Alles zum Thema Naturwissenschaft

Beiträge zum Thema Naturwissenschaft

LK-Gemeinschaft
In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Die MINT-Tage im Mariengymnasium beschäftigten sich mit Kugelbahnen
Der Trichter mit dem Trichter

In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr: Geniale Ideen sind gefragt. Wer zum Beispiel ist auf den Trichter mit dem Trichter gekommen? So ein Trichter verführt die Kugel nämlich dazu, langgezogene Kreisbahnen zu vollziehen, bevor sie dann ins Loch plumpst. Das bringt Zeit. Im Mariengymnasium finden die MINT-Tage der Klasse 6 statt. Diese werden von einer Gruppe Naturwissenschaftslehrern aus allen Fachbereichen betreut. Denn MINT beinhaltet Mathematik, Informatik,...

  • Essen-Werden
  • 02.02.19
Überregionales
Herausragende Arbeiten von Schülern ausgezeichnet

Herausragende Arbeiten von Schülern ausgezeichnet

Von der Universität Düsseldorf und der Dr. Hans Riegel-Stiftung wurden die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende Schülerarbeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich vergeben. Unter den Preisträgern war auch Anne Schuldt (2.v.r.) vom Gymnasium Essen-Werden, sie erhielt den Preis für das Fach Mathematik.

  • Essen-Werden
  • 13.09.18
Überregionales
Beim Finale von „Physik Aktiv“ im Audimax der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen wurde getüftelt und gebastelt, was das Zeug hält.

Das Audimax als Raketenstartgelände

Hagener Schule gewinnt erstmals beim Finale von „Physik Aktiv“ Über hundert Raketeningenieure an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen, das gibt es nur beim Finale der Aktion „Physik Aktiv“. Im Audimax tüftelten Schülerinnen und Schüler stundenlang an federleichten und doch belastbaren Papierbauten um die Wette. Gewinnen sollte das Team, dessen Rakete schließlich am meisten Fracht fassen konnte. „Physik Aktiv“ ist eine Aktion der Bezirksregierung Arnsberg, mit der Schülerinnen und...

  • Hagen
  • 20.07.18
Kultur
Die drei besten Slammer wurden von einer fachkundigen Jury gewählt, bestehend unter anderen aus Vertretern der teilnehmenden Schulen, der Stadt Witten sowie der Bibliothek.

"Science Slam" - Mächtig Stimmung in der Bibliothek Witten

Beim zweiten Wittener "Science Slam" bewiesen Wittener Oberstufenschüler in der Bibliothek an der Husemannstraße 12, dass naturwissenschaftlich-technische Themen alles andere als langweilig sind. Die Teilnehmer von Holzkamp-Gesamtschule, Albert-Martmöller-, Schiller- und Ruhr-Gymnasium slammten zu Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer). Das hohe Niveau der Beiträge beeindruckte auch den Schuldezernenten Frank Schweppe: „Hier zeigt...

  • Witten
  • 17.07.18
Natur + Garten

Das „Maß aller Dinge“ – Unsere anthropozentrische Lebensweise hat keine Zukunft

 Viele Menschen, die sich vom Monotheismus und anderen Religionen abgewendet haben, fühlen und wissen sich als Teil der Natur eingebunden in die Natur und durchaus nicht als „Maß aller Dinge“, wie Protagoras proklamiert haben soll: „Omnium rerum homo mensura est.“ Wir Menschen sind zwar, verglichen mit allen anderen Lebewesen auf unserer Erde, die am höchsten entwickelte Spezies, unsere Intelligenz wird jedoch übertroffen von der Gesamtnatur, die uns hervorgebracht hat. Diese...

  • Recklinghausen
  • 04.06.18
  •  2
  •  1
Kultur
4 Bilder

Stephen Hawking ist tot

Einer der großen Physiker der Menschheitsgeschichte ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Geboren wurde Hawking 1942 in Oxford in England. "....war ein britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker. Von 1979.. bis 2009..war er Inhaber des renommierten Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge. Stephen Hawking lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, Allgemeinen Relativitätstheorie und der Physik der Schwarzen Löcher. Durch populärwissenschaftliche...

  • Goch
  • 14.03.18
  •  14
  •  2
Überregionales
In Langenfeld wird eine Kinderfeuerwehr gegründet. Interessierte können sich per Mail anmelden. Das Foto entstand beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Richrath im vergangenen Jahr. Archiv-Foto: Michael de Clerque

Langenfelder Kinderfeuerwehr vor der Gründung

Nach einem halben Jahr Vorbereitung ist es soweit: Die Kinderfeuerwehr in Langenfeld steht unmittelbar vor der Gründung. Wolfram Polheim, Leiter der Feuerwehr Langenfeld, ist sich sicher: „Wir haben eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich seit einem halben Jahr sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. Herausgekommen ist ein sehr gutes pädagogisches Konzept, dass speziell auf die Bedürfnisse von Kindern eingeht. Naturwissenschaft und Sozialverhalten Es besteht aus mehreren Modulen, die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.02.18
Überregionales
Die Schüler konnten Naturwissenschaft hautnah erleben.

Stein-Gymnasiasten auf einer Reise ins All

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gelingt es immer wieder, Naturwissenschaft hautnah erlebbar zu machen. War im letzten Jahr noch der Flying-Science-Circus der Uni Clausthal an der Römerstraße zu Gast, so organisierte das Klever Gymnasium, das sich auf den Weg zur MINT-Excellence-Schule gemacht hat, gemeinsam mit der Gaesdonck und der Radboud Universiteit Nijmegen ein mehrtägiges Astronomiepraktikum. Das Projekt wurde im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des...

  • Kleve
  • 14.02.18
Überregionales
Technisch ist der 18-jährige Alexander fit genug. Didaktisch hilft Physik- und Techniklehrer Waldemar Nowak noch aus. Fotos: hub
2 Bilder

Strom fließt im Helmholtz-Gymnasium

Grundschulen das MINT-Profil näherbringen Es glühen Drähte, Schaltungen werden über Tische verlegt und Photovoltaik wird erfassbar, wenn alles anschaulich mit Baustrahler und Radiomusik erklärt wird. Unter Anleitung 16- bis 18-jähriger Technikfans erforschen Viertklässler die Welt der Naturwissenschaften. Das Helmholtz-Gymnasium hatte geladen. Zwischen den Tischen schreiten Waldemar Nowak und Marcel Szünstein hin und her. Doch Hilfe benötigen die Gymnasiasten von ihren beiden...

  • Essen-Süd
  • 19.12.17
Natur + Garten
KITZ.do
4 Bilder

Tag der offenen Tür im KITZ.do

KITZ.do öffnet am Freitag, 13.Oktober seine Labore und Werkstätten Getreu dem KITZ.do-Motto „Neugier macht schlau“ öffnet das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund am 13. Oktober seine Labore und Werkstätten für neugierige Blicke und Menschen mit Forscherdrang und Experimentierfreude. Von 16:00 – 20:00 Uhr können Besucher zwischen 4 und 99+ Jahren in die Welt der Naturwissenschaften und Technik eintauchen und selber ausprobieren, was sie schon immer wissen wollten - oder...

  • Dortmund-City
  • 11.10.17
Überregionales
28 Bilder

Greifen und Begreifen - die MINIPHÄNOMENTA macht Station in Deilinghofen

Beim Wettrennen mit Murmeln staunten die Grundschüler nicht schlecht. Warum beschleunigen die Kugeln unterschiedlich schnell? Und welche Kugel ist die schnellste?Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hatte der Grundschule Deilinghofen die Miniphänomenta zur Verfügung gestellt. Vom 12. bis 28. Juni stehen die Experimentierstationen in Klassen und Schulfluren. Der MAV fördert die Grundschulen und damit die Grundschüler bei der selbstständigen Erkundung naturwissenschaftlicher Phänomene. Er...

  • Hemer
  • 20.06.17
Kultur
5 Bilder

Jeder ist anders – und das ist ganz normal.

In der Grundschule Witzhelden wurde der „ganz normale Tag“ der Weik-Stiftung veranstaltet. Leichlingen-Witzhelden/Langenfeld. „Jeder ist unterschiedlich, einer zu groß, zu klein, zu alt oder zu jung, manche haben ein Handicap und für die ist das normal. Es ist eine tolle Sache, dass ihr probieren wollt, dass nicht alle gleich sind“, rief die Rektorin der Gemeinschaftsgrundschule Witzhelden, Birgit Jürgens, den 162 Schülern zu. Sie hatten sich mit den zahlreichen Helfern, dem Team der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.06.17
  •  1
Überregionales
Die kleinen Forscher der KiTa. (Foto: Privat)

Rezertifizierung der KiTa „Am Stuvenberg“

Rhade. Die im Juli 2014 vom Chemiekompetenzzentrum Marl e.V. zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifizierte Tageseinrichtung „KiTa Am Stuvenberg“ hat im Februar 2017 die Rezertifizierung für die nächsten zwei Jahre erhalten. Die Rückmeldung der Stiftung war sehr erfreulich, da sich die KiTa in sämtlich geprüften Qualitätsbereichen positiv weiterentwickelt hat und eine kontinuierliche Bildungsarbeit insbesondere im naturwissenschaftlichen Bereich im Alltag der Kita gegeben ist. Der im...

  • Dorsten
  • 12.04.17
Vereine + Ehrenamt
Foto: Stephan Köhlen

Chemie-LK freut sich über Spende des Industrievereins Langenfeld

Nach einer Spende im vergangenen Jahr setzt der Industrieverein Langenfeld sein Engagement für die Naturwissenschaften auch 2016 fort: Jetzt wurde erneut eine Spende über 1.000 Euro an das Konrad-Adenauer-Gymnasium in Langenfeld übergeben. Vorstandsmitglieder des Industrievereins besuchten den Chemie-Leistungskurs und machten sich ein Bild davon, wie das Geld verwendet wird. Chemie-Fachleiter Thomas Welz stellte den neuen Schülersatz für die Elektrochemie vor, außerdem wurde eine zweite...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.05.16
  •  1
Kultur
49 Bilder

Neues kommt von Neugier!

Physik zum Anfassen, Ausprobieren, Experimentieren in der Phänomena. Mit Experimenten zum Mitmachen werden Physik und Technik für jeden zum Erlebnis. Das interaktive Museum bietet Besuchern einen Ausflug in die Welt der Wissenschaft. Wer die Wissenschaft so hautnah erleben, verblüffende Erscheinungen mit eigenen Händen, Augen, Ohren ausprobieren und selbst Experimente bedienen kann, aus dem wird schnell mal ein Erfinder. Darauf zielt auch die Phänomenta in Lüdenscheid ab, die...

  • Arnsberg
  • 31.10.15
  •  4
  •  7
Natur + Garten

Experimente für Eltern und Kinder

Warum wäscht Seife und wie kann man aus Gurken Strom gewinnen? Diese und andere Fragen beantworten Workshops, die Eltern mit ihren Kindern zusammen machen können. Zu Phänomenen aus Küche und Bad können Familien bei Kitz.do, Rheinlanddamm 201, forschen, und zwar zu verschiedenen Terminen ab dem 24. Oktober. Alle Angebote finden sich auf der Webseite von Kitz.do: kitzdo.de/angebote-fuer-kinder-und-jugendliche/forschergruppen Auch für allein forschende Kinder gibt es wieder viele Termine, so...

  • Dortmund-City
  • 06.10.15
LK-Gemeinschaft
Eine experimentierfreudige Gruppe:(unten v.li.) Nina (9), Sultan (10), Larissa (13), Leonie (12)
     (oben v.li.) Phoebe (10), Alina (10), Conni Dietrich, Rümeysa.
9 Bilder

Wieso geht der Kuchen auf?

Von wegen Frauen und Technik. Dass das wunderbar zusammen geht und Mädchen auch Spass an Themen wie Chemie, Physik oder Biologie haben können beweisen die Clever Girls um Lydia Kellermanns, Projektleiterin und Leiterin der Mädchenabteilung, und Conni Dietrich, Ideengeberin und Workshopleiterin, im Aposteljugendhaus in Essen. Einmal wöchentlich trifft man sich hier, um naturwissenschaftlichen Fragen nachzugehen. Heute auf dem Programm: Ein Schoko-Sahne-Kuchen mit Sahne und Marshmallow-Creme....

  • Essen-West
  • 23.09.15
Kultur
Beim Tag der offenen Tür stellt die Heinrich-Böll-Geamtschule auch ihre neuen Fachräume für die Naturwissenschaften vor.

Tag der offenen Tür: Böll-Gesamtschule wird MINT-Schule

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule lädt am Samstag, 10. Januar, zu einem Tag der offenen Tür ein und präsentiert dabei ihre neuen Fachräume für Naturwissenschaft. Die drei komplett neu mit modernen Lehr- und Lernmitteln ausgestatteten Räume für die Naturwissenschaften will die Schule auch zur Erweiterung ihres Angebotspektrums nutzen. Ab dem nächsten Schuljahr sollen dort nicht nur Biologie, Chemie und Physik unterrichtet werden, sondern auch das neue Fach MINT. Für besonders interessierte und...

  • Dortmund-West
  • 06.01.15
Kultur

„Das Christliche Abendland“ – eine Legende (Leserbrief)

...an das Medienhaus Bauer, Marl, und an die Frankfurter Rundschau Zu Berichten, Kommentaren, Leserbriefen über Pegida und andere Abendländler im Dezember d. J. Alle, die um „das christliche Abendland“ bangen, brauchen sich keine Sorgen zu machen: Das „christliche Abendland“ ist eine Erfindung von Theologen und Kirchenhistorikern. Sie haben uns verschwiegen oder wussten selber nicht, dass muslimische Araber zur Entwicklung Europas wesentlich beigetragen haben. Im 8. Jahrhundert...

  • Recklinghausen
  • 28.12.14
Überregionales
Christiane Gies (links) überreicht Maike Strothkamp unter den Augen von Jorja, Sidney und Ben Luca die begehrte Plakette.

Kleine Forscher sind in Herne unterwegs

Auf und nieder sinkt der kleine Plastikpinguin in der Wasserflasche. Gebannt verfolgt von Ben-Luca. Dann greift der Fünfjährige zum gebogenen Draht und fischt den künstlichen Vogel aus dem kühlen Nass. Experimentieren wird groß geschrieben in der AWO-Kita an der Breddestraße. Wie hier beim mit Luft gefüllten Pinguin in der vollen Flasche gehen die Kinder auf spielerische Weise naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund. Dieses Engagement darf sich die Einrichtung nun im wahrsten...

  • Herne
  • 19.08.14
Überregionales
8 Bilder

Im Schloss Einstein die Natur entdecken und verstehen

Die Kindertagesstätte „Schloss Einstein“ in der Iserlohner Heide hat im vergangenen Jahr eine Spende über 27.000 US Dollar vom Aluminiumhersteller Alcoa Foundation erhalten. Das Geld wurde genutzt, um für kleinen Forscher eine neue Miniphänomenta aufzubauen. Leiterin Dagmar Schlingbäumer freut sich sehr über die neuen Möglichkeiten: „Im Mittelpunkt steht bei uns immer, das Lernen zu lernen. Die Kinder sollen sich Fragen stellen und das Gefühl entwickeln -,Ich kann etwas rausbekommen. Wenn...

  • Iserlohn
  • 05.03.14
Ratgeber
Vertreter der sieben Einrichtungen, die sich mit ihren Projekten beim E.ON-Programm „Energie für Kinder“ beworben haben, erhielten die Fördervereinbarungen. Foto: E.ON

E.ON fördert Projekte in Datteln

Das E.ON-Programm „Energie für Kinder“ unterstützt erstmalig in Datteln Initiativen und Projekte an Kindertagesstätten und Schulen, die Kinder für naturwissenschaftliche und technische (MINT-) Themen interessieren, für den bewussten und verantwortlichen Umgang mit Energie und den natürlichen Ressourcen sensibilisieren und ihre soziale Kompetenz stärken. Sieben Einrichtungen haben sich mit ihren Projekten beworben und werden nun unterstützt. Die Vereinbarungen wurden nun im Treffpunkt Energie...

  • Datteln
  • 10.12.13
Kultur

Das Petrinum forscht wieder - Wissenschaftsprojekt 2013

Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 ihre naturwissenschaftlichen Projekte am 19. November am Gymnasium Petrinum präsentiert. Beispielsweise haben sich Marius Wenzel und Florian Gromann aus der 8A (siehe Bild) mit dem Lüfterkurzschluss beschäftigt, um der Frage nachzugehen, wie sich die Geschwindigkeit eines Ventilators bei Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern verändert. In der Pausenhalle präsentierten die rund 106 Schüler aus vier Klassen des 8....

  • Dorsten
  • 25.11.13
  • 1
  • 2