Nahverkehr

Beiträge zum Thema Nahverkehr

Politik

Mobilitätskonzept nicht ausreichend!
Mobilität muss ALLE erreichen!

Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen kritisiert das Verfahren und die Inhalte des Mobilitätskonzeptes des Kreises Wesel. Innerhalb von vier Tagen sollte eine Stellungnahme der Stadt an den Kreis Wesel diskutiert und per Dringlichkeitsbeschluss abgeben werden. Konzepte mit einer solchen Bedeutung für die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger und für den Klimaschutz dürfen nicht im Eilverfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgewunken werden. In Zeiten des Klimawandels nimmt die...

  • Wesel
  • 03.04.20
Politik

Coronavirus - COVID-19
Aufforderung an OB Geisel: Maskenpflicht für Einkäufe in Düsseldorf gefordert

Düsseldorf, 31. März 2020 Österreich hat heute den Weg eingeschlagen und auch Jena hat sich entschieden, weitere Schritte für den Schutz der Bevölkerung einzuleiten. Heute beantragte die RatfraktionTierschutz FREIE WÄHLER, dass das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes in Düsseldorfer Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr verpflichtend werden. Dadurch wird die Sicherheit von Personal im öffentlichen Leben erhöht. Neben Masken werden auch Tücher...

  • Düsseldorf
  • 31.03.20
Politik
ÖPNV Mülheim

Komplett neue Planung
ÖPNV-Konzept 2020

Mülheim an der Ruhr. Es ist nun schon eine Weile her, dass das ÖPNV-Konzept „Netz23“ für viel Unruhe und vor Allem Unmut gesorgt hat. Die Verantwortlichen mussten sich unter neuen Aspekten damit beschäftigen und haben dabei offenbar auf Diversifizierung gesetzt. Wo das Projekt steht und wie es weitergehen soll, hat das Amt für Verkehrswesen durch den Beigeordneten Peter Vermeulen auf Anfrage zusammengefasst. Der Prozess zur Fortschreibung des derzeit gültigen Nahverkehrsplans (NVP) aus dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.03.20
Politik
Christian Gebel

DIE LINKE & PIRATEN fordert Öffnung bestehender Kapazitäten
„Deutsche Bahn muss Züge des Fernverkehrs für Nahverkehr freigeben“

Die Landesregierung hat in Absprache mit den Verkehrsverbunden und -unternehmen den regionalen Schienenverkehr zusammengestrichen. Dadurch verlängern sich Wartezeiten beim Umstieg, und Abstandsgebote in Zügen und an Bahnhöfen werden häufig verletzt.   „Wir verstehen die schwierige Situation und sind froh, dass der Betrieb auch auf den Nebenstrecken grundsätzlich aufrecht erhalten wird“, erklärt Christian Gebel, verkehrspolitischer Sprecher der Dortmunder Fraktion DIE LINKE & PIRATEN....

  • Dortmund
  • 23.03.20
Politik
Mit Distanz zum Verkehrsminister Hendrik Wüst leitete der Herner FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel in der vergangenen Woche als Vorsitzender eine Sitzung des Verkehrsausschusses, bei der es unter anderem um die Aufrechterhaltung der Nah- und Güterverkehrsinfrastruktur  ging.

Politik mit Abstand - auch für Herner Abgeordnete
Nückel: Größtes Rettungspaket in der NRW-Geschichte

Mit Distanz zum Verkehrsminister Hendrik Wüst saß der Vorsitzende des NRW-Verkehrsausschusses und Herner FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel. Er leitete eine Sitzung des Landtagsausschusses, die sich u.a. mit der Aufrechterhaltung der Nahverkehrs- und Güterverkehrsinfrastruktur und anstehenden aktuellen Entscheidungen beschäftigte. „Die Mitarbeiter bei Bahn, ÖPNV und Straßen.NRW leisten in diesen widrigen Wochen großartige Arbeit“, so Nückel. Für die Herner Abgeordneten läuft der...

  • Herne
  • 23.03.20
Politik

Grundfahrplan sichert Regionalverkehr während Corona-Bekämpfung
VRR-CDU: Jeder Bahnhof bleibt trotz Corona erreichbar!

mobil.nrwAuch der Schienenpersonennahverkehr ist von der Bekämpfung des Corona-Virus betroffen. Übers kommende Wochenende erfolgt eine Umstellung des SPNV-Fahrplans in NRW auf einen Grundfahrplan. Betroffen sind auch für die VRR AöR fahrende Linien aller Anbieter (RegionalExpress, RegionalBahn, S-Bahn, RRX) Dazu erklärt Frank Heidenreich, Vorsitzender der CDU-Fraktion im VRR: “Die Zusage, dass grundsätzlich jeder Bahnhof erreichbar bleiben soll, wird von der CDU Fraktion begrüßt. Auch in...

  • Duisburg
  • 20.03.20
  •  4
Politik

Grundfahrplan sichert Regionalverkehr während Corona-Bekämpfung
CDU im VRR: Jeder Bahnhof bleibt trotz Corona erreichbar!

Auch der Schienenpersonennahverkehr ist von der Bekämpfung des Corona-Virus betroffen. Übers kommende Wochenende erfolgt eine Umstellung des SPNV-Fahrplans in NRW auf einen Grundfahrplan. Betroffen sind auch für die VRR AöR fahrende Linien aller Anbieter (RegionalExpress, RegionalBahn, S-Bahn, RRX) Dazu erklärt Frank Heidenreich, Vorsitzender der CDU-Fraktion im VRR: “Die Zusage, dass grundsätzlich jeder Bahnhof erreichbar bleiben soll, wird von der CDU Fraktion begrüßt. Auch in einer...

  • Bochum
  • 20.03.20
LK-Gemeinschaft
Während der Karnevalszeit verstärkt und ändert die Hagener Straßenbahn den Linienbusverkehr im Stadtgebiet. Foto: Archiv

Änderungen an den tollen Tagen:
Karnevals-Fahrplan bei der Hagener Straßenbahn

Änderungen an den "tollen Tagen" Hagen. Mit Weiberfastnacht beginnt auch in Hagen wieder der Endspurt der Karnevalszeit. Die Hagener Straßenbahn verstärkt deshalb den Busverkehr am Tulpensonntag und wird diverse Umleitungen fahren müssen. An Weiberfastnacht am Donnerstag, 20. Februar, fahren die NachtExpress-Busse nach dem normalen Fahrplan. Das heißt die letzten Fahrten starten um 0.32 Uhr ab der zentralen Haltestelle „Stadtmitte“. Aufgrund des Boeler Karnevalsumzugs am Tulpensonntag, 23....

  • Hagen
  • 19.02.20
LK-Gemeinschaft

Spuckbeutel und Safety-Packs für die Narren
Wie jeck ist das denn?

Die Rheinbahn in der benachbarten Karnevalsmetropole Düsseldorf feiert sich als "bahnbrechend". Der Grund: Mit Spuckbeuteln in den Bussen und Bahnen sorgt das Verkehrsunternehmen für mehr Sauberkeit während der jecken Tage. Diese finden die Kunden in den dafür eigens umfunktionierten Infokästen. Außerdem verteilt die Rheinbahn sogenannte Safety-Packs mit allem, was – wie sie so jeck sagt – für den "sicheren Nahverkehr" wichtig ist: Hygienetuch, Traubenzucker, Pflaster und Kondom. Ah, ja. Gut...

  • Duisburg
  • 18.02.20
  •  1
Politik

ÖPNV in Hattingen
Verschlimbesserung mit Ansage

Der neue Fahrplan 2020 ist nun knapp zwei Monate alt. Es sollte die große Verbesserung mit vielen Vorteilen sein. Leider ist genau das Gegenteil passiert. Die S3 ist nun das Pünktlichkeitsnegativhighlight neben der S9. S-Bahnen fallen aus, kommen gar nicht oder viel zu spät, sodass Anschlüsse nicht funktionieren. Weiterhin das von Abellio angebotene Püntklichkeitsversprechen (ab 10min. Verspätung 2,80€ zurück) wird bei Verspätungen von über 10min. oder Ausfällen aus dem System herausgenommen...

  • Hattingen
  • 01.02.20
  •  3
  •  1
Politik
Bild v. l.:  Bezirksvertreter Wilhelm Kohlmann, Ratsherr Dirk Kalweit, Georg Seifert (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr / VRR), Julia Limia y Campos (Abellio Rail NRW), Thorsten Lux (Abellio Rail NRW), Thomas Hertel (CDU K/B)
2 Bilder

Großer Andrang und volles Haus beim ersten CDU KLARTEXT-Bürger-Dialog im Jahr 2020

Die Themen Sicherheit & Ordnung sowie Öffentlicher-Nahverkehr erregen im Stadtteil die Gemüter Ist das KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU Kupferdreh/Byfang, welches seit vielen Jahren immer am letzten Dienstag eines jeden Monats in Kupferdreh stattfindet und bei dem die Bürger die zu behandelnden Themen im Vorfeld anmelden können, traditionell auch gut besucht, diesmal platzte der große Veranstaltungsraum vor lauter Andrang sprichwörtlich aus allen Nähten. Denn die hoch aktuellen...

  • Essen-Ruhr
  • 29.01.20
Politik

Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Walsumbahn
GRÜNE Kreistagsfraktion: Bahnbetrieb muss CO2-neutral und durchgehend barrierefrei sein

Der erste Schritt zur Reaktivierung der Walsumbahn von Voerde nach Oberhausen ist getan. Mit einem Letter of Intent treffen der NRW-Verkehrsminister, die Oberbürgermeister von Duisburg und Oberhausen, der Landrat des Kreises Wesel und Vertreter des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr eine Grundsatzvereinbarung. Die GRÜNE Kreistagsfraktion begrüßt diesen ersten Schritt zur Reaktivierung der Bahnstrecke. Lukas Aster, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Kreistagsfraktion sagt dazu: „Für die...

  • Wesel
  • 17.01.20
Politik

Nahverkehrsangebot ohnehin unzureichend
LINKE: NIAG muss über Verspätungen und Ausfälle besser informieren

Mit mehreren Initiativen im Kreistag hatten zuerst DIE LINKE und dann die Grünen versucht zu erfahren, welche Verspätungen und Ausfälle es bei den von der NIAG bedienten Buslinien im Kreis Wesel gibt. „Leider hat die NIAG nur allgemeine Angaben gemacht. Entweder werden Verspätungen durch die NIAG nicht erfasst oder der Kreis Wesel wird nicht richtig informiert“, kritisiert die LINKEN-Kreistagsabgeordnete Karin Pohl diesen Zustand. Karin Pohl erinnert daran, dass der Kreis Wesel als...

  • Dinslaken
  • 16.01.20
Politik
3 Bilder

RegioTram von der Uni Essen über Leithe und Günnigfeld bis Bochum Hbf.
Eine schnelle Bahnanbindung für Leithe und Günnigfeld

Nur 15,1% der Wege in Bochum und Wattenscheid werden mit Bus und Bahn zurückgelegt, Tendenz abnehmend. In deutschen Großstädten sonst sind es üblicherweise 20-30%. Das Nahverkehrsnetz in Bochum und dem Ruhrgebiet ist unzureichend und hat viele Lücken. Leithe und Günnigfeld fehlt bisher eine attraktive ÖPNV-Anbindung Stadtteile wie Leithe und Günnigfeld sind bisher nicht mit leistungsfähigen Nahverkehrslinien an das Netz des Ruhrgebiet-Nahverkehrs angeschlossen. Daher meiden die meisten...

  • Bochum
  • 11.01.20
  •  1
  •  3
Politik
Stefan Borggraefe steigt in Bus an der Haltestelle Marienhospital in Witten
2 Bilder

Rot-grün im Kreistag stimmte 2016 für die aktuellen Einschnitte beim ÖPNV
Piraten für zügige Korrekturen beim Nahverkehrsplan

Die Piratenpartei Ennepe-Ruhr weist darauf hin, dass die aktuellen Einschnitte beim Nahverkehr bereits 2016 durch die rot-grüne Koalition im Kreistag beschlossen wurden. Die Piraten hatten sich damals als Einzige konsequent gegen das Zusammenstreichen des ÖPNV eingesetzt und deshalb gegen den neuen Nahverkehrsplan gestimmt. Sobald der erste Entwurf dafür vorlag, neun Monate vor der entscheidenden Abstimmung, hatte die Piratenpartei vor den drohenden Kürzungen gewarnt. Da sich alle damaligen...

  • Witten
  • 23.12.19
  •  1
Politik
"Wogende Ähren" – Skulptur von Otto Herbert Hajek am Kreishaus Schwelm
2 Bilder

Sitzungen des Kreistages sollen ins Internet übertragen werden
Piraten beantragen Kreistags-TV

Der Kreistag, das unbekannte Wesen. Wie sehr das zutrifft zeigte zuletzt die Diskussion um den neuen Nahverkehrsplan, der schon Ende 2016 im Kreistag beschlossen wurde. Pirat Jörg Müller stellt einen Antrag, der das ändern soll. Zunächst als Versuchsphase sollen vier Sitzungen des Kreistags live ins Internet gesendet werden und die Aufzeichnungen anschließend auf den Webseiten des Kreises abrufbar sein. Ziel ist es, den Menschen einen einfachen Zugang zur Kreispolitik zu schaffen. Einerseits...

  • Schwelm
  • 09.12.19
  •  1
Politik
Verbandsvorsteher, Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz (links) mit Frank Heidenreich, CDU-Fraktionsvorsitzender

Klimaschutzprogramm der Bundesregierung
Plan: VRR mit einfacherem Tarif und besserer Qualität

Das VRR-Parlament hat heute grünes Licht gegeben für eine Bewerbung des VRR als Modellregion für Klimaschutz.  Die Geschäftsführung des VRR hat daher nun den Auftrag, sich für seine Mitgliedskommunen bei der Bundesregierung zu bewerben. Das federführende Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur will im Januar über die Rahmenbedingen für Modellstädte und -regionen im Sinne des Klimaschutzpaketes des Bundes informieren. „Der Klimaschutzplan der Bundesregierung korrespondiert...

  • Essen
  • 04.12.19
Politik

Familien- und Seniorengerecht
Ausbau der Barrierefreiheit im VRR-Raum ist unbefriedigend

Auf Wunsch der CDU hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammengetragen, wie viele Haltestellen inzwischen barrierefrei sind. Sehr differenziert stellt sich das Ergebnis dar, aber insgesamt schlecht: „Die Stadt Oberhausen ist vorbildlich. Sie ist mit 88 % barrierefreier Haltestelle allen anderen Städten voraus. Und das sogar mit 25 % gegenüber der Stadt Bottrop mit 63 % auf Platz 2“, so Frank Heidenreich. Nur bei den Städten Düsseldorf, Gelsen­kirchen und Mülheim an der Ruhr kann ab...

  • Essen
  • 27.11.19
Politik
Fahrkartenautomaten des neuen VRR-Dienstleisters Transdev, Essen Hbf

VRR-Vertriebsübergang von Deutscher Bahn auf Transdev
VRR-Fahrkarten-Verkauf: CDU erwartet kundenfreundlichen Übergang

Ab 15. Dezember 2019 ist die Firma Transdev für den Vertrieb von Zeit-karten und Abonnements des Nahverkehrs im VRR-Raum zuständig. Dabei werden nicht nur neue Verkaufsstellen eingerichtet und neue Automaten aufgestellt. Abonnenten von Monatskarten benötigen einen neuen Vertrag. Dieser Übergang stellt sich derzeit als wenig kundenfreundlich dar. „Viele der 28.000 Betroffenen werden erst bei einer Fahrkartenkontrolle im Dezember oder später merken, dass sie keinen gültigen Fahrausweis mehr...

  • Recklinghausen
  • 21.11.19
  •  1
Politik

Nahverkehr im Kreis Wesel in der Kritik
GRÜNE Kreistagsfraktion: Herr Hovest sollte seine eigenen Genossen anspitzen

Im Juli 2017 wurde die Fortschreibung des Nahverkehrsplans mehrheitlich auch gegen die Stimmen der GRÜNEN Kreistagmitglieder beschlossen. Neben der überhasteten Verabschiedung gab es für die GRÜNEN eine Reihe von inhaltlichen Kritikpunkten: die Überalterung der im Kreisgebiet eingesetzten Busflotte, die mangelnde Vernetzung mit der Bahn, vor allem aber die Fixierung auf die Eigenwirtschaftlichkeit. Hubert Kück, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion dazu: „Diese rigide...

  • Wesel
  • 14.11.19
  •  1
Ratgeber
In Vierlinden werden die Haltestellen „Manfredstraße“ „Franz-Lenze-Platz“ und Bahnhofstraße verlegt.

Busse der Linien 905, 906, 915, SB40 und TB1 fahren in Vierlinden eine Umleitung
Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ entfällt

Ab Sonntag, 27. Oktober, Betriebsbeginn, müssen die Busse der Linien 905, 906, 915, SB40 und TB1 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Vierlinden eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Umbauarbeiten des Franz-Lenze-Platzes. Linie 905 In Fahrtrichtung Marxloh Pollmann wird die Haltstelle „Manfredstraße“ auf die Oswaldstraße verlegt. Ab da fahren die Busse weiter geradeaus zur Haltestelle „Herzogstraße“. Ab dort gilt wieder der normale Linienweg. Die Haltestelle...

  • Duisburg
  • 23.10.19
Wirtschaft
Schnell verbindet die H-Bahn den Uni Campus Süd mit dem Hauptteil der Uni und der S-Bahn.

8,. schnellste Großstadt beim öffentlichen Nahverkehr
Ganz schön flott durch die Stadt

Dortmund ist die 8. schnellste Stadt unter 54 Großstädten, was den öffentlichen Nahverkehr angeht. Laut einer Holidu-Studie beträgt die Reisedauer im Schnitt dank vieler Bus-, S-Bahn- und Straßenbahnstationen 7,2 Minuten pro Kilometer. Nur der Fußweg-Anteil ist mit 28,6 Prozent der höchste in der Top Ten der untersuchten Städte. Das Dortmunder Liniennetz ist jedoch sehr dicht ausgebaut und dank zahlreicher Bus-, S-Bahn- und Straßenbahnstationen kommt jeder, der den Nahverkehr nutzt, gut und...

  • Dortmund-City
  • 18.10.19
Politik
2 Bilder

Lokalpolitik
Bürger befürworten Seilbahn-Pläne

Positive Resonanz erntete OfB-Ratsherr Werner Nowak auf die Präsentation seiner Seilbahn-Ideen im Rahmen einer öffentlichung Sitzung der Ratsgruppe. „Centro-Line“ lautet der Arbeitstitel des Vorhabens, dass, nach Ansicht von Offen für Bürger, zur Entzerrung des Verkehrs rund um die Neue Mitte führen soll. Eine Entzerrung, die für die anwesenden Bürger „dringend notwendig“ ist. So wichtig das Centro auch für Oberhausen sei, so groß ist aber auch der Ärger über den „Autoverkehr von außen, der im...

  • Oberhausen
  • 17.10.19
Politik

Bündnis Sozialticket NRW lehnt neue Preiserhöhungen beim VRR ab
VRR greift den Ärmsten an Rhein und Ruhr schon wieder in die Tasche

Es war zu befürchten: Die Tickets für Bus und Bahn werden zum 1. Januar erneut teurer. Um 1,8 Prozent. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat am heutigen Donnerstag (26. September) die Erhöhung der Fahrpreise zur Jahreswende beschlossen. Wie wir hören, wurde die Preiserhöhung von CDU, SPD und Grünen einvernehmlich abgesegnet. Teurer werden soll demnach auch das Sozialticket, das seinen Namen eigentlich schon lange nicht mehr verdient. Die siebte Preiserhöhung innerhalb von 8...

  • Wesel
  • 27.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.