Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Ratgeber
2 Bilder

Polizei NRW : Notfall immer die 110
Im Notfall immer die 110! Das gilt nach wie vor.

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind KEIN Notfall. Sollten Sie Fragen zum Thema Corona haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Landesregierung ( 0211-91191001 ) oder die städtischen Bürgertelefone. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, die KEINE Notsituation sind, können Sie sich direkt an Ihre örtliche Polizeiwache wenden. Die richtige Telefonnummer finden Sie unter dem Stichwort „Polizei“ im Telefonbuch, im Internet oder direkt hier:...

  • Wattenscheid
  • 20.01.21
Blaulicht

Messerangriff in Wattenscheid
Pol-Bochum: Versuchter Mord in Wattenscheid - Tatverdächtiger Bochumer (20) in Untersuchungshaft!

Gemeinsame Presseerklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft und der Polizei Am gestrigen 4.Dezember 2020 (Freitag), gegen 18.20 Uhr, kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt auf der Geitlingstraße in Bochum-Wattenscheid. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen stach der 20jährige Tatverdächtige mehrfach auf offener Straße mit einem Messer auf eine 19jährige Freundin seiner ehemaligen Lebensgefährtin (17) ein. Vorausgegangen war ein Trennungsstreit zwischen dieser und dem Tatverdächtigen, bei...

  • Wattenscheid
  • 05.12.20
Blaulicht
Dramatisch verlief die polizeiliche Geburtshilfe in einer Schafherde in den Ruhrwiesen in Bochum-Dahlhausen.

Polizei leistet dramatische Geburtshilfe in den Ruhrwiesen in Bochum-Dahlhausen
Lämmchen tot - Muttertier überlebt

Zu einer dramatischen Hilfsaktion in einer Schafherde wurde die Bochumer Polizei am Mittwoch, 26. Mai, in die Ruhrwiesen in Dahlhausen gerufen - der "tierische Vorfall" hat leider nur bedingt ein Happy End gefunden: Gegen 9 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Linden durch einen Passanten darauf angesprochen, dass es bei einer Geburt in einer Schafherde offenbar zu Komplikationen kommt. Die Beamten - zwei Frauen und ein Mann - stellen fest, dass ein Muttertier in den Wehen...

  • Bochum
  • 27.05.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Im Pavillon auf dem Parkplatz können zu den Öffnungszeiten Spenden abgegeben werden.
2 Bilder

Bochumer Tierheim bekommt die Folgen der Corona-Krise hautnah zu spüren
Kaum Vermittlungen - weniger Spenden

Carmen Decherdt hat Zeit zum Reden am Telefon: "Es ist bei uns gerade sehr ruhig", bekennt die Leiterin des Bochumer Tierheims. "Denn für Besucher ist unser Haus bereits seit dem 16. März geschlossen." Die Folgen sind deutlich spürbar: Die Tiervermittlung ruht fast komplett - und das Spendenaufkommen ist drastisch zurückgegangen. Es ist ein hartes Jahr, das auf das Tierheim zukommt. Denn eigentlich sollte in diesem Jahr mit dem Bau des lang ersehnten neuen Kleintierhauses, komplett aus Spenden...

  • Bochum
  • 28.03.20
Politik
Sandsäcke werden beim Elbhochwasser 2013 auf die Schiene gebracht.

Frage der Woche: Was tun im Notfall?

Großflächige Klimakatastrophen, Hackerangriffe, ein Nuklear-GAU – solche Notlagen blieben der Bundesrepublik in den letzten Jahren zum Glück erspart. Doch natürlich muss auch Deutschland vorsorgen und mit dem Schlimmsten rechnen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) teilte allerdings kürzlich mit: Es fehlt an Mitteln."Die Nato empfiehlt Betreeungsplätze für zwei Prozent der Bevölkerung. Das wären bei uns 1,6 Millionen. So weit sind wir noch nicht." Mit diesen...

  • 07.12.17
  • 31
  • 9
Ratgeber
15 Bilder

Update: Großbrand Bergmannsheil - Löscharbeiten dauern an

Zu dem nächtlichen Brand im Bergmannsheil gab es heute Morgen um 9 Uhr eine Pressekonferenz. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch dankte den insgesamt 400 Einsatzkräften aus Bochum und Umgebung, die nach ihrem mehrstündigen nächtlichen Einsatz in den Morgenstunden ausgetauscht wurden. Einsatzleiter Oliver Heiner von der Polizei in Dortmund lobte die gute Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften. Die zwei Todesopfer wurden bestätigt. Der Patient im Brandzimmer konnte nicht mehr gerettet werden. Das...

  • Bochum
  • 30.09.16
Überregionales
3 Bilder

Tom Jahnke ein Mann für alle (Betreuungs-)Fälle!

Sachlich betrachtet ist das Deutsche Rote Kreuz einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. So nüchtern muss man Tom Jahnke aber erst gar nicht kommen. „Mir ist das Rote Kreuz in Wattenscheid eine Heimat, die Aktiven teilweise Freunde geworden“, sagt der Rettungssanitäter. „DRKler ist man auch nicht allein. Unsere Stärke wächst aus der Gemeinschaft“, hat Tom Jahnke nach einen ehrenamtlichen Jahren beim Roten Kreuz bereits verinnerlicht. Das DRK gibt es in Wattenscheid schon seit...

  • Wattenscheid
  • 12.05.15
Ratgeber
Großkontrolle an der Autobahn 1
19 Bilder

Foto der Woche 33: Die Polizei, Dein Freund und Helfer

Bei unserem spielerischen Foto-Wettbewerb widmen wir uns diese Woche einem besonders beliebtem Thema: es geht um Blaulicht, Unfälle und Notfälle, um Gewalt, Streitschlichtung und den Gang zur Wache. Das Thema der Woche lautet: Polizei. Die Meldungen der Kategorie Blaulicht sind selten erfreuliche Meldungen, denn wenn Feuerwehr, Krankenwagen oder Polizei im Spiel sind, ist meist etwas Schlimmes passiert. Trotzdem werden diese Meldungen viel gelesen, weil die Menschen in diesem Bereich bescheid...

  • Essen-Süd
  • 18.08.14
  • 2
  • 7
Ratgeber
Erste Hilfe - Maßnahmen kann jeder erlernen!!!! (Foto: Zelck (DRK))

Das kleine Einmaleins der Ersten Hilfe beim DRK erlernen!

Mit Blaulicht und Martinshorn ist ein Rettungswagen in Notfällen typischerweise recht schnell am Einsatzort. Dennoch vergeht kostbare Zeit, in der Erste-Hilfe-Maßnahmen über Leben und Tod ent¬scheiden können. Denn kein Rettungsassistent, kein Arzt und keine Maschine kann das, was in den ersten Minuten versäumt wurde, wiedergutmachen. In 60 Prozent aller Fälle ist der Zustand von Notfallpatienten besser, wenn bereits vor dem Eintreffen des Notfallteams Erste Hilfe durch Laien geleistet wurde....

  • Wattenscheid
  • 07.01.14
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

Tipps der Blauröcke für einen sicheren Jahreswechsel

In der Silvesternacht steht der Feuerwehr Bochum die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor und morgen, Samstag 28. Dezember startet der Verkauf von Feuerwerkskörpern. Löschfahrzeuge und Rettungswagen sind ab Mitternacht fast pausenlos im Einsatz. In keiner Nacht brennt es so häufig wie zum Jahreswechsel. Zumeist werden die Brände durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht. Vor allem Balkone, die etwa mit Möbeln oder ähnlichem voll gestellt sind, werden leicht zur - ungewollten -...

  • Bochum
  • 27.12.13
  • 2
Überregionales
4 Bilder

Rettungshubschrauber auf dem Alten Markt

Am Montag gegen 10.30 Uhr ist ein Rettungshubschrauber auf dem Alten Markt in Wattenscheid gelandet. Zuvor hatten Polizei und Feuerwehr vor dem Gertrudis-Center weiträumig abgesperrt, um eine störungsfreie Landung zu gewährleisten. Der Einsatz aus der Luft war nötig geworden, weil sich sämtliche am Boden verfügbaren Notärzte in Einsätzen befanden. Nach Auskunft der Feuerwehr handelte es sich um einen "internistischen Notfall". Gegen 10.50 Uhr hob der Hubschrauber mit dem Patienten an Bord...

  • Wattenscheid
  • 11.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.