Nistkasten-Aktion

Beiträge zum Thema Nistkasten-Aktion

Natur + Garten
4 Bilder

Mit Blau- und Kohlmeisen gegen den Eichenprozessionsspinner in Marl

Der Eichenprozessionsspinner hat sich zuletzt auch in Marl immer weiter ausgebreitet. Jetzt will die Stadt Blau- und Kohlmeisen anlocken, die die Raupen fressen. Für das Projekt wurden bereits zwei Kooperationspartner gefunden. In einem ersten Schritt hat die Stadt  25 Nistkästen an den NABU Marl und den Angelverein „Zander 96“ übergeben. Großer Erfolg in Holland Neu ist die Idee nicht. In den Niederlanden werden als unterstützende Schutzmaßnahmen bereits mehr Nistkästen aufgehängt – mit...

  • Marl
  • 08.09.19
Kultur
Mit dem Bäume-Umhäkeln im letzten Herbst haben sich die Batenbrocker Frauen eingebracht. Jetzt können sich auch die Jugendlichen einbringen und Nistkästen bauen.

Volkspark Batenbrock: Pumptrack-Woche mit zahlreichen Aktionen

Vom 4. bis 9. August lädt das Stadtteilbüro Batenbrock zur Pumptrack-Woche in den Volkspark Batenbrock ein. Vom Landschaftsarchitekten Markus Kaufmann bekommt es 30 Bausätze für Nistkästen geschenkt. Die werden in der Pumptrack-Woche in einem Workshop am Montag, 4. August, mit Jugendlichen zusammengebaut und bemalt. "Somit können auch die Jugendlichen bunte Spuren im Park hinterlassen", freut sich die Batenbrocker Quartiersmanagerin Barbara Josfeld. "Mit dem Bäume-Umhäkeln im letzten Herbst...

  • Bottrop
  • 20.07.18
Natur + Garten

Augen nach oben: Nistkästen im historischen Ortskern von Kranenburg

Wer künftig durch den historischen Ortskern Kranenburg geht, der sollte das mit „erhobenen Haupte“ machen und ab und zu den Blick nach oben richten, denn dann wird er eine Anzahl Nistkästen entdecken, die in den Bäumen vor einigen Tagen angebracht wurden. Mit der „Nistkasten-Aktion“ – eine Initiative der Gewerbetreibenden im historischen Ortskern – soll dem immer knapper werdenden Lebensraum der Vögel entgegengewirkt werden. Die rund 30 Nistkästen, die von Geschäftsinhaber und Privatpersonen...

  • Kranenburg
  • 27.03.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
30 Bilder

Erfolgreicher Start in die Saison 2014 der FSV-Vest e.V. in der Hertener Ried

Am 30. März fand das alljährliche Anfliegen in die neue Saison 2014 unter dem Motto "50 Jahre FSV-Vest e.V." statt. Dazu gehörte auch das aufhängen der letzten Nistkästen im Wäldchen gegenüber unserem Fluggelände. Die Vorarbeit der Nistkastenaktion leisteten einige fleißige Mitglieder in vielen Arbeitsstunden jeweils Freitags in der Werkstatt der FBW-Westerholt. Am Samstag, den 22. März wurden dann die ersten 20 von 25 Nistkästen in einem 4 stündigen Arbeitseinsatz unter der Anleitung von...

  • Herten
  • 03.04.14
Überregionales
Das Foto zeigt (v.l.) Pfarrer Hansjörg Federmann, Ernst Schmale (Nachbar von Michael Görler und Ideengeber), Willi Herold, der mit Michael Görler (rechts) die Kästen baute. Foto: Biene

Des Pastors schwarze Taube

(von H.-J. Federmann) Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) baut vier Nisthilfen für den Vogel des Jahres, die Dohle. Die evangelische Kirchengemeinde Welper-Blankenstein stellt dazu die Fensternischen im Glockenturm der Kirche an der Burg in Blankenstein zur Verfügung. Die zur Familie der Rabenvögel gehörenden Dohlen stehen aufgrund ihres sinkenden Bestandes auch in NRW auf der Roten Liste der gefährdeten Brutvogelarten. Aus diesem Grund wurde die Dohle auch vom...

  • Hattingen
  • 08.06.12
Kultur
Im April verlosten wir gemeinsam mit der Biologischen Station fünf Reihennistkästen unter dem Motto „Ein Platz für den Spatz“. Die Aktion wurde von der Fleischerei Dasenbrock gesponsert. Dafür nochmal herzlichen Dank!  Nun können wir die glücklichen Gewinner vorstellen. Unser Bild zeigt in der hinteren Reihe von links: Günter Reinsch, Patricia, Datzmann (stellv. für Gewinner Albert Küter), Christel Salz, Sponsor Horst Dasenbrock und Jürgen Heuser (Leiter der Biologischen Station); vorne: Eric und Cedric.
2 Bilder

Weiter geht's: Ein Platz für den Spatz!

Spatzen sind auch in Wattenscheid und Bochum selten geworden. Doch das soll sich ändern: Den einst sogar als Plage nachgestellten „Allerweltsvögeln“ gehören heute wieder Sympathien. Die Biologische Station (BS)fördert Spatzen und andere frei lebende Tiere in der Stadt seit Jahren. Nun soll den Spatzen und damit einer lebendigen Natur hier vor unserer Haustür mit speziellen Nistkästen „unter die Flügel gegriffen“ werden. Deshalb startete die Biologische Station im April einen Aufruf : Die...

  • Wattenscheid
  • 31.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.