Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Ratgeber
Die fünf Hochleistungspumpen am Regenrückhaltebecken Broichhofstraße, einem der größten und wichtigsten in Ratingen, funktionierten im Test einwandfrei. Davon überzeugte sich Markus Ferber, Sachgebietsleiter Kanalbetrieb im städtischen Tiefbauamt. Einmal im Jahr werden die Pumpen getestet, damit sie im Notfall auch wirklich zuverlässig anspringen.

Überflutungsschutz der Stadt Ratingen
Vorbereiten auf mögliche Starkregen

Welche gravierenden Folgen Unwetter mit Starkregen haben können, hat sich bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 in besonders dramatischer Form gezeigt. Im Vergleich mit anderen Gebieten ist Ratingen dabei noch glimpflich davongekommen, aber auch in Ratingen liefen viele Keller voll. Die Wassermassen richteten teils große Schäden an. Gegen Ereignisse dieses Ausmaßes kann es keinen 100-prozentigen Schutz geben, aber dennoch können Bürger einiges tun, um für den Fall der Fälle vorzubeugen. Da mit...

  • Ratingen
  • 19.05.22
Blaulicht
Die Tankcontainer mussten auch befüllt werden.
3 Bilder

THW Ortsverband Heiligenhaus/Wülfrath
Wie die 26 Tankcontainer zum Frühlingsfest kamen

Ein Wochenende mit Ausbildungen und Einsatz liegen hinter den Kameradinnen und Kameraden des TWH OV Heiligenhaus/Wülfrath. Das Wochenende startete mit einem allgemeinen Dienst des Technischen Zuges am Freitag, 6. Mai und wurde am Sonntag, 8 Mai, mit der Unterstützung für die Stadt Heiligenhaus bei dem diesjährigen Frühlingsfest beendet. Dazwischen standen noch eine Einsatzübung Atemschutz sowie die Vorbereitung der Jugend auf eine Abzeichenprüfung an Am vergangenen Freitagabend hieß es für die...

  • Heiligenhaus
  • 11.05.22
Blaulicht

Notfalleinsatz in Hagen
Dreijähriger erstickt fasst an einem Kaugummi

HAGEN. Eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter der Polizei Hagen erkannten am Donnerstagnachmittag, 28. April, in der Innenstadt die medizinische Notlage eines dreijährigen- Jungen und retteten durch ihr schnelles Handeln das Leben des Kindes. Die Beamten fuhren, gegen 12.45 Uhr, über die Frankfurter Straße. Im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses sahen sie zwei weinende und schreiende Frauen sitzen, von denen eine ein Kleinkind in den Armen hielt. Diesem schlug sie mehrfach auf den...

  • Hagen
  • 02.05.22
Ratgeber
Durch die kollegiale Zusammenarbeit konnte einem herzkrankem Säugling geholfen werden.

Kollegiale Zusammenarbeit
Herzkranker Säugling in der Zentralen Notaufnahme am Evangelischen Krankenhaus Duisburg-Nord stabilisiert und gerettet

Von Zeit zu Zeit muss die Zentrale Notaufnahme am Evangelischen Krankenhaus Duisburg-Nord Hilfe bei ungewöhnlichen Notfällen leisten. In diesem Fall bei einem Notfall, auf den die ZNA in Fahrn aufgrund ihrer Ausrichtung eigentlich nicht vorbereitet ist. Ein Patient aus dem Herzzentrum in Meiderich, ein fünf Monate alter Junge mit einem angeborenen Herzfehler, sollte vom Hubschrauber-Dachlandeplatz des Evangelischen Krankenhauses Duisburg-Nord aus nach München geflogen und dort operiert werden....

  • Duisburg
  • 25.04.22
Blaulicht

Feuer in Herdecke
Brand verschlafen - Familie aus Wohnung gerettet

HERDECKE. Die Feuerwehr Herdecke rückte am Samstagmorgen, 23. April, um 1.45 Uhr zu einem Brand in einem Gebäude an der Hochhausgrenze aus. In einer Nutzungseinheit im zweiten Obergeschoss hatten die Heimrauchmelder angeschlagen. Es gab Hinweise auf einen Brand in der Wohnung. Die Alarmstufe wurde aufgrund mehrerer Anrufe von in der Leitstelle in Einvernehmen mit dem Einsatzleiter auf der Anfahrt erhöht. Nach Einsatzplan wird bei dem Objekt eine zweite Drehleiter alarmiert. Ein Löschzug der...

  • Herdecke
  • 25.04.22
Wirtschaft
Das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum

Platz 28 im Newsweek-Ranking
Bergmannsheil eines der besten Krankenhäuser in Deutschland

Top-Platzierung für das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil: Die Bochumer Klinik gehört laut dem US-amerikanischem Magazin Newsweek erneut zu den weltweit besten Krankenhäusern. Es belegt im Deutschlandranking Platz 28. Im lokalen Umfeld sichert sich das Haus den Spitzenplatz und unter allen gelisteten Kliniken im Ruhrgebiet die zweitbeste Platzierung. Herausragend in medizinischer Versorgung und Forschung Was die führenden Krankenhäuser, so auch das Bergmannsheil, laut Newsweek auszeichnet,...

  • Bochum
  • 11.04.22
Ratgeber

Gemeinsame Planung genehmigt
Grünes Licht für Telenotarzt

Die Kreise Kleve, Viersen und Wesel sowie die Städte Duisburg, Krefeld und Mönchengladbach streben eine gemeinsame Trägergemeinschaft „Telenotarzt Niederrhein“ an. Das Landes-Gesundheitsministerium NRW hat nun grünes Licht gegeben: Die Kommunen dürfen die Planung konkretisieren. Der Telenotarzt ist ein System, bei dem das bestehende Netz notärztlicher Versorgung um ein digitales Angebot ergänzt wird. Hierbei handelt es sich um das führende Projekt in der Digitalisierungsstrategie im...

  • Wesel
  • 07.04.22
  • 1
Politik
3 Bilder

Bisher verschobene Behandlungen bzw. Operationen
Corona: Gut aufgestellt ist anders

Seit zwei Jahren hat COVID 19 das Leben massiv verändert. Zum Komplex verschobener Behandlungen bzw. Operationen in Düsseldorf teilte der zuständige Beigeordnete, Christian Zaum, in der letzten Ratsversammlung mit, dass „von zehn angefragten Krankenhäusern haben fünf Krankenhäuser eine Rückmeldung gegeben. Eine genaue Erfassung der abgesetzten bzw. verschobenen Operationen und Behandlungen ist nicht möglich, da diese nicht Bestandteil einer Datenerfassung in den Kliniken ist. Die Kliniken...

  • Düsseldorf
  • 13.03.22
Blaulicht
Der Verunfallte in Dinslaken wurde mittels Drehleiter und Schleifkorb aus der etwa fünf Meter tiefen Baugrube durch die Feuerwehr gerettet.
3 Bilder

Rettung aus fünf Metern Tiefe
Chirurgischer Notfall auf der Tiefbaustelle in Dinslaken

Am Mittwoch, 10. März, gegen 13 Uhr, wurde die Feuerwehr Dinslaken zur Unterstützung des Rettungsdienstes auf die Hans-Böckler-Straße alarmiert. Auf der dortigen Tiefbaustelle kam es zu einem chirurgischen Notfall. Hierbei wurde ein Mitarbeiter der beauftragten Baufirma mit einem Bein zwischen zwei Fernwärmeleitungen eingeklemmt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst sowie dem ebenfalls alarmierten Notarzt versorgt. Drehleiter und...

  • Dinslaken
  • 10.03.22
Ratgeber
Dr. med. Sabine Brauer, erfahrene Kinderärztin und Oberärztin des Sozialpädiatrischen Zentrums an der Helios St. Anna Klinik Duisburg, leitet den Online-Kurs..
Foto: Helios

Kostenloser Online-Kurs
Erste Hilfe bei Neugeborenen und Kleinkindern

Erste Hilfe ist im Fall eines Falles immer wichtig. Das betrifft auch kleine Kinder und sogar Neugeborene. Um das entsprechende „Rüstzeug“ zu bekommen, gibt es am kommenden Mittwoch, 9. März, einen Online-Kursus Huckinger Helios St. Anna Klinik. Wie verhalte ich mich bei Notfällen mit meinem Säugling und Kleinkind richtig? Wie schütze ich mein Baby vor dem plötzlichen Kindstod? Was gilt es, in Hinblick auf Infektionskrankheiten und Impfungen zu beachten? Reanimation Auf diese und weitere, auch...

  • Duisburg
  • 06.03.22
Ratgeber
Der Kreis Mettmann warnt für heute (Freitag, 18. Februar) ab 14 Uhr bis in die Nacht hinein erneut vor starken Orkanböen.

Orkanböen bis 110 Stundenkilometer
Erneute Sturmwarnung auch für Kreis Mettmann

Der Kreis Mettmann warnt für heute (Freitag, 18. Februar) ab 14 Uhr bis in die Nacht hinein erneut vor starken Orkanböen. Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst des Kreises bewertet die Situation anhand der vorliegenden Daten permanent. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wird zunächst eine rasche Windzunahme mit orkanartigen Böen zwischen 90 km/h und 110 km/h aus westlicher Richtung erwartet. Teilweise ist mit Orkanböen bis 110 km/h zu rechnen. Nach derzeitigen...

  • Velbert
  • 18.02.22
Blaulicht

Achtung festhalten
Menschen in Bus verletzt - Busfahrer hatte keine Wahl

HAGEN. Auf der Flyer Straße musste ein Bus am Montagmorgen, 14. Februar, stark bremsen, nachdem eine Autofahrerin diesen überholte. Gegen 7.15 Uhr nahm die 62-jährige Skoda-Fahrerin nach eigenen Angaben an, dass der vor ihr fahrende Linienbus an einer Haltestelle stoppen wird. Unmittelbar nach dem Überholvorgang scherte sie mit ihrem Fahrzeug vor dem Bus ein, der jedoch gar nicht beabsichtigt hatte zu halten. Der 30-jährige Busfahrer musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um einen...

  • Hagen
  • 15.02.22
Vereine + Ehrenamt

DRK empfiehlt Auffrischung durch EH-Lehrgang
Erste Hilfe auch in Pandemie-Zeiten wichtig!

DRK empfiehlt Auffrischung durch EH-Lehrgang Es kann sehr schnell gehen: Ein Mensch bricht auf offener Straße zusammen, man ist Zeuge eines Autounfalls oder am Arbeitsplatz hat ein Kollege plötzlich einen Herzinfarkt. Hier ist schnelles Handeln erforderlich. Denn mit Erster Hilfe kann man Leben retten. Die gute Nachricht: Laut einer Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) haben 93 Prozent der Menschen in Deutschland nach eigenen Angaben schon mal an einem Erste-Hilfe-Kurs...

  • Wattenscheid
  • 26.01.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Patrick Terwey-Altenhövel (Bauhofbetrieb Rees) montiert im Beisein von Johann Bongardt und Bürgermeister Christoph Gerwers das erste Schild an der Rheinpromenade in Rees.
2 Bilder

Bänke in Rees werden Notruf-Standort
Umsetzung einer Idee aus dem Seniorenbeirat

Eine Idee des Seniorenbeirates der Stadt Rees wird in diesen Tagen durch den Bauhofbetrieb der Stadt Rees für alle Bänke des Stadtgebiets umgesetzt. Die 421 Sitzbänke in Rees und den Ortschaften erhalten eine eindeutige Standort- Identifizierung. Sitzbänke dienen der Erholung, sind aber auch Zufluchtsorte, wenn es Passanten nicht gut geht und sie Hilfe benötigen. Gleichzeitig sind Sitzbänke, wie beispielsweise an der Rheinpromenade in Rees, nicht einer konkreten Adresse zuzuordnen. Aus diesen...

  • Rees
  • 14.01.22
Blaulicht
Die Besatzung eines Rettungswagens aus Velbert erhielt bei einem Notfalleinsatz unerwartete, aber höchst kompetente Unterstützung (Symbolbild).

Lob für Velberter
Feuerwehrmann wird auch ehrenamtlich zum Lebensretter

Wegen der Meldung "Bewusstlose Person" rückten am Donnerstag (7.01.2021) um 17.40 Uhr das Notarzteinsatzfahrzeug aus Velbert-Mitte und der Nevigeser Rettungswagen zum Hixholzer Weg aus. Die Fahrzeugbesatzungen staunten nicht schlecht, als sie einen Kollegen der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Velbert vor Ort antrafen. Was war passiert? Der Kollege unterstützt schon seit längerem ehrenamtlich eine Herzsportgruppe und ist bei den Trainingseinheiten mit medizinischer Ausrüstung dabei. Am...

  • Velbert
  • 10.01.22
Ratgeber
Antworten auf individuelle Fragen gibt Dr. med. Guido Wolf.

Erste Hilfe bei Neugeborenen und Kleinkindern
Sicherheit bei Notfällen

Wie verhalte ich mich bei Notfällen mit meinem Kleinkind richtig? Wie schütze ich mein Baby vor dem plötzlichen Kindstod? Welche Gefahren lassen sich bereits im Vorfeld entschärfen, damit es gar nicht erst zum Notfall kommt? Auf diese und weitere, auch individuelle Fragen gibt Dr. med. Guido Wolf, erfahrener Kinderarzt und Chefarzt des Sozialpädiatrischen Zentrums an der Helios St. Anna Klinik Duisburg, Eltern, Großeltern und anderen Interessierten in einem kostenlosen Online-Erste-Hilfe-Kurs...

  • Duisburg
  • 10.12.21
Vereine + Ehrenamt
Koordinator Helmut Leitmann (l.) und Pfarrer Peter Rutz leiten seit Kurzem die Notfallseelsorge Bochum.

Hilfe in der akuten Krise
Notfallseelsorge Bochum besteht seit 25 Jahren

Ein Todesfall ist für die Hinterbliebenen oft ein Schock. Sei es, weil der Tod überraschend kam oder weil der Leichnam zur Klärung der Todesursache beschlagnahmt wird. In solchen und anderen Krisensituationen stehen den Angehörigen auf Wunsch Notfallseelsorger beiseite. Das gemeinsame Angebot der evangelischen und katholischen Kirche feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Von Vera Demuth „In den vergangenen Jahren hatten wir jeweils etwa 100 Einsätze“, erklärt Koordinator Helmut...

  • Bochum
  • 08.12.21
LK-Gemeinschaft
„Corhelper“ werden aktiv, wenn in ihrem Umkreis ein Notfall mit Herz-Kreislauf-Stillstand eintritt. Der Corhelper nimmt die Alarmierung an und leistet erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintrifft.

659 Corhelper im Kreis Wesel aktiv
Bei Notfall mit Herz-Kreislauf-Stillstand

Seit gut zwei Monaten ist die Ersthelfer-App „Corhelper“ im Kreis Wesel offiziell im Einsatz. Die App alarmiert registrierte Nutzerinnen und Nutzer, die als „Corhelper“ aktiv werden, wenn in ihrem Umkreis ein Notfall mit Herz-Kreislauf-Stillstand eintritt. Der Corhelper nimmt die Alarmierung an und leistet erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintrifft. Seit dem Start des Projekts am 14. September wurden von 179 Alarmierungen 111 von einem Corhelper begleitet. Aktuell sind 659 Menschen im...

  • Wesel
  • 25.11.21
Blaulicht

Polizeihauptkommissar Andreas Werner fängt mit 47 Jahren nochmal ganz neu an
Neuer Bezirksdienstbeamter in Velbert-Birth

Polizeihauptkommissar Andreas Werner fängt mit 47 Jahren nochmal ganz neu an. Als der Bezirksdienstbeamte des Stadtteils Velbert-Birth, Polizeihauptkommissar Robert Ahl, vor wenigen Wochen in Pension ging, wagte Andreas Werner einen dienstlichen Neuanfang und übernahm dessen Bereich. Bezirksdienstbeamte genießen als Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei einen hohen Stellenwert. Fachwissen und Lebenserfahrung sind hierbei wichtige Voraussetzungen, um den täglichen Anforderungen gerecht...

  • Velbert
  • 04.11.21
Blaulicht
Das Auto mit Vater und Kind war auf das Dach gestürzt. Foto: Feuerwehr

Einsatz für Gladbecker Feuerwehr
Glück im Unglück für Vater und kleinen Sohn

Die Feuerwehr Gladbeck wurde am Samstag (30. Oktober) in der Mittagszeit zu drei Einsätzen alarmiert. Bei dem spektakulärsten davon war ein Auto nach einem Unfall auf dem Dach liegen geblieben. Im Wagen befanden sich ein Vater und sein erst zwei Jahre alter Sohn. Bereits bei der Anfahrt zum ersten Einsatz wurde es hektisch: Während die Hauptwache zu einem vermuteten, aber später nicht bestätigten Gasgeruch in einem Zweckeler Gebäude unterwegs war, musste der Löschzug Süd der Freiwilligen...

  • Gladbeck
  • 02.11.21
Ratgeber
Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld.

Ohne Blutspender läuft nichts - auch in Velbert-Mitte (Mittwoch, 20. Oktober) und Langenfeld (Donnerstag, 21. Oktober)
Medizinische Grundversorgung in Velbert und Langenfeld

Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld. Allein der DRK-Blutspendedienst West ist werktäglich auf etwa 3000 bis 3500 Blutspender angewiesen, um hunderte Krankenhäuser mit Blutpräparaten versorgen zu können. Blutspender beweisen mit ihrem selbstlosen Handeln, dass sie wichtige Vorbilder für die Gesellschaft sind. Aber,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.10.21
Ratgeber
Die neue Notfall-App "nora" - Tolle Idee, nur herunterladen kann man sie momentan nicht. Foto: Jungvogel

Notruf-App „nora“: Download "vorübergehend unterbrochen"
Neue App für schnelle Hilfe in Not

Wer in eine Notsituation gerät oder sie beobachtet, kann neuerdings auch per App lautlos und ohne zu sprechen Feuerwehr, Rettungsdienst oder Polizei um Hilfe rufen. Aktuell hat das Innenministerium die Möglichkeit zum Download allerdings unterbrochen. Für alle bereits registrierten Nutzer bleibt die App dagegen funktionsfähig. Die App "nora" ist von NRW-Innenminister Herbert Reul vorgestellt worden und die Kreisleitstelle im Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum Altena-Rosmart ist auf ihren...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.10.21
Blaulicht
Ein chirurgischer Notfall in einem Reitstall am Neu-Dellerhof in Ratingen musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in Köln transportiert werden.

Einsatz der Feuerwehr Ratingen
Notfall im Reitstall Neu-Dellerhof

Zu einer Landesicherung für den Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln wurde die Feuerwehr Ratingen am Sonntagvormittag alarmiert. Grund war ein chirurgischer Notfall in einem Reitstall am Neu-Dellerhof, der den Transport des Patienten in eine Spezialklinik notwendig machte. Als Landeplatz diente eine nahegelegene Koppel. Nach erster Behandlung des Patienten durch den Rettungsdienst erfolgte hier eine Übergabe an die Besatzung des Hubschraubers. Der Start wurde durch Löschfahrzeuge...

  • Ratingen
  • 20.09.21
Ratgeber
Ab Montag, 20. September, startet die „Woche der Wiederbelebung“ und das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann ist mit dabei. Unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken“ geht es auf dem Markt in Mettmann und Velbert-Langenberg um die richtigen Reanimationsmaßnahmen und um das Ausprobieren. Denn: Jeder kann Leben retten – auch in Corona-Zeiten.
2 Bilder

"Prüfen – Rufen – Drücken: Leben retten in Corona-Zeiten"/Aktionen in Mettmann und Langenberg: 20. bis 26. September
"Woche der Wiederbelebung" mit DRK im Kreis Mettmann

Schlaganfall, Herzinfarkt oder Verkehrsunfall – in Notfällen entscheiden oft nur Sekunden über Leben und Tod eines Menschen. Die sofortige Reanimation könnte ist die Rettung sein – egal, ob Corona oder nicht. Ab Montag, 20. September, startet die „Woche der Wiederbelebung“, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit, und das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann ist mit dabei. Unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken“* geht es auf dem Markt in Mettmann und...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.09.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.