiku, das sich aus dem Tanka entwickelte. Ein Tanka beschwört den Augenblick, hält ihn fest mit Präzision und Musikalität. (Wikipedia)

  • Lünen
  • 19.04.19
  •  16
  •  4
Natur + Garten
Heute zu Gast bei uns in Dorsten - Amerikanische Kiefernwanze.
6 Bilder

Amerikanische Kiefernwanze
Heute zu Gast bei uns in Dorsten - Amerikanische Kiefernwanze

Heute zu Gast bei uns in Dorsten - Amerikanische Kiefernwanze Danke an Uwe Norra, für die Information ;-) Zitat; Die Amerikanische Kiefern- oder Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis) ist eine Wanze aus der Familie der Randwanzen (Coreidae). Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Art umfasst den Westen Nordamerikas westlich der Rocky Mountains. Durch Verschleppung und eigene Ausbreitung hat die Art ihr Areal in Nordamerika seit Mitte der 1950er Jahre bis an die Ostküste der USA...

  • Dorsten
  • 17.04.19
  •  2
Fotografie
3 Bilder

Tulpen in hoher Auflösung :-))

Es gibt keine Kunstfotografie! In der Fotografie gibt es - wie überall - die, die sehen können und andere, die nicht einmal hinschauen können. (Nadar - eigentlich Gaspard-Félix Tournachon - 1820 - 1910)

  • Lünen
  • 07.04.19
  •  8
  •  3
Sport
der Bauer
8 Bilder

Die etwas anderen Schachfiguren des Bauhauses

Das Bauhaus (1919 - 1933) war nicht nur durch die kunstpädagogischen Methoden, die es als Kunsthochschule entwickelt hat, richtungsweisend, es hat auch auf die Architektur, auf die Malerei und auf das Design weltweit Einfluss ausgeübt. Architekten wie Walter Gropius, Marcel Breuer, Hannes Meyer, Ludwig Hilberseimer und Ludwig Mies van der Rohe und Maler wie Josef Albers, Johannes Itten, Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Laszlo Moholy-Nagy, Georg Muche und Oskar Schlemmer gehörten...

  • Lünen
  • 26.03.19
  •  6
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Spielereien mit Miesmuscheln (Mytilidae)

Der Name der gräulich und blau-violett schimmernden Miesmuschel leitet sich aus dem mittelhochdeutschen Wort für Moos ab. Warum sie so benannt wurde, ist nicht ganz klar. Fachleute erklären sich die Sache so: Die Muscheln kleben sich mit selbstgesponnenen Fäden aneinander und bilden so Muschelbänke. Sie sind häufig mit Algen überwuchert. Von weitem gesehen, ähneln sie oft einem großen, grünen Stück Moos.

  • Lünen
  • 19.02.19
  •  4
  •  2
Natur + Garten
3 Bilder

Wild und ungezähmt

Unter den ca. 900 Millionen Gerbera, die in den Niederlanden jährlich gezogen werden, sticht die Germini besonders hervor. In den letzten Jahren ist die kleine Schwester der Gerbera populär geworden. Der Unterschied zur Gerbera liegt lediglich in der Größe, deshalb trägt sie den Namen Ger-mini. Sie gehört, wie die große Schwester, zu den Korbblütlern. Ursprünglich kommt die Gerbera aus dem südlichen Afrika, dem tropischen Asien und von Madagaskar. Während ca. 30 wildwachsende Arten bekannt...

  • Lünen
  • 09.01.19
  •  7
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Spiel mit Licht und Farbe

Die Natur des Auges ist es, die Farben zu lieben; aber wenn das Herz nicht heiter ist, so mögen alle fünf Farben vor Augen sein, und man sieht sie nicht. (Lü Bu We) Einen schönen Sonntag für euch :-)

  • Lünen
  • 06.01.19
  •  4
  •  1
Fotografie
4 Bilder

Spiel mit Licht und Farbe

Die Natur des Auges ist es, die Farben zu lieben; aber wenn das Herz nicht heiter ist, so mögen alle fünf Farben vor Augen sein, und man sieht sie nicht. (Lü Bu We) Einen schönen Sonntag für euch :-)

  • Lünen
  • 06.01.19
  •  4
  •  2
Kultur

Zum 4. Advent

alles wartet warten worauf doch niemand weiß es weiß worauf wir warten daß unter allem verborgen etwas wartet schon immer wartet etwas ungesagtes unsagbares wesentliches (Anke Maggauer-Kirsche)

  • Lünen
  • 22.12.18
  •  13
  •  3
Kultur

Zum 3. Advent

Mäuse im Schreibtisch Nun ist die Plätzchenbäckerei wohl überall im Gange auch meine Frau war jüngst dabei, in frohem Tatendrange. Und die Dose, wohlverwahrt, versteckt vor unserm Schlingel, sind die Figuren aller Art; die Herzen, Sterne, Kringel. Geschützt vor jedem Zugriff rings, vor jähem Überfalle, steht das Gefäß im Schreibtisch – links, und ist tabu für alle. Jüngst kam Besuch, Frau Engelhardt; man griff zur Plätzchendose – und meine Frau war wie erstarrt; die...

  • Lünen
  • 15.12.18
  •  4
  •  1
Kultur

Zum 2. Advent

Letzte Blüten Noch eine Ros' am kahlen Strauch Fand im Advent ich aufgeblüht, Noch eines Liedes zarter Hauch Klang mir verstohlen im Gemüt. Der Rose Blätter taumeln hin, Da ich sie kaum berührt, ins Beet, Das Liedchen schwand mir aus dem Sinn – Für Sommerkinder ist's zu spät! (Paul Heyse)

  • Lünen
  • 08.12.18
  •  2
  •  2
Kultur

Zum 1. Advent

es wird Zeit für Menschen die genauer hinhören es wird Zeit für Menschen die genauer hinschauen es wird Zeit dass es Menschen gibt die ohne Angst aufeinander zugehen es wird Zeit … (Anke Maggauer-Kirsche)

  • Lünen
  • 30.11.18
  •  10
  •  1