Normalbetrieb

Beiträge zum Thema Normalbetrieb

Ratgeber
Torsten Braun (Hygienfachkraft), Dr. Wilhelm Kirschke (Ärztlicher Direktor) und Clemens Roeling (Pflegedirektor, v.l.) vor dem Screening-Center, das weiter in Betrieb bleiben wird.

St. Bernhard-Hospital fährt die Zahl der planbaren Untersuchungen wieder hoch
Auf dem Weg zur Normalität?

Gut sechs Wochen lang befand sich das St. Bernhard-Hospital im COVID-19-Modus. Die Anzahl der geplanten Operationen, Eingriffe und Untersuchungen wurde zur Schaffung von Bettenkapazitäten für die Corona-Kranken drastisch heruntergefahren. Dies betraf insbesondere orthopädische Operationen an Knie, Hüfte, der Wirbelsäule sowie die konservative orthopädische Therapie. Aber auch im Bereich der Kardiologie, Chirurgie, Inneren Medizin oder Dermatologie wurden Eingriffe, wenn medizinisch...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.05.20
Ratgeber
Im Klinikum Hochsauerland ist in der ersten Maiwoche die sukzessive Wiederaufnahme des Regelbetriebs mit geplanten Operationen vorgesehen. Hüft- und Knieoperationen sowie weitere planbare Eingriffe sollen dann auch wieder im Marienhospital in Arnsberg stattfinden.

Schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb im Klinikum Hochsauerland
Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie werden wieder ins Marienhospital Arnsberg verlegt

Orientiert an den Empfehlungen des RKI und des Bundesministeriums für Gesundheit ist im Klinikum Hochsauerland in der ersten Maiwoche die sukzessive Wiederaufnahme des Regelbetriebs mit geplanten Operationen vorgesehen. Hüft- und Knieoperationen sowie weitere planbare Eingriffe sollen dann auch wieder im Marienhospital stattfinden. Dazu ist zunächst eine Rückverlegung der Kliniken für Unfallchirurgie und Orthopädie sowie der Neurochirurgie an den Standort Marienhospital notwendig. Diese...

  • Arnsberg
  • 04.05.20
Ratgeber
Für Dr. Meder und seine Mitarbeiter ist es ebenso wie für alle anderen im Sankt Josef-Hospital Tätigen selbstverständlich, jederzeit eine Schutzmaske zu tragen und alle Hygienevorschriften einzuhalten.

Rückkehr zum Normalbetrieb
Das Xantener Krankenhaus lockert die Einschränkungen

Im Zuge der schrittweisen Lockerung der strengen Einschränkungen wegen der Corona-Infektionen dürfen ab Anfang Mai nun auch die Krankenhäuser wieder langsam in Richtung Normalbetrieb gehen. Es dürfen also auch wieder nicht lebensnotwendige und planbare Operationen durchgeführt werden. Doch viele Patienten bleiben aus Angst vor einer Infektion den Krankenhäusern fern. Frage an Dr. Ulrich Meder, Chefarzt der Inneren Medizin am Xantener Sankt Josef-Hospital: Ist diese Sorge berechtigt? Dr....

  • Xanten
  • 29.04.20
Ratgeber
Bei persönlichen Besuchen sollte im Rathaus eine Maske getragen werden.

Hildener Bürgerbüro und Standesamt vergeben Termine
Stadt reagiert auf Lockerungen

Bund und Länder haben sich auf erste Lockerungen beim Infektionsschutz geeinigt. Das nimmt die Stadt Hilden zum Anlass, um darauf hinzuweisen, dass auch die beiden städtischen Einrichtungen mit dem größten Publikumsverkehr weiterhin für die Bürger da sind - wenn auch unter strengen Auflagen zum Schutz der Besucher und Mitarbeiter. Die Stadt Hilden hat sowohl im Standesamt als auch im Bürgerbüro Arbeitsplätze mit Schutzwänden aus Plexiglas eingerichtet. Der Besuch ist ausschließlich mit...

  • Hilden
  • 18.04.20
Politik

Übrigens
Normal? Wie herrlich!

Über Wochen standen Lesehungrige, mal hier, mal dort, immer wieder vor verschlossenen Türen. Wegen massiver Störungen der Datenverbindung durch IT-Umstellungen mussten verschiedene Zweigstellen der Stadtbibliothek den Betrieb vorübergehend einstellen. Jetzt wurden die IT-Störungen durch den Netzanbieter doch noch behoben. Laut Stadt stehen nun alle Servicedienstleistungen in allen Stadtteilbibliotheken in vollem Umfang zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Also endlich...

  • Duisburg
  • 15.01.19
Sport
Die Heizung läuft wieder. Seit Montag hat das Stadtbad Borbeck nun wieder geöffnet.

Bahnen ziehen im Warmen: Stadtbad Borbeck wieder geöffnet

Zehn Tage lang war an Schwimmen im Stadtbad Borbeck nicht zu denken. Die Tore blieben dicht, ein Defekt in der Heizungsanlage machte den Betrieb unmöglich. Seit heute (5. Dezember) läuft aber nun wieder alles reibungslos. Wer Lust hat, Bahnen im Wasser zu ziehen, kann dies im Stadtbad Borbeck ab sofort wieder tun. Freizeitschwimmerinnen und -schwimmer, Schulen und Vereine haben ab sofort wieder die Möglichkeit dazu. Der Defekt an der Heizung, der am 25. November zum Totalausfall der gesamten...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.