Natur

Beiträge zum Thema Natur

Ratgeber
Wer das Frühjahr für Gehölzschnitte nutzen möchte, kann dies noch bis Ende Februar tun.

Schonzeit für Gehölzschnitte beginnt am 1. März
Hobbygärtner aufgepasst!

Wer das Frühjahr für Gehölzschnitte nutzen möchte, kann dies noch bis Ende Februar tun. Ab dem 1. März bis zum 30. September gilt dann bundesweit die gesetzliche Schonzeit. Heckenschere und Co. dürfen dann nicht mehr zum Einsatz kommen. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist es demnach verboten, Bäume, die außerhalb des Waldes oder auf gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden. Auch sich auf den Stock zu setzen oder das Beseitigen...

  • Essen
  • 17.02.21
Natur + Garten
Inmitten ihres farbenprächtigen Gartens in Leithe übergab Petra Kuhnhaus (re.) von der Offenen Gartenpforte am vergangenen Mittwoch einen symbolischen Scheck an Antje Dawideit, Projektleiterin für die Miniferien der Aktion Menschenstadt.

INKLUSION
"Offene Gartenpforte 2020" spendet 3.400 Euro für die Miniferienwohnung der Aktion Menschenstadt

Große Freude bei der Aktion Menschenstadt, dem Behindertenreferat der Evangelischen Kirche in Essen: Von den Eintrittsgeldern, die in diesem Jahr bei der Aktion Offene Gartenpforte 2020 gesammelt wurden, kommen 3.400 Euro dem Projekt „Miniferien“ zugute. Bei einem Treffen in ihrem herbstlich-farbenfrohen Garten am Brüninghofer Weg in Leithe übergab Petra Kuhnhaus von der Offenen Gartenpforte den symbolischen Scheck an Antje Dawideit von der Aktion Menschenstadt. An der Aktion Offene...

  • Essen-Steele
  • 03.11.20
  • 5
  • 1
Natur + Garten
9 Bilder

Der Stadtteil zeigt sich bunt.
Freisenbruch im Herbst

Gefühlt geht es mit Freisenbruch immer weiter abwärts. Überlaufende Altpapier Kontainer , Grafitti Schmierereien sind leider Normalität. Von immer wiederkehrenden Drecksecken berichtet Bürgerreporterin Sabine Hegemann schon gefühlt ewig. Zum Glück hat Freisenbruch auch noch schöne Seiten. Und die zeigen sich gerade jetzt  wieder sehr schön. Denn auch der Herbst ist bunt. Ich liebe es !

  • Essen-Steele
  • 25.10.20
  • 5
  • 3
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Die "AG Stadttauben" in Not:
Über Steeles Dächern wird Hilfe gebraucht

Hoch auf dem Flachdach in Steele flattert und gurrt es: Hier betreibt die "Arbeitsgemeinschaft Stadttauben Essen" einen Taubenschlag. Aber mit einer Zucht, wie sie früher von vielen Bergleuten betrieben wurde, hat dieser Schlag nichts zu tun: "Wir machen hier eher das Gegenteil einer Zucht", klärt Frau Heitkamp auf, während sie das gespendete Futter mischt. Denn dort sollen die Tauben zwar nisten und Eier legen, sich aber nicht vermehren: Die Eier werden gegen Gipseier ausgetauscht, damit die...

  • Essen-Steele
  • 21.08.20
Natur + Garten
5 Bilder

Auf dem Baldeneysteig entdeckt
In Fischlaken blüht ein ganzes Feld

Gestern habe ich einen interessanten Bericht von Sabine Hegemann aus Freisenbruch gelesen. Sie berichtet von einem Landwirt, der Blühstreifen um seine Felder gesät hat . Damit möchte er neue Lebensräume für Insekten schaffen. Ein sehr lobenswertes Projekt. Heute bin ich dann Mal wieder mit meiner Lauffreundin Birgit Jahn ( sie machte die Fotos) den Baldeneysteig gelaufen. Hier haben wie Erstaunliches gesehen. In Fischlaken entdeckten wir gleich ein ganzes Feld mit vielen verschiedenen Arten von...

  • Essen-Steele
  • 19.07.20
  • 4
  • 4
Reisen + Entdecken
12 Bilder

Was man beim Laufen nicht alles sieht
Laufspaß in der Südeifel

Die letzte Woche habe ich wieder einmal in der schönen Südeifel verbracht. Eigentlich fahre ich seit mittlerweile Sieben Jahren nach Waxweiler , um am Eifelmarathon teilzunehmen. Aber , Corona sei Dank , musste diese tolle Laufveranstaltung leider ausfallen. Da aber die Reisebeschränkungen  rechtzeitigaufgehoben wurden , bin ich trotzdem angereist.  Es war herrlich. Das Wetter zeigte sich an 5 von 7 Tagen von seiner besten Seite. So könnte ich die tolle Natur rund um Waxweiler für mich...

  • Essen-Steele
  • 07.06.20
  • 5
  • 4
Natur + Garten

In wenigen Tagen beginnt der Frühling
Die Stadt blüht auf

In wenigen Tagen ist es soweit: Der Frühling beginnt. Und auch die ersten Sonnenstrahlen machen Mut, dass die Welt in Corona-Zeiten vielleicht doch nicht untergeht... Während eine Veranstaltung nach der nächsten in diesen Tagen gestrichen oder verschoben wird, geben die Frühblüher in der Stadt alles, um die ersten Sonnenstrahlen für ihr Wachstum zu nutzen. Und auch die Überbleibsel der Grünen Hauptstadt Europas, die Essen vor nunmehr drei Jahren war, sind überall sichtbar: Viele Grünstreifen...

  • Essen-West
  • 16.03.20
  • 4
  • 3
Sport
Ulrike Schäfer, Thomas Otten,Sonja Knorr, Ralf Schuster, Birgit Jahn und Robert Steffes waren in Brilon am Start.
6 Bilder

Teil 1 : Ein Wintermärchen
Wir erobern den Rothaarsteig !

Das Wandern erfreut sich wieder großer Beliebtheit.Das angestaubte Image ist längst Vergangenheit. Besonders viele junge Leute haben es für sich entdeckt. Ich bin zwar nicht mehr jung, aber mir geht es ähnlich. Auch ich bin seit kurzem immer wieder zu Wanderungen aufgebrochen und hatte dabei viel Spaß. Jetzt ist der Rothaarsteig das Objekt meiner Begierde. Bei meinen Läufen im Sauerland habe ich ihn kennen und schätzen gelernt. Irgendwann soll es dann auch die gesamte Distanz von 155 Kilometern...

  • Essen-Steele
  • 07.02.20
  • 4
  • 1
Natur + Garten
Lecker
14 Bilder

Warum in die Ferne schweifen
Wenn das Gute so Nahe liegt... Natur und Kuchen

Heute besuchten wir den Krayer Volksgarten, den es schon seit 1913 gibt  und bewunderten dort die Multikultiwasservogelschar, die sich rund um den grossen Teich versammelt hatte. FRIEDLICHES MITEINANDER!  Wenn es doch mit den Menschen auch so klappen könnte!! Ich las vor Kurzem daß das Wasser im Teich wohl umgekippt sei, und tote Fische auf der Oberfläche schwämmen, das machte mich neugierig! Heute erfuhr ich aus erster Quelle, das Wasserproben genommen wurden und der Sauerstoffgehalt ok ist....

  • Essen-Steele
  • 14.07.19
  • 23
  • 11
Kultur
3 Bilder

Die Südseeinsel Tuvalu darf nicht untergehen!
50 Jahre Schule im Bergmannsfeld!

Zum 50. Geburtstag der Schule im Bergmannsfeld haben wir, das Bürgerhaus Oststadt und die Stadtteilbibliothek Freisenbruch, ein Geschenk besonderer Art überlegt! Passend zu unserem diesjährigen Thema: Natur und Umwelt, trat heute Das Theater „Die Mimosen“ auf und begeisterte in 2 aufeinander folgenden Veranstaltungen die kleinen und großen Zuschauer der Bergmannsfeldschule! Bei  der Geschichte "Tuvalu darf nicht untergehen" handelt es sich um eine kleine Südsee-Insel, die vermüllt wird! Ein...

  • Essen-Steele
  • 26.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
45 Bilder

Natur pur rund um Waxweiler
Wunderschöne Südeifel

Ich bin heute Mal in der schönen Südeifel wandernd unterwegs gewesen.  Schön ist es hier. Andere Wanderer trifft man kaum. Das Wegenetz ist auch noch nicht so gut ausgebaut wie zum Beispiel im Sauerland.Habe mich ,bis auf eine Ausnahme, prima zurecht gefunden. Dafür ist die Natur hier noch ursprünglicher, ist mein Gefühl. War teilweise auf wilden Trails unterwegs. Wer es etwas ruhiger mag, ist hier sicherlich richtig.

  • Essen-Steele
  • 11.06.19
  • 7
  • 3
Natur + Garten
5 Bilder

WOK WOK WOK ... ruft die Knoabauchkröte!
Spritzig! witzig! kindergerecht! Hille Puppille Figurentheater zu Gast in Freisenbruch!

Ein Theaterstück zur Artenvielfalt für die Grundschüler*innen als Abschlussveranstaltung unserer Freisenbrucher  Lesewochen! Die Grundschulkinder von der Bergmannsfeld und Astrid Lindgren-Schule waren begeistert von der Inszenierung. Alle Kinder erhielten im Anschluss ein kleines Magazin mit Fotos zum Theaterstück und kindgerechten Infos und jede Menge Tipps zum Naturschutz. "WOK WOK WOK bietet ein beeindruckendes Statement zu einem wichtigen Themenspektrum, das uns alle beschäftigt. In ihrem...

  • Essen-Steele
  • 22.05.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Meine Umwelt und ICH - Kinder stellen Fragen!
Freisenbrucher Lesewochen unter dem Motto: "Natur und Umwelt"

Alle Veranstaltungen beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Umwelt: Bilderbuchkino, Kindertheater, Kreativaktionen, Lesungen UND ein Foto-/Schreibprojekt, das wir mit Schülern der Klasse 2a der Antoniusschule durchgeführt haben. Wir haben zwei Autorinnen für unsere Idee begeistern können: Anja Bagus, die moderne Kinder- und Jugendbücher schreibt und Angela Litschev, eine Dichterin. Die Kinder haben sich drei Tage mit dem Thema beschäftigt und in zwei Gruppen gearbeitet: Was...

  • Essen-Steele
  • 15.05.19
Natur + Garten
2 Bilder

Wer hat bloß den Müll in der Bibliothek liegen lassen?
Herr Stinknich kam rechtzeitig zur Hilfe!

Wie die richtige Mülltrennung geht, wurde heute in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch zum großen Thema! Der Müllmann Herr Stinknich erklärte in einer Mischung aus Theater, Puppenspiel, Geschichtenerzählen und Spielaktion Prinzip und Grundlagen der Wertstofftrennung den Kindern aus den Kitas: Sachsenring und Lönneberga, kinderleicht! Er spielt seit 2012 jährlich ca. 100 Aufführungen in verschiedenen Essener Kitas, Grundschulen und heute als Premiere in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch!...

  • Essen-Steele
  • 14.05.19
  • 1
  • 1
Kultur
2 Bilder

"Stell dir vor, du wärst...ein Tier im Wal"
"Natur und Umwelt" das Thema der Lesewochen in Freisenbruch!

Aus diesem Buch erzählte heute Frau Bärbel Oftring leicht verständlich und emotional in der Du-Perspektive, wie es wäre, ein Waldtier zu sein. Wie sieht der Tagesablauf eines Eichhörnchens aus? Was macht eigentlich der Fuchs, wenn er Hunger hat? Diese Fragen wurden spielerisch heute von den Grundschüler*Innen der Antonius-Schule beantwortet, indem die Kinder dazu eingeladen wurden, die Welt aus der Sicht der Tiere zu erleben. Durch das Rollenspiel haben sich die Kinder in die Rolle des Fuchses...

  • Essen-Steele
  • 13.05.19
Kultur

Wie kommt der Müll in die Umwelt!?
Freisenbrucher Lesewochen starten mit der zurzeit wichtigsten Frage!

Foto- und Schreibwerkstatt mit der Autorin Anja Bagus und der Lyrikerin Angela Litschev Unter dem Thema: „Meine Umwelt und ICH“ Mit der Frage, wie der Müll in die Umwelt gelangt, beschäftigen sich die Schüler*Innen der 2. Klasse von der Antoniusschule über drei Projekttagen sehr intensiv! Die Natur bietet viele pädagogisch wertvolle Gegebenheiten, die bei der Entwicklung der Kinder eine zentrale Rolle spielen Gerade anlässlich der immer wieder durchgeführten Waldwoche wird dies deutlich. Die...

  • Essen-Steele
  • 09.05.19
  • 1
  • 3
Natur + Garten
11 Bilder

Parkfriedhof
So schön kann Friedhof sein

Worte braucht es hier nicht... Ein Spaziergang im Frühling lohnt sich hier immer. Er heißt nicht umsonst Parkfriedhof...dieser Park ist prachtvoll und friedlich! Die Toten ruhen hier in Frieden...RIP

  • Essen-Steele
  • 30.04.19
  • 16
  • 8
Kultur
3 Bilder

Zum Welttag des Buches liest die Kinderbuchautorin in Freisenbruch vor!
"Romeo, der Zaubertrommler" Der Rattenfänger von Hameln

Freitag, 3. Mai 2019 Um: 10:00 Uhr In der Stadtteilbibliothek Freisenbruch Eintritt frei In Kooperation mit dem Bürgerhaus Oststadt Zum Welttag des Buches 2019 liest Frau Gerlis Zillgens aus ihrem neuen Buch: "Romeo, der Zaubertrommler" Der Rattenfänger von Hameln - was wirklich geschah Ein kleiner Rattenjunge stemmt sich gegen die jahrhundertealte Tradition. Und verwirklicht nicht nur seinen eigenen Traum, sondern rettet auch seine Stadt vor dem Untergang. Die Kölnerin Gerlis Zillgens war...

  • Essen-Steele
  • 11.04.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
...irgendwo in Essen-Rüttenscheid, Nähe der GRUGA, im Frühling 2019
12 Bilder

WOCHENENDE, Erholung, Entspannung, Achtsamkeit....
"Achtsame" WOCHENEND-Spaziergänge... und mehr...! :-)

HOBBY, Freizeit/Ablenkung oder PFLICHT?!? EIN wohltuendes´ MUSS…??? Gedanken im Sommer/Herbst 2018 beginnend, im Frühling 2019 vervollständigt… Unser Alltag ist oft einfach nur noch geprägt von Arbeit, (Ge-) Hetze und „Reibereien“, von Übellaunigkeit, Frust und vielleicht sogar Traurigkeit, von Missverständnissen, Unwahrheiten und Rücksichtslosigkeiten… und bietet zwischendurch, also unter der Woche, kaum Gelegenheiten, einmal ruhig TIEF durchzuatmen. DAS wäre aber so wichtig. Es ist vielleicht...

  • Essen-Ruhr
  • 07.04.19
  • 27
  • 9
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Natur + Garten
3 Bilder

Land-Ausflüge mit Führung

Zwei spannende Landerlebnisse rund um denKlosterberghof in Essen-Horst bietet das Franz Sales Haus noch vor den Ferien an: Am 29. Juni beginnt der „Landausflug“ um 14 Uhr im Eiberger Café (Schultenweg 137) mit einem gemütlichen Kaffeetrinken. Dann geht es zu Fuß hinüber zum Klosterberghof, wo die Teilnehmer den Bioland-Bauernhof des Franz Sales Hauses bei einer Führung kennenlernen. Auf dem Hof leben Hühner, Rinder, Ponys, Mini-Schweine und Kaninchen. Mehr als 35 Sorten Gemüse werden auf den...

  • Essen-Steele
  • 21.06.18
Natur + Garten
Da von den Schmetterlingsraupen, die sich prozessionsartig vor allem an Eichen bewegen, eine Gefahr für die Gesundheit ausgeht, warnt die Stadt Essen davor, sich den Tieren und ihren Nestern zu nähern und diese selbst zu entfernen.

Eichenprozessionsspinner breiten sich in Essen aus

Die ungewöhnliche Wärme in den Monaten April und Mai und das Ausbleiben der Spätfröste sind dafür verantwortlich, dass der Eichenprozessionsspinner immer mehr Gebiete in der Stadt Essen erobert. Der Schmetterling breitet sich auf Grünflächen aus, die auch von Menschen genutzt werden, wie beispielsweise Waldränder, Parkanlagen, Spielplätze, oder auf einzelnen Stadtbäumen. Da von den Schmetterlingsraupen, die sich prozessionsartig vor allem an Eichen bewegen, eine Gefahr für die Gesundheit...

  • Essen-Werden
  • 11.06.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Die Natur kommt zurück

Um den Insekten zu helfen , muss man nicht unbedingt was neues pflanzen . Manchmal hilft es schon nichts zu tun. Die Natur erledigt das schon selbst . Sieht eigentlich richtig schön aus der Löwenzahn.

  • Essen-Steele
  • 19.04.18
  • 2
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.