Netzwerk

Beiträge zum Thema Netzwerk

Überregionales
Dörte Schabsky hat mit ihrem Ehemann Tim den Work Inn Campus begründet. Das Unternehmen expandiert. Geplant ist dieses Jahr die Zahl der Standorte des Work Inn zu verdoppeln.

Gemeinsam arbeiten im größten Work Inn des Ruhrgebiets

Eins der ersten Work Inns im Ruhrgebiet haben Dörte und Tim Schabsky in Dortmund gegründet. Und das mit Erfolg. Die Idee zum Netzwerk entstand in England, wo die Jungunternehmer ein Jahr lebten. Gemeinsam zu arbeiten haben Dörte und Tim Schabsky in London beim Studium kennen gelernt. Die Idee, die sie mit nach Dortmund brachten, heißt Coworking, Entstanden ist daraus 2013 der Work Inn Campus am Martin Schmeißer-Weg 10. in Dortmund. "Als mein Mann und ich uns 2013 auf das Abenteuer der...

  • Dortmund-Süd
  • 23.01.18
LK-Gemeinschaft
41 Bilder

Lokales aus Düsseldorf - Weihnachtsfeier Zentrum Plus und Netzwerk Benrath

* Weihnachtsfeier Zentrum Plus und Netzwerk Benrath 22. Dezember 2017 FROHE WEIHNACHTEN!!! Allen Freunden und Lesern wünsche ich Frohe, Friedliche und Gemütliche Weihnachten! Etwas Zeit zum Abschalten... und Besinnen! Hier ein paar Fotos von einer schönen Weihnachtsfeier, die Marlies und ich am Freitag noch besucht haben! Lieben Gruss von Bruni

  • Düsseldorf
  • 25.12.17
  •  11
  •  15
Kultur
Das Team um Falk Sassenhof wird beim "Speldorfer Abend" Gans anbieten.

Oberbürgermeister kommt zum ersten "Speldorfer Abend"

Seit Hartmut Meyer die Interessengemeinschaft Speldorf führt, hat der erste Vorsitzende die Veranstaltung „Speldorfer Mittag“ etabliert. Geschäftsleute, Vereinsvertreter und Lokalpolitiker aus dem Stadtteil kommen einmal im Monat zusammen, um neue Netzwerke zu knüpfen und über aktuelle Themen zu sprechen. Im November veranstaltet die IGS den ersten „Speldorfer Abend“. Am Donnerstag, 23. November, lädt die Interessengemeinschaft ins Landhaus Sassenhof ein. Das Team um Falk Sassenhof wird –...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt

After Work Net(t)working-Iserlohn

Wir kommen wieder nach Iserlohn. Das nächste After-Work findet im El Ambiente statt. Wieder unter dem Motto „PERSÖNLICHES zählt-GESCHÄFTLICHES ergibt sich“ Freuen wir uns auf Ihre/Eure Teilnahme, wobei immer Ihre/Eure Gäste herzlich willkommen sind. In einer urigen Location, mit Tapas und einem guten Wein, geht das Leben auch nach Dienstschluss weiter und wie kann man sein Netzwerk besser erweitern, als bei einem gemütlichen und entspannten Come Together. Wann: ...

  • Iserlohn
  • 03.11.17
Vereine + Ehrenamt
Bild: Bärbel Liebmann-Uebbing

20 Jahre WIR Unternehmerinnen aus Schwerte und Umgebung

Am 07.10.2017 feierten die WIR Unternehmerinnen aus Schwerte und Umgebung ihr 20-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum kamen auch einige Ehemalige und die Freude über ein Wiedersehen war groß. Die Entwicklung der Selbständigkeit im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte, aktuelle wie berufliche Themen aber auch persönliche Erlebnisse sorgten für ausreichend Gesprächsstoff. Zudem wurde in einem Vortrag die Zeitspanne vom Gründungsjahr bis zum Jubiläumstag umfassend resümiert. Mit ihrem Programm „Wilma -...

  • Dortmund-City
  • 18.10.17
Überregionales
Zum Abschluss gab es für Elke Markmann ein Netz zum Entspannen. Getragen von den Mitwirkenden im Frauenreferat nahm sie in einer Hängematte Platz.

Festgottesdienst zum 25-jährigen Jubiläum des Frauenreferates im Evangelischen Kirchenkreis Unna

Mit reichlich Netzen war der Festgottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche Unna gespickt, denn Frauenarbeit sei auch eine Art Netzwerkarbeit, wie Dr. Gisela Matthiae verkündete. Zum Festgottesdienst anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Frauenreferates im Evangelischen Kirchenkreis Unna waren die Gäste aus Nah und Fern zusammen gekommen. Da ging es nicht nur im Wort um die vielen Netze, die die Menschen im Leben begleiten, sondern einige Netze wurden auch ganz praktisch eingesetzt....

  • Unna
  • 15.10.17
Überregionales
Bei der Gründungsveranstaltung des Unternehmerteams Ruhrschleife Sauerland (v.l.): Kay Stiefermann (Chapterdirektor), Friedrich Danne (Stellv. Schatzmeister), Mario Cocco (Exekutivdirektor der BNI NRW-Mitte), Prof. Dr. Patrick Sensburg (Wirtschaftsförderer und MdB), Andreas Fladrich (Stellv. Mitgliederkoordinator,) und Rosemarie Goldner (ehrenamtliche Bürgermeisterin der Stadt Arnsberg). Foto: Boris Golz

Unternehmer gründen Netzwerk

Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen Ein Frühstücksbuffet, mehr als 50 Unternehmer aus Arnsberg und Umgebung, viele kleine Zettel und Firmenpräsentationen von je 45 Sekunden Länge. Was wie eine gemütliche Frühstücksrunde aussah, folgte einem ganz straffen Plan. Von 7 bis 8.30 Uhr kamen Unternehmer des Netzwerkes Business Network International (BNI) zusammen, um sich gegenseitig zu neuen Kontakten und Geschäftsempfehlungen zu verhelfen. Arnsberg. "Ruhrschleife...

  • Arnsberg-Neheim
  • 01.10.17
  •  1
Überregionales

Hilfe bei Trauma im Alter

Arnsberg. Was ist ein Trauma? Warum kann es im Alter „plötzlich“ auftreten? Waskann ich tun? Was muss ich beachten? Mit diesen Fragen setzen sich all jene auseinander, die in ihrem Arbeitsalltag als Fachleute, Angehörige oder ehrenamtlich Engagierte mit alten Menschen zu tun haben, deren Verhaltensweisen oder Reaktionen möglicherweise auf ein vergangenes oder aktuelles Trauma schließen lassen. Die Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter NRW“ in der Region Westfalen Lippe hat sich zum...

  • Sundern (Sauerland)
  • 27.09.17
Überregionales
Marlies Wetzel.

Marlies Wetzel wünscht sich mehr Dynamik für das Speldorfer Netzwerk der Generationen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Marlies Wetzel vor. "Gerade viele ältere Menschen leben sehr isoliert. Aber es ist schwierig, sie zu motivieren etwas Neues aufzubauen“, sagt Marlies Wetzel. Bis zur Pensionierung arbeitete die 66-jährige Speldorferin als Sozialarbeiterin. Sie betreute Menschen, die sich selbst nicht helfen können. Als allein-stehend lebende Frau weiß Wetzel, wie wichtig...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.17
Ratgeber

Netzwerktreffen und Diabetes-Sprechstunde

Termine für Senioren in Bochum-Riemke Seniorenbüro Bochum-Mitte und Seniorennetzwerk Riemke laden zum Netzwerktreffen ein. Alle Bürger und Akteure sind am Dienstag, 22. August, ab 13.30 Uhr in der Cafeteria des St.-Franziskus-Seniorenzentrums Riemke, Tippelsberger Straße 2-12, herzlich willkommen. Nach der erfolgreichen Erstellung eines Seniorenwegweisers für den Stadtteil geht es jetzt darum, neue Aktivitäten zu planen, Ideen zu entwickeln und sich auszutauschen. Im Gästehaus des...

  • Bochum
  • 16.08.17
Ratgeber
Die "Netzwerkpartner" haben an der Bergmühlenschule ganze Arbeit geleistet.

Seilgarten an der Bergmühlenschule top in Schuss

Die Kinder der Bergmühlenschule in Borbeck haben allen Grund zu strahlen. Sie dürfen sich Dank des tatkräftigen Engagements von „Die Netzwerkpartner“ über frisch gestrichene Bänke, Spielgelegenheiten und einen renovierten Seilgarten freuen. Über 40 Engagierte tauschten für einen Tag ihr Büro gegen den Schulhof, um die Grundschule auf Vordermann zu bringen. „Bei der Planung unseres Teamtages mussten wir nicht lange überlegen und haben uns schnell entschieden, den gemeinsamen Tag für eine...

  • Essen-Borbeck
  • 28.07.17
Überregionales
Natürlich gibt's auch einen Pokal für den schnellsten Gastronom. Peter Artz-Cortes hält die Siegertrophäe schon einmal probehalber im Arm.
2 Bilder

Premiere für Fast Monday: Am 21. August wird in Borbeck der schnellste Gastronom des Ruhrgebiets gesucht

1.600 Meter lang ist die Rennstecke, der sich die Teams stellen müssen. Zwei Stunden lang geht es nach dem freien Training und der Qualifikation im Rennen um den Titel "Schnellster Gastronom des Ruhrgebiets". Die Teamleistung ist es, die am Ende den Ausschlag geben wird. Und natürlich die richtige Renntaktik. Am Montag, 21. August, feiert das Teamrennen "Fastmonday" seine Premiere. Ausgeschrieben für Gastronomen. Als sportliches Event, aber auch als Plattform, um sich einmal außerhalb der...

  • Essen-Borbeck
  • 28.07.17
Natur + Garten

Neues Netzwerk: „Schulgarten und Schulumfeld als vielfältiger Lebensraum“

Der Schulgarten des Geschwister-Scholl-Gymnasiums wurde vor zwei Jahren komplett neu angelegt. Ein alter Bauwagen wurde zu einem AG-Raum umfunktioniert, aus Mörtelkästen wurden Hochbeete gebaut, drei Obstbäume wurden eingepflanzt und auch eine Kräuterspirale ist hier zu finden. Für die Schüler ist der Garten nicht nur ein schöner Ort für Pausen, sondern zeitgleich auch ein Lernumfeld in dem praktisch Themen rund um die Natur erarbeitet werden können. Genau das forciert das Netzwerk...

  • Velbert
  • 30.06.17
Vereine + Ehrenamt
Nicole Seehafer, Jessica Saum und Ute Thamm
4 Bilder

10 Jahre WUZ: austauschen, informieren, netzwerken

Angefangen hat es mit acht Unternehmerinnen, die in Wesel eine Bürogemeinschaft gründen und untereinander Synergien nutzen wollten. Die gemeinsame Büroetage gibt es nicht mehr. Aber sechs der acht Gründungsmitglieder sind noch immer mit dabei, beim WUZ, dem Weseler UnternehmerInnen-Zentrum, und es geht wie vor zehn Jahren ums Kontakte knüpfen, um Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch. „Kennengelernt hatten wir uns damals auf einer Visitenkartenparty für Unternehmerinnen der Stadt...

  • Wesel
  • 24.06.17
Ratgeber

Schwellen der Selbstständigkeit - Vortrag beim Unternehmerinnennetzwerk GUT

Die meisten Unternehmerinnen kennen die zwei Schwellen der Selbstständigkeit. Wachstum ist wichtig, schafft aber auch Probleme. Die erste Schwelle wird bei steigendem Umsatz überschritten, wenn dieser die Grenze der Kleinunternehmerin überschreitet. Die zweite Schwelle wird überschritten, wenn aus einer „One-Woman-Firma“ ein Firma mit Mitarbeitenden wird. Beide Situationen müssen gut vorbereitet und durchdacht werden, damit am Ende neben mehr Arbeit auch tatsächlich mehr und nicht weniger...

  • Dinslaken
  • 19.06.17
Überregionales
Stadtteilkonferenz im Aquarius: (v.l.) Simone Boßerhoff (Talenscout der Hochschule Ruhr-West), Frank Schellberg (Vorstand PIA), Beate te Kloot (RWW) und Max Schürmann (Feldmann-Stiftung)
2 Bilder

Styrumer Stadtteilkonferenz

Bei der Stadtteilkonferenz im Aquarius, am 31. Mai, trafen sich zahlreiche Styrumer Akteure – von der PIA, über das Netzwerk, die Sozialagentur, Vertreter von Styrumer Schulen, Kitas, Kirchen und Andere – zum Austausch. Zweimal im Jahr stattfindet die Stadtteilkonferenz in Styrum statt. Der nächste Termin wird der 10. Oktober sein. Durch den Abend moderierte Max Schürmann von der Feldmann-Stiftung. Frank Schellberg, Vorstand PIA, widersprach öffentlichen Diskussionen, dass das Naturbad sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.17
Überregionales
Cristina Dos Santos-Strauß und Reinhard Jehles sind stolz auf das neue Lager.

WiM richtet Logistik-Zentrum ein

Nachdem die Annahmestelle von Sachspenden für geflüchtete Menschen an der Solinger Straße 9 zum Gemeinnützigen Logistik-Zentrum (GLZ im Pott) mutierte, verfügt das Lager unter Leitung von Reinhard Jehles endlich über Lagerkapazitäten, die das Arbeiten rund um die Flüchtlingshilfe erleichtert. Jehles von „Willkommen in Mülheim“, kurz WiM: „Denn - nach wie vor besteht ein großer Bedarf an Sachspenden.“ Damit appelliert er an die Mülheimer nicht ohne Grund: Von Januar bis Mai waren 1.200...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.05.17
  •  1
Politik
Die Unternehmerinnen vom BPW Club Essen e.V.
2 Bilder

Ruhrdax 2017 Wirtschaft trifft Ehrenamt: BPW Essen beim RUHRDAX

Ruhrdax 2017 Wirtschaft trifft Ehrenamt: BPW Essen beim RUHRDAX Am 17. Mai waren auch wir beim RUHRDAX mit dabei. Wir freuen uns sehr, dass wir durch Silke Schöneberg gleich mehrere Unternehmen für unsere Unterstützung gewinnen konnten. Der RUHRDAX ist eine Kontaktplattform für Wirtschaft und Vereine. Unternehmer, die sich gerne gemeinnützig engagieren möchte, treffen hier auf Vereine, die sich professionelle Unterstützung durch direkte Leistungen (ohne Geldspenden) wünschen. Auch unsere...

  • Essen-Werden
  • 30.05.17
Vereine + Ehrenamt
Team der Regionalgruppe Ruhrgebiet

„Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.“

„Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.“ Herzlich willkommen! Wir bieten engagierten, berufstätigen Frauen aus der Immobilienwirtschaft die Plattform zum Fach- und Erfahrungsaustausch und zur Erweiterung des persönlichen Netzwerks. Der Verein „Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.“ schafft eine öffentlichkeitswirkame Interessenvertretung mit dem Ziel, die Zahl der Entscheidungsträgerinnen in der Immobilienbranche zu steigern. Wir rücken die beruflichen Leistungen von Frauen in der...

  • Ennepetal
  • 30.05.17
Überregionales
2 Bilder

Von Homöopathie bis Kommunikationsberatung, von Industrie 4.0 bis Gender Issues – Unternehmerinnen zu Gast beim Weseler

Es treffen sich: eine Pressesprecherin, eine Heilpraktikerin, eine Gleichstellungsbeauftrage, eine Event-Managerin und Trainerin, eine Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung, eine Inhaberin einer Internetagentur und eine PR-Beraterin. Und worüber reden sie? Über ihr Business, Unternehmensdarstellung, Industrie 4.0. Aber ganz bald auch über ihre Erfahrungen als weibliche! Selbständige und Führungskräfte. Wäre das auch ein Thema unter Männern? Die Frauen sind sich einig: nein....

  • Hamminkeln
  • 08.05.17
Überregionales
(v.l.) Stellvertretende Schulleiterin Heide Vogt, leitende Regierungsschuldirektorin Silke Hinz, Schulleiter Dirk Kolar, Lehrer für individuelle Förderung Thorsten Spaenhoff´.

PGU ist nun offiziell „Zukunftsschule"

Bereits seit 2014 arbeitet das Pestalozzi-Gymnasium Unna (PGU) aktiv im Netzwerk „Zukunftsschulen NRW – Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung“ mit und nun wurde das PGU auch offiziell von Frau Silke Hinz (Bezirksregierung Arnsberg) als „Zukunftsschule“ ausgezeichnet. Im Rahmen der Netzwerkarbeit arbeitete das PGU bislang gemeinsam mit anderen Schulen an der Entwicklung und Optimierung von Förderplänen, Maßnahmen zur Begleitung von Übergängen bei den Schülerinnen und Schülern,...

  • Unna
  • 06.05.17
Politik
Umweltminister Johannes Remmel betonte die Bedeutung des Ruhrgebiets in der Umweltwirtschaft
3 Bilder

Greentech.Ruhr – die Metropole Ruhr startet ein neues Netzwerk

Am 4. April trafen einander Experten der Umweltwirtschaft zur Auftaktveranstaltung greentech.Ruhr in der Kraftwerksschule auf dem Energie-Campus Deilbachtal in Essen-Kupferdreh. Die Metropole Ruhr soll ein herausragender Standort für die Umweltwirtschaft werden – die Vernetzung der Akteure und Unternehmen ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Der amtierende Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte die Gäste mit einem Rückblick auf die Vorreiterrolle der Stadt Essen. Dies zeigen...

  • Essen-Ruhr
  • 07.04.17
  •  1
Kultur
5 Bilder

Wieder eine Auszeichnung für die Stadt Kamp-Lintfort

Auf welchem Wege ist wohl die Stadt Kamp-Lintfort. Mit dem Geschick der Bewohner und speziell der Verwaltung ist doch so manche Wurf schon gelungen. Mal ein Großer und mal ein Kleiner. Ein besonders großer Wurf war wohl der Zuschlag für die Landesgartenschau 2020. Aber heute war es wieder mal eine Sache, worum man sich bemühen muss. Denn heute wurde die Stadt als "Fair-Trade Town" ausgezeichnet. In der passenden Umgebung fand diese Auszeichnung statt. Nämlich im Rokkokosaal des...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.03.17
  •  2
  •  3
Ratgeber

Vortrag zu Pflegestärkungsgesetz

Die Beratungsstelle der Netzwerk Diakonie lädt am Mittwoch, 22. März, von 16.30 bis 18.00 Uhr am Kurt-Schumacher-Ring 14 zu einem Vortrag ein. Thema: Die Leistungen der Pflegekassen und das Pflegestärkungsgesetz. Menschen mit Behinderung haben oft Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Welche Leistungen werden erbracht? Mit der Einführung des neuen Pflegestärkungsgesetzes haben sich die...

  • Iserlohn
  • 18.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.