Natur

Beiträge zum Thema Natur

Ratgeber

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Steinmetz - Ein Handwerk in Stein gemeißelt

Ich bewundere dieses steinige Handwerk schon seit meiner Jugend, denn neben dem künstlerischen und handwerklichen Talent erfordert dieser Beruf auch eine sehr gute körperliche Konstitution, denn die Arbeit am Stein erfordert eine gehörige Portion an Kraft. Ferner braucht man ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, ein hohes Maß an Sorgfalt und auch das Improvisationstalent sollte ausreichend vorhanden sein. Die Pyramiden in Ägypten oder das Kolosseum in Rom, diese Bauwerke sind mehr als...

  • Kleve
  • 24.04.15
  •  15
  •  21
Natur + Garten

Zeichen der Liebe

In einer lieblosen kalten Welt die uns täglich durch die Medien vor Augen geführt.. In einer Welt wo Menschenwürde mit Füßen getreten wird... menschliche Wärme verloren geht.. Das Dorf Erde vermüllt wird, müssen Zeichen der Liebe ... Zeichen der Schönheit... Zeichen der Wärme gesetzt werden. Liebe muss zur Norm werden ... und nicht Egoismus... Meine Bilder wollen den Gegensatz zur menschlichen Kälte sein. Ein ganz ganz kleiner Beitrag hierfür soll die Sicht auf unsere Natur sein . Das mußte...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.03.15
  •  15
  •  25
Natur + Garten
4 Bilder

Unterwegs am Niederrhein

Doch wo bin ich da vorbei gekommen? ( welcher Ort ? ) Wenigstens nächst größerer Ort ;-)!

  • Emmerich am Rhein
  • 09.03.15
  •  14
  •  6
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Wenn ich so was rieche, kommt dann der Frühling?

Die Tage werden so langsam länger, in den nächsten Tagen soll die Wärme dazu kommen, hinzu kommen diese Düfte und das Licht und dann spielen die Hormone wieder verrückt. Das sind doch die Frühlingsgefühle! Viele von uns warten sehnsüchtig auf den Frühling. Die Menschen kommen mit weniger Schlaf aus und fühlen sich frischer. Die Natur erwacht, dann erwacht der Mensch und mit ihm dieser Bewegungsdrang. Wir sind ja meine ich zu wissen, auch ein Teil der Natur. Und um es mit Herman Hesse zu sagen:...

  • Kleve
  • 06.03.15
  •  24
  •  32
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Altweiberfastnacht - Man muss auch gönnen können

Heute zu Altweiber: Seit 11:11 Uhr fetzen sich am Rhein die ,,Möhnen'': Da werden die Rathäuser gestürmt, Krawatten kastriert und zum Trost Bützche verteilt, gearbeitet wird wenig, getrunken viel. Klarer Fall von Revolte und Machtübernahme und das alles nur zum Spaß und symbolisch natürlich. Dabei entstand die Tradition der ,,Weiberfastnacht” durchaus mit dem realen Erkämpfen einer vormals ausschließlich männlichen Domäne, dem Karneval-Feiern mit allen Schikanen. Politisch hat Frau in Bonn...

  • Kleve
  • 12.02.15
  •  13
  •  29
Natur + Garten
13 Bilder

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Ein Wintermärchen - Der Winter hat viele Gesichter - Ich zeige Euch die schöne Seite

Schnee, Kälte und Einöde ... Zugegeben: Es war kalt. Aber wir nutzten die Gelegenheit nach Weihnachten für einige Tage mit dem Auto zu lieben Freunden nach Bayern zu fahren. Die Schönheit der Natur war so bezaubernd, dass wir darüber die Kälte fast vergessen haben. Lange Eiszapfen strecken ihre vorwitzigen Nasen an den Häusern fast bis zu den Fenstern herunter. Im Haus war es immer mollig warm. Wir frühstücken jeden Tag mit unseren Freunden andächtig mit Blick auf die weisse Pracht, daheim...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.01.15
  •  42
  •  44
LK-Gemeinschaft
Ich bin ja nur ein Weidezaumpfahl

Kleve - Emmerich - Goch: Die Weidezaun-Story geht in die nächste Runde - Ich kann auch gut zuhören

Viele, viele Jahre stehe ich schon hier. Mein Pfahl reicht tief in die Erde. Im Frühling, wenn mich die ersten Sonnenstrahlen treffen, wiege ich mich sanft in den leuchten Wind. Im Sommer wird es heiß. Die Sonne brennt vom Himmel und die Erde trocknet aus. Ab und zu tollen Kinder über die Wiesen und ruhen sich dann in meiner Nähe aus. Im Herbst lassen die Kinder ihre Drachen steigen. Der Wind jagt sie wild durch die Luft. Aber die Kinder passen auf, dass mir die Drachen nicht zu nahe...

  • Kleve
  • 08.11.14
  •  16
  •  25
LK-Gemeinschaft
Ein Weg kann eine Brücke sein

Kleve - Emmerich - Goch: Emmericher Rheinbrücke, die Geschichte geht weiter

Der schönste Platz in unserer leider nicht mehr so schönen Stadt Emmerich ist für mich am Rhein zwischen Rheinpark und Martini-Kirche und auf der gegenüber liegenden Rheinseite zwischen Baumannshof und ,,Dimietrie'' mit Blick auf die Emmericher Brücke und die Schiffsanleger. Das besondere Erlebnis: Bei sonnigem Wetter gehe ich auf den Weg unterhalb der Rheinpromenade hinunter zum Wasser und stecke meine Füsse hinein. Je nach Wasserstand hört man ein mehr oder weniger starkes Rauschen und...

  • Kleve
  • 04.11.14
  •  26
  •  21
LK-Gemeinschaft
Das ist kein Weidezaun

Kleve - Emmerich - Goch: Alleinsein - Nachdenklich - Vermissen - Vergessen, geht es uns nicht immer mal so?

Das ist mir gerade dazu eingefallen: Draußen vor Der Tür: Haben uns lang ignoriert und kaum noch akzeptiert In dieser Zeit die für uns beide schwierig war Warst so voll Gewalt, und ich so voller Hass Wir kamen jahrelang überhaupt nicht klar Ich wollte nie so sein wie du und wie du denkst Heute merke ich immer wieder wie ähnlich ich dir bin Zum Glück war's damals nicht zu spät Wir haben uns verziehen, der Wind hat sich gelegt Das ist alles so lange her, so unendlich weit...

  • Kleve
  • 22.10.14
  •  18
  •  17
LK-Gemeinschaft
Island - 2012

Kleve - Emmerich - Goch: Die Weidezaun-Story geht in die nächste Runde - Ich hätte auch ein Konzertflügel werden können

Der Baumstamm als Symbol für ein Leben. So mancher Weidezaun könnte sogar die Geschichten mehrerer Generationen erzählen. Erlebte Geschichte ist kein Privileg von uns Menschen, wir haben nur das Privileg darüber reden zu können. Weidezäune erzählen ihre Geschichten auf andere Art und Weise. Umwelteinflüsse, ein harter Winter oder gar mehrere in Folge, ein Eingriff von außen, all das lässt sich im Nachhinein am Weidezaun ablesen. Wer sich immer mal wieder in die Gesellschaft von Weidezäunen...

  • Kleve
  • 08.10.14
  •  17
  •  17
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch: Herbstanfang am 23. September mit den Bauernregeln für den Herbst 2014

Für die Meteorologen herrscht schon seit dem 1. September der Herbst. Die Wetterfrösche werden schon ihre Gründe dafür haben, wenn sie nicht den Vorgaben des Kalenders folgen, der erst am Dienstag, 23. September, den Herbstanfang anzeigt. Dass der Herbst offiziell trotzdem erst am 23. September beginnt, liegt wie die gesamte Einteilung der Jahreszeiten am Stand der Sonne. 2014 steht sie genau am 23. September um 4.29 Uhr (MESZ) senkrecht über dem Äquator - ebenso wie am 20. März 2014, als...

  • Kleve
  • 22.09.14
  •  16
  •  14
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch: Morgen ist Montag - Wünsche Euch allen einen schönen und sonnigen Wochenbeginn

Ich bin gerne hier unter Euch, und möchte mal Danke sagen, dass Ihr mich hin und wieder besucht. Denn Ihr seid einfach grandios, simply the best, einmalig, goldwert, erstklassig, manchmal witzig und manchmal nachdenklich, kreativ, herrlich, symphatisch, liebenswert, cool würden die Teenies sagen, zauberhaft die Omas, phänomenal, originell, märchenhaft, der Lichtblick an manchen Regentagen, ideenreich und Hänschen Rosenthal würde sagen: Ihr seid einfach Spitze!!! In diesem Sinne - einen guten...

  • Kleve
  • 24.08.14
  •  32
  •  20
LK-Gemeinschaft
12 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch: Emmerichs geh(m)eime Ecken, Teil 2

Es geht weiter mit dem nächsten Ort, der mir an meiner Heimatstadt nicht so gut gefällt. Generationen von Speditionskaufleuten, Lageristen und jungen Leuten, die hier ihre Ausbildung gemacht haben, arbeiteten einst bei der Spedition SCHENKER in Emmerich am Rhein. Das verlassene Speditionsgebäude liegt in direkter Nähe zum Emmericher Bahnhof, es hatte eine perfekte Anbindung an das Schienen- und Straßennetz. SCHENKER war ein Name in der Grenzstadt. Nun liegt das Speditionsgebäude seit Jahren in...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.08.14
  •  21
  •  12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.