Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Blaulicht
Am Montag, 3. Mai, startete die Woche arbeitsreich für die Feuerwehr Iserlohn. So wurde durch den Rettungsdienst ein Rettungshubschrauber nach Letmathe angefordert. Der alarmierte "Christoph 8" der Luftrettung landete auf einem Parkplatz am Lennedamm.

Zahlreiche Einsätze der Feuerwehr in Iserlohn - unter anderem wurde ein Rettungshubschrauber angefordert
Arbeitsreicher Wochenstart für die Feuerwehr Iserlohn

Am Montag, 3. Mai, startete die Woche arbeitsreich für die Feuerwehr Iserlohn. Gegen 5.40 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Iserlohn sowie die Löschgruppe Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr an die Zollernstraße alarmiert. Über den Notruf 112 meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung in einer Wohnung. Durch die eingesetzten Kräfte wurde ein Defekt an einer Heizungsanlage und dessen Rohre festgestellt. Ein eingreifen der Feuerwehr war nicht von Nöten. Hilflos in verschlossener Wohnung Im weiteren...

  • Iserlohn
  • 04.05.21
Ratgeber
Bei einigen Apotheken im Kreis werden die Kunden aufgrund von Notdiensten auch mitten in der Nacht bedient.

Gut zu wissen!
Apotheken Notdienste vom 21. bis 27. April

APOTHEKEN Mittwoch, 21. April Klompen-Apotheke Niederrheinallee 356, Neukirchen-Vluyn Apotheke am Neumarkt Neumarkt 15, Moers Donnerstag, 22. April Lavendel-Apotheke Hochstr. 5, Neukirchen-Vluyn Rosen-Apotheke Homberger Str. 355, Moers Adler-Apotheke Kuhstr. 19, Rheinberg Freitag, 23. April Grafschafter-Apotheke Leineweberplatz 5, Neukirchen-Vluyn Genius-Apotheke Lintforter Str. 78, Moers Samstag, 24. Mai Kranich-Apotheke Niederrheinallee 315A, Neukirchen-Vluyn Friedrich Apotheke Friedrichstr....

  • Moers
  • 20.04.21
Blaulicht
Ein 64-jähriger Dortmunder ist am Montag, 22. März, bei einem Verkehrsunfall in Bergkamen ums Leben gekommen. Nun bestätigte die Kreispolizeibehörde Unna den ursprünglichen Verdacht, dass "ein medizinischer Notfall unfallauslösend und todesursächlich war."

64-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall in Bergkamen ums Leben
Kreispolizeibehörde Unna bestätigt ursprünglichen Verdacht für Verkehrsunfall mit Todesfolge

Ein 64-jähriger Dortmunder ist am Montag, 22. März, bei einem Verkehrsunfall in Bergkamen ums Leben gekommen. Wie die Kreispolizeibehörde Unna aktuell mitteilt, haben "polizeiliche Ermittlungen den ursprünglichen Verdacht bestätigt, dass ein medizinischer Notfall unfallauslösend und todesursächlich war." Rückblick zum Unfall: "Nach jetzigem Kenntnisstand war der Pkw-Fahrer gegen 14.05 Uhr auf der Jahnstraße in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er kurz vor dem Kreisverkehr...

  • Bergkamen
  • 25.03.21
LK-Gemeinschaft
Das Technische Hilfswerk stellt mit seinen drei Ortsverbänden im Kreis Kleve Stromaggregate und Strahler zur Verfügung.

Bereit für den Ernstfall
Blauer Strom für das Impfzentrum Kreis Kleve

Kein Zweifel, das Impfzentrum Kreis Kleve gehört zu meist beachteten und beobachteten Einrichtungen dieser Tage. Laufen muss es, reibungslos. Dazu gehört Strom, für die Beleuchtung des Geländes und für den Betrieb der Computeranlagen. Was aber, wenn der Strom ausfällt? Wie lange darf es dauern, bis der „Saft“ wieder fließt? Die Antwort lautet: „So schnell wie möglich muss Strom da sein um den Betrieb zu sichern!“ Deshalb stellt das Technische Hilfswerk mit seinen drei Ortsverbänden im Kreis...

  • Kleve
  • 03.03.21
Blaulicht
 Als ein 35-jähriger Krebspatient im Klinikum Dortmund eintraf, hatte sich sein Lungentumor mit dem Herz „verklebt“.  Dieser Befund erforderte einen besonders komplexen Eingriff, der nur in Zusammenarbeit zwischen den Kliniken der Thorax- und Herzchirurgie vorgenommen werden konnte.  Im Bild Dr. Marcus Albert (Direktor der Klinik für Thoraxchirurgie) am OP-Tisch.

Komplizierter Eingriff im Klinikum Dortmund rettet jungem Mann das Leben
Tumor mit Herz verklebt

MedizinerInnen des Klinikums Dortmund sahen sich vor eine besondere Herausforderung gestellt: Als Stefan Schulze (Name geändert) im Krankenhaus eintraf, hatte sich ein Lungentumor mit dem Herzen „verklebt“. „Das erfordert einen sehr komplexen und seltenen Eingriff, der nicht in jeder Klinik möglich ist“, sagt Dr. Marcus Albert, Direktor der Klinik für Thoraxchirurgie im Klinikum Dortmund. Der seltene Tumor war bereits vor zwölf Jahren bei dem heute 35-jährigen Patienten aufgetreten. Der Grund...

  • Dortmund-City
  • 16.02.21
Ratgeber
2 Bilder

Polizei NRW : Notfall immer die 110
Im Notfall immer die 110! Das gilt nach wie vor.

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind KEIN Notfall. Sollten Sie Fragen zum Thema Corona haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Landesregierung ( 0211-91191001 ) oder die städtischen Bürgertelefone. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, die KEINE Notsituation sind, können Sie sich direkt an Ihre örtliche Polizeiwache wenden. Die richtige Telefonnummer finden Sie unter dem Stichwort „Polizei“ im Telefonbuch, im Internet oder direkt hier:...

  • Wattenscheid
  • 20.01.21
Ratgeber
2 Bilder

Polizei NRW : Im Notfall immer die 110
Im Notfall immer die 110! Das gilt nach wie vor.

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind KEIN Notfall. Sollten Sie Fragen zum Thema Corona haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Landesregierung ( 0211-91191001 ) oder die städtischen Bürgertelefone. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, die KEINE Notsituation sind, können Sie sich direkt an Ihre örtliche Polizeiwache wenden. Die richtige Telefonnummer finden Sie unter dem Stichwort „Polizei“ im Telefonbuch, im Internet oder direkt hier:...

  • Bochum
  • 20.01.21
Blaulicht
Die Ennepetaler Feuerwehr hatte am Samstag viel zu tun.

Einsatzreicher Tag
Feuerwehr Ennepetal wird fünf Mal alarmiert

Am Samstag, 16. Januar, und in der darauffolgenden Nacht wurde die Feuerwehr Ennepetal zu insgesamt fünf Einsätzen alarmiert. Los ging es gegen 12 Uhr in die Kölnerstraße, wo ein Brand an einem Gebäude gemeldet wurde. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug mit vier Feuerwehrbeamten konnte schnell Entwarnung geben, denn es handelte sich hier um ein bewachtes Gartenfeuer.  Weiter ging es für die Hauptamtlichen Kräfte gegen 18 Uhr, als sie zu einer Kraftstoffspur zum Friedhofsweg gerufen wurden. Das...

  • wap
  • 18.01.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Internistischer Notfall: 62-Jähriger fährt gegen Laterne

Bei einem Alleinunfall am gestrigen Mittwoch, 6. Januar, ist ein 62-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Gegen 11.20 Uhr war der Bochumer mit seinem Auto auf der Helstraße in Bochum-Werne in nordwestliche Richtung unterwegs. Kurz vor einer Einmündung in ein dortiges Waldgebiet kam der Mann - nach bisherigem Kenntnisstand aufgrund eines internistischen Notfalls - nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Der 62-Jährige wurde schwer verletzt in ein...

  • Bochum
  • 07.01.21
LK-Gemeinschaft
Seit Bekanntwerden der Schließungspläne wird im Essener Norden protestiert. Am 30. Dezember findet ein Trauerzug für das St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg statt.
2 Bilder

Am Jahresende ist Schluss im Vincenz Krankenhaus: Am Mittwoch wird noch einmal protestiert
"Jeder Patient kann in der geltenden Hilfsfrist von einem Notarzt erreicht werden"

Am Donnerstag ist Schluss im St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg. Im Rahmen der Umsetzung des Konzeptes „Essen versorgt Essen“ wird das Krankenhaus die Patientenversorgung wie angekündigt zum Jahreswechsel beenden. Dann läuft alles über Borbeck: das Philippusstift ist dann Zentrum der medizinischen Versorgung für den Essener Norden. Dafür hat sich in Borbeck einiges getan. Wie geplant wurde der Umzug der Fachabteilungen in das Philippusstift in den letzten Monaten schrittweise vollzogen, um...

  • Essen-Borbeck
  • 29.12.20
  • 1
Blaulicht

Messerangriff in Wattenscheid
Pol-Bochum: Versuchter Mord in Wattenscheid - Tatverdächtiger Bochumer (20) in Untersuchungshaft!

Gemeinsame Presseerklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft und der Polizei Am gestrigen 4.Dezember 2020 (Freitag), gegen 18.20 Uhr, kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt auf der Geitlingstraße in Bochum-Wattenscheid. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen stach der 20jährige Tatverdächtige mehrfach auf offener Straße mit einem Messer auf eine 19jährige Freundin seiner ehemaligen Lebensgefährtin (17) ein. Vorausgegangen war ein Trennungsstreit zwischen dieser und dem Tatverdächtigen, bei...

  • Wattenscheid
  • 05.12.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Versuchter Mord in Wattenscheid - Tatverdächtiger Bochumer (20) in Untersuchungshaft!

Gemeinsame Presseerklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft und der Polizei Am gestrigen 4.Dezember 2020 (Freitag), gegen 18.20 Uhr, kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt auf der Geitlingstraße in Bochum-Wattenscheid. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen stach der 20jährige Tatverdächtige mehrfach auf offener Straße mit einem Messer auf eine 19jährige Freundin seiner ehemaligen Lebensgefährtin (17) ein. Vorausgegangen war ein Trennungsstreit zwischen dieser und dem Tatverdächtigen, bei...

  • Bochum
  • 05.12.20
LK-Gemeinschaft
Seit dieser Woche wurde das St. Vincenz Krankenhaus – mit Rücksicht auf die Planungen der Feuerwehr Essen – bereits für die Anfahrt der Rettungsdienste aus der Notfallversorgung herausgenommen. Notfälle, die als Liegendtransporte ins Krankenhaus kommen, werden seit dem 1. Dezember nicht mehr nach Stoppenberg gebracht.

Stoppenberger Klinik nicht mehr mit Notfall-Liegendtransporten angefahren
St. Vincenz-Krankenhaus seit dieser Woche raus

Im St. Vincenz-Krankenhaus ist zum Jahresende Schluss. Dann werden die Fachabteilungen wie angekündigt in das Philippusstift nach Borbeck umziehen und mit den dortigen Abteilungen zusammengeführt. Zum 31. Dezember, so erklärt KKE-Sprecherin Katharina Landorff, wird die Patientenversorgung in dem Stoppenberger Haus eingestellt. Planung und Organisation des Umzugs seien jetzt soweit abgeschlossen. "Die Teams der Fachabteilungen werden schrittweise umziehen, um bei laufendem, aber angepassten...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.20
  • 1
Ratgeber
Dr. Stephan von Lackum ist Mitglied im Krisenstab der Stadt Mülheim. Die Corona-Entwicklung beobachtet er aufmerksam, aber auch mit Sorge.
Foto: PR-Foto Köhring/SC
2 Bilder

Mediziner betrachten die Corona-Entwicklungen in Mülheim mit Sorge
Jeder Einzelne trägt Verantwortung

„Der Teil-Lockdown greift noch nicht so, wie wir uns das vorgestellt und erhofft hatten“, sagt Dr. Stephan von Lackum, Mülheimer Geschäftsstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung. Er hat Eindruck, dass manche Menschen den Ernst der Lage noch nicht begriffen hätten. Auch der teilweise sorglose Umgang mit der Pandemie ist ihm ein Dorn im Auge. Der 54-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin und für Chirurgie ist Mitglied des Krisenstabes und so stets auf dem Laufenden, was die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Machen gemeinsame Sache: Claudia Vorländer (r.) vom Zonta Club Dortmund Phoenix, Apothekerin Kattrin Hildebrandt (M.) und Kathrin Eickhoff von Zonta helfen im Netzwerk mit der Frauenberatungsstelle Mädchen und Frauen, bei häuslicher Gewalt Hilfe, Schutz und Sicherheit zu bekommen.
5 Bilder

Täglich erleben Frauen Zuhause Gewalt
Polizei, Zonta, Ärzte, Apotheken und die Frauenberatungsstelle helfen schnell

Erst wird er lauter, beleidigt, tobt und irgendwann schlägt er zu. Nicht irgendein Unbekannter nachts, sondern der eigene Mann Zuhause. Die Opfer: verängstigte Verlobte, blutende Ehefrauen und verprügelte Mütter, die wegen der Kinder Angst haben, zu fliehen. Gewalt verborgen hinter Gartenzäunen und Wohnungstüren passiert überall in Dortmund von Kirchhörde bis Brechten.  "Sie sind nicht allein!", sagt Kathrin Eickhoff vom Zonta-Club Dortmund Phoenix. Zusammen mit der Frauenberatungsstelle, der...

  • Dortmund-City
  • 27.10.20
Wirtschaft
Vier Azubis starten beim DRK Kreisverband Niederrhein ihre Ausbildung zum Notfallrettungssanitäter (v.l.): Florian Gutsfeld, Lena Braun, Jens Kortheuer-Schüring und Kai Wevers.

Gleich vier junge Menschen starten Notfallsanitäter-Ausbildung
DRK Kreisverband Niederrhein bildet erneut aus

Erneut starten junge Menschen beim DRK Kreisverband Niederrhein eine Ausbildung als Notfallsanitäter. Dieses Mal gleich vier: Florian Gutsfeld, Lena Braun, Jens Kortheuer-Schüring und Kai Wevers werden in den kommenden drei Jahren alles lernen, um erfolgreich in Notsituationen helfen zu können. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der DRK Kreisverband Niederrhein erfolgreich Notfallsanitäter ausbilden können, die nun am 1. September auch ihre neue Job im Kreisverband angetreten haben.

  • Wesel
  • 20.09.20
Ratgeber
Für den Chefarzt der Notaufnahme an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik, Dr. Dr. Darius Buchczyk, steht fest, dass jeder Leben retten kann.
Foto: Helios
2 Bilder

Notaufnahme-Chefarzt an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik gibt Tipps
Jeder kann ein Leben retten

Als Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) beteiligt sich das Helios Klinikum Duisburg an der Woche der Wiederbelebung. Die Aktionstage ab dem 14. September haben das Ziel, weltweit möglichst viele Menschen in der Reanimation zu schulen. In diesem Jahr geben die Helios Kliniken der Region West Corona-bedingt in Videoform Impulse, die zur Hilfe ermuntern, die Herzdruckmassage erklären und Tipps für Kinder, Allergiker und Co. geben. Viele Menschen sind zwar motiviert zu helfen, doch...

  • Duisburg
  • 12.09.20
  • 1
Blaulicht
Sirenen heulten - Apps Informierten - das war der WARNTAG 2020

DRK Gladbeck - Warntag wird sind dafür
Warntag - Sirenen heulten - Warn Apps informierten

Am heutigen 10. September wurde um 11 Uhr erstmalig seit 1990 wieder ein Probealarm in ganz Deutschland durchgeführt. Bis zum Beginn der Corona-Pandemie war Deutschland in jüngerer Vergangenheit glücklicherweise vom Auftreten großer Gefährdungslagen verschont geblieben. Doch unsere Erfahrungen mit der Pandemie in diesem Jahr haben das Bewusstsein neu geschärft, dass die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung ein unerlässlicher Baustein für die Bewältigung umfangreicher Gefährdungslagen ist. Der...

  • Gladbeck
  • 10.09.20
  • 3
  • 1
Wirtschaft
Studierende trainieren die Versorgung von Schwerstverletzten an der Simulationspuppe

Neues Simulationstraining für Studierende im Bergmannsheil
Puppe mit Motorradunfall

Ein Motorradfahrer wird nach einem Unfall mit schwersten Verletzungen in die Notaufnahme eingeliefert. Jetzt ist das Behandlungsteam gefordert: Alle lebensrettenden Maßnahmen müssen zügig, routiniert und nach Dringlichkeit der Verletzungsmuster durchgeführt werden. Angehende Ärztinnen und Ärzte haben diese Abläufe jetzt im Bergmannsheil im Rahmen eines neuen Simulationstrainings geprobt. In speziellen Trainingsräumen (Skills Lab) können alle erdenklichen Behandlungen sehr realitätsnah geprobt...

  • Bochum
  • 01.09.20
Politik

Die GRÜNE Kreistagsfraktion fragt nach Organisation und Erreichbarkeit außerhalb normaler Dienstzeiten
Notfallerreichbarkeit Kreisgesundheitsamt

Das Gesundheitsamt des Kreises Wesel war, wie lokale Zeitungen berichteten, außerhalb der Dienstzeiten, insbesondere an Wochenenden in dringenden Fällen von Schulleitungen und Leitungen von Kindertagesstätten nicht zu erreichen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist die jederzeitige Erreichbarkeit des Gesundheitsamts unabdingbar, um schnell auf Infektionsfälle reagieren zu können und die Folgen von Infektionsgeschehen im Kreis Wesel zu minimieren. Schulleitungen sind vom Schulministerium...

  • Wesel
  • 25.08.20
Ratgeber
Auf dem Bild (v.l.): Bürgermeister Tobias Stockhoff, Nina Laubenthal (Erste Beigeordnete), Astrid Hochstrat (Grafikdesignerin), Heidrun Römer (Seniorenbeirat), Matthias Feller (Direktor der Sparkasse Vest in Dorsten), Petra Kuschnerenko (Demografiebeauftragte).

Vorsorge und Schutz für den Ernstfall
Stadt Dorsten stellt neue Notfallmappe vor

„Meine Notfallmappe“ steht groß auf dem knapp 20-seitigen Heft, das die Stadt Dorsten in dieser Woche herausgegeben hat. Die Notfallmappe soll Bürgerinnen und Bürgern behilflich sein, unkompliziert Vorsorge treffen zu können. Ein Unfall oder eine Erkrankung können leider schnell dazu führen, dass viele Angelegenheiten durch nahestehende Personen geregelt werden müssen. Tritt ein Notfall ein, erhalten diese rasch Zugang zu Informationen, die sogar überlebenswichtig sein können. Neben...

  • Dorsten
  • 20.08.20
Blaulicht

Medizinischer Notfall in Sprockhövel
Patient über Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet

Am Montag gegen 18.30 Uhr wurde die Feuerwehr Sprockhövel zu einer Türöffnung gerufen. In einer Wohnung am Mausegatt in der Mausegatt in Sprockhövel hatte sich ein medizinischer Notfall ereignet, und der Erkrankte konnte die Rettungskräfte nicht mehr in die Wohnung lassen. Ein Nachbar hatte die Wohnungstür bereits mit eigenen Mitteln geöffnet und so dem Notarzt den Zugang zum Patienten ermöglicht. Wegen er baulichen Gegebenheiten entschied der Arzt, den Patienten über die Drehleiter aus dem...

  • Sprockhövel
  • 20.08.20
Wirtschaft
PD Dr. Mirko Aach, Leitender Arzt der Abteilung für Rückenmarkverletzte im Bergmannsheil

Bergmannsheil-Ärzte warnen vor dem Kopfsprung in Gewässer und Heim-Pools
Querschnittgelähmt nach Badeunfall

Sommerzeit ist Badezeit, doch der Freizeitspaß hat immer wieder tragische Folgen: Wer den Kopfsprung in unbekanntes und zu flaches Gewässer probt, bringt sich und seine Gesundheit in höchste Gefahr. Auch in diesem Jahr verzeichnet die Abteilung für Rückenmarkverletzte im Bergmannsheil wieder mehrere tragische Fälle von Menschen, die nach einem Kopfsprung einen Halswirbelbruch erlitten haben und seitdem querschnittgelähmt sind. Die Folgen sind dann oftmals ein Leben im Rollstuhl oder sogar an...

  • Bochum
  • 18.08.20
Wirtschaft
Bild: Dr. Jan Hammer, Chefarzt des Notfallzentrums, mit Dr. Tina Groll, Geschäftsführerin des Bergmannsheils

Dr. Jan Hammer übernimmt neue Aufgabe zum 1. August 2020
Neuer Chefarzt des Notfallzentrums im Bergmannsheil

Dr. Jan Hammer ist neuer Chefarzt des Notfallzentrums im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil. Der 51-jährige war zuletzt Chefarzt des interdisziplinären Notfallzentrums am HELIOS-Klinikum Wuppertal. Dr. Hammer hat die neue Aufgabe im Bergmannsheil zum 1. August 2020 angenommen. Er wird fortan mit seinem Team die Organisation, Steuerung und Weiterentwicklung des Notfallzentrums im Bergmannsheil verantworten. Vernetzung der Notfall- und Rettungsmedizin vertiefen „Das Notfallzentrum hat für uns...

  • Bochum
  • 03.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.