Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Natur + Garten

Leinenpflicht für Hunde
Leinenpflicht wird oft Missachtet

Bei schönem Wetter zieht es viele Hundehalter in die Essener Parkanlagen. Leider muss man auch oft Verstöße gegen die Leinenpflicht erleben. So auch heute, als die Betreiber des Krayer Glasbistro um Hilfe gerufen wurden.Eine Ente Namens Daisy (Handaufzucht), wurde am späten Vormittag mit einer schweren Bisswunde am Teich des Krayer Volkgarten gefunden. Die Bisswunde  war die eines Hundes.Die Ente wurde gefangen und so konnte die Wunde Versorgt werden. Sie ist jetzt in der Obhut eines...

  • Essen-Steele
  • 08.04.20
  • 3
  • 2
Natur + Garten
Naturnahe Wälder sind ein wichtiger Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten.

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick?
"Grünes Wunder" oder Katastrophe?

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick? Und wie effektiv werden Bau-Maßnahmen umgesetzt? Dies wollten wir zum Jahresauftakt 2019 von Jasmin Trilling, stellvertretende Pressesprecherin und Leitung Pressereferat und Social Media der Stadt Essen, erfahren. Im vorletzten Jahr waren wir "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017". Welche beispielhaften Projekte haben auch in das Jahr 2018 hinein gewirkt? Und: Welche zentralen "Grünen Projekte" sind für die nahe Zukunft...

  • Essen-West
  • 04.01.19
  • 3
  • 2
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Kinderbasteln zu Gunsten des Naturschutzes im Volksgarten vom KGV Essen-Kray e.V.

Erfolgreich war das diesjährige Kinderbasteln, in der Kleingartenanlage im Volksgarten, des Kleingärtnervereins Essen-Kray e.V. am 26.05.2018. Es wurden Vogelhäuschen bemalt, Nistkästen zusammen gebaut und bemalt und ein in Eigenregie mit einfachsten Mitteln erstelltes Insektenhotel aufgestellt und befüllt. Das Insektenhotel befindet sich nun auf unserer Streuobstwiese. Mit dieser Aktion möchten wir nicht nur den Kindern Spaß bereiten, sondern auch diese, für die aktuellen Probleme...

  • Essen-Steele
  • 15.06.18
  • 1
Natur + Garten
Ulrike Laub gehört zu den Ehrenamtlern des Naturschutzbund Ruhr (Nabu), die sich um die Wiesenmahd kümmern. Unser Foto zeigt die Stadtwälderin beim Zusammenrechen des Mähgutes auf einer Fläche in Haarzopf.
6 Bilder

Nabu sucht Ehrenamtler für die Wiesenmahd

Längst schon haben Mäher und Freischneider die Sense weitestgehend abgelöst, aber anstrengend bleibt die Wiesenmahd und das ihr folgende Zusammenrechen dennoch. Genau diese anstrengende Arbeit suchen sich Ehrenamtler des Naturschutzbund Ruhr (Nabu) aus und widmen ihr so manchen Samstagvormittag. Von Haarzopf bis Oefte und von Ickten bis zum Ruthertal - seit etlichen Jahren kümmern sich Gruppen von Nabu-Mitgliedern um praktischen Naturschutz auf Flächen, die dem Nabu gehören bzw. die dieser...

  • Essen-Süd
  • 01.09.17
  • 4
Natur + Garten
20 Bilder

Ausflugsziel - De Wittsee im Nettetal

Für Erholungssuchende, Naturfreunde und Wassersportler ist der De Wittsee mit seinen natürlichen Ufern und der bunten Vogelwelt gleichermaßen ein Anziehungspunkt. Von den Sitzbänken auf dem alten Bahndamm aus lassen sich Blässhühner, Haubentaucher, Kormorane und mit ein bisschen Glück auch Rohrsänger beobachten. Im Norden des Damms bietet der große See Möglichkeiten zum Baden, Segeln und Kanu fahren. Der kleine See im Süden hingegen steht unter Naturschutz, denn hier brüten im Frühjahr...

  • Essen-Steele
  • 14.02.15
  • 4
Natur + Garten
Naturtrainerin in Aktion: Spielerisch den Wald entdecken.

NABU sucht Senioren(innen) als Naturtrainer(innen) für das Ruhrgebiet - jetzt bewerben!

Der Schutz der heimischen Natur wird seit jeher stark vom ehrenamtlichen Engagement mitgetragen. Doch wer sind die Naturschützer von morgen? Wer wird sich zukünftig dafür einsetzen, dass unsere Enkel ebenfalls auf eine lebenswerte Welt zählen dürfen? Die Förderung der Natur- und Umweltbildung vor Ort ist ein aktueller Schwerpunkt des NABU NRW. Zu diesem Zweck wurde nun auch das neue „Naturtrainer-Projekt“ ins Leben gerufen für das wir im ersten Schritt Senioren(innen) suchen, die sich als...

  • Essen-Nord
  • 18.07.14
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Landwirt Andreas Martens (l.) zeigt dem Beschäftigten Erdinc, wie man die Nisthilfen richtig aufhängt.
8 Bilder

Stiftung unterstützt den Vogelschutz auf dem Klosterberghof

Der gemeinnützige Bioland-Betrieb Klosterberghof ist eine grüne Oase am Rande der Großstadt: „Unser Hof liegt in einem Landschaftsschutzgebiet", erklärt Andreas Martens, Betriebsleiter des Bauernhofs in Steele-Horst. Hinter einem kleinen Wald, in der Nachbarschaft zweier Teiche und inmitten von alten Streuobstwiesen, leben und arbeiten auf dem Hof rund 20 Beschäftigte mit geistiger Behinderung unter Anleitung von Fachkräften. „Unser Hof wurde erstmals 1319 in der Stadtchronik erwähnt“,...

  • Essen-Steele
  • 24.03.14
Vereine + Ehrenamt

Essener Umweltpreis 2014 sucht nachhaltige Projekte

Unsere Natur ist ein kostbares Gut und das Thema Umweltschutz geht alle an! Nachhaltiges Haushalten mit Ressourcen, die Sauberkeit unserer Städte und die Auswirkungen klimatischer Veränderungen betreffen jeden Bürger. Dabei geht es immer auch um ein Stück Lebensqualität. Die Stadt Essen lobt in diesem Jahr zum bereits neunten Mal den „Essener Umweltpreis“ aus. Jeder kann vor Ort aktiv werden und Umwelt zum Guten mitgestalten. Durch den „Umweltpreis“ sollen herausragende und vorbildliche...

  • Essen-Kettwig
  • 27.02.14
Natur + Garten
Rechts alt, links neu: Durch die verkleinerten Löcher in den Aschenbecher-Abdeckungen soll nun kein Vogel mehr hindurchpassen.    Foto: EVAG
2 Bilder

EVAG schützt den Meisennachwuchs

Nach dem Fund von brütenden Meisen und Meisenküken in einigen Haltestellen-Aschenbechern an Haltestellen der Essener Verkehrs-AG im Mai dieses Jahres ergreift die EVAG nun Gegenmaßnahmen. Damals entdeckten aufmerksame Anwohner einige Meisen-Küken unter anderem im Aschenbecher an der Haltestelle Am Waldschlösschen in Burgaltendorf. Die EVAG verlegte daraufhin die Haltestelle für einige Wochen, um die Tiere zu schützen. In enger Absprache mit der Unteren Landschaftsbehörde vom Umweltamt...

  • Essen-Ruhr
  • 07.10.13
  • 1
  • 1
Natur + Garten
8 Bilder

Weltrekord geglückt

"Ich umarme gerne Bäume" sagt der Naturfreund Andreas. Er ist wie viele andere dem Aufruf von Pro7 und dem WWF, dem „World Wide Fund For Nature“ gefolgt und half beim Weltrekordversuch im Bäume Umarmen im Grugapark am heutigen Dienstag kräftig mit. Mit "Hug a tree", so der Name der Aktion, möchte WWF "das Bewusstsein für die Wichtigkeit des Waldes fördern". Das kann Andreas unterschreiben. "Ich gehe oft in den Wald, um Stress abzubauen und halte mich gerne in der Natur auf und tanke Energie."...

  • Essen-Süd
  • 14.05.13
  • 4
Natur + Garten
Die Stiftungsgünder Margarete und Bernhard Achtermann - hier bei der Einweihung des Hundebades im Essener Albert-Schweitzer-Tierheim im Jahr 2010, das aus Mitteln der Stiftung errrichtet worden war.  Archivfoto: ms

Tier-, Natur- und Umweltschutz: Achtermann-Stiftung vergibt Fördermittel

Ab sofort nimmt das Umweltamt der Stadt Essen wieder Anträge auf Fördermittel aus der Bernhard-und-Margarete-Achtermann-Stiftung entgegen. Gefördert werden Maßnahmen und Projekte im Bereich des Tierschutzes und des Natur- und Umweltschutzes. Die Eheleute Bernhard und Margarete Achtermann aus Gelsenkirchen haben im Februar 2007 eine Stiftung bei der Stiftungsverwaltung der Stadt Essen gegründet. Mit dieser Stiftung sollen Maßnahmen und Projekte im Bereich des Tierschutzes sowie des Natur- und...

  • Essen-Ruhr
  • 26.02.13
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

So schön gruseln lässt's sich im Volksgarten Kray

Schaurig-schön dekoriert waren die Zelte im Volksgarten Kray, die die vielen helfenden Hände hier schon samstags aufgebaut hatten. Der Naturschutzverein Volksgarten Kray e.V. hatte zum zweiten Mal zur Krayer Halloween-Party eingeladen und brach am Wochenende einen Besucherrekord. Die schon zur liebgewonnenen Tradition gewordene Party war zuvor zweimal als Spielplatz-Sause an der Kellinghausstraße gefeiert worden - im Vorjahr war man schon in den größeren Park umgezogen. Wie vorausschauend...

  • Essen-Steele
  • 31.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.