niederrhein-anzeiger

Beiträge zum Thema niederrhein-anzeiger

LK-Gemeinschaft
Drei Bürgerreporter im Print

LK-Gemeinschaft
Lokalkompass · Bürgerreporter im Print ·

Überraschung heute im Niederrhein-Anzeiger für Dinslaken, Voerde und Hünxe Zu lesen war vom Siegerbild des Bürgerreporters Thomas Becker aus Duisburg beim FOTO der WOCHE, vom Riesen-Bärenklau, von dem Bürgerreporter Andreas Nickel aus Lünen berichtet und vor dem er warnt, und von Bürgerreporterin Luzie Schröder aus Fröndenberg, die einen Kommentar bei der Frage der Woche zum Ausscheiden von Jogi Löw abgegeben hat. Ich gratuliere allen Drei herzlich und sage ein DANKE an Dirk Bohlen in der...

  • Dinslaken
  • 10.07.21
  • 45
  • 11
LK-Gemeinschaft
Begrüßen durch die neuen Willkommensstelen Gäste und Durchfahrende. Von links: Christa Ingenkamp (Schriftführerin), Vorsitzender Heinz Boß, Karl-Heinz Schmitz, Henning Kapp (Ordnungsamt Stadt Voerde), Röttger Grans, Wilhelm Josten, Bürgermeister Dirk Haarmann und Helmut Schneider
2 Bilder

Herzlicher Empfang in Möllen
Voerder Ortsteil begrüßt Gäste durch „Willkommen“ Schilder

Wer den Voerder Ortsteil Möllen besucht oder durchfährt, kann nicht behaupten, er hätte von nichts gewusst. Immerhin begrüßen ihn neben den nüchternen Ortsschildern fünf weitere Willkommen Schilder, von denen das letzte am Freitag an der Dinslakener Straße kurz hinter der Einmündung Schwanenstraße eingeweiht wurde. Das erste Schild war am 30. November 2018 ebenfalls auf der Dinslakener Straße im Wohnungswald aufgestellt worden. Weitere Standorte der Ortseingangsstelen befinden sich an der...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 10.07.21
Vereine + Ehrenamt
Begrüßten die Anwesenden zum Neujahrsempfang des Bauernmarktvereins. Von links: Ludger Ernsting (Vorsitzender), Bürgermeister Dirk Haarmann, Manfred Ridderskamp (Vorstand Bürger Interessen Gemeinschaft Spellen)
3 Bilder

Bauernmarktverein Spellen e. V.
Positives Resümee für 2018

Der Verein lud zum Neujahrsempfang auf den Dorfplatz ein Für den 4. Januar hatte der Bauernmarktverein Spellen e. V. zum alljährlichen Neujahrsempfang auf den Dorfplatz geladen, um zusammen mit den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern des Voerder Ortsteils das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen. Nachdem Bürgermeister Dirk Haarmann in seiner Begrüßungsrede den Mitgliedern für ihr Enagagement gedankt hatte, resümierten der Vorsitzende Ludger Ernsting und Manfred Ridderskamp vom...

  • 06.01.19
Überregionales

Wer traut sich? Stell die Frage aller Fragen auf dem Titel des Niederrhein Anzeigers?

In wenigen Wochen ist Valentinstag. Und weil genau am Tag der Liebenden am 14. Februar eine Ausgabe des Niederrhein Anzeigers erscheint, hat sich die Redaktion etwas ganz Besonderes überlegt: Wir bieten einer Leserin oder einem Leser die Gelegenheit, seiner/ihrer besseren Hälfte einen Heiratsantrag auf dem Valentins-Titel der Ausgabe zu machen. Mit Foto, Text und - natürlich - der Frage aller Fragen. Na, wer traut sich? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an...

  • Dinslaken
  • 17.01.18
  • 1
  • 1
Ratgeber
Karl Grafen wechselt vom Weseler/Xantener zum Niederrheinanzeiger in Dinslaken.
16 Bilder

Glückliches Dinslaken - Unser Kollege Karl Grafen wechselt zum Niederrheinanzeiger

Eher ungewöhnlich, dass man nochmal den Job wechselt, wenn man schon 60 Lenze zählt. Doch unser Kollege Karl Grafen ist so einer: Sagt "Tschüss" in Wesel und bereichert ab sofort das Team des Niederrheinanzeigers Dinslaken/Voerde/Hünxe mit seiner unschätzbaren Erfahrung. Karl Grafen wohnt in Voerde und hat so das Geschehen in seiner Heimat genauso im Blick, wie jenes in Dinslaken und in Hünxe. Er wird als Innendienstler das NA-Team im Pressehaus bei der Akquise und der Blattplanung an der...

  • Wesel
  • 31.07.17
  • 2
  • 4
Natur + Garten
alle zwanzig ............
31 Bilder

23. Kevelaerer Heißluft - Ballon - Festival, Unterwegs !

Zuerst trieben alle Ballons ganz langsam Richtung Süd - Osten dann trieb es Einige wieder zurück und das Katzengesicht schaffte es bis auf wenige Meter genau auf dem Startpunkt auf zu setzen, 50 Minuten in der Luft gewesen. Einige Ballons gingen nur wenige 100 Meter vom Start nieder.

  • Kleve
  • 08.07.17
  • 2
  • 4
LK-Gemeinschaft
Das NA+NRZ-DIN Magazin-Team. Foto: Heiko Kempken

DIN-Magazin Nr. 1

Dinslaken. DIN-Magazin heißt die neue Sonderveröffentlichung, bei der wir das Leben und Erleben in Dinslaken in den Mittelpunkt rücken. „Wir“ sind in diesem Fall das Team von Niederrhein Anzeiger und NRZ. Beide Titel gehören zur Funke-Mediengruppe und bündeln ihre lokale Kompetenz im Pressehaus an der Friedrich-Ebert-Straße und im DIN-Magazin. Die aktuelle Ausgabe wirft einen Blick in die vorweihnachtliche Backstube von Konditormeister Josef Lueg, berichtet über die Vorbereitungen für das...

  • Dinslaken
  • 11.11.15
  • 1
Überregionales
Denise bei der Arbeit an einem Artikel.
3 Bilder

Zwei begeisterete Praktikanten beim Niederrhein Anzeiger- Unser glorreiches Fazit

Stefanie Man erkennt den Autor aus der Schrift vielleicht deutlicher als aus dem Leben. Johann Wolfgang von Goethe Für jemanden, dessen Traum das Schreiben ist, war dieses Praktikum ein Geschenk des Himmels. Zeiten zuvor wusste ich nie, was ich später einmal beruflich machen möchte. Etwas soziales? Oder doch lieber was ganz anderes? Nach meinem ersten Praktikum in einem Kindergarten und dem zweiten in einer betreuten Wohnstätte für Behinderte wurde mir dann schließlich klar: etwas soziales...

  • Dinslaken
  • 14.03.14
Kultur

Buchkritik: "Für jede Lösung ein Problem" - ein Roman mit viel Humor und Selbstironie

„Für jede Lösung ein Problem“ ist ein Roman, welcher von Kerstin Gier im Jahr 2007 vom Bastei Lübbe Verlag veröffentlicht wurde. Der Roman erzählt von Gerri, einer jungen Frau, die sich mittels Schlaftabletten und Wodka das Leben nehmen will. Kurz bevor sie sterben will, schreibt sie Bekannten, Freunden und Familienmitgliedern unzensiert ihre Meinung über sie. Jedoch geht Gerris Plan mit den Schlaftabletten und dem Wodka schief und nicht nur, dass jetzt alle wissen, wie Gerri wirklich über sie...

  • Dinslaken
  • 05.03.14
Überregionales

Bürger-Reporter werden: schnell, leicht, kostenlos!

Werden Sie Bürger-Reporter! Die Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft, der Verlag, zu dem auch der Niederrhein-Anzeiger, Das Wochenmagazin und der Weseler/Xantener gehören, macht's möglich. Unsere Online-Plattform "Lokalkompass" bietet Bürger-Journalismus, Social Media, Online-Zeitung und Bürger-Community in einem. Hört sich nach Spaß an? Ist es auch!!! Sie haben die Möglichkeit, eigene Berichte, Schnappschüsse, Bildergalerien und vieles mehr einzustellen. Sie können Kontakte knüpfen und...

  • Wesel
  • 12.06.13
  • 3
Kultur
Die Pressehaus-Weihnachtswichtel von Niederrhein Anzeiger und NRZ arbeiten am 21. Dezember ab 12 Uhr mit Ihrer Hilfe, liebe Leser, für die Dinslakener Tafel. Fotos: Kunkel/cd/ Artwork: jape
5 Bilder

Dinslakener Adventskalender-Türchen Nr. 21: Das Pressehaus - Die Carity

Freitag, 21. Dezember von 12 Uhr bis 14.30 Uhr Pressehaus-Charity zu Gunsten der Dinslakener Tafel. Schon zum dritten Mal am 21. Dezember - bereits ab 12 Uhr mittags - laden Niederrhein Anzeiger und NRZ zur Pressehaus Charity an der Friedrich-Ebert-Straße 40 zu Gunsten der Tafel Dinslaken herzlich ein: So kurz vor dem Weihnachtsfest möchten wir gemeinsam mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser mitten im Weihnachtstrubel für die „Dinslakener Tafel“ arbeiten und spenden. Reibekuchen, Stollen,...

  • Dinslaken
  • 19.12.12
Überregionales
So sehen glückliche Gewinner aus: Heinz und Marlies Riesberg und „NA-Glücksfee“ Markus Pösse. (Foto: Heinz Kunkel)

Zur Mandelblüte nach Mallorca

Der Niederrheiner als solcher, neigt ja nicht zu überschwenglichen Gefühlsausbrüchen: Doch als der NA bei Heinz und Marlis Riesberg in Hünxe anrief und ihnen mitteilte, dass sie im nächsten Februar eine Woche zur schönsten Mandelblütenzeit in Mallorca sein werden, kamen doch einige eindeutige Jubellaute durch den Hörer zurück. Und ein offizieller Übergabetermin im Pressehaus Dinslaken wurde sofort freudig ausgemacht. Zu so einem glücklichen Anlaß war der neue NA-Objektleiter Markus Pösse...

  • Rheinberg
  • 01.06.12
Kultur
78 Bilder

Fotoserie: Altweiberrundgang in Dinslaken

Bilderserie vom Rundgang des DKV Blau-Weiß mit dem HCC aus Hiesfeld. Fotodokumentation von Rheinische Post, NRZ, Niederrhein-Anzeiger, Santander Bank, Deutsche Bank, Sparkasse Dinslaken, Sparkasse Hünxe, Fleischerei Engelbrecht

  • Dinslaken
  • 17.02.12
Überregionales
88 Bilder

Große Urlaubsfoto-Aktion: "Mit Fiffi auf Reisen"

Liebe Hundefreunde und Freundinnen, vielen Dank für die vielen tollen "Mit Fiffi auf Reisen" Bilder. Bitte kein Bilder mehr einschicken! Auch das Voting ist abgeschlossen! Gewonnen hat Sabine Jacobi mit "Maja in der Toscana". Sie ist am 14. September in der Oberhausener Arena und schaut sich die Martin Rütter Show an. Glüchwunsch! Info zur Aktion "Mit Fiffi auf Reisen": Unser Hundecoach Martin Rütter lädt Gewinner in die Show ein! Diesmal legen wir die Riesenerfolge Hunde-Foto und Urlaubs-Foto...

  • Dinslaken
  • 07.09.11
Kultur

"Der Zahn der Zeit" von Hans-Peter Hähn

Anlässlich des Literatur-Hotel-Preises des Niederrhein Anzeigers erreichte die Redaktion des Wochenanzeiger folgender Brief. So nett verpackte Kritik und Anteilnahme wird gern gelesen. Bei Hans-Peter Hähn handelt es sich um einen ehemaligen Kollegen: "Liebe (Ex-)Kolleginnen und Kollegen, zum Literaturpreis sei mir, quasi als Leserbrief, eine 'spitzfindige' Bemerkung gestattet, die aber bitte nicht all zu ernst genommen werden sollte. DER ZAHN DER ZEIT Beim Literatur-Hotel-Preis im NA wär' ich...

  • Dinslaken
  • 19.08.11
Überregionales
Carsten Schübeler.
7 Bilder

Kalahari - Bodensee - Niederrhein

Kein Vierteljahr nach Eröffnung des Dinslakener Pressehauses sind mit Beginn des neuen Quartals zum Jahresbeginn die eine zeitlang vereinten Verantwortlichkeiten im Objekt wieder neu zugewiesen: Ab sofort ist im markanten Geschäftsstellen-Gebäude Carsten Schübeler verantwortlicher Chef des Teams, vor Ort oberster Ansprechpartner für den Niederrhein-Anzeiger und für den Leser-Service der NRZ. Email-Adresse auch außerhalb der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:...

  • Dinslaken
  • 12.01.11
Überregionales
Pressehaus-Engel und -Wichtel und Besucher. Foto: Heinz Kunkel.
19 Bilder

Alles für 1 Euro! Pressehaus wichtelte für die Tafel

Das Dinslakener Adventskalendertürchen Nr. 23 im Pressehaus war schon früh von Leckermäulern umlagert. Dem Duft von frischen Reibekuchen konnte man ja auch nur schwer widerstehen. Pressehaus-Weihnachtswichtel Günter und Dagmar backten sich mit rund 100 goldgelben Portionen (gespendet von NA+REAL) die Seele aus dem Leib. Und dann auch noch alles für 1 Euro! Aber das war noch nicht alles: Lecker Berliner Ballen (Harry), oder ein Tütchen edlen Stollens (EDEKA-Bienemann), Glühwein mit und ohne...

  • Dinslaken
  • 29.12.10
Überregionales

Weihnachtem im Winternet

Für alle, denen das Internet zu eng geworden ist, gibt es jetzt das Winternet. Hier kann passend zur Jahreszeit mit Gleichgesinnten virtuell gerodelt, gejodelt und durch herrlich hyperrealistische und unendliche Schneelandschaften gesurft werden. Anschließen virtuelles „Chillen am Kamin“. Und das auch noch fernab aller Gas- oder Ölpreis-Erhöhungen. Ist alles mit drin in der Flatrate! Im Zeitalter der heilige Zielgruppe ist das sicher eine logische Entwicklung. Die Einteilung der Menschheit nach...

  • Dinslaken
  • 26.11.10
Überregionales

Alle reden vom Wetter

Wie in jedem Jahr ist die Deutsche Bahn wieder von plötzlich auftauchendem nassen Laub auf den Schienen überrascht worden. Und das im Herbst! Die ständige Ansage „Wir bitten die Verspätung zu entschuldigen“ gibt es neuerdings überall in besonders bekümmertem Tonfall gratis dazu. Da derzeit aber auch das Bahnpersonal im Warnstreik ist, gibt es nicht mal mehr Ansagen. Bahn-Erst- und Selten-Nutzer erkennt man ja daran, dass sie sich noch richtig aufregen. Und sich persönlich beleidigt fühlen, wenn...

  • Dinslaken
  • 26.10.10
Sport
Sparkassen-City-Lauf 2009. Foto: Heinz Kunkel.
2 Bilder

6. Sparkassen-City-Lauf wirft erste Schatten

Am 20. März 2011 findet der 6. Dinslakener Sparkassen City-Lauf statt. Ab sofort ist unter www.marathon-dinslaken.de die Anmeldung möglich, Infos auch bei Johannes Nißing, Tel. 57491. Die ersten 800 Voranmelder im Schülerlauf erhalten ein T-shirt. Für die ersten 1.200 Anmeldungen im 5 und 10-Kilometer-Lauf gibt es je ein Funktions-Shirt. Bei dem City-Lauf im nächsten Jahr gibt es wieder einen Bambini-Marathon über 412 Meter, einen Volkslauf und Walking über 5 Kilometer und den Hauptlauf über 10...

  • Dinslaken
  • 22.10.10
Überregionales
Blumenviertel-Quartiersmanagerin Bettina Gringel. Foto: Silke Bremct
2 Bilder

Das Blumenviertel auf dem Weg zum Vorzeige-Projekt

Quartiersmanagerin Bettina Gringel zieht eine erste Bilanz Quartiersmanagerin? Wenn Bettina Gringel erklären will, was für einen Job sie macht, weiß sie manchmal gar nicht, wo sie anfangen soll. Denn es ist ein echter „Multi-Funktions-Job“. Integriertes Handlungskonzept Seit 2009 arbeitet sie an der Umsetzung des „Sozialen Stadt Projekts Blumenviertel“. Sie ist Geografin und im Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH in Köln, das den Auftrag für das Quatiermanagement erhalten hat,...

  • Dinslaken
  • 22.10.10
Kultur
Programmkino im Kunstkiosk 422. Foto: Kunstkiosk.
2 Bilder

„Herzensfilme“ im KunstKiosk

Britta L.QL und Volker Bellingröhr luden zu Programmkino ein: Der Kunstkiosk 422 an der Hünxerstr. vor Zeche Lohberg ist immer wieder für eine Überraschung gut. Diesmal hatte er sich in einen „Kinokiosk“ - ein kleines Programmkino verwandelt. Gastgeber Britta L.QL und Volker Bellingröhr hatten mit dem Dortmunder Daniel Hein und seinen Kurzfilmen einen Glückstreffer gelandet. Mit launigen Worten stellte der freiberufliche Kameramann und Filmemacher, (u.a. tätig für den WDR) eine Auswahl seiner...

  • Dinslaken
  • 12.10.10
Kultur
Autrin Anne Prior präsentiert ihr neues Buch: "Wo die Juden geblieben sind, (...) ist nicht bekannt. Foto: cd
3 Bilder

“Die werden und müssen selber wissen, wo ihr Stall ist“

Anne Priors Buch über Dinslakens Tag der Schande: „Wo die Juden geblieben sind, (...) ist nicht bekannt“: „Gegen 9.30 Uhr drangen etwa 50 uniformierte und nichtuniformierte Jugendliche und Männer in das jüdische Waisenhaus ein. Der kommissarisch eingesetzte Waisenhausleiter Sofoni Herz verließ überstürzt mit den Kindern das Haus an der Neustraße und begab sich in Richtung Polizei, deren Diensträume sich – wie die der NSDAP-Kreisleitung auch – in den Räumen des städtischen Rathauses befanden....

  • Dinslaken
  • 12.10.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.