Natur

Beiträge zum Thema Natur

Natur + Garten

Vandalismus
Vandalismus im Chinesischen Garten in Bochum

Große Schäden durch Vandalismus im Chinesischen Garten in Bochum. Ich bin fassungslos, dass Menschen dort solche mutwilligen  Zerstörungen angerichtet haben. Wer macht so etwas ? Mich als Natur-Kultur- und Gartenfreund , der dort immer wieder gerne diesen Ort besucht und sich an den Anlagen erfreut, macht es sehr traurig, wo ist nur der Respekt geblieben? Wo viel Liebe, Mühe , Arbeit, Zeit und Geld und  investiert worden ist,  um uns eine andere Kultur näher zu bringen und einzutauchen an...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.20
  • 3
  • 2
Natur + Garten

Wildbienen in Mülheim, Duisburg, Oberhausen und Ruhrgebiet
Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz, Workshops, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung

Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz Workshops für jung und alt, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung Wilde Biene – spendet Zukunft – ist für Wildbienen und Schmetterlinge – ist für jeden – ist für’s Eigen- und Gemeinwohl – ist eine Initiative zum Wildbienenschutz, im privaten wie öffentlichen Raum – ist ein Kooperationsprojekt der Bürgerstiftung Mülheim und der Bürgerinitiative Baumwatch.org Wenn jeder einen kleinen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.10.20
Natur + Garten
Pädagogin Corinna Heitmann, Joachim vom Berg (FDP, Förderverein), WDL-Geschäftsführerin Barbara Majerus, Bildungsdezernent Marc Buchholz, WDL-Geschäftsführer Frank Peylo und Pädagogin Petra Schmidt trafen sich zur Scheckübergabe in der Lernwerkstatt Natur am Witthausbusch in Mülheim an der Ruhr.

Stadt Mülheim beendet Gerüchte um ein mögliches Aus
50.000 Euro zur Rettung der Lernwerkstatt Natur

Wie geht es mit der Lernwerkstatt Natur am Witthausbusch in Mülheim an der Ruhr weiter? Zuletzt befeuerte Thomas Schipper mit der Auflösung des erst 2016 gegründeten Fördervereins die Gerüchte um ein endgültiges Aus. Doch das stand für die Stadt zu keinem Zeitpunkt zur Debatte, wie Ratsherr Joachim vom Berg betont. Jetzt wurden neue Sponsoren präsentiert. "Wir befanden uns schon seit geraumer Zeit mit der Geschäftsführung der WDL in Gesprächen über ein mögliches Sponsoring", so vom Berg....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.20
Politik
3 Bilder

Grüngürtel in Dümpten
Illegale Sondermüllentsorgung

Ein Beispiel : Parallel neben der A40 in Dümpten befindet sich im Grüngürtel der Harpener Weg (Einbahnstr.). Hier wird laufend der Müll in einer Ausweichbucht entsorgt (siehe drei Bilder v. 15.09. und 12.10.19). Bauschutt bis 5 Kubikmeter lt: NRW Bußgeld - Verordnung =     410 - 800 € Anmerkung: Das Bußgeld könnte mindenstens doppelt so hoch sein. Die Stadt Essen hat die Bußgelder bereits drastisch erhöht.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
6 Bilder

Natur und Garten
Tolle Aussicht

Ein seltenes Bild im Ruhrgebiet: Wald soweit das Auge reicht - und ein 360° Panorama mit Weitblick. Richtung Süden ist der etwa 20 km entfernte Fernsehturm von Düsseldorf zu sehen, im Westen die „Brücke der Solidarität“, die nach Rheinhausen führt und auf der anderen Seite des Rheins die ehemaligen Hüttenwerke von Krupp und Mannesmann. Im Nord-Osten erstreckt sich die Grünfläche weit bis zum Horizont, wo einige Kirchtürme die Stadt Ratingen erahnen lassen. Um diese Aussicht genießen zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.10.19
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Gärtnern, dies kann auch Generationen verbinden. Foto: VKJ/Lukas

Anfrage der CDU-Fraktion: fünf von neun Flächen nicht verpachtet
Gärtnern in der Stadt ist noch kein Erfolg

Aufgrund einer Anfrage der CDU-Fraktion hat die Verwaltung bestätigt, dass von den ursprünglich vorgesehenen neun Pachtflächen für das Projekt „Gärtnern in der Stadt“/“Urban Gardening“ nach fünf Jahren Laufzeit noch für fünf Brachflächen kein Pächter „für kleinen Pachtzins“ gefunden werden konnte: Hinnebecke (1.096 Quadratmeter), Gneisenaustraße (1.159), Heidestraße (184), Lüderitzstzraße (1.107) und Veilchenweg (1.066). Seit 2015 konnte eine Brachfläche in der Kämpchenstraße und an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.06.19
Natur + Garten
Auf Einladung des Bildungsnetzwerks Styrum und der Mülheimer Initiative Klimaschutz haben Kinder und Jugendliche jetzt kräftig Hand angelegt, um ein Hochbeet mit Kräutern zu bepflanzen.    Foto: PR-Fotografie Köhring

Mülheimer Kinder und Jugendliche hatten hautnahen Kontakt zu „Mutter Natur“
„Wie schmeckt eigentlich Thymian?“

„Wir wollen jungen Menschen schon frühzeitig auf den Weg geben, Respekt und Achtung vor den Lebenwesen und der Natur zu haben.“ Mit diesen Worten beschreibt Sabine Gronek vom Bildungsnetzwerk Styrum die Aktion „Früher Vogel fängt den Wurm“ in der Oase Unperfekt an der Oberhausener Straße direkt an der A 40. Beim Besuch der Mülheimer Woche betätigten sich knapp 20 Kinder und Jugendliche als Kräutergärtner und Naturschützer. Zudem haben sie großes Interesse an ökologischen Themen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Größere innerstädtischen Freiräume - wie hier der Grünzug an der Freilichtbühne - übernehmen eine wichtige Ausgleichsfunktionen für das lokale Klima. Foto: Archiv

Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege kritisiert aktuellen Regionalplan
Ökonomie vor Natur?

Ökonomische Interessen im Vordergrund. Erhalt und Förderung der biologischen Vielfalt, Freiflächenschutz, Ausbau des Biotopverbundes, Klimaanpassung sowie Naherholung hintendran. Der aktuelle Entwurf des Regionalplans Ruhr stößt beim Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Mülheim auf Kritik. Grundsätzlich begrüßt das Gremium die Zusammenführung der drei für das Ruhrgebiet geltenden Gebietsentwicklungspläne zu einem Regionalplan Ruhr. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.19
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Natur + Garten
Die Feuersalamander sind einer massiven Bedrohung ausgesetzt. ^Foto: Andreas Schäfer

Gefahr für den Feuersalamander - Eingeschleppte Pilzkrankheit bedroht die Amphibie

Stirbt "Lurchi" aus? Aktuell werden durch eine eingeschleppte Pilzkrankheit vor allem Feuersalamander in ihren Beständen gefährdet, es ist sind Totalverluste von lokalen Populationen zu befürchten. Neben dem Verlust von Lebensräumen und Umweltbelastungen werden nunmehr drei Krankheiten mit dem weltweiten Amphibiensterben in Verbindung gebracht. Der Salamander-Chytridpilz (Batrachochytrium salamandrivorans, kurz „Bsal“), auch „Salamanderfresser“ genannt, wurde erst im Jahre 2013...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.07.18
  • 1
  • 1
Politik
Die Gehwege an der Düsseldorfer Straße werden jetzt erneuert. Gleichzeitig wird über ein nachhaltiges Zukunftskonzept nachgedacht.        Fotos: PR-Fotografie Köhring/SM
2 Bilder

Kein Kahlschlag an der Düsseldorfer Straße - Bäume und somit der „dorftypische“ Charakter bleiben erhalten

Eine Diskussion mit „Vorgeschichte“ hat jetzt in der Bezirksvertretung 3 (Linksruhr) ein gutes Ergebnis gefunden. Die 50 ursprünglich von der Fällung bedrohten Bäume an der Düsseldorfer Straße im Dorf Saarn bleiben erhalten, und der „Dorfcharakter“ somit auch. Die Wurzeln der Bäume hatten sich dermaßen ausgebreitet, dass sich das Pflaster auf den Gehwegen anhob und zu Stolperfallen wurden. Das rief viele Bürger und Geschäftsleute auf den Plan. Andere wiederum kritisierten den offenbar...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.18
  • 1
Natur + Garten
Diese Hummel hat Regine Hövel mit ihrer Kamera "begleitet". Foto: Regine Hövel / lokalkompass.de
158 Bilder

Foto der Woche: Frühlingsboten

Noch sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt, aber beim Blick in den Kalender wird klar: Es ist Frühling! Und so suchen wir in dieser Woche typische Frühlingsboten! Habt ihr sie schon gehört? Spatzen und Meisen trällern am Morgen, um die geeignete Partnerin zu finden. Das Mehr an Licht bringt ihre Hormone in Schwung und sie sind ganz auf "Vogelhochzeit" eingestellt. Auch Igel und Feldhamster erwachen aus dem Winterschlaf und streifen auf der Suche nach Nahrung umher. Und auch...

  • Velbert
  • 24.03.18
  • 49
  • 34
Kultur
3 Bilder

Zauber---oft unbemerkt

Unbewusster Zauber Wunder und viele kleine Glückssplitter offenbaren sich oft in der Stille. Selbst bei noch rauen Winden ahnt man die Wärme zarter Sonnenstrahlen, atmet berauschende Blütendüfte - die sehnsüchtig herbei gesehnt werden. Wunderschöne Momente in uns verwahrt, abrufbar aus dem Reichtum des Inneren erheitern auch unfreundliche Tage. Es liegt nur an uns wie wir was wahrnehmen unsere Sinne öffnen, für alle ausgebreiteten Kostbarkeiten.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.03.18
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
Ratgeber
"Sonne, schleich dich!"

Buchsbaumzünsler: Ein SchmorGericht

Nehmen wir uns doch mal eine der jüngeren Plagen vor: Buchsbaumzünsler! Über die Fakten brauche ich Ihnen nicht viel zu erzählen, Sie sind im Bilde. Mittlerweile hat sich die Invasion der aus Asien eingeschleppten gefrässigen Falterraupen bundesweit ausgebreitet. Sollte doch einer der hochgeschätzten Leser nicht verstehend die Stirn runzeln: Keine Sorge, es dauert nicht mehr lange. Innerhalb nur eines Jahrzehnts gelang es den Scheißviecher, fast die gesamte deutsche Buchsbaumpopulation...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.09.17
  • 26
  • 15
Natur + Garten
Sie stellten die Ausstellung vor (v.l.) Helge Land (Betriebe der Stadt), Dr. Kai Rawe (Stadtarchiv), Stephanie Krohn (Haus Ruhrnatur) und Ramon Steggink (RWW).
2 Bilder

Weiße Flotte lädt zur Zeitreise ins Haus Ruhrnatur der RWW

"Schiff Ahoi!" Unter diesem Titel präsentieren das Stadtarchiv, die Weiße Flotte, das Haus Ruhrnatur und der Wasserversorger RWW vom 1. Juli bis zum 19. Dezember eine Fotoausstellung zur 90-jährigen Geschichte der Weißen Flotte. Der Weg ins Haus Ruhrnatur auf der Schleuseninsel lohnt sich. Der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Kai Rawe, hat für die Geburtstagsausstellung 40 historische Fotos aus den 20er, 30er, 50er und 60er Jahren zusammengetragen und eine lesens- und sehenswerten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.17
Natur + Garten

Gutes Klima und Umweltschutz sollen Schule machen

Weil Pflanzen mit Hilfe der Photosynthese Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln können, sind sie das beste Mittel gegen den Klimawandel und die damit einhergehende Erderwärmung. Deshalb haben die Grundschule am Dichterviertel, die Luisenschule und die Grundschule an der Filchnerstraße ihre Schulgärten für Interessierte geöffnet. Ihr Ziel war es zu zeigen, wie man grüne Oasen in die Stadt bringen kann. Derzeit gibt es in Mülheim insgesamt neun Schulgärten. Die von der Mülheimer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.06.17
Politik
Oberbürgermeister Ulrich Scholten mit Vertretern der beteiligten Institutionen.

Modernisierungsbündnis will Mülheims Häuser für die Zukunft fit machen

Neben Osnabrück und Erfurt ist Mülheim jetzt die bundesweit dritte Pilot-Kommune, in der Stadtverwaltung, Handwerkerschaft, Hauseigentümer, die lokale Klimaschutzinitiative und Energieversorger unter wissenschaftlicher Begleitung der Bundesstiftung Umwelt (BDU) ein Modernisierungsbündnis geschlossen haben, um die 32.000 Wohngebäude in der Stadt energie- und klimatechnisch für die Zukunft fit zu machen. Nach dem man bei einer energetischen Sanierung im Modellquartier Heißen-Süd und im Rahmen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.06.17
Überregionales
Der an der Brandsheide ausgegrabene Findlung. (Foto Emons)
2 Bilder

Wohnungsneubau in Speldorf förderte einen Findling zutage

„Zunächst haben wir an eine Bombe gedacht“, erinnert sich Christian Surmund von der Baugesellschaft Finest Homes Immobilien an die Ausschachtungsarbeiten an der Brandsheide in Speldorf. An der Straße, die in der Nähe des Uhlenhorstes in Speldorf liegt, hat das Unternehmen ein Wohnhaus mit acht Eigentumswohnungen errichtet. Das Vorgartengrundstück wird jetzt von dem 1,50 Meter breiten, 1,50 Meter hohen und 1,10 Meter tiefem Urgestein geziert, das der Bagger im März aus dem Erdreich in etwa...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.05.17
Kultur
3 Bilder

Frühling in der Luft

Allen Lesern ein frohes Osterfest Es zieht mich hinaus klare Luft atmen, frischen Wind spüren mich zausen und necken zu lassen. Seit frühesten Morgenstunden lausche ich munteren, aufgeregt schilpenden Federbällchen, ihrer großer Wiedersehensfreude. Sonne blinzelt, zarte Farben erwachen Blütenteppiche wachsen, Geräusche verändern sich. Bezaubernd feine Blüten in unterschiedlichen Farben und Formen nicken zum lauen Windspiel, stumm wie verbündete...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.04.17
  • 1
Ratgeber
32 Bilder

Zwischen den Tagen

Impressionen eines Spaziergangs Es ist mal wieder Zeit, sich von den Weihnachtsstrapazen zu erholen. Einen Spaziergang „Zwischen den Tagen „ Ruhe genießen, war angesagt. In den herrlich, kühlen Mittagsstunden haben wir (mal wieder) eine Wanderung vom Mülheimer Tierheim, Richtung Mülheimer Flugfeld unternommen (u.a. eine Lieblingsstrecke von uns). Dort haben wir eine kleine Runde ( es gibt auch eine größere Runde) über die Bergerstr. hinunter zum Leinpfad an der Ruhr gewählt. An der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.12.16
  • 3
  • 7
Politik
Das Glashaus der Lernwerkstatt Natur im Witthausbusch. 
Foto: PR-Foto Köhring/KP

Kampf um die Lernwerkstatt Natur ist gewonnen

Selten zeigte sich der Stadtrat derart einhelliger Meinung wie bei den Diskussionen um die jüngsten Mitbürger. Zunächst wurde eine Ratsvorlage einstimmig abgelehnt, die eine Erhöhung der Elternbeiträge für Kita-Betreuungsplätze und den sukzessiven Abbau der Geschwisterermäßigung beinhaltete. Dann zeigte sich ein allgemeiner Konsens zum Erhalt der Lernwerkstatt Natur. Zusätzlich sollen 20 weitere Kita-Plätze in Mülheim geschaffen werden. Seit 2004 gibt die Lernwerkstatt Natur inmitten der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.12.16
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.