NATUR- Fotografie im Revier

Beiträge zum Thema NATUR- Fotografie im Revier

Natur + Garten
25 Bilder

ist es nur ein Kurzbesuch ??
heute morgen konnte ich 20 Störche in der Nähe zu beobachten .....

Störche in der Nachbarschaft . Gestern Abend überflogen schon ein paar Störche unser Dorf . Leider hatte ich da keine Kamera mit .  Aber dafür hatte ich heute Morgen Glück . Ein guter Freund schrieb mir per WhatsApp -- bei uns gegenüber sind  mehrere Störche und ein anderer hatte mir schon kurz nach sechs ein Foto geschickt was bei uns vorher die Störche zeigte . Gezählt habe ich 20 Stück . Es ist immer wieder schön diese zu beobachten . Gestern waren schon einige bei uns auf dem Feld.  Immer...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.08.20
  • 11
  • 3
Natur + Garten
35 Bilder

Naturerlebnis
Besuch der Kiebitzwiese am 7.6.2020

Neues von der Kiebitzwiese Von weitem kann man schon den Storch auf seinem Nest sehen , die Schwäne und Gänse , Enten  und Heckrinder tummeln sich auch dort. Auf dem Aussichtshügel war dann das Nutria beim Fressen zu beobachten . Ab und zu zeigte sich auch der Jungstorch . Eine Familie Gänse machte wohl einen Ausflug auf dem Wasser  Eine Auswahl zeige ich hier . Habt alle eine schöne Woche . Liebe Grüße und bleibt gesund .

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.06.20
  • 8
  • 4
Natur + Garten
15 Bilder

wünsche allen noch einen schönen Pfingstmontag
den Ruhetag genießen .....

Hier ein paar Fotos von heute Morgen .....und ich wünsche allen Lesern noch einen wunderschönen Tag Ein sonniger Tag .... der läd ein um ein paar Fotos zumachen . Konnte heute morgen junge Schwalben fotografieren . Die Eltern waren immer in der Nähe und es gab reichlich was zu futtern . Die Spatzen im Futterhaus waren auch froh über eine Ration .....

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.06.20
  • 7
  • 6
Natur + Garten
19.5.2020
9 Bilder

feine Gespinste
Gespinstmotten in Aktion

gesehen beim Spaziergang ..... Gespinstmotten . Für Menschen ungefährlich , aber für die Büsche ist es nicht gut . Ein silbrig glänzender Schleier überzieht ganze Büsche und Sträucher .Sieht  aus wie feine Gespinste. Etwa 2 Wochen später fliegen dann die ersten Falter.. Weitere Fotos vom Spaziergang zeige ich in einem anderen Bericht .

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.05.20
  • 6
  • 3
Natur + Garten
72 Bilder

Kiebitzwiese
mal wieder am Wochenende der Kiebitzwiese einen Besuch abgestattet .....

Immer wieder einen Besuch wert..... Mit unseren Gästen machten wir uns auf den Weg zur Kiebitzwiese . Zum ersten Mal habe ich diesmal die hellen Nutrias gesehen ,es waren 3 Stück, den dunkleren konnte ich schon öfters dort sehen  , diese putzigen Tiere zu beobachten war einfach herrlich . Pferde begrüßten uns auch , viele Gänse und Enten sind immer dort . Schwäne und der Silberreiher  , sowie der Graureiher fehlten auch nicht . Eine große Herde mit ihren Kälbern grasten in stiller Gelassenheit...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 11.11.19
  • 15
  • 4
Natur + Garten
Früh um 7.30 Uhr im Nebel
47 Bilder

Impressionen
Beobachtungen am 19.9.2019

Impressionen am frühen Morgen Zu Hause und beim Spaziergang konnte ich diese Fotos heute Morgen machen .  Vielleicht geht ja jemand mit . Einige Fotos habe Untertitel. Liebe Grüße und ich wünsche euch allen einen schönen , sonnigen Tag .

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.09.19
  • 12
  • 6
Natur + Garten
22 Bilder

Beobachtung bei der Kiebitzwiese
Schwäne on Mass

Schwäne beobachten …. Heute morgen waren die Schwäne auf dem Wasser der Kiebitzwiese . Vor ein paar Tagen auf dem Feld vor der Wiese . ( Die letzten Fotos ). Zur Zeit sind hier sehr viele . Majestätisch zogen sie ihre Runden . Es war toll ihnen dabei zu zusehen .

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 29.03.19
  • 4
  • 3
Natur + Garten
49 Bilder

Spaziergang in der Natur
Die Kiebitzwiese an einem sonnigem Tag im Februar

Das Naturschutzgebiet “Kiebitzwiese” umfasst die ausgedehnten Weide-, Brache- und Vernässungsflächen in der Fröndenberger Ruhraue zwischen den Ortsteilen Westick und Neimen sowie dem Hammer Wasserwerk im Osten. Nördlich begrenzt das Industriegebiet Westick das Gebiet, im Süden markiert die Mitte der Ruhr die NSG-Grenze, die dort zugleich den Kreis Unna vom Märkischen Kreis trennt. Dort schließt sich auf der Mendener Ruhrseite das Naturschutzgebiet “Auf dem Stein” mit dem Ententeich an. Seit der...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 24.02.19
  • 9
  • 6
Natur + Garten
13 Bilder

Naturschutzgebiet Kiebitzwiese und seine Tiere

Das Naturschutzgebiet “Kiebitzwiese” umfasst die ausgedehnten Weide-, Brache- und Vernässungsflächen in der Fröndenberger Ruhraue. Wenn zwei Essener schon mal die Kiebitzwiese besuchen, tja, dann ist das Gebiet scheinbar leergefegt von Tieren. Oder die Tiere so weit entfernt, dass meine  Kamera nur noch unscharf schießt. Deshalb  habe ich leider auch nur wenige Eindrücke von Tieren und Umgebung mitgebracht.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 31.08.18
  • 18
  • 28
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Überregionales
unser Ziel erreicht
36 Bilder

Lk Treffen in Fröndenberg bei Luzie und Friedhelm

Fröndenberg Luzie und Friedhelm hatten schon vor längerer Zeit zu einem Treffen im privaten Rahmen aufgerufen. Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt. Im Vorfeld werden Mitfahrgelegenheiten untereinander abgeklärt. Dies mal gab es für mich oder besser gesagt für uns keine Mitfahrgelegenheit. Die Duisburger Freunde waren durch andere wichtige Termine verhindert. So fährt man eben selbst und bietet anderen Freunden Mitfahrgelegenheit an. In Frönderberg angekommen , standen die ersten Lkler vor...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 14.05.17
  • 25
  • 25
Natur + Garten
16 Bilder

... gibt es in diesem Jahr eine Schneckenplage ?????

Schnecken Heute morgen , beim Gassigehen mit unserem Hund , sah ich unzählige Schnecken auf dem Gehweg sowie im Gras am Wegesrand . Keine Kleinen ... nein ihre " Häuser " waren sehr groß , wie bei Weinbergschnecken . Und auch sehr viele Nacktschnecken waren auf Wanderschaft. Wünsche euch einen schönen Tag

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 30.06.16
  • 10
  • 13
Natur + Garten
12 Bilder

Früh Morgens ist die Welt noch in Ordnung ....

Die Störche sind wieder da Beim Blick aus dem Wohnzimmerfenster konnte ich heute morgen sehen das die Störche wieder ihren alten Platz eingenommen haben . Schnell machte ich mich auf den Weg zur Kiebitzwiese. Außer Fotos von den Störchen habe ich auch ein paar andere geschossen . Ich wünsche euch ein schönes Wochenende . LG

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.16
  • 10
  • 15
Natur + Garten
19 Bilder

Abends an der Kiebitzwiese 15.05.2015

Gestern Abend, ganz spontan, fuhr ich zur Kiebitzwiese. Es war sehr ruhig dort. Sehen wollte ich eigentlich die Kiebitzkücken am Aussichtshügel. Diese waren aber nicht da. Dafür zeigt sich immer wieder eine Bisamratte. Sie kam aus ihrem Bau, schwamm zur Wiese direkt vor dem Hügel und rupfte immer wieder Gras, dass sie in ihren Bau brachte. Zwei Flußuferläufer konnte man auch mal in aller Ruhe beobachten. Ein Turmfalken Pärchen hielt sich die ganze Zeit auf dem ersten Strommast auf. Mal sehen,...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 16.05.15
  • 21
  • 25
Vereine + Ehrenamt
181 Bilder

5.Meilertage in der Lürbke sind eröffnet "der Köhler Hubertus Birkelbach" 2015

Der Meiler ist angezündet 14.Mai 2015 Lürbke/ Die Schützenbruderschaft St.Hubertus in der Lürbke begrüßte heute die Gäste zu den 5.Meilertagen im Köhlerdorf auf dem Lürbker Meilerplatz am Hubertusheim. Ein besonderer Gruß am heutigen Tag ging natürlich an den Köhler Hubertus Birkelbach. Das Königspaar Steffi Beyer und Pascal Wink, Vizekönig Christoph Trippe und Jungschützenkönigin Sofia Droste sowie Katerkönig Stephan Kemper war auch unter den Gästen. Als Vertreter der Stadt Menden wurde unser...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.05.15
  • 11
  • 12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.