Natur

Beiträge zum Thema Natur

Natur + Garten
Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal.
2 Bilder

Nachwuchs im Eiszeitlichen Wildgehege
Fohlen Miyuki erblickt das Licht der Welt

Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal. Die kleine Stute tollt bereits munter durch das Gras und genießt vor allem die Sonnenstrahlen. Dabei bedeutet der Name Miyuki laut ihren Namenspaten im Japanischen „der reine weiße Schnee“. Auch die Mutter Mississippi ist wohlauf. Die gesamte Herde wird noch einige Tage auf ihrer Sommerwiese bleiben, die nicht direkt am Wanderweg gelegen ist. So können sich Mutter, Fohlen und Herde in Ruhe aneinander gewöhnen. Je...

  • Velbert
  • 28.05.21
  • 1
  • 1
Fotografie
Take A Walk With Me ...

Hallo 😃

Ich bin einer der vielen handbemalten ItterStones ... Einfach mal bei Facebook nachsehen ... 😎
28 Bilder

Der Pandemie zum Trotz...
Take A Walk With Me ...

Hilden im April 2021, Jahr 1 der Pandemie ... Hallo, ja, ich lebe noch. Bin wieder hier, in meinem Revier. Hab mich rar gemacht. wieso auch nicht? Ja, wieso auch nicht? Freudiges, Fröhliches, Glückliche Momente, in dieser Zeit mehr als rar gesät. Viel zu allgegenwärtig ist die Pandemie. Dieser fast alles beherrschende Begriff, die Reinkarnation des Bösen. In einer solchen Zeit von Fröhlichkeit und Leichtigkeit zu berichten, auch kein Leichtes. Und doch soll das hier ein Versuch sein. Daher auch...

  • Hilden
  • 26.04.21
  • 16
  • 8
Reisen + Entdecken
Mila lebt sich ein.
2 Bilder

Mila ist neu im Eiszeitlichen Wildgehege
Aus Niedersachsen ins Neandertal

Noch ist für Mila alles neu und ungewohnt. Mit vorsichtigen Trippelschritten wagt sie sich auf die Wiese. Doch schon nach wenigen Minuten tollt sie im Galopp über das frische Gras. Die vierjährige Tarpan-Stute kommt direkt aus dem Serengeti-Park in Niedersachsen in das Eiszeitliche Wildgehege im Neandertal. Die Tarpan-Herde dort hat nun wieder drei Zuchtstuten. Der Kauf und Transport der neuen Tarpanstute wurde komplett vom Naturschutzverein Neandertal finanziert. Tarpan-Pferde sind...

  • Monheim am Rhein
  • 01.04.21
LK-Gemeinschaft
Im Wald ... I

Impressionen eines Spaziergangs
4 Bilder

Impressionen eines Spaziergangs
Im Wald

In Zeiten der Pandemie... ... der Lockdown derzeit Alltag. Ein Ende derzeit kaum in Sicht. Nur gut das wir Hunde und somit Tag für Tag für Tag einen einfachen Grund haben, zu ausgedehnten Spaziergängen aufzubrechen. Und so dem alltäglichen Allerlei ein klein wenig zu entfliehen ...

  • Hilden
  • 15.01.21
  • 5
  • 4
Reisen + Entdecken
12 Bilder

Kurztripp nach Lindlar

In der Coroanzeit kann man vieles nur noch eingeschränkt erleben aber braucht man wirklich immer diesen Rummel um einen herum ? Unser Westen hier hat vieles zu bieten.Wie wärs mit einem Kurztripp nach Lindlar? Ich habe mich diese Tage auf den Weg gemacht um einmal die Wege rund um die Grauwacken-Steinbrüche zu erforschen.Ein großer Rundwanderweg durch den Wald führt durch kleinere Schluchten zu den Steinbrüchen die noch aktiv in Betrieb sind.Nach Betriebsschluss darf man diese sogar begehen auf...

  • Hilden
  • 26.07.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
ItterStones ...

Fundstücke ...
7 Bilder

Guten Morgen, Guten Tag ...
ItterStones ... auch Hilden hat seine eigenen faszinierenden SteineWelten

Guten Morgen, Guten Tag ... Heute möchte ich allen Lesern mal die ItterStones vorstellen, vielleicht auch ein wenig näherbringen. So ganz ganau weiß ich es selber nicht, aber ich glaube das die Idee flache Steine phantasievoll zu bemalen und diese anschließend "auszusetzen" aus der derzeitigen Coronapandemie erwuchs. In der Folge begannen immer mehr Menschen Steine zu bemalen, eine vollkommen neue und zugleich soziale Bewegung ward geboren. Inziwschen gibts viele verschiedene Tutorials rund ums...

  • Hilden
  • 31.05.20
  • 8
  • 4
Fotografie
FallObst - 

Perspektive(n)
14 Bilder

Fundstücke, am Wegesrand aufgelesen ...
FallObst

Irgendwo im Nirgendwo ... Einfach am Rande eines der Wege die die Daltons und ich gehen, gar nicht weit von der Eisenbahnbrücke entfernt, da steht jener große alte Apfelbaum, bestimmt eine längst vergessene Sorte.  Unter diesem Baum fand ich die Äpfel, Fallobst. Beim Betrachten kam mir spontan die Idee zu den Bildern. Und, keine Bange die Äpfel lagen und liegen draussen, in unserem Garten, sind und bleiben ein Teil der Natur ...

  • Hilden
  • 28.08.19
  • 8
  • 4
Natur + Garten
Naturoase am Salzmannweg/Ecke Bruchhauser Weg.

Stadt Hilden schafft Rückzugsmöglichkeit
Wiesensäume und Naturoasen für Insekten

Der Zentrale Bauhof ist derzeit täglich im Hildener Stadtgebiet unterwegs, um die sprießende Natur im Zaum zu halten. Die Mitarbeiter schneiden Hecken zurück, entfernen Unkraut aus Sandkästen und mähen Gras. Dabei bleibt seit 2018 auf großen Wiesen stets ein Teil der Bepflanzung stehen. Diese Wiesensäume und Naturoasen bieten Unterschlupf- und Brutmöglichkeiten für Insekten und andere Kleintiere wie zum Beispiel Heuschrecken und Tagfalter, die den Vögeln als Nahrung dienen. „Was auf den ersten...

  • Hilden
  • 13.06.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Hildener BilderBuch 2019 - Sturmfluten des Frühlings IV - 

True Colours
26 Bilder

Der Frühling hat begonnen ... Hildener BilderBuch 2019
Sturmfluten des Frühlings IV

Nun ist er da, der Frühling ist gekommen. Mit großen Schritten, mit vielerlei Farben, Knospen die sich Bahn brechen, Blätter die über Nacht ausgetrieben wurden Faszinosum Natur, das immerwährende und immer aktuelle Thema, Natur. Dieses alljährlich wiederkehrende Wunder des Lebens. Zuerst nur ein kleines, grünes Pünktchen, und im nächsten Moment ein Blatt. Jenes Wunderwerk der Natur das mit simpelsten Mitteln mit ungeheurer Kraft die Lebensgrundlage für alles schafft. Oder die wunderschönen...

  • Hilden
  • 24.03.19
  • 4
  • 1
LK-Gemeinschaft
HildenerBilderBuch 19 - Sturmfluten des Frühlings III

Krokusblüten in der Nachmittagssonne
28 Bilder

Einen Hauch von Frühling erleben ...
Sturmfluten des Frühlings III

Sich treiben, sich von den Impressionen leiten lassen...  Am Veilchendienstag,nach all dem karnevalistischen Trubel, war zum einen wunderbares Frühjahrswetter, ich verspürte wieder diesen unbändigen Drang hinaus zu gehen, mich zu bewegen, die frische Luft mit vollen Zügen zu kosten, die Augen über all die erwachenden Farben schweifen zu lassen, der Natur bei ihrem geschäftigen Treiben zu lauschen, den Moment bewußt zu erleben, zu genießen, ihn in sich aufzusaugen. Es ist dieses wunderbar sanfte...

  • Hilden
  • 07.03.19
  • 9
  • 4
Politik

Ausbau der A3 auf 8 Spuren
Vier Stadtspitzen mahnen Land zu verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen

Mit einem gemeinsamen Schreiben an den Landesbetrieb Straßen NRW appellieren die Bürgermeisterin der Stadt Hilden, der Oberbürgermeister der Stadt Solingen sowie die zwei Bürgermeister der Städte Langenfeld und Leichlingen an einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen entlang des 15 Kilometer langen Teilstücks der Autobahn 3, die durch alle der genannten Städte führt und auf 8 Spuren ausgebaut werden soll. Eingriff in die Natur und Lärmschutz Die Maßnahme, die den Ausbau zwischen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.12.18
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Natur + Garten
Die Europäische Sumpf-Schildkröte zählt zu den seltensten Reptilien der Republik.

Die Reise der kleinen Schildkröte Hildi

Die Europäische Sumpfschildkröte ist in Deutschland die einzige einheimische Schildkrötenart. Allerdings auch eines der seltensten Reptilien der Republik: Jagd (lange Zeit galt sie als schmackhafte "Fastenspeise"), illegaler Fang für den Heimtiermarkt, Lebensraumzerstörung und Konkurrenz durch ausgesetzte nordamerikanische Schildkröten ("Neozoen") sorgten und sorgen dafür, dass Emys orbicularis, so ihr wissenschaftlicher Name, mittlerweise zu den streng geschützten Arten gezählt wird. In...

  • Monheim am Rhein
  • 04.06.18
  • 1
Natur + Garten
Diese Hummel hat Regine Hövel mit ihrer Kamera "begleitet". Foto: Regine Hövel / lokalkompass.de
157 Bilder

Foto der Woche: Frühlingsboten

Noch sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt, aber beim Blick in den Kalender wird klar: Es ist Frühling! Und so suchen wir in dieser Woche typische Frühlingsboten! Habt ihr sie schon gehört? Spatzen und Meisen trällern am Morgen, um die geeignete Partnerin zu finden. Das Mehr an Licht bringt ihre Hormone in Schwung und sie sind ganz auf "Vogelhochzeit" eingestellt. Auch Igel und Feldhamster erwachen aus dem Winterschlaf und streifen auf der Suche nach Nahrung umher. Und auch...

  • Velbert
  • 24.03.18
  • 49
  • 34
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch für...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
Natur + Garten
WideEyesOpenShot(s) Serie(s) 1 Glas und Stein © Kreative Impressionen, Chr.Niersmann
9 Bilder

WideEyesOpenShot(s) Serie(s) 1

Hier und Da und auch Dort und noch woanders ... Ich muss es zugeben, Providerwechsel und alles was damit zusammen hängt, am Ende hat man nen neuen - und hoffentlich besseren - Vertrag und ganz nebenbei auch noch ein neues Mobiltelefon. Und so hab ich einfach eine alte Idee wieder aufgegriffen, nämlich mal wieder schlicht und einfach nur mit dem Handy fotografieren. Mit weit offenen Augen durch die Welt gehen, und fotografieren was mir gerade begegnet, was mir spontan ins Auge fällt. Okay, ja...

  • Hilden
  • 15.06.17
  • 5
  • 16
Natur + Garten
Total Lokal - Farben, Natur, Formen & Licht - 1, Farben & Tropfen - © Kreative Impressionen, Chr. Niersmann
28 Bilder

Total Lokal - Farben, Natur, Formen & Licht

... Irgendwo, im Nirgendwo ... ... in irgendeinem Garten. Der Ort, unwichtig. Was zählt sind die Momente. Momente voller Farben, voller Natur, voller Formen und mit ganz viel Sonnenlicht erleuchtet. Die Zeit, sie vergeht, Blüten kommen, Blüten gehen. Was bleibt, ist die Erinnerung, vielleicht ein Bild. Es ist die Zeit der Leichtigkeit, die Zeit der hellen Tage. Es ist die hohe Zeit der Blüten, die hohe Zeit der Farbenvielfalt. Es kommt einem Rausch gleich sich auf Farben, Natur, Formen und...

  • Hilden
  • 04.06.17
  • 4
  • 16
LK-Gemeinschaft
Les Daltons - WauftiNews ... & More - Schau mir in die Augen Kleines - © 2017 Kreative Impressionen
26 Bilder

Les Daltons - WauftiNews ... & More

Irgendwo, im Nirgendwo ... ... Ein erster Hauch von Vorfrühling durchzieht die Wälder. Teddy starb am 17.01. sein Vermächtnis war - und ist es - einem neuen Waufti ein Zuhause zu geben. Durch einen absoluten Zufall stolperten wir über eine Internetseite, scrollten ein wenig, der 4. Waufti von oben sprang meine Frau und mich unwillkürlich an. Das war/ist Paul. Zuerst einmal redeten wir lange darüber. Doch, es wurde klarer und klarer. Diesen zufälligen Link hatte Teddy uns gesandt. Keine Ahnung...

  • Hilden
  • 15.03.17
  • 13
  • 24
Ratgeber
Neuer Kompost aus dem Kreis Mettmann kann beim Zentralen Bauhof angeholt werden.

Zentraler Bauhof bietet frischen Kompost an

Auf dem Zentralen Bauhof der Stadt Hilden gibt es wieder Kompost aus dem Kreis Mettmann zum Preis von 3,50 Euro je Sack. Die Kompostsäcke à 45 Liter werden werktags von 8 bis 12 Uhr, donnerstags auch von 14 bis 18 Uhr auf dem Zentralen Bauhof, Auf dem Sand 31, verkauft. Kompost schließt den Kreislauf der in Hilden und den anderen Kreisstädten eingesammelten und in der Kompostierungsanlage in Ratingen Lintorf kompostierten Bio- und Grünabfälle und bringt das entstandenen Qualitätsprodukt wieder...

  • Hilden
  • 13.03.17
  • 1
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Natur + Garten
6 Bilder

Das blühende Leben

Ein besonders schöner Blick bietet sich Spaziergängern und Radfahrern in Hilden am Gelände des Kleingartenvereins Unterstädter Gartenfreunde. Eine kunterbunte Blumenwiese ist beidseitig des Wegs ausgesät worden und lockt mit ihrer Farbenpracht Bienen und Schmetterlinge an. Vielleicht eine Inspiration auch für den heimischen Garten?

  • Hilden
  • 27.07.16
  • 2
Natur + Garten
Das Redaktions-Team des Wochen-Anzeigers: Stefan Pollmanns, Janina Rauers und Bea Poliwoda (von links) freuen sich auf die Familien-Fahrrad-Tour am Samstag, 6. August.

Wir freuen uns auf den Ausflug ins Grüne!

Auf in die Natur, heißt es am Samstag, 6. August, bei unserer großen Wochen-Anzeiger-Familien-Fahrradtour zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Los geht es am Langenfelder Rathaus Los geht es um 11 Uhr am Langenfelder Rathaus. Ziel ist die Monheimer Altstadt. Dort steht eine Führung und eine Brauereibesichtigung auf dem Programm. Alle Kinder können Pedalgokart fahren. Ausflug ins Grüne Das Wochen-Anzeiger-Redaktions-Team freut sich auf die Tour, da sie da endlich Zeit für...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.07.16
  • 1
  • 2
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.