Alles zum Thema neuer Wohnraum

Beiträge zum Thema neuer Wohnraum

Politik
Noch immer thront der Bau Schwechater Straße 38 über Rentfort-Nord und ist inzwischen für viele Gladbecker zum Inbegriff für die Bezeichnung "Schrottimmobilie" geworden.

Verwaltung verfügt allerdings nur über begrenzte rechtliche Mittel
Bei "Schrottimmobilien" sieht sich die Stadt Gladbeck auf dem Erfolgsweg

Gladbeck. Das Thema „Schrottimmobilien“ beschäftigt viele Städte, nicht nur im Ruhrgebiet. Im Vergleich zu den benachbarten Großstädten gibt es in Gladbeck zwar nur wenige dieser „Problemimmobilien“, sie haben aber in den meisten Fällen aufgrund ihrer Größe oder Lage eine besondere Bedeutung. Im Rathaus am Willy-Brandt-Platz blickt man aber durchaus zufrieden auf die letzten Jahre zurück, in denen man, so die Einschätzung der Verwaltung, durchaus viele gute Lösungen habe finden können....

  • Gladbeck
  • 30.04.19
Überregionales
Dipl. Ing. Ralph Holtze, Leiter der Zentralen Gebäudebewirtschaftung, vor den Bauplänen des neuen Wohngebäudes an der Hattinger Straße.
2 Bilder

Neuer Wohnraum in Niedersprockhövel geplant

Die Zentrale Gebäudebewirtschaftung der Stadt Sprockhövel (ZGS) will an der Hattinger Straße rechts neben der Zeche Alte Haase ein Gebäude mit 13 neuen Wohnungen errichten. 11 Wohnungen sind dabei für Einzelhaushalte, 2 Wohnungen für Großfamilien gedacht. Es handelt sich dabei um eine Maßnahme des öffentlich geförderten Wohnungsbaus, daher müssen die Nutzer entsprechende Voraussetzungen erfüllen. „Das Gebäude erhält einen Aufzug und alle Wohnungen sind barrierefrei“, sagte ZGS-Leiter...

  • Hattingen
  • 24.07.18
Überregionales
Derzeit lässt das Wohnungsunternehmen VIVAWEST in Ellinghorst eine Brachfläche von Wildwuchs befreien. Das führte bei den Anwohnern zu heftigen Gerüchten über angebliche VIVAWEST-Pläne zur Bebauung des Areals mit Wohnungen.
2 Bilder

Gerüchteküche kocht und sorgt für Verunsicherung: Innenraumverdichtung für Ellinghorst ist aber gar nicht möglich

Ellinghorst. Die Gerüchteküche kocht ganz gewaltig und verunsichert viele Bürger in Ellinghorst. Demnach plant das Wohnungsunternehmen VIVAWEST im Bereich der Siedlung am Luftschaft angeblich eine so genannte "Innenraumverdichtung", will auf einer derzeit brach liegenden Fläche neuen Wohnraum schaffen. Die aktuellen Meldungen hat natürlich auch Wolfgang Wedekind zur Kenntnis genommen. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Ellinghorst und zudem Mitglied des städtischen Stadtplanungs- und...

  • Gladbeck
  • 25.02.17
Politik
Das Schulgebäude an der Lindenstraße soll Anfang 2016 Flüchtlingsunterkunft werden.
2 Bilder

Fieberhafte Suche: Wohnraum für 3500 Flüchtlinge muss her

Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab und so hat die Stadtverwaltung ihre Prognosen nach oben korrigiert: Bis Ende 2016 rechnet man mit 3.500 Flüchtlingen in Velbert. Aktuell leben hier knapp 1.400 Flüchtlinge. Wie am Freitag bekannt wurde, soll in Kürze das Schulgebäude an der Lindenstraße umfunktioniert werden. Bis zu 250 Menschen könnten dort Anfang 2016 unterkommen, heißt es weiter. Dafür müssten die Volkshochschule, die Musik- und Kunstschule und die Gemeinschaftslehrwerkstatt ihre...

  • Velbert
  • 14.11.15