Netzwerk

Beiträge zum Thema Netzwerk

Vereine + Ehrenamt

Palliativteam bekommt Verstärkung

„Ich hatte schon ein paar schlaflose Nächte, bevor ich mich als Mutter von zwei Kindern für die SAPV-Stelle gemeldet habe“, erklärt Hildegard Nitsch, die als jüngstes Mitglied im Caritas-SAPV-Team Emmerich/Rees begrüßt wurde. Aber was macht eigentlich so ein SAPV Team? SAPV steht für spezialisierte ambulante palliative Versorgung. Der Begriff Palliativ steht dabei für schmerzlindernd; die Beschwerden einer Krankheit lindernd, aber nicht [mehr] die Ursachen einer Krankheit bekämpfend. „Ein...

  • Rees
  • 18.10.19
LK-Gemeinschaft
Frank Koglin, Leiter des Verkaufes bei "music & more", und Paul Ibold mit ein paar Kultscheiben. Der Vinyl-Treff dürfte für Sammler das wahre Paradies sein.
2 Bilder

Sammlertreff der Vinyl-Freunde Moers startet am kommenden Samstag wieder am Schürmannshütt
„Wir haben alle den gleichen Spleen!“

„Die Musik war schon immer mein großes Hobby“, schwärmt Paul Ibold. Seine Leidenschaft, die Liebe zu Vinyl-Schallplatten und die große Fangemeinde der älteren Tonträger, brachten den Moerser zusammen mit Hans Wulfert auf eine besondere Idee: den Vinyl-Treff zu gründen. Einmal im Monat sollen sich alle Vinyl-Freunde auf einer Veranstaltung von Sammlern für Sammler zusammenfinden, um das gemeinsame Hobby ausleben zu können. Stöbern, plauschen, tauschen, kaufen und verkaufen lautet dabei die...

  • Moers
  • 03.10.19
  •  1
Politik

4 Herner auf der FDP Mandatsträgerkonferenz Ruhr

Die Herner Liberalen waren auf der FDP Mandatsträgerkonferenz Ruhr sehr gut vertreten: Neben Thomas Nückel (MdL), Thomas Bloch (Kreisvorsitzender), Florian Trautsch (Stv. Bezirksvorsitzende Julis Ruhr) reihte sich auch Klaus Füßmann in die Gruppe der Mandatsträger ein. 30 Führungskräfte aus Kommunalparlamenten, Landtag und Bundestag trafen sich am letzten Septemberwochenende in Bochum zum gegenseitigen Gedankenaustausch. Neben aktuellen Themen standen ein Impulsvortrag zur Belebung der...

  • Herne
  • 30.09.19
Wirtschaft

GUT– Netzwerk des Gründerinnen- und UnternehmerinnenTreffs Wesel & Hamminkeln im Mehrgenerationenhaus im Bogen zu Gast – Diplom Ökonomin Gabriele Wenning gibt nützliche Tipps

„GUT goes Xanten“ - eine gelungene Premiere des ersten mobilen Netzwerktreffens des Gründerinnen- und UnternehmerinnenTreffs (GUT) Wesel & Hamminkeln, das bei einer der Unternehmerinnen vor Ort, auf dem Gamerschlagshof in Xanten, stattgefunden hat. Die teilnehmenden Geschäftsfrauen konnten auf der urigen Tenne des Hofes das tägliche Handwerk der Mutter Astrid Gerdes und der beiden Töchtern Anna und Luise Steinhoff kennenlernen. Innovative Ideen gibt es auch in der Landwirtschaft, was...

  • Wesel
  • 10.09.19
Ratgeber

Erstes Treffen findet im Gysenberg statt
Ein Netzwerk nur für Frauen

Für Unternehmerinnen, Gründerinnen, Selbstständige, Mütter, Berufseinsteigerinnen sowie Frauen im Unruhestand, die sich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung befinden, gibt es unter dem Namen "Ella collects" nun ein Netzwerk. Es richtet sich an Frauen, die Fragen rund ums Berufsleben haben. Angedacht ist eine Verbesserung der beruflichen Situation von Frauen. Bei einem ersten Treffen des Netzwerks am Montag, 9. September, um 18 Uhr im Forsthaus Gysenberg, Gysenbergstraße 79, sollen...

  • Herne
  • 04.09.19
Wirtschaft
Die Castrop-Rauxelerin Natalja Wesner hat das Unternehmerinnennetzwerk "Superfrauen-Community" gegründet.

Frauen stark machen
Natalja Wesner hat ein Unternehmerinnennetzwerk gegründet

"Es gibt so viele Frauen, denen gar nicht bewusst ist, wie wundervoll sie sind", hat Natalja Wesner (36) festgestellt. Dies möchte sie ändern. Deshalb hat die Castrop-Rauxelerin die "Superfrauen-Community" gegründet und veranstaltet seit Jahresbeginn Unternehmerinnentreffen. Das nächste findet am Freitag (6. September) statt. "Frauen haben in der Selbstständigkeit andere Herausforderungen, vor allem wenn sie eine Familie gründen wollen", erklärt Wesner. Doch sie müssten sich nicht entweder...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.08.19
Vereine + Ehrenamt

Preisgekröntes Projekt wächst
Lokal Willkommen auch in der City

Das preisgekrönte Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ soll weiter wachsen: Auch die Innenstadt-West und -Ost erhalten nun eine Anlaufstelle für Flüchtlinge. Die Mitarbeiter dort begleiten und unterstützen Menschen nach dem Auszug aus der Übergangseinrichtung beim Start in einer eigenen Wohnung und in der neuen Umgebung. in Beschluss des Verwaltungsvorstands dazu geht nach der Sommerpause zur Entscheidung in die politischen Gremien. Das Projekt „lokal willkommen“ war 2016 als...

  • Dortmund-City
  • 29.07.19
Sport
Heilsame Berührungen und leichter Druck auf verschiedene Körperteile sind beim Thai-Yoga wichtige Elemente. Im Rahmen der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen" ließ sich Redakteurin Maren Menke beim Massagetag zugunsten des "Netzwerkes Berührung" von Vanessa Holderied die traditionelle Technik zeigen.
2 Bilder

Massagetag des "Netzwerkes Berührung" in Velbert
Mehr menschliches Miteinander

Beim Massagetag des "Netzwerkes Berührung" in Velbert zeigten verschiedene Bodyworker unter anderem, wie Thai-Yoga funktioniert. Stadtanzeiger-Redakteurin Maren Menke wollte es genau wissen und nahm an einer der Kurzsessions teil. Leichter Druck auf die Schultern ist zu spüren; ebenso Finger, die sanft über die Stirn streifen; achtsame Berührungen an den Füßen, am Rücken, an den Beinen und an den Armen sorgen bei dieser Körperarbeit zusätzlich für ein Wohlbefinden. "Thai Yoga ist die Kunst...

  • Velbert
  • 26.07.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Nachbarschaftshilfe in Ardey
Farbenfroh geht an den Start

Die freiwillige Nachbarschaftshilfe „ Farbenfroh“ in Ardey geht am 01.08.2019 an den Start. Es beginnt ein weiteres Kapitel des Förderverein Dorfgemeinschaft Ardey und zahlreiche Helfer und Helferrinnen werden in dem Projekt“ Farbenfroh“ ihren älteren Mitmenschen bei Alltagsproblemen zur Seite stehen. Die Projektleiter Birgit Fuchs, Sibylle Fleitmann und Ludwig Steenhuis haben ein tragfähiges Konzept erarbeitet und konnten schon in der Startphase über 25 Mitarbeiter für die...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 25.07.19
Wirtschaft
Bürgermeisterin Dr. Strauss-Köster im Gespräch mit Rebional-Geschäftsführer Klaus Richter. ^Foto: Stadt Herdecke

Gesprächsrunde im Herdecker Gemeinschaftskrankenhaus:
Unternehmertreff ein voller Erfolg

Erfahrungen und Know-how austauschen, in entspannter Atmosphäre netzwerken und neue Unternehmen aus der Region kennenlernen: Die Wirtschaftsförderung der Stadt Herdecke hatte zum 2. Unternehmertreff ins Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke eingeladen. Über 30 Teilnehmer nutzten die Chance, neue Kontakte zu knüpfen. Nach einer kurzen Begrüßung von Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster mit den Worten: „Wir freuen uns, den Austausch unter Ihnen zu fördern und heute hier im...

  • Herdecke
  • 16.07.19
Natur + Garten

Netzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gegründet
Blick über den Tellerrand

 Nicht erst seit den „Fridays for Future“ Aktionen wird an Oberhausener Schulen rund um das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit gearbeitet. Für die einzelnen Schulen Grund genug, über den Tellerrand zu schauen und sich weitere Impulse einzuholen. In der Konsequenz gründete sich nun ein regionales BNE-Netzwerk, um die gemeinsame Arbeit weiter voranzutreiben. Das Sophie-Scholl-Gymnasium, die Gesamtschule Weierheide, die Fasia-Jansen-Gesamtschule, das Heinrich-Heine-Gymnasium und das Kinder-...

  • Oberhausen
  • 16.07.19
Wirtschaft
2 Bilder

GUT goes Xanten – Netzwerktreffen des Gründerinnen- und Unternehmerinnen Treff Wesel & Hamminkeln auf dem Gamerschlagshof

Der Gründerinnen- und Unternehmerinnen Treff Wesel & Hamminkeln hat sich einen besonderen Ort für das nächste GUT Treffen, am Samstag, den 27.07.2019, ausgesucht. Der Gamerschlagshof befindet sich in ländlicher Idylle in Xanten, auf dem Grenzdyk 3. Frau Gerdes, (Unternehmerin; u.a. Geschäftsführerin des Arche Hofes), begrüßt die interessierten Geschäftsfrauen, die sich dieses Mal mit dem Du & Unternehmerin Netzwerk Duisburg austauschen, um 10.00 Uhr auf ihrem Hof. Ein gutes...

  • Hamminkeln
  • 05.07.19
Kultur

Netzwerk der Generationen
Nachbarn sind auch nur Menschen

"Verwandte sind Menschen. Das muss man doch verstehen. Man freut sich, wenn sie kommen und ist glücklich, wenn sie gehen". sang 1977 der Kölner Sänger Ludwig Sebus. Was für Verwandte gilt, gilt eben auch für unsere Nachbarn. Sie sind Menschen, und was für welche. Mit ihnen kann man was erleben und das in jeder Hinsicht. Wäre unser Leben mit jungen und alten  Nachbarn ein Film oder ein Theaterstück, könnten wir alle mit dem Verkauf der entsprechenden Aufführungsrechte reich werden. Denn das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.19
Vereine + Ehrenamt

Starken soziales Netzwerk in den Stadtteilen
ZWAR-Gruppe Wiescheid-Solingen besteht seit einem Jahr

„Es ist unglaublich, was Sie gemeinsam in nur einem Jahr auf die Beine gestellt haben“, zeigt sich die 1. Beigeordnete, Marion Prell beeindruckt vom Engagement der ZWAR’ler in Wiescheid. Die jüngste ZWAR-Gruppe feierte gestern ihr einjähriges Jubiläum im Pfarrheim in Wiescheid. Vor einem Jahr hat die Stadt offiziell zur Gründung der Gruppe 55- bis 70-Jähriger aufgerufen, die sich zwischen Arbeit und Ruhestand (kurz ZWAR) befinden. Damit wurde auch im sechsten Stadtteil eine ZWAR-Gruppe...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.06.19
Ratgeber
Philipp Henn, Mitgliederkoordinator des Unternehmerteams.
6 Bilder

Beim Frühstücken Geld verdienen
26. BNI-Untenehmerteam "Dumeklemmer" in NRW gegründet

Während viele noch in ihren Betten lagen, trafen sich kürzlich über 100 Unternehmer zu früher Stunde im Ratinger Mercure Hotel Düsseldorf Airport, um das Gründungstreffen der BNI-Unternehmergruppe "Dumeklemmer" gebürtig zu feiern. Ob Fotograf, Zahnmediziner, Bauunternehmer, Autohaus, Versicherungsmakler, Personaldienstleister, ein Maler- und Lackiererbetrieb und vieles mehr: 22 Mitglieder - ob große oder kleine Unternehmen aus der näheren Umgebung - sind es bereits an der Zahl. Somit setzt...

  • Düsseldorf
  • 24.05.19
Wirtschaft

Einladung für den 11. Juni
"CUBES Wesel": Seien Sie dabei mit Ihrem Startup im regionalen (Jung)-Unternehmer-Netzwerk

Förderprogramme und Fördermittel für Startups und Unternehmen mit und an Hochschulen in der Region Wesel braucht mehr Startups & andere innovative Köpfe! Gerade bildet sich ein neues Netzwerk für Startups, Jungunternehmer, Unternehmer & alle Gründungs- & Innovationsinteressierten in Wesel & Umgebung. Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Das Netzwerk entsteht rund um das in Wesel-Obrighoven entstehende Startup-Center "CUBES Wesel", das...

  • Wesel
  • 22.05.19
Kultur
Das Kuratorium und die neuen Mitglieder des Essener Bündnisses für Familie tauschten sich beim Unternehmensfrühstück aus.

Modernes Management mit Blick auf Familie
Das Netzwerk "Essener Bündnis für Familie" begrüßt neue Bündnispartner

"Das Netzwerk Essener Bündnis für Familie hat eine wichtige Bedeutung für die Stadt Essen als Lebensort für Kinder und Familien", betont Oberbürgermeister Thomas Kufen den Einsatz des Bündnisses für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf beim Gastgeber NOWEDA: "Die Begleitung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungsprozesse braucht starke Partner. Da sind wir in Essen auf einem guten Weg." Auch Muchtar Al Ghusain, Essens Beigeordneter für Jugend, Bildung und Kultur,...

  • Essen-Süd
  • 22.05.19
  •  1
Politik
Der Zusammenschluss aus Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Beratungsstellen und Institutionen der Stadt Dortmund konnte die Jury vor allem durch sein vielseitiges und innovatives Förderangebot beeindrucken. So entstand zum Beispiel ein „Brückenprojekt" für Kinder, die keinen Kita-Platz bekommen haben.

Netzwerk INfamilie bekommt bundesweiten Preis und 25.000 Euro
Kita des Jahres

Das Dortmunder Netzwerk INFamilie Hannibal- und Brunnenstraßenviertel erhielt jetzt den Deutschen Kita-Preis in Berlin von Familienministerin Dr. Franziska Giffey und der Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Elke Büdenbender. Das Netzwerk belegt den 1. Platz in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ und erhält 25.000 Euro. Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger freut sich: „Ein großartiges Ergebnis für eine starke Gemeinschaft, auf das wir als...

  • Dortmund-City
  • 14.05.19
Vereine + Ehrenamt
Projektleiter Jürgen Schwerter, Silke Ewald (Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte im Märkischen Kreis) sowie Günther Nülle, 1. Vorsitzender des Kreissportbundes MK (v.l.n.r.). Fotos: Rotary Club Iserlohn Waldstadt
2 Bilder

Projekt "Sprache verbindet" des Rotary Clubs Iserlohn-Waldstadt

„Es ist wirklich beeindruckend, dass „Sprache verbindet“ ein solch dichtes Netzwerk auf dem so wichtigen Gebiet der Migrantenhilfe im Laufe der Jahre aufgebaut hat.“ Günther Nülle, 1. Vorsitzender des heimischen Kreissportbundes, ist voll des Lobes über das seit 17 Jahren erfolgreiche Integrationsprojekt des Rotary Clubs Iserlohn-Waldstadt. Der Iserlohner Sportfunktionär vertritt immerhin mehr als 600 Vereine mit 110.000 Mitgliedern im gesamten Märkischen Kreis. Breitensporttag in der...

  • Iserlohn
  • 10.05.19
Natur + Garten
Auf Einladung des Bildungsnetzwerks Styrum und der Mülheimer Initiative Klimaschutz haben Kinder und Jugendliche jetzt kräftig Hand angelegt, um ein Hochbeet mit Kräutern zu bepflanzen.    Foto: PR-Fotografie Köhring

Mülheimer Kinder und Jugendliche hatten hautnahen Kontakt zu „Mutter Natur“
„Wie schmeckt eigentlich Thymian?“

„Wir wollen jungen Menschen schon frühzeitig auf den Weg geben, Respekt und Achtung vor den Lebenwesen und der Natur zu haben.“ Mit diesen Worten beschreibt Sabine Gronek vom Bildungsnetzwerk Styrum die Aktion „Früher Vogel fängt den Wurm“ in der Oase Unperfekt an der Oberhausener Straße direkt an der A 40. Beim Besuch der Mülheimer Woche betätigten sich knapp 20 Kinder und Jugendliche als Kräutergärtner und Naturschützer. Zudem haben sie großes Interesse an ökologischen Themen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die beiden Schüler Justin Janik und Zine Eddine Saidi (Foto, von links) besuchen regelmäßig Heike Hempel, die im Rollstuhl sitzt.

„Alleinsein heißt nicht einsam sein“
Mülheimer Lotsen- und Besuchsdienste informierten sich zum Thema Einsamkeit

Am 1. April trafen sich zum wiederholten Mal die ehrenamtlich engagierten Mülheimer Lotsen- und Besuchsdienste auf Einladung der Senioren- und Wohnberatung des Sozialamtes sowie der Projektleitung des Bundesprogrammes „Selbstbestimmt im Alter – Vorsorgeunterstützung im Team“ (SiA-ViT) - zu einem Informationstreffen zum Thema „Einsamkeit im Alter“. Von Jörg Marx Die Projektleiterin der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros, Agnes Bößner, koordiniert die 15 Modellstandorte, die sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.04.19
  •  2
LK-Gemeinschaft
Beim ersten Fest zeigten sich die Zuschauer begeistert von dem Programm.

Nachbarschaftsaktion am Hans-Böckler-Platz
Nachbarn feiern Quartiersfest

Am Samstag, 18. Mai, sind alle Mülheimer von 13 bis 19 Uhr wieder zum Quartiersfest rund um den Hans-Böckler-Platz eingeladen. Von Jörg Marx Die Vorbereitungen für das Fest laufen bereits auf Hochtouren. Es wird wieder zahlreiche gemeinnützige Stände und kulinarische Angebote geben. An einem bunten Bühnenprogramm wirken wieder viele Teilnehmer mit und alle tun dies ohne Gage. Unter anderem sind dabei die Mülheimer Band Uli Mallons Funky Stuff und die Band 54er –eine bekannte Oldy und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.19
  •  1
Politik
Sandra Johland (4. v. re.) und Julia Siebert (5. v. re.). vom Jobcenter freuten sich über den Zuspruch der Netzwerkpartner.

Netzwerk des Jobcenters unterstützt geflüchtete Gründungswillige
Neue Initiative für kreative Köpfe

Unter dem Motto „Perspektiven schaffen-vielfältig gründen“ unterstützt die Initiative „Gründungswerkstatt“ des Jobcenters Kreis Unna gründungswillige Menschen mit einem Fluchthintergrund. Die Verantwortlichen kooperieren hierfür mit der Familienbande Kamen, der IQ Fachstelle Migrantenökonomie und dem Projekt IQ NRW „ActNow“. „Im Jobcenter Kreis Unna begleiten wir seit Jahren Personen, die den Weg in eine Selbstständigkeit gehen wollen. In den letzten Monaten haben wir vermehrt auch...

  • Stadtspiegel Unna
  • 09.04.19
Politik
Oberbürgermeister Ullrich Sierau (v.M.) unterschrieb mit Klaus Wegener (v.l.) , Präsident der Auslandsgesellschaft, sowie Polizeipräsident Gregor Lange (v.r.) die Erklärung im Rathaus.
2 Bilder

Dortmunder Netzwerk bekämpft Menschenfeindlichkeit
Erklärung gegen Antisemitismus

Dortmund setzt ein Zeichen gegen Antisemitismus: Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt die Grundsatzerklärung des Netzwerks zur Bekämpfung von Antisemitismus beschlossen. Dortmund ist eine von wenigen Städten in Deutschland mit diesem Vorstoß. Zu den Netzwerkpartnern zählen 20 Gruppen und Institutionen. Das Netzwerk ist seit Oktober aktiv. "Antisemitismus bedroht nicht nur Menschen jüdischen Glaubens, er bedroht uns alle. Es geht um die Grundwerte der Demokratie. Antisemitische...

  • Dortmund-City
  • 09.03.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.