Niederste Feldweg

Beiträge zum Thema Niederste Feldweg

Politik
Flugblätter pro Wohnbebauung "Niederste Feldweg" verteilten die Sozialdemokraten "in der Höhle des Löwen".

SPD verteilt vor Ort in Wambel Flugblätter pro Wohnbebauung "Niederste Feldweg"

Der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel befürwortet die gepante Wohnbebauung "Niederste Feldweg" im Wambeler Norden mit 128 Wohneinheiten und hat deshalb Flugblätter mit der Überschrift "Ja zu bezahlbarem Wohnraum!" am Niedersten Feldweg und dessen Nebenstraße an die Anwohner verteilt. Wie bereits berichtet, gab es bei den bisher stattgefundenen Informationsveranstaltungen der Verwaltung zu den Bebauungsplänen heftige Diskussionen. Begründete und unbegründete Bedenken, Ängste und Sorgen der...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.18
  • 2
  • 1
Überregionales
Durch die Bürgerinfo zum Bauvorhaben "Niederste Feldweg" führten (v.l.) Anja Laubrock vom Wohnungsamt, Birgit Niedergethmann vom Stadtplanungs- und Bauordnungsamt, Stefan Hölkemeier vom Fachbereich Liegenschaften, Moderator Karl-Heinz Czierpka (Bezirksbürgermeister) und Detlef Niederquell vom Stadtplanungs- und Bauordnungsamt .
5 Bilder

Hitzige Diskussionen prägen Bürgerinfo „Niederste Feldweg“: Bauvorhaben stößt bei den Anwohnern auf Gegenwind

In Wambel sollen im Bereich „Niederste Feldweg“ neue Wohnhäuser entstehen. Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung der Stadt in der Aula der Brackeler Geschwister-Scholl-Gesamtschule zeigten die Anwohner ihr deutliches Misstrauen gegenüber dem Vorhaben. Wie die 70 bis 80 Bürger erfuhren, sollen entlang der Hannöverschen Straße auf einem länglichen Grundstück im Bereich „Niederste Feldweg“ in Wambel größtenteils dreigeschossige Wohnhäuser mit über 120 Wohnungen entstehen (diese Zeitung...

  • Dortmund-Ost
  • 26.06.18
Politik
Feld am Niedersten Feldweg, 2018
2 Bilder

CDU Wambel informiert zur Baumaßnahme NIEDERSTE FELDWEG

Mittlerweile hat die Stadtverwaltung Dortmund mitgeteilt, wie die Bebauungsvorstellungen für das Ackerfeld zwischen Hannöverscher Straße und Niederste Feldweg in Wambel aussehen sollen. Da in der Vergangenheit viele Gerüchte und Spekulationen dazu in der Bürgerschaft kursierten, möchte die CDU Wambel dazu eine Informationsveranstaltung abhalten. Ein Referent des Planungsamtes wurde eingeladen. In der heutigen Anwohnerschaft herrschen Sorgen bzgl. Verkehrsströmen der PKWs, Lärmbelästigung und...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.18
  • 2
Überregionales
Das Bauvorhaben "Niederste Feldweg" in Wambel stellten (v.l.) Thomas Böhm, Thomas Ellerkamp, Detlef Niederquell, Ludger Wilde und Birgit Niedergethmann vor.
5 Bilder

Neue Häuser sollen Wohnungsmarkt entspannen: In Wambel entsteht sozialer Wohnungsbau

Dortmund platzt aus allen Nähten und Wohnraum ist knapp. Dem will die Stadt entgegensteuern: Im Bereich „Niederste Feldweg“ in Wambel sollen rund 120 Wohnungen entstehen. Das Thema Wohnungsbau wird bei der Stadt Dortmund großgeschrieben. „Wir haben eine wachsende Nachfrage“, sagt Planungsdezernent Ludger Wilde. Dazu komme eine geringe Leerstandsquote von 1,7 Prozent. Besser wären drei bis vier Prozent. „Man spricht da schon von einem angespannten Wohnungsmarkt.“ Die Bevölkerungszahl ist in...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.18
  • 2
Politik
Feld nördlich Niederste Feldweg, Wambel, Sommer 2017

Echte Neuigkeiten zur Wohnbebauung Niederste Feldweg fehlen weiterhin - Dimension wird schon deutlich

Die für eine Vorstellung im Januar/Februar 2018 gedachten Planungen zur Versiegelung des Feldes am Wambeler Niederste Feldweg lassen weiter auf sich warten. Vermutlich im März 2018 müssten belastbare Pläne existent sein. Dazu der Wambeler CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge: "Die Bebauung nördlich des Niedersten Feldweges ist seit dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle wieder Gegenstand von Planungen. Aus dem Sozialamt heraus sind die Pläne seinerzeit wiederbelebt worden, da man verwaltungsseitig...

  • Dortmund-Ost
  • 28.01.18
Politik
4 Bilder

CDU Wambel: Rasche Aufklärung zur Wohnbebauung Niederste Feldweg 

Wie in der Samstagsausgabe der RN zu lesen war, wird es zeitnah eine Einwohnerversammlung zur Bebauung des Gebiets der ehemaligen Brackeler Straßenbahnschleife "in den Börten" geben. Das ist gut und bürgernah! Das nimmt die CDU Wambel zum Anlass wiederholt auf ein viel größeres Bau- und ebenfalls kritisches Wohnbauprojekt zu erinnern, dass unmittelbar vor der Realisierung steht: Die Wohnbebauung zwischen Niederste Feldweg und Hannöverscher Straße, östlich des neuen Kindergartens in...

  • Dortmund-Ost
  • 14.01.18
  • 2
Politik
6 Bilder

CDU Wambel möchte mehr Parkraum im Niederste Feldweg

Mit Beginn des Jahres 2016 hat der Kindergarten St.Angela am Wambeler Niedersten Feldweg den Betreib aufgenommen. Ware erstmals von 80 zu betreuenden Kindern die rede, werden heute über 130 Kinder dort betreut und gefördert. Diese neuen Sachverhalte führten zu deutlich anderen Umständen als in den ersten Planungen. Dazu der Wambeler CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge: "Wir haben uns die Situation von Ort angeschaut und festgestellt, dass das Zusammenspiel von zu Fuß, mit dem Rad oder dem...

  • Dortmund-Ost
  • 11.05.16
  • 6
Politik

CDU Wambel versteht und entkräftet die Anwohnersorgen zur KITA-Anbindung in Wambel

Die im Bericht der RN genanten Befürchtungen der Verkehrsverstopfung des Niederste Feldweg nach Eröffnung der neuen Caritas-Kita kann die CDU Wambel gut nachvollziehen. Ähnliche Überlegungen sind auch bei der CDU Wambel früh gemacht worden, so dass schon in 2014 die CDU diesen Engpass angegangen ist. Dazu CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge: "Die nördliche Ackerfläche des Niederste Feldwegs, die vor einem Jahrzehnt mit Wohnbebauung versiegelt werden sollte, war für uns immer kein idealer...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.15
Ratgeber
Die neue Kita St. Angela wird bald fertig sein.

Noch Plätze frei in neuer Kita St. Angela in Wambel

Die neue achtgruppige Caritas-Kindertageseinrichtung St. Angela im Wambeler Norden am Niederste Feldweg wird bald fertig sein. „Der Innenausbau läuft, die Möblierung steht bevor und das Außengelände wird hergerichtet“, informiert Manfred von Kölln, Caritas-Abteilungsleiter Soziale Dienste. Anfang Januar 2016 soll dort Platz sein für 134 Kinder, darunter 36 Kinder mit einer Behinderung. Wichtig für Eltern, die noch auf der Suche sind: Es können noch Kinder über drei Jahren aufgenommen...

  • Dortmund-Ost
  • 07.09.15
Politik
4 Bilder

Stadt schreibt endlich Kindergarten-Grundstück an Hannöverscher Straße zum Ankauf aus

Durch den großen Bedarf an Kindergartenplätzen müssen in Dortmund noch etliche KITAs entstehen. Daher hat die Stadt Dortmund mehrere Grundstücke herausgesucht, die sie nun zu Zweck eines Kindergartenbaus veräußert. Eines davon ist ein 5605 qm großes Bauland zwischen Hannöverscher Straße und dem Niedersten Feldweg in Wambel. Noch bis zum nächsten Freitag können Gebote für das areal östlich der Griechischen Schule bei der Stadt eingereicht werden. Dazu der CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge...

  • Dortmund-Ost
  • 10.11.13
Ratgeber

Gleisbauarbeiten in Wambel: Buslinie 427 in Richtung Hörde fährt ab 16. Juli Umleitung

Aufgrund von Gleisbauarbeiten auf dem Wambeler Hellweg in Höhe Nussbaumweg muss ab Montag, 16. Juli, bis voraussichtlich Anfang August die Buslinie 427 der DSW 21 - nur in Fahrtrichtung Hörde - in Wambel eine Umleitung fahren. Die Bushaltestelle Niederste Feldweg wird auf die Hannöversche Straße in Höhe der Brücke der B 236 verlegt. Fahrgäste an der Halteposition auf der Ruschebrinkstraße werden zur Halteposition auf dem Nussbaumweg gebeten.

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.