Nichtraucher

Beiträge zum Thema Nichtraucher

Ratgeber
Rauchen schädigt nahezu jedes Organ im Körper. Dennoch greift rund jeder Vierte in Dortmund zur Zigarette.

Gute Vorsätze umsetzen
Rauchfrei ins neue Jahr starten - AOK unterstützt auf dem Weg

Viele Dortmunder wollen zum Jahresbeginn mit dem Rauchen aufhören. Doch wie anfangen und durchhalten? In Dortmund wird weiterhin zu viel geraucht: So qualmte im Jahr 2017 etwa jeder Vierte. Dabei greifen Männer häufiger zum Glimmstängel als Frauen. Viele Dortmunder wünschen sich Jahr für Jahr, mit dem Rauchen aufzuhören. „Besonders zum Jahresanfang nehmen sich viele Menschen in Dortmund vor, ihren Lebensstil zu verändern und ihre guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Dabei hilft die AOK mit...

  • Dortmund-Süd
  • 18.01.21
Ratgeber
Nichtrauchen ist für viele Menschen im Märkischen Kreis ein wichtiges Ziel für das Jahr 2021. Foto: AOK/hfr.

Rauchfrei ins neue Jahr
Rund jeder Fünfte qualmt im Märkischen Kreis

Märkischer Kreis. Zum Jahresbeginn steht der Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören, für viele Menschen im Märkischen Kreis ganz weit oben auf der Liste der guten Vorsätze. Im Märkischer Kreis wird weiterhin zu viel geraucht: So qualmten im Jahr 2017 insgesamt 20,9 Prozent der Bevölkerung (Schnitt Nordrhein-Westfalen 22,6 Prozent), 24 Prozent aller Männer und 18 Prozent aller Frauen griffen zum Glimmstängel. Dies teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis der aktuellen Mikrozensus-Auswertung des...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.01.21
Ratgeber
Noch bis zum 14. November können sich Schulklassen zum Nichtraucherwettbewerb anmelden.

Bis 14. November fürs Nichtrauchen entscheiden
Jetzt anmelden zu "Be Smart – Don’t Start"

Bis zum 14. November können sich Schulklassen aus dem Kreis Recklinghausen noch zum bundesweiten Nichtraucherwettbewerb "Be Smart – Don’t Start" anmelden. „Dieser Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein in unserer Präventions-Kampagne für das Nichtrauchen. Wir möchten die Schülerinnen und Schüler darin bestärken, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen“, erläutert AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Im abgelaufenen Schuljahr war "Be Smart – Don’t Start" äußerst erfolgreich: 7.248 Schulklassen...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.10.20
Ratgeber
Noch bis zum 14. November können sich Schulklassen in Dortmund zum Nichtraucherwettbewerb  „Be Smart – Don’t Start“ anmelden.

Teilnahme bis zum 14. November
"Ja zum Nichtrauchen" - Wettbewerb für Schulklassen: „Be Smart – Don’t Start“

Bis zum 14. November können sich Schulklassen aus Dortmund noch zum bundesweiten Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ anmelden. „Dieser Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein in unserer Präventions-Kampagne für das Nichtrauchen. Wir möchten die Schülerinnen und Schüler darin bestärken, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Im abgelaufenen Schuljahr war „Be Smart – Don’t Start“ äußerst erfolgreich: 7.248 Schulklassen haben bundesweit am...

  • Dortmund-Süd
  • 24.10.20
  • 1
Ratgeber
Noch bis zum 9. November sollten sich Schulklassen im Kreis Recklinghausen zum Nichtraucherwettbewerb ‚Be Smart – Don’t Start‘ anmelden.

Auch Gladbecker Klassen können sich für bundesweiten Wettbewerb noch anmelden
Nicht rauchen und 5.000 Euro gewinnen

Auch Schulklassen aus Gladbeck können sich noch bis zum 9. November zum bundesweiten Nichtraucherwettbewerb ‚Be Smart – Don’t Start‘ anmelden. „Dieser Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein in unserer Präventions-Kampagne gegen das Rauchen. Wir möchten die Schülerinnen und Schüler darin bestärken, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Dabei steht nicht nur die klassische Zigarette im Fokus, sondern auch E-Zigaretten, E-Shishas sowie die in den letzten Jahren auch in Deutschland sehr...

  • Gladbeck
  • 18.10.19
Ratgeber

24 Schulklassen sind rauchfrei geblieben
"Be smart–don’t start"

Wir bleiben „smart“. Das hatten im November vergangenen Jahres 33 Schulklassen aus dem Kreis Wesel versprochen und sich verpflichtet, ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen. Geschafft haben das 24 der Schulklassen, die beim Schülerwettbewerb „Be smart – don’t start“ mitgemacht haben. „Finger weg vom Glimmstängel“ hieß es bis Ende April dieses Jahres für die Teilnehmer des Wettbewerbes, den das Institut für Therapieforschung Nord (IFT) in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg durchführte....

  • Moers
  • 04.07.19
Ratgeber
Gleiche Aktion, neue Idee: Zum Weltnichtrauchertag sammelten die Oberstufenschüler der Schermbecker Gesamtschule Sprüche und Botschaften zu den Vorteilen des Nichtrauchens in ein Meter langen Riesenzigaretten.
3 Bilder

Weltnichtrauchertag: „Spuck’s aus“ – Gesamtschule Schermbeck sammelte positive Botschaften

Schermbeck. Jährlich zum Weltnichtrauchertag lädt die NRW-Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ zu einer Gemeinschaftsaktion für das Nichtrauchen ein. Die Gesamtschule Schermbeck und die Drogenberatungsstelle Wesel unterstützten die Aktion: Am 30. Mai trafen sich in der großen Pause auf dem Schulhof Schüler der Klassen 6, aber auch 5,7 und 8, um an der Aktion „Spuck’s aus!“ teilzunehmen. In diesem Jahr fand die Aktion in anderer Form statt als in den letzten Jahren. Aus Gründen des Umweltschutzes...

  • Schermbeck
  • 08.06.18
Ratgeber

Sebbsthilfegruppe für Nichtraucher werden hat noch plätze frei

Wir treffen uns jeden Samstag und haben alle dasselbe Ziel. Wir wollen mit dem rauchen aufhören und unterstützen uns gegenseitig in unserem Vorhaben. Höhen und tiefen können offen angesprochen werden ohne Urteil. Wenn Sie auch Teil unserer Gruppe werden wollen sind sie herzlich eingeladen herum zu kommen und sich selbst ein Bild darüber zu machen wie wir in gemütlicher atmosphärisch uns austauschen und Hilfe anbieten zur Selbsthilfe Informationen unter cosmicangel1978@googlemail.com oder unter...

  • Lünen
  • 08.10.16
Überregionales
Wer Zigaretten aus seinem Leben verbannt, lebt länger. Foto: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Rauchfrei länger leben: Sie fragen, Experten antworten

Wie verwirklicht man den guten Vorsatz, Nichtraucher zu werden? Gibt es Hilfsmittel? Was tun bei einem Rückfall? Wie verhindert man, dass man zunimmt? Bei einer Telefonaktion der Mülheimer Woche und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Montag, 5. September, von 14 bis 16 Uhr, beantworten die erfahrenen Rauch-Entwöhnungsberaterinnen Melanie Pammer und Sabine Ablaßmaier diese und alle anderen Fragen zum Rauchstopp. Sie sind in diesen zwei Stunden unter der kostenfreien...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.08.16
Überregionales

„Lass einen los“ - Gesamtschule Schermbeck schickt Luft-Botschaften zum Weltnichtrauchertag

„Lass einen los“ heißt das Motto unter dem die Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ jährlich zum Weltnichtrauchertag (WNT) einlädt. Die Gesamtschule Schermbeck und die Drogenberatung Wesel unterstützen die Aktion: Am Dienstag, 31. Mai, um 13 Uhr steigen rund 250 bunte Heliumballons in den Himmel. Die Ballons tragen Kärtchen, auf denen Schüler des 6. Jahrganges und die Klassen 7c, 8c und 8e der Gesamtschule ihre persönlichen Sprüche und Botschaften zu den Vorteilen des Nichtrauchens geschrieben...

  • Dorsten
  • 25.05.16
Überregionales

Abschreckend?!

Noch gibt es sie bei uns nicht. Aber bald soll Rauchern dank großer Gruselfotos auf Zigarettenschachteln die Lust auf den Glimmstängel vergehen. Das jedenfalls erhofft sich die EU von neuen Vorgaben, die auch in Deutschland bis Mai umgesetzt werden sollen. Ziel der Gesetzespläne ist es unter anderem, die Raucherquote bei Jugendlichen zu senken. Ein probates Mittel? Wir haben uns in der Castroper Altstadt umgehört. - Kristina Sievers, Nichtraucherin: Durch die Bilder bekommt man so richtig mit,...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.03.16
  • 4
  • 4
Ratgeber
Nichtraucher now

Buchrezension: "Nichtraucher Now!" von Otmar Jenner

Dieses Buch verspricht laut Autor „Mit der Kraft des Geistes jede Sucht zu überwinden“.Auf der Rückseite des Buches schreibt der Autor , dass er selbst viele Jahre Raucher war, doch er hat es geschafft , damit aufzuhören. Er ist sich sicher : Die übliche Art der Suchtbekämpfung, die die Angst der Betroffenen vor Krankheit und Tod schürt , funktioniert nicht dauerhaft. Nun stellt er seinen spirituellen Weg vor , mit dessen Hilfe man das Rauchen und auch andere Süchte für immer loswerden kann. Er...

  • Goch
  • 28.06.15
  • 6
  • 8
Ratgeber
Diese Bücher sind interessant für alle, die sich das Fleisch oder das Rauchen abgewöhnen wollen - oder eine Nierenspende benötigen.

BÜCHERKOMPASS: Nichtraucher, Veganer, Nierenspender

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um Erfahrungsberichte und guten Rat: wie man sich das Rauchen abgewöhnt, weshalb wir weniger Fleisch essen könnten - und auf welchen Wegen man eine Spenderniere erhalten kann... Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar),...

  • 07.04.15
  • 9
  • 6
Überregionales
Gülhan Arslan und Christian Kunert von der AOK übergaben den Scheck an Chantal Tillmann, Florian Resener sowie Klassenlehrerin Andrea Seyb von der Martin-Luther-King-Gesamtschule. Foto: AOK

"Be smart": Dorstfelder Schüler geben dem blauen Dunst keine Chance

„Be Smart - Don’t Start“ - unter diesem Motto nahm die Klasse 7a der Martin-Luther-King-Gesamtschule im Projektjahr 2013 an dem bundesweiten Aktionsprogramm zur Förderung des Nichtrauchens teil und wurde nun für ihr Engagement im Kreativwettbewerb mit einem Geldpreis belohnt. Die Regeln des Aktionsprogramms „Be smart – Don´t start“ sind schnell erklärt: Zu Beginn verpflichten sich alle Schüler einer Klasse für einen festgelegten Zeitraum nicht zu rauchen und geben gemeinsam mit dem...

  • Dortmund-West
  • 20.06.14
Ratgeber

Zum Weltnichtrauchertag: Viele gute Gründe fürs Seinlassen

Guten Tag, lieber Helmut Schmidt und andere Anhänger des glühenden Glimmstengels: Bitte legen Sie das tabakhaltige Teufelszeug doch mal kurz - oder etwas länger - zur Seite und denken über den Weltnichtrauchertag (31. Mai) nach. Dieser wurde 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen. Seither weisen jedes Jahr am 31. Mai Veranstaltungen und Aktionen auf die gesundheitlichen Risiken des Tabakkonsums hin. Dennoch ist das Rauchen laut WHO weltweit nach wie vor die...

  • Wattenscheid
  • 31.05.14
  • 1
Überregionales

Samstag die Letzte?

Samstag ist es mal wieder soweit! Wir feiern, was in den Kneipen schon seit zwei Jahren mit fröhlicher Inbrunst gefeiert wird: Weltnichtrauchertag! Vor lauter Freude ist mir fast die Kippe aus dem Mund gefallen. Im Ernst, vielleicht sollten die ewiggestrigen, schwererziehbaren Genussmenschen endlich mit dem Qualmen aufhören! 14 Tage später hätte man soviel Geld gespart, dass es für Mittelklasse-Laufschuhe reichen würde. Dann könnte das Training beginnen, und einer Teilnahme am...

  • Duisburg
  • 30.05.14
  • 1
Politik
Feuer frei für die nächste Debatte?

Frage der Woche: Wird das Rauchverbot wieder aufgehoben?

Erst wollte man die Nichtraucher vor dem Passivrauchen schützen, dann die Kneipen vor dem Aussterben. Nach einigem Hin und her hat sich nun seit etwa einem Jahr vielerorts das absolute Rauchverbot durchgesetzt. Wer qualmen will, muss vor die Tür. Aber ob es dabei bleibt? Interessante Statistik auf lokalkompass.de: Unter den Schlagworten Nichtraucher und Nichtraucherschutz sind nicht so viele Beiträge zu finden wie unter dem Stichwort E-Zigarette. Was sagt das über die Einstellung der Community...

  • Essen-Süd
  • 09.05.14
  • 111
  • 6
Ratgeber

Gute Vorsätze für das Jahr 2014 oder wie lange halten sie wirklich

Anfang des Jahres lässt man meist das vergangene Jahr Revue passieren, und setzt sich neue Ziele. So schwört man sich meistens, mehr auf die Figur zu achten, mehr Sport zu treiben, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, das Rauchen aufzugeben. Doch wie lange halten denn eigentlich diese Vorsätze? Hält man sich auch wirklich daran? Haben Sie sich gute Vorsätze für das Jahr 2014 vorgenommen? Liebe Grüße und „Es gibt nichts Gutes - außer man tut es.“ ;-)

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.01.14
  • 10
  • 5
Ratgeber

Endlich Nichtraucher werden

Voerde. Für alle Raucher, die ihren guten Vorsätze fürs neue Jahr schon über Bord geworfen haben und immer noch rauchen, bietet die Familienbildungsstätte jetzt ein Kompaktseminar „Endlich Nichtraucher“ an. Mit Hilfe des „Rauchfrei Programms“ schaffen es auch diejenigen, die schon öfter erfolglos versucht haben, mit dem Rauchen aufzuhören. Das „Rauchfrei Programm“, entwickelt von Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, bietet eine seriöse Unterstützung auf dem Weg zum zufriedenen...

  • Dinslaken
  • 17.01.14
Überregionales
Pharo (2.v.r.) mit Eventmanager Jens Naujokat (1. v.l.) zu Gast bei Stadtspiegel.
5 Bilder

Pharo hat es geschafft!

So, Pharo ist weg und ich sitze jetzt allein hier in meinem Büro - ganz allein!! Vor vier Stunden habe ich die letzte Kippe geraucht, das Bedürfnis, mir wieder eine anzustecken, hält sich in ganz engen Grenzen. Ganz ehrlich: Ich habe nicht daran geglaubt, dass Pharo mir meine Sucht nehmen kann. Nach meinen gescheiterten Versuchen hatte ich mich schon damit abgefunden, „ewige Raucherin“ zu sein. Ich höre die Nichtraucher lästern: Man muss halt einfach nicht mehr rauchen. Oh man, wenn das so...

  • Kamen
  • 04.11.13
  • 2
  • 4
Überregionales
Seit dem 1. Mai bleibt die Kippe in allen Kneipen aus. Es gilt: Wer rauchen will, muss vor die Tür gehen. Im Bild Monika Saatkamp (li.) und Heike Spruch vor der „Dorfschänke“ an der Freiheitstraße.

"Es liegt an uns, die Kneipe nicht sterben zu lassen"

„Immer mehr Lokale machen zu. Ich öffne eins“, dachte sich Manfred Spruch. Seit Ende Juli führt der 46-Jährige die „Dorfschänke“ in Henrichenburg. Und das in Zeiten des absoluten Rauchverbots. Angst, dass es nicht funktionieren könne, hat der 46-Jährige nicht. „Ich habe es eher als Chance gesehen, dass man etwas mit einer Gaststätte machen kann.“ Ein Blick über den Tellerrand habe ihn in seiner Einschätzung bestätigt. „Ich arbeite auch als Unternehmensberater und habe mit Engländern, Italienern...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.10.13
  • 2
Kultur

Bevormundung

Am 25.06.2013 war ich mit meiner Familie in Gelsenkirchen-Erle,dort habe ich diese Schilder an einer Kneipe gesehen und fotografiert. Das auf der linken Seite könnt ihr ja noch Lesen, das Rechte schreibe ich hier mal ab. LOKALVERBOT für Mitglieder der Partei: DIE GRÜNEN NRW, Gültig ab dem 7. August 2012. Begründung: Die von Euch beabsichtigte Bevormundung mündiger Kneipengänger durch die so genannte"Novellierung" des NRW Nichtraucherschutzgesetzes. Der Wirt FREIHEIT FÜR RAUCHERKNEIPEN, IHR...

  • Lünen
  • 27.06.13
  • 8
Überregionales
Einige Wirte diskutierten über das neue Nichtraucherschutzgesetz in der Gastronomie. Foto: Jörg Terbrüggen

„Jetzt sucht die Politik die Gäste aus“

Die Resonanz war mehr als dürftig. Dabei ging es doch um so ein exestienzielles Thema für die Gastronomen, nämlich um das neue Nichtraucherschutzgesetz in Nordrhein Westfalen. Zu Gast im Sportcenter Rees war der Geschäftsführer des deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), Thomas Kolaric. Viele Plätze blieben leer, nur wenige waren der Einladung von Volker Kullmann gefolgt. Aus Emmerich zum Beispiel fand niemand den Weg ins benachbarte Rees. Rechtsanwalt Kolaric erläuterte was mit dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.06.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.