Naturwissenschaft

Beiträge zum Thema Naturwissenschaft

Kultur
Auch für die Jury galten natürlich die Corona-Regeln. Foto: Schule

MINT-Jury an der Kästnerschule
Gladbecker Realschule auf dem Prüfstand

In regelmäßigen Abständen stellt sich die Erich Kästner-Realschule (EKR) in Gladbeck den strengen Fragen einer Jury. Durch häufige Teilnahme an Wettbewerben und Bewerbungen für Siegel misst sich die EKR gerne mit anderen und überprüft dabei, wie wirksam die Schulgemeinschaft an ihren schulischen Konzepten gearbeitet hat. Im vergangenen Jahr ging es erfolgreich um das Berufswahlsiegel, nun stand die Rezertifizierung als MINT-Schule durch die strengen Fragen einer Expertenjury an. MINT ist...

  • Gladbeck
  • 25.05.20
Ratgeber
2 Bilder

KITZ.do Berufsorientierung
Ferienworkcamp "Tiny for Future_Be Cycle"

KITZ.do, das Kinder und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, bietet für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 25 Jahren das viertägige CoBiKe 4.0 Osterworkcamp „Tiny House_Be Cycle“ an. Vom 06. bis 09. April werden die Teilnehmenden in den Laboren und Werkstätten von KITZ.do an einem Tiny House Modell arbeiten. Unter den Fragestellungen „Wie können auf kleinstem Raum funktionale Möbel gut aussehen?“- „Welche Materialien kann man verwenden und wie kann man diese effizient nutzen?“ oder...

  • Dortmund-City
  • 09.03.20
Ratgeber
Chemielehrerin Dr. Beate Schulte und Schülerin Sanja Sachnik  von der Luisenschule experimentieren real und zugleich "märchenhaft" mit den Schülern der Grundschule am Oemberg.    Foto: PR-Foto Köhring/AK

Ein Projektkurs der Luisenschule gestaltete ein Wintermärchen für Nachwuchsforscher
Die Elfe Luise macht Appetit auf Chemie

Es ist dunkel im Chemiesaal der Luisenschule. Knapp 50 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte des Gymnasiums sowie Grundschüler der Schule am Oemberg haben sich darin versammelt. Sie gespannt, voller Erwartungen und wollen beweisen, dass Chemie und Naturwissenschaften durchaus etwas „Märchenhaftes“ haben. Auch in diesem Jahr haben die Luisenschüler den Grundschülern rund um die Weihnachtszeit wieder ein besonderes chemisches Highlight präsentiert und mit ihnen gemeinsam erarbeitet. Über 250...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.12.19
LK-Gemeinschaft
3.500 Euro überreichte Stefan Dunkel (r.) von der Sparda Bank an den Leiter der Kraienbruchschule.

Grundschüler beschäftigen sich mit naturwissenschaftlichen Phänomenen
Sparda Bank stiftet 3.500 Euro für die Bausteine AG

Marc Krüger , Leiter der Kraienbruchschule, freut sich über den Erfolg seiner Schüler. Mit ihrem Projekt "Bausteine AG" haben die Grundschüler vom Kraienbruch bei der öffentlichen Online-Abstimmung zur SpardaSpendenWahl alle Hebel in Bewegung gesetzt und ordentlich Stimmen abgeräumt. Die Grundschule landete am Ende auf Platz sieben und darf sich nun über eine Spende des Geldinstituts in Höhe von 3.500 Euro freuen. Regionalleiter Stefan Dunkel überbrachte das Geld. Er lobte das Engagement...

  • Essen-Borbeck
  • 19.10.19
Fotografie
Calla
3 Bilder

Schönheit der Mathematik

Die Mandelbrot-Menge, benannt nach Benoît Mandelbrot, ist die Menge der komplexen Zahlen, für welche die durch die Iteration definierte Folge beschränkt ist. (Wikipedia)

  • Lünen
  • 07.09.19
  •  10
  •  3
Kultur
7 Bilder

KITZ.do Tag der offenen Tür
Neugier genügt - Spannende Versuche und tiefe Einblicke in die Labore von KITZ.do

Getreu dem KITZ.do-Motto „Neugier macht schlau“ öffnet das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund am 21. September seine Labore und Werkstätten für neugierige Blicke und Menschen mit Forscherdrang und Experimentierfreude. Von 16.00 – 20.00 Uhr können Besucher zwischen 4 und 99+ Jahren in die Welt der Naturwissenschaften und Technik eintauchen und selber ausprobieren, was sie schon immer wissen wollten - oder entdecken, was sie bisher noch gar nicht kannten. Das Team des KITZ.do,...

  • Dortmund
  • 03.09.19
Wirtschaft
Bereits im Grundschulalter soll das Interesse für die sogenannten MINT-Fächer geweckt werden.

Wirtschaftsförderung im Kreis Unna
Qualitätssiegel für das zdi-Netzwerk

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik ist mit dem zdi-Qualitätssiegel 2019 des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft ausgezeichnet worden. Dieses Netzwerk der Wirtschaftsförderung Kreis Unna widmet sich an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf der Nachwuchsförderung und Berufsorientierung für technikorientierte Branchen. Es wird von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna koordiniert. Das Netzwerk Perspektive Technik ist zudem Teil der landesweiten...

  • Unna
  • 25.07.19
Reisen + Entdecken
Klimastation an der ForscherKITZ-Station am Big Tipi.

ForscherKITZ-Station am Big Tipi wegen Eichenprozessionsspinner-Befall geschlossen

Auch die KITZ.do-ForscherKITZ-Station am Big Tipi muss vorübergehend wegen des Eichenprozessionsspinner-Befalls im Fredenbaumpark und am Big Tipi geschlossen werden. Die ForscherKITZ, die jeweils donnerstags in der Zeit zwischen 16:00 und 18.00 Uhr auf dem Gelände des Big Tipi stattfinden, müssen wegen der Sperrung durch die Stadt Dortmund erst einmal abgesagt werden. Sobald die Stadt Dortmund das Gelände wieder frei gibt, findet das Programm auch während der Sommerferien wie gewohnt...

  • Dortmund-City
  • 13.06.19
Kultur
Foto: Wolfgang Herzberg

Wissenschaft trifft Comedy
Witzige Experimente mit den Physikanten im Hertener Willy-Brandt-Schule

Die Physikanten sind am Freitag, 5. Juli, um 18 Uhr zu Gast in der Willy-Brandt-Schule, Ernst-Reuter-Platz 10-20, und präsentieren ein "Best-of" ihrer spektakulärsten Experimente. Dabei vermitteln die Physiker ihre Wissenschaft auf aufregende, packende und lustige Weise und beweisen das Naturwissenschaft alles andere als langweilig ist. "Bei uns lernen Interessierte bei einer Vorstellung mehr über Physik, als sie je in ihrer Schulzeit vergessen konnten", sagt Diplom-Physiker Marcus Weber,...

  • Herten
  • 02.06.19
Natur + Garten

Grundschüler experimentieren mit Gymnasiasten
Naturwissenschafts-AG für Klein und Groß

Ihr seid in der dritten Klasse und interessiert euch für die Natur und für Experimente? Dann kommt doch vorbei! Das Marie-Curie-Gymnasium Bönen lädt euch zum Experimentieren in die Labore der Schule ein. Im Rahmen einer AG könnt ihr an drei Terminen vielfältige Experimente aus den Bereichen Chemie, Biologie und Physik durchführen. Die AG findet jeweils mittwochs an folgenden Terminen statt: 15.05., 05.06., 26.06.2019 Informationen für Eltern: Die NaWi-Kids-AG findet jeweils von...

  • Kamen
  • 11.04.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Die MINT-Tage im Mariengymnasium beschäftigten sich mit Kugelbahnen
Der Trichter mit dem Trichter

In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr: Geniale Ideen sind gefragt. Wer zum Beispiel ist auf den Trichter mit dem Trichter gekommen? So ein Trichter verführt die Kugel nämlich dazu, langgezogene Kreisbahnen zu vollziehen, bevor sie dann ins Loch plumpst. Das bringt Zeit. Im Mariengymnasium finden die MINT-Tage der Klasse 6 statt. Diese werden von einer Gruppe Naturwissenschaftslehrern aus allen Fachbereichen betreut. Denn MINT beinhaltet Mathematik, Informatik,...

  • Essen-Werden
  • 02.02.19
Überregionales
Herausragende Arbeiten von Schülern ausgezeichnet

Herausragende Arbeiten von Schülern ausgezeichnet

Von der Universität Düsseldorf und der Dr. Hans Riegel-Stiftung wurden die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende Schülerarbeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich vergeben. Unter den Preisträgern war auch Anne Schuldt (2.v.r.) vom Gymnasium Essen-Werden, sie erhielt den Preis für das Fach Mathematik.

  • Essen-Werden
  • 13.09.18
Überregionales
Beim Finale von „Physik Aktiv“ im Audimax der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen wurde getüftelt und gebastelt, was das Zeug hält.

Das Audimax als Raketenstartgelände

Hagener Schule gewinnt erstmals beim Finale von „Physik Aktiv“ Über hundert Raketeningenieure an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen, das gibt es nur beim Finale der Aktion „Physik Aktiv“. Im Audimax tüftelten Schülerinnen und Schüler stundenlang an federleichten und doch belastbaren Papierbauten um die Wette. Gewinnen sollte das Team, dessen Rakete schließlich am meisten Fracht fassen konnte. „Physik Aktiv“ ist eine Aktion der Bezirksregierung Arnsberg, mit der Schülerinnen und...

  • Hagen
  • 20.07.18
Kultur
Die drei besten Slammer wurden von einer fachkundigen Jury gewählt, bestehend unter anderen aus Vertretern der teilnehmenden Schulen, der Stadt Witten sowie der Bibliothek.

"Science Slam" - Mächtig Stimmung in der Bibliothek Witten

Beim zweiten Wittener "Science Slam" bewiesen Wittener Oberstufenschüler in der Bibliothek an der Husemannstraße 12, dass naturwissenschaftlich-technische Themen alles andere als langweilig sind. Die Teilnehmer von Holzkamp-Gesamtschule, Albert-Martmöller-, Schiller- und Ruhr-Gymnasium slammten zu Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer). Das hohe Niveau der Beiträge beeindruckte auch den Schuldezernenten Frank Schweppe: „Hier zeigt...

  • Witten
  • 17.07.18
Natur + Garten

Das „Maß aller Dinge“ – Unsere anthropozentrische Lebensweise hat keine Zukunft

 Viele Menschen, die sich vom Monotheismus und anderen Religionen abgewendet haben, fühlen und wissen sich als Teil der Natur eingebunden in die Natur und durchaus nicht als „Maß aller Dinge“, wie Protagoras proklamiert haben soll: „Omnium rerum homo mensura est.“ Wir Menschen sind zwar, verglichen mit allen anderen Lebewesen auf unserer Erde, die am höchsten entwickelte Spezies, unsere Intelligenz wird jedoch übertroffen von der Gesamtnatur, die uns hervorgebracht hat. Diese...

  • Recklinghausen
  • 04.06.18
  •  2
  •  1
Kultur
4 Bilder

Stephen Hawking ist tot

Einer der großen Physiker der Menschheitsgeschichte ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Geboren wurde Hawking 1942 in Oxford in England. "....war ein britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker. Von 1979.. bis 2009..war er Inhaber des renommierten Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge. Stephen Hawking lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, Allgemeinen Relativitätstheorie und der Physik der Schwarzen Löcher. Durch populärwissenschaftliche...

  • Goch
  • 14.03.18
  •  14
  •  2
Überregionales
In Langenfeld wird eine Kinderfeuerwehr gegründet. Interessierte können sich per Mail anmelden. Das Foto entstand beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Richrath im vergangenen Jahr. Archiv-Foto: Michael de Clerque

Langenfelder Kinderfeuerwehr vor der Gründung

Nach einem halben Jahr Vorbereitung ist es soweit: Die Kinderfeuerwehr in Langenfeld steht unmittelbar vor der Gründung. Wolfram Polheim, Leiter der Feuerwehr Langenfeld, ist sich sicher: „Wir haben eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich seit einem halben Jahr sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. Herausgekommen ist ein sehr gutes pädagogisches Konzept, dass speziell auf die Bedürfnisse von Kindern eingeht. Naturwissenschaft und Sozialverhalten Es besteht aus mehreren Modulen, die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.02.18
Überregionales
Die Schüler konnten Naturwissenschaft hautnah erleben.

Stein-Gymnasiasten auf einer Reise ins All

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gelingt es immer wieder, Naturwissenschaft hautnah erlebbar zu machen. War im letzten Jahr noch der Flying-Science-Circus der Uni Clausthal an der Römerstraße zu Gast, so organisierte das Klever Gymnasium, das sich auf den Weg zur MINT-Excellence-Schule gemacht hat, gemeinsam mit der Gaesdonck und der Radboud Universiteit Nijmegen ein mehrtägiges Astronomiepraktikum. Das Projekt wurde im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des...

  • Kleve
  • 14.02.18
Überregionales
Technisch ist der 18-jährige Alexander fit genug. Didaktisch hilft Physik- und Techniklehrer Waldemar Nowak noch aus. Fotos: hub
2 Bilder

Strom fließt im Helmholtz-Gymnasium

Grundschulen das MINT-Profil näherbringen Es glühen Drähte, Schaltungen werden über Tische verlegt und Photovoltaik wird erfassbar, wenn alles anschaulich mit Baustrahler und Radiomusik erklärt wird. Unter Anleitung 16- bis 18-jähriger Technikfans erforschen Viertklässler die Welt der Naturwissenschaften. Das Helmholtz-Gymnasium hatte geladen. Zwischen den Tischen schreiten Waldemar Nowak und Marcel Szünstein hin und her. Doch Hilfe benötigen die Gymnasiasten von ihren beiden...

  • Essen-Süd
  • 19.12.17
Natur + Garten
KITZ.do
4 Bilder

Tag der offenen Tür im KITZ.do

KITZ.do öffnet am Freitag, 13.Oktober seine Labore und Werkstätten Getreu dem KITZ.do-Motto „Neugier macht schlau“ öffnet das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund am 13. Oktober seine Labore und Werkstätten für neugierige Blicke und Menschen mit Forscherdrang und Experimentierfreude. Von 16:00 – 20:00 Uhr können Besucher zwischen 4 und 99+ Jahren in die Welt der Naturwissenschaften und Technik eintauchen und selber ausprobieren, was sie schon immer wissen wollten - oder...

  • Dortmund-City
  • 11.10.17
Überregionales
28 Bilder

Greifen und Begreifen - die MINIPHÄNOMENTA macht Station in Deilinghofen

Beim Wettrennen mit Murmeln staunten die Grundschüler nicht schlecht. Warum beschleunigen die Kugeln unterschiedlich schnell? Und welche Kugel ist die schnellste?Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) hatte der Grundschule Deilinghofen die Miniphänomenta zur Verfügung gestellt. Vom 12. bis 28. Juni stehen die Experimentierstationen in Klassen und Schulfluren. Der MAV fördert die Grundschulen und damit die Grundschüler bei der selbstständigen Erkundung naturwissenschaftlicher Phänomene. Er...

  • Hemer
  • 20.06.17
Kultur
5 Bilder

Jeder ist anders – und das ist ganz normal.

In der Grundschule Witzhelden wurde der „ganz normale Tag“ der Weik-Stiftung veranstaltet. Leichlingen-Witzhelden/Langenfeld. „Jeder ist unterschiedlich, einer zu groß, zu klein, zu alt oder zu jung, manche haben ein Handicap und für die ist das normal. Es ist eine tolle Sache, dass ihr probieren wollt, dass nicht alle gleich sind“, rief die Rektorin der Gemeinschaftsgrundschule Witzhelden, Birgit Jürgens, den 162 Schülern zu. Sie hatten sich mit den zahlreichen Helfern, dem Team der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.06.17
  •  1
Überregionales
Die kleinen Forscher der KiTa. (Foto: Privat)

Rezertifizierung der KiTa „Am Stuvenberg“

Rhade. Die im Juli 2014 vom Chemiekompetenzzentrum Marl e.V. zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifizierte Tageseinrichtung „KiTa Am Stuvenberg“ hat im Februar 2017 die Rezertifizierung für die nächsten zwei Jahre erhalten. Die Rückmeldung der Stiftung war sehr erfreulich, da sich die KiTa in sämtlich geprüften Qualitätsbereichen positiv weiterentwickelt hat und eine kontinuierliche Bildungsarbeit insbesondere im naturwissenschaftlichen Bereich im Alltag der Kita gegeben ist. Der im...

  • Dorsten
  • 12.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.