Nostalgie

Beiträge zum Thema Nostalgie

Reisen + Entdecken
Werner Boschmann (r.) und Benjamin Bäder (l.) lesen in Mengede.

Nostalgische Lesung erinnert verlorengegangene Kinderspiele
„Das Bollerrad muss bollern“

Auf zu einer Zeitreise zurück auf die Hinterhöfe und Wohnstraßen: Um Knickerspiel und Bollerradfahren, Wuppfangen, Hinkeln, Pitschendopp und Pinnekenkloppen geht es, wenn Verleger Werner Boschmann und Illustrator Benjamin Bäder am Samstag (2.10.) um 11 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Mengeder Amtshaus zur interaktiven Lesung aus Helmut Spiegels „Das Bollerrad muss bollern, der Knicker der muss rollern – Verlorene Kinderspiele aus dem Ruhrgebiet“ einladen. Umrahmt wird das Programm mit Musik...

  • Dortmund-West
  • 30.09.21
Kultur

Der Blick nach hinten weist uns auch den Weg nach vorne!
Unsere Siedlung

Unsere Siedlung Wo vor 40 Jahren noch standen Kühe auf der Weide und grasten, da wuchs nach und nach so manches Haus bis die Siedlung komplett war mit Mann und Maus. Nach hinten erstreckt sich der heimische Bruch, wo ich des Sonntags Erholung such. Vorne gibt der Kirchturm die Richtung an, so dass ich des Städtchens Mitte nicht verfehlen kann. Hier wuchs auch unser Haus auf einer schönen Wiese, nachts kamen anfangs zum Äsen noch Rehe und fühlten sich im Garten pudelwohl - bis ihnen wurden die...

  • Schwelm
  • 05.09.21
Politik

Grundsatzentscheidung für Bochumer Bäderkonzept
Aus Nostalgie die alten Schwimmbäder erhalten oder neue bauen um mehr Besucher zu gewinnen

Das Bochumer Bäderkonzept liegt vor. Jetzt muss der Stadtrat entscheiden, will er der alten Zeiten willen, die bestehenden Schwimmbäder aufgrund des Erinnerungswertes erhalten oder wollen die Mitglieder des Stadtrates mit zentralen neuen Bädern mehr Besucher*innen für die Bäder gewinnen. Viel zu lange hat es gedauert bis jetzt die Wasserwelten endlich das Bäderkonzept vorgelegt haben. Die Erstellung des vorliegenden Konzepts hätten eigentlich maximal sechs Monate ausreichen müssen, die Stadt...

  • Bochum
  • 05.09.21
  • 1
Kultur

Dese Zeit ist schon so lange vorbei und noch immer träumt mein Mann von seinem Gefährten.
Kumaya, mein Esel

Kumaya, mein Esel Es war einmal, so fängt jede Geschichte an, ein kleiner Esel in einem fernen Land. Man sah ihn vor vielen, vielen Jahren täglich neben einem Jungen her traben. Der Esel hieß „Kumaya“ und hatte lange Ohren, sein Iaa konnte man im ganzen Dorfe hören. “Kuma“ in der Landessprache “schwarz“ hieß, weil die Sonne das Fell des Esels schwarz leuchten liess. Diesen Kosenamen der Junge dem Esel gab, sie gingen gemeinsam durch jeden Tag. Frühmorgens, wenn im Dorf noch alle schliefen, der...

  • Schwelm
  • 24.08.21
LK-Gemeinschaft
Das Programm des singenden Cowboys sorgte für sichtlich gute Stimmung.
4 Bilder

"Einmal um die ganze Welt"
Rainer Migenda zu Gast beim Nostalgieclub

Immer wieder ein gern gesehener Gast beim Nostalgieclub im Kurt-Schumacher-Zentrum: Rainer Migenda, der singende Cowboy aus dem Ruhrgebiet. Nachdem er im letzten Jahr die Bewohner des Hauses mit mehreren Gartenkonzerten unterhalten hatte, gastierte er am 22. Juli mit dem Programm "Einmal um die ganze Welt" endlich wieder auf der Bühne des Hauses. Viele waren gekommen, um bei Kaffee und Kuchen einen beschwingten musikalischen Nachmittag mit Liedern für jeden Geschmack zu verbringen. Denn mit...

  • Essen
  • 02.08.21
Sport

FC Karnap 07/27 e.V. mit besonderer Aktion!

Am kommenden Donnerstag (22.07.2021) erscheinen die ersten beiden Videos in unserer Nostalgie-Reihe. Ab Mitte/Ende August 2021 ist geplant, jeden Donnerstag ein Nostalgie-Foto zu veröffentlichen. Zudem haben wir als Archiv eine separate Facebook-Seite „FC Karnap 07/27 e.V.“ Nostalgie ins Leben gerufen. Link zur Nostalgie-Seite Wer noch Bild-/Videomaterial hat, kann sich sehr gerne via E-Mail an: info@fckarnap.de oder denis.gollan@fckarnap.de wenden. #fckarnap #fckgeschichte #nostalgie...

  • Essen-Nord
  • 21.07.21
  • 2
Kultur
20 Bilder

25 JAHRE ÖPNV-TRASSE
DIE STRASSENBAHN

Am 1. Juni 1996 war es soweit. Nach fast drei Jahrzehnten Pause rollt wieder eine Straßenbahn durch Oberhausen.  Anlässlich dieses Jubiläums pendelten heute historische Straßenbahnen zwischen Landwehr und Sterkrade Neumarkt hin und her.  Eine Mitfahrt war leider coronabedingt nicht möglich. Viele Menschen haben sich heute versammelt, um diese Oldtimer zu bestaunen.  Meine Fotos könnt ihr hier sehen.

  • Oberhausen
  • 30.05.21
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
62 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Als vor 4 Jahren noch das Leben tobte - Das Route 66 ist Vergangenheit! - Kommt unser Leben zurück???
Lokales aus Düsseldorf - Vattatach im Route 66 - Bürgerreporterinnen (Die "Hühner") waren im Trio vor Ort in Flingern - Gromberg´s Vatertag!!!

Route 66 10. Mai 2017 Vattatach Bruni - ANA - Dagmar Prooost auf den Vatertag!!! Haaach jaaa...ALLES SCHON SOOO LANGE HER!Diesen Beitrag habe ich in meiner Arbeitsmappe gefunden! Etwas wehmütig schaute ich mir die Bilder an! Was tobte da das Leben!! Es war fast ein Familienfest! Eine Bombenstimmung! Bürgerreporterinnen mittendrin! Da Bilder mehr aussagen... als viele Worte, schreibe ich jetzt hier nicht viel dazu! Hier sind die Künstler, die uns hervorragend unterhalten hatten! Und hier die...

  • Düsseldorf
  • 13.05.21
  • 7
  • 4
LK-Gemeinschaft
75 Bilder

Lokales aus Duisburg - Kochfreunde treffen sich und haben Spass - Erinnerungen
Lokales aus Duisburg - (♥) Kochen mit Sumi Lalo (♥) - Danke, lieber Jürgen ♥ Danke, liebe Sumi ♥

Duisburg 22. Oktober 2017 Kochen mit Sumi Lalo Feuertopf und Dessert Heute habe ich in meiner "Arbeitsmappe"... für unveröffentliche Beiträge, diesen hier gefunden! Da kamen Erinnerungen hoch...und nach dem viel zu frühen Tod von Peter - der diese schönen Bilder noch gar nicht gesehen hat - bin ich erneut sehr traurig! :-( Niemals geht man(n) so ganz... Amoi seg' ma uns wieder... In lieber Erinnerung an Peter van Rens Erinnerungen...halten uns - soweit sie schön sind - derzeit "über Wasser"!...

  • Duisburg
  • 28.03.21
  • 7
  • 2
Natur + Garten

Die Weiße Pracht und meine stille Wette
Ein Häufchen Schneelend

Schnee macht mich immer noch zum Kind: die kurzlebige aber vollständige Verkleidung der vertrauten Welt: Außergewöhnliches, wo immer ich hinblicke; die kostbare Stille, wenn für einmal kein Verkehr in der Ferne rauscht; die Perfektion, die nur so lange besteht, bis wir sie berühren: ein Sinnbild für Zerbrechlichkeit und den Wert der Zurückhaltung. Romantische Verklärung gefrorenen Wassers, ich weiß. Aber über das sogenannte "Schneechaos" konnte ich mich noch nie aufregen. Wenn ich 7 Stunden und...

  • Wesel
  • 03.03.21
LK-Gemeinschaft
49 Bilder

Lokalkompass - Geschichte
Singen die LKler am Samstag das Lied von Hattingen zu Ende?

Ein Remake vom 07. April 2013 Liebe Hattinger! Am kommenden Samstag reisen aus allen Ecken des Landes Scharen von Frauen und Männern in Ihre schöne Stadt ein, nur mit einem Ziel vor Augen und das im wahrsten Sinne des Wortes, SIE, Ihre Häuser, Ihre Kirche, Ihre Ruhrschnellen, Ihre Kneipen, Ihre schöne Altstadt mit und ohne Tauben aber bestimmt mit Bügeleisenhaus aber nicht mit der neuen Feuerwehrwache, abzufotografieren! Was bedeutet das für SIE? Lichtempfindliche Personen sollten in der Zeit...

  • Essen-Ruhr
  • 02.03.21
  • 2
  • 2
Kultur

Gedanken über Nostalgie, Geschichte und die Zukunft von Kleve als Heimat
Dieses „Die-kleine-Kneipe-in-unserer-Straße“ - Gefühl

Ich behaupte mal, inzwischen in einem Alter angekommen zu sein, in dem ich hin und wieder auch mal ein wenig nostalgisch fühlen, denken und handeln darf. Nein, keine Sorge, hier schreibt jetzt keiner, der glaubt, dass früher alles besser war und so. Denn so alt bin ich ja nun auch noch nicht, dass ich meinen Enkeln in einem Schaukelstuhl sitzend von diesen leckeren „werthvollen echten“ Karamell-Bonbons erzählen könnte. Mein Alter erlaubt es mir allerdings durchaus festzustellen, dass früher...

  • Kleve
  • 10.11.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Eisenbahnbrücke in Essen-Kettwig

Am Ende des Stausees führt die Eisenbahnbrücke über die Ruhr. Die erste Strecke über diese Brücke wurde 1872 von der Bergisch-Märkischen Eisenbahngesellschaft eröffnet.

  • Essen-Kettwig
  • 14.09.20
Kultur
2 Bilder

Nostalgie - Vergleich der Generationen
Großmütter, vorgestern - heute

Großmütter vorgestern - heute Schau ich mich heute im Städtchen um scheinen mir die Großmütter meist recht jung. Stell ich dazu meinen Gefühlen diese Frage, hör ich sie laut und deutlich sagen: „Das Leben ist wie es ist und es wandelt sich - du hast es in vielen Jahrzehnten erlebt ganz sicherlich.“ Wenn ich dies so überleg, hab ich gerade, wie ich mein, den Durchblick gewonnen, so mir scheint. Doch wen kann ich meinerseits noch leise fragen, wenn von der Vergangenheit ich will etwas sagen? Da...

  • Schwelm
  • 14.06.20
Kultur

Mitsingen unvermeidbar!
THE BEST OF BRITAIN NL - Musikspektakel der besonderen Art

Am Donnerstag, 19.März 2020 - 20.00Uhr - im Heinz-Hilpert-Theater Lünen, nimmt eine musikalische Show der besonderen Art, die Zuschauer mit auf eine nostalgische Reise. "THE BEST OF BRITAIN" ist ein abendfüllendes Musikspektakel mit den allergrößten Hits aus Great Britain, von den 60ern bis heute. Jeder Song ein Welthit, eine geniale Mischung populärer Lieder legendärer Gruppen und Interpreten, alle jedes Jahr in der Jahresbesten - Liste Top 2000. Viele der beste Musiker und deren Hits haben...

  • Lünen
  • 23.02.20
Kultur
In der neuen Ausstellung „Nostalgie und Zahn der Zeit“ präsentiert der Künstler Norbert Lackmann ganz besondere Stillleben. Er lässt Gegenstände von früher wieder aktuell werden.
2 Bilder

Nostalgie und Zahn der Zeit im Naturforum
Norbert Lackmann zeigt in seinen Bildern Gegenstände vergangener Zeit

„Nostalgie und Zahn der Zeit“, so heißt die neue Ausstellung mit Werken von Norbert Lackmann im NaturForum Bislicher Insel in Xanten.  Ob Petroleumlampe oder rostiger VW-Käfer, Lost Place oder alte Taschenuhr, Norbert Lackmann versteht es meisterhaft aus den Gegenständen vergangener Zeiten eindrucksvolle Stillleben zu komponieren. In seinen naturalistisch gemalten Aquarellen präsentiert der Künstler aus Hamminkeln viele Dinge die aus der Zeit gefallen scheinen und beim Betrachter Erinnerungen...

  • Xanten
  • 20.02.20
Reisen + Entdecken
Das Foto zeigt das Haus Hohenlinden bei Remagen, vor langer Zeit ein beliebtes Erholungs- und Schullandheim der Stadt Duisburg. 
Foto: Stadtarchiv

Vortrag über die Anfänge der Jugendarbeit in Duisburg von 1911 bis 1918
Echte Schullandheim-Nostalgie - "Reiseabenteuer früher mal...!"

Das Stadtarchiv Duisburg lädt am Donnerstag, 6. Februar, um 18.15 Uhr in die DenkStätte am Karmelplatz 5 im Innenhafen zu einem Vortrag über den Beginn der städtischen Jugendarbeit in Duisburg ein. Lisa Hampel, Mitarbeiterin des Stadtarchivs Duisburg, wirft einen Blick auf die Zeit, in der sich der preußische Staat veranlasst sah, aktiv in die Freizeitgestaltung junger Menschen einzugreifen. Damit wollte er die „Kontrolllücke zwischen Schul- und Kasernentor“ schließen. Die Referentin betrachtet...

  • Duisburg
  • 02.02.20
Sport

Nostalgie pur

Der kürzlich verstorbene Pitter Danzberg als Gästetrainer auf der Platzanlage des SV Lintfort an der Konradstraße. Es war ein Spiel der Verbandsliga Niederrhein; die Aufnahme entstand Ende der 1980er Jahre.

  • Kamp-Lintfort
  • 08.01.20
Kultur
Tolle Mucke.
13 Bilder

Nostalgie pur
Im Brinkhoffs stets gut aufgelegt

In ruhigen Phasen ... Im Brinkhoffs in Bochums Brüderstrasse ist man noch richtig auf Scheibe. Hier dreht sich allabendlich noch der Plattenteller wenn es die Zeit erlaubt. Das heißt: Zwischendurch keine Konserve - sondern frisch aufgelegt. Herrliche Mucke aus den 70igern lassen dich eine kleine Zeitreise machen. Einfach nur zum Träumen schön ...

  • Bochum
  • 03.12.19
  • 9
  • 3
LK-Gemeinschaft
Tolle Deko ...

Heißer Ofen
Eigener Herd ist Goldes Wert

Heißer Ofen: Ein eigener Haushalt war stets wertvoll;und zu allen Zeiten erstrebenswert. "Eigener Herd ist Goldes Wert" so sagt ein altes Sprichwort- und drückte zu jeder Zeit die Geborgenheit aus,die ein Herd so ausstrahlte. Mich erinnert so ein Herd immer an meine Kindertage ,ich höre noch das Knistern der Holzscheite,denke an das nachlegen der Kohle ,dass schüren des Feuers. Ich denke aber auch  darüber nach - was mir so ein Ofen alles erzählen würde - wenn er könnte? Kann er nicht? Wer weiß...

  • Bochum
  • 30.11.19
  • 9
  • 3
Kultur
Aus der Schatztruhe des unsterblichen Schulfilms sind einige Raritäten am Samstag auf großer Leinwand zu sehen. In analoger Projektion, versteht sich.

Kinonostalgie erleben
"Alt, aber nicht veraltet": Alte Unterrichtsfilme im Herdecker ONIKON

Das Programmkino ONIKON setzt seine im vorletzten Jahr mit Erfolg gestartete Reihe mit alten Schulfilmen fort. In der 6. Folge werden am Samstag, 23. November um 18 Uhr, Originalfilme aus den 50er bis 80er Jahren mit einem analog ratternden 16mm-Projektor im Kinosaal gezeigt. Zunächst nehmen die Veranstalter Christian Bönisch, Lothar Handge und Uli Weishaupt die Zuschauer mit in die Unterwelt der heimischen Steinkohle. Dann kann man drei Filmkomponisten bei der musikalischen Vertonung des...

  • Hagen
  • 21.11.19
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.