notfallkarte

Beiträge zum Thema notfallkarte

Ratgeber
Im Hemeraner Rathaus wurde die Notfall-Karte, die Leben retten kann, vorgestellt. Fotos: Günther
2 Bilder

Eine (Notfall-)Karte, die Leben retten kann

Seniorenbeirat der Stadt Hemer bringt Notfall-Karte heraus Es benötigt keine fünf Minuten, um die Karte auszufüllen, aber im Ernstfall kann sie Leben retten. Deshalb hat der Seniorenbeirat der Stadt Hemer nun in der 1. Auflage 10.000 Exemplare der neuen Notfall-Karte für die Bürgerinnen und Bürger herstellen lassen. Von André Günther Hemer. Wenn einem Notfallretter wichtige Angaben über Allergien, besondere Medikamenteneinnahmen oder Grunderkrankungen eines Patienten fehlen, im...

  • Hemer
  • 02.06.18
Überregionales
Stefan Knoche, Martin Kolöchter und Jürgen Paul (von links) sind von der Notfallkarte überzeugt.

Schwerte: Zweite Auflage der Notfallkarte liegt aus

Die Notfallkarte kann Leben retten. Davon sind Jürgen Paul, der Erste Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Schwerte, Martin Kolöchter, 2. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Schwerte, und Stefan Knoche von der Sparkasse Schwerte überzeugt. 2011 führte der Senioren- und Pflegebeirat der Stadt Schwerte die Notfallkarte ein. Jetzt liegt die zweite Auflage mit wieder 20.000 Exemplaren wegen der großen Nachfrage im Rathaus, in der Sparkasse und in den Schwerter Apotheken aus. In der...

  • Schwerte
  • 25.07.17
Überregionales
Vertreter des Seniorenbeirates, des Bereich Soziales, des Rettungsdienstes und der Sparkasse werben für die Notfallkarte.

Notfallkarte rettet Leben: Seniorenbeirat gibt Neuauflage heraus

Welche Medikamente nimmt jemand? Wer ist der Hausarzt? Fragen wie diese, die bei einem Notfall lebenswichtig sein können, beantwortet die Notfallkarte. 2011 hat der Seniorenbeirat sie zum ersten Mal herausgegeben und legt jetzt mit einer Neuauflage in Höhe von 10.000 Karten nach. Auf Initiative von Hubert Schepokat, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Seniorenbeirates, führte der Beirat die Notfallkarte ein, nachdem Schepokat von solch einer Karte in Neuss gehört hatte. 16.000 Stück...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.06.17
Ratgeber

Seniorenbeirat stellt Notfallkarte vor

Haltern. Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt, ein Zusammenbruch, ein Verkehrsunfall oder ein ähnlich bedrohliches Ereignis kann jeden von uns treffen und von einem Augenblick zum nächsten unser Leben verändern. Deshalb ist es wichtig, vorbereitet zu sein! Darum hat der Seniorenbeirat der Stadt Haltern am See seine Notfallkarte neu aufgelegt. Jeder, aber vor allen Dingen ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, sollte diese Notfallkarte zusammen mit der elektronischen Gesundheitskarte immer...

  • Haltern
  • 10.11.16
Politik
Setzen auf die „Notfallkarte“ (von links): Seniorenbeauftragter Ralf Bittokleit, Sparkassen-Vorstands-Vorsitzender Hans-Jürgen Mulski und OB Horst Schiereck. Foto:  Erler

Wenn jede Sekunde zählt

„Im Notfall zählt jede Sekunde“ – so steht es auf der neuen Notfallkarte für die Herner Bürger. Und Sekunden können bekanntlich über Leben und Tod entscheiden. Die Faltkarte in auffälligem Sparkassen-Rot hat sich der Seniorenbeirat der Stadt Herne ausgedacht. „Wir folgen damit dem Beispiel anderer Städte, wie etwa Castrop-Rauxel“, gibt der Seniorenbeauftragte Ralf Bittokleit zu verstehen. Die Kosten für die ersten 40.000 Notfallkarten hat die Herner Sparkasse übernommen. „Die Stadt hätte das...

  • Herne
  • 06.12.12
Überregionales
In diesen Tagen wurde die lebensrettende Notfallkarte vorgestellt. Foto: Stadt

Im Notfall ein Ass im Ärmel

Was, wenn der Notarzt eintrifft, aber nichts über wichtige Vorerkrankungen des Patienten weiß? Diese Situation soll mit der neuen „Notfallkarte“ vermieden werden. Auf Anregung der Kreisarbeitsgemeinschaft der Seniorenbeiräte im Kreis Recklinghausen und der Seniorenkonferenz der Stadt Herten wurde dieses Kärtchen entwickelt, auf dem alle Informationen für den Notfall zusammengefasst sind, wie Name, Anschrift, Daten von Hausarzt und Krankenkasse, gegebenenfalls Pflegedienst und welcher...

  • Herten
  • 30.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.