Alles zum Thema Notfallseelsorge

Beiträge zum Thema Notfallseelsorge

Vereine + Ehrenamt

Notfallseelsorge sucht ehrenamtliche Helfer
Infoabende zur Notfallseelsorger-Ausbildung am 14. und 19. März

Die Duisburger Notfallseelsorge sucht Ehrenamtliche, die sich zu „Ersthelfern für die Seele“ ausbilden lassen. Anschließend sollen sie im Einsatz Polizei und Feuerwehr beim Überbringen von Todesnachrichten begleiten, Beistand bei plötzlichen Todesfällen leisten und Menschen mit seelischen Schockreaktionen betreuen. Nähere Infos erhalten Interessierte am Donnerstag, den 14. und Dienstag, den 19. März jeweils um 18 Uhr im Duisburger Haus der Kirche, Am Burgacker 14-16. Die kostenfreie...

  • Duisburg
  • 08.03.19
Vereine + Ehrenamt

Notfallseelsorge sucht Ersthelfer für die Seele

Die Duisburger Notfallseelsorge sucht Ehrenamtliche, die sich zu „Ersthelfern für die Seele“ ausbilden lassen. Anschließend sollen sie im Einsatz Polizei und Feuerwehr beim Überbringen von Todesnachrichten begleiten, Beistand bei plötzlichen Todesfällen leisten und Menschen mit seelischen Schockreaktionen betreuen. Die kostenfreie Ausbildung beginnt im Herbst 2019, Bewerbungen können bis zum 12. April 2019 an den Koordinator der Notfallseelsorge, Richard Bannert (richard.bannert@ekir.de; 0152...

  • Duisburg
  • 13.02.19
  •  1
Ratgeber

Ökomenische Notfallseelsorge sucht neue Mitarbeiter
Zuhören und betreuen

In den ersten Stunden einer Krisensituation sind die wichtig und stehen den Menschen bei: die Notfall-Seelsorger. Das Team der ökomenischen Notfallseelsorge sucht nun neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Die Arbeit der Mitarbeiter ist vielfältig. Sie hören zu, wenn ein Angehöriger oder Freund plötzlich verloren geht, Zeugen eines Unfalls oder Verbrechen Betreuung benötigen. Betreuung Angehöriger Gerufen werden die Seelsorger immer, wenn die Einsatzkräfte der Polizei oder Feuerwehr...

  • Oberhausen
  • 01.02.19
Politik
Die Notfallseelsorge Herne/Castrop-Rauxel wurde beim CDU-Neujahrsempfang mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Festredner war Peter Biesenbach (l.), Justizminister des Landes NRW.

Neujahrsempfang der CDU
Preis für Notfallseelsorger

"Das wärmt unser Herz. Diese Form von Wertschätzung bekommen wir nicht jeden Tag", freute sich Pfarrer Hajo Witte, Leiter der Notfallseelsorge Herne/Castrop-Rauxel. Die Helfer wurden beim Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands am Sonntag (27. Januar) mit dem Förderpreis für ehrenamtliche Leistungen ausgezeichnet. Üblicherweise arbeiten die ehrenamtlichen Notfallseelsorger im Verborgenen. Als Teil der Rettungskette werden sie von der Feuerwehr zum Beispiel bei Todesfällen zu Hause oder im...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.01.19
Vereine + Ehrenamt

Bedingungsloses Grundeinkommen
Erwerbsarbeit schließt Menschlichkeit aus

So grundsätzlich kann man das natürlich nicht sehen. Aber kürzlich kam mir dieser Gedanke, als ich an einer Veranstaltung teilnahm. Bei dieser Veranstaltung wurden Vereine und Gewerbetreibende meines Wohnortes vorgestellt bzw. konnten sich mit einem Stand präsentieren. Ein Programmpunkt lautete „Menschen helfen Menschen“. Es stellten sich Menschen vom ambulanten Hospizdienst, der Telefonseelsorge und der Notfallseelsorge vor. Dies sind alles Bereiche, die Tabuthemen berühren. Umso...

  • Recklinghausen
  • 21.01.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Hannelore Flanz ist seit 2012 ehrenamtliche Notfallseelsorgerin.

Notfallseelsorgerin Hannelore Flanz steht Menschen bei
Hilfe in der Not

Kein Anruf ist eine gute Nachricht. Denn Hannelore Flanz ist ehrenamtliche Notfallseelsorgerin, und wenn die Feuerwehr bei ihr anruft, bedeutet das, dass es einen Todesfall gab. Dann betreut die 65-jährige Castrop-Rauxelerin Hinterbliebene und kümmert sich darum, dass Angehörige kommen, „damit jemand da ist, wenn ich wieder gehe“. Seit 2012 ist Hannelore Flanz als Notfallseelsorgerin in Castrop-Rauxel und Herne tätig. Zuvor absolvierte sie eine einjährige Ausbildung des Evangelischen...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.01.19
  •  1
Ratgeber

Erste Hilfe für die Seele

Eine Veranstaltung im Sankt Marien-Hospital Buer über die Notfallseelsorge 3.12.2018 Das Team des Entlassungsmanagements im Sankt Marien-Hospital Buer lädt Patientinnen und Patienten und deren Angehörige regelmäßig zu Veranstaltungen rund um den Themenkomplex „Pflege, Versorgung und Betreuung im häuslichen Umfeld“ ein. Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:30 Uhr geht es um die Notfallseelsorge. Veranstaltungsort ist der Besprechungsraum B 8 im Sankt Marien-Hospital Buer (Mühlenstraße 5-9,...

  • Gelsenkirchen
  • 03.12.18
Vereine + Ehrenamt
Annette Raatz ist als ehrenamtliche Mitarbeiterin für die Ökumenische Notfallseelsorge Essen im Einsatz. Für die Fahrt zum Einsatzort stellt das Deutsche Rote Kreuz ein Einsatzfahrzeug zur Verfügung.

EHRENAMT
Neue Mitarbeitende für die Ökumenische Notfallseelsorge Essen gesucht

Die Ökumenische Notfallseelsorge Essen wird alarmiert, wenn eine Todesnachricht überbracht oder ein häuslicher Todesfall untersucht wird, wenn Menschen nach einem schweren Unfall Beistand benötigen oder suizidgefährdet sind. Notfallseelsorger betreuen Menschen in akuten Verlustsituationen und helfen ihnen zu trauern. Die Rufbereitschaft steht Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Ab sofort können sich Ehrenamtliche für einen neuen Ausbildungskurs...

  • Essen
  • 23.11.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Mit großem Interesse nahmen die Brechtener Damen auch die Ausrüstüng eines Notfallseelsorgers in Augenschein.

Evangelischer Frauenabendkreis Brechten:
Notfallseelsorge in Wort und Bild

"Notfallseelsorge – was ist das denn?“ lautete das Thema beim Frauen-Abendkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Brechten. Hartmut Neumann, 35 Jahre Pfarrer in Dortmund und gleichsam Notfall-Seelsorger, präsentierte mit einer Foto-Schau den kirchlichen Arbeitsbereich, der mit Feuerwehr und Rettungsdiensten eng verzahnt ist und in der Öffentlichkeit weithin Anerkennung erfährt. Besonderes Interesse galt der Thematik „Großschadenslagen“. Dabei geht es um das Engagement der...

  • Dortmund-Nord
  • 09.11.18
Überregionales
Einen symbolischen Spenden-Scheck der acht Lions Clubs im HSK über 6.250 Euro überreichten stellvertretend die Präsidenten Raphael Sprink (Olsberg-Bestwig), Ulrich Pape (Winterberg) und Thomas Poggel (Meschede) sowie Zonen-Chairperson Karl-Josef Fischer bei der Aussendungsfeier der Notfallseelsorger.

Notfallseelsorge: Acht Lions Clubs aus dem HSK im Schulterschluss

Von einem auf dem anderen Moment ist plötzlich der Boden unter den Füßen weggerissen - zum Beispiel bei einem Unfall, dem Verlust eines lieben Menschen oder wenn eine Todesnachricht überbracht werden muss. Damit der Körper solche Situationen übersteht, gibt es Feuerwehr, Rettungsdienst und andere Einsatzkräfte. Die „Erste Hilfe für die Seele“ übernehmen die Notfallseelsorger. Die acht Lions Clubs im HSK unterstützen die Arbeit der heimischen Notfallseelsorger mit einer gemeinsamen Spende von...

  • Arnsberg-Neheim
  • 13.10.18
Ratgeber

Notfall? Tugend!

Pfarrrinnen und Pfarrer der Notfallseelsorge begleiten die Duisburger Polizei und Feuerwehr oft beim Überbringen von Todesnachrichten, leisten Beistand bei plötzlichen Todesfällen und betreuen Menschen mit seelischen Schockreaktionen. Im Wesentlichen wird dieser wichtige Dienst vom Evangelischen Kirchenkreis Duisburg getragen. Der wichtige Dienst ist unter den aktuellen Bedingungen zuverlässig nicht mehr zu besetzen. Abhilfe soll der Einsatz ehrenamtlicher Notfallseelsorgerinnen und...

  • Duisburg
  • 12.06.18
Vereine + Ehrenamt

Ökumenische Notfallseelsorge: Niemand muss alleine sein!

Es gibt (Extrem-)Situationen, die niemand erleben möchte - der plötzliche Verlust eines geliebten Menschen zum Beispiel. Und jeder geht anders damit um; während der Eine Ruhe braucht und alleine sein möchte, um seine Gedanken zu sortieren, wird der Andere von seinen Emotionen überwältigt und sucht nach Halt. Wichtig ist: Niemand muss alleine sein! Das dem so ist, wird durch die Ökumenische Notfallseelsorge des Kirchenkreises Mettmann sichergestellt. Sieben Tage die Woche - tagsüber und nachts -...

  • Velbert
  • 04.06.18
Kultur
VW-Geschäftsführer Oliver Boos, Gebrüder Nolte-Unternehmensleiterin Petra Pientka und Notfallseelsorger Hartmut Marks (v.l.) laden zu der besonderen Krimilesung ein.

Kommissar Engelmann ermittelt... - 6. Iserlohner Kriminacht im VW Autohaus der Gebrüder Nolte

Iserlohn. "Wir werden die Gäste am 8. März in die Zeit entführen, als Telefone noch Wählscheiben hatten, Prilblumen in der Küche blühten und es nur drei Fernsehprogramme gab", verspricht Pfarrer Hartmut Marks. "Damals hielten sogenannte Straßenfeger wie 'Columbo', 'Percy Stuart' und natürlich die Dauerbrenner wie 'Tatort' oder ,Polizeiruf 110' die Zuschauer in Atem", erinnert sich Iserlohns Leitender Notfall-Seelsorger noch genau. Jetzt - über 45 Jahre später - präsentiert Sascha Gutzeit sein...

  • Iserlohn
  • 25.02.18
Überregionales
6 Bilder

Neue Notfallseelsorger/inn nehmen ihr ehrenamtliche Tätigkeit nach erfolgreicher Ausbildung auf.

Im gesamten Kreisgebiet Mettmann gewährleisten die drei evangelischen Kirchenkreise sowie das katholische Kreisdekanat die Notfallseelsorge an 365 Tagen an 24 Stunden.   Seelsorgerinnen und Seelsorger im Ehren- und im Hauptamt arbeiten zusammen und garantieren mit der Koordinatoren der Ökumenischen Notfallseelsorge Guido Boes und Jürgen Draht eine verlässliche Organisation für die Begleitung von Menschen in Extremsituationen. Am vergangenen Sonntag, 03.12.2017, wurden sechzehn neue...

  • Hilden
  • 05.12.17
  •  1
Überregionales

Da sein, nah sein: Amtseinführung der neuen ehrenamtlichen Notfallseelsorger

Insgesamt 16 zukünftige ehrenamtliche Notfallseelsorger haben ihre Ausbildung im November 2017 abgeschlossen. Am Sonntag, 3. Dezember, werden sie in einem feierlichen und öffentlichen Gottesdienst im Evangelischen Gemeindehaus, Donaustraße 26 in Mettmann, in ihr Amt eingeführt. Die Ausbildung, geleitet von Pfarrer Jürgen Draht und Claudia Stawicki, umfasste 120 Stunden. Zu den Lehrinhalten gehörten die Vermittlung von Kenntnissen, was Menschen in Extremsituationen hilft. Zusätzlich musste ein...

  • Velbert-Neviges
  • 24.11.17
  •  1
Überregionales

Borbeck-Süd: Mann stirbt nach Zusammenprall mit Straßenbahn

In Borbeck-Süd kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Gegen 9.45 Uhr prallte ein Mann gegen eine Straßenbahn auf der Altendorfer Straße/ Ecke Riekenbank. Er wurde dabei tödlich verletzt. Augenzeugen geschockt Neben dem Rettungsdienst für den Verstorbenen waren auch Seelsorger im Einsatz, die sich um geschockte Zeugen und Beteiligte kümmerten. Möglicherweise Selbstmord-Absicht Die Polizei wird nun den genauen Hergang klären. Nach bisherigem Ermittlungsstand...

  • Essen-Borbeck
  • 02.11.17
Vereine + Ehrenamt
In der Gruppenstunde des Schulsanitätsdienstes kamen auch die Vakuumtrage und Splint Schienen zum Einsatz. Der Großhospitalier des Malteserordens Dominique Fürst de la Rochefoucauld-Montbel begleitete die Gruppenstunde und verschaffte sich einen Überblick. Foto: Malteser

Großhospitalier des Malteserordens in Langenfeld

In Begleitung von Dr. Constantin von Brandenstein, Präsident des Malteser Hilfsdienstes in Deutschland, und Karl Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstands, stattete Dominique Fürst de la Rochefoucauld-Montbel, Großhospitalier des Malteserordens, der Villa Malta in der Industriestraße einen Besuch ab. Gruppenstunde zum Thema "Knochenbrüche" Manfred und Norbert Nitz von der Langenfelder Stadtleitung der Malteser präsentierten den Gästen wertvolle Informationen rund...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.08.17
Überregionales
Notfallseelsorger Dieter Dreyer, Silke Stern und Pfarrer Hans-Joachim Witte helfen Menschen in schwierigen Situationen.

Menschen zur Seite stehen

Wer Menschen in schwierigen Situationen beistehen will, kann sich ab dem 14. Oktober zum ehrenamtlichen Notfallseelsorger ausbilden lassen. Gesucht werden Personen ab 30 Jahren, die in einem mehrmonatigen Kurs auf ihre Aufgaben vorbereitet werden. Ob bei einem plötzliches Todesfall, einem schweren Unfall oder einem Verbrechen – rund 60 Einsätze haben die Seelsorger in Herne und Umgebung in jedem Jahr. Das Team aus 25 ehrenamtlichen und mehreren hauptamtlichen Seelsorgern bietet dabei...

  • Herne
  • 08.05.17
Überregionales
Brandamtfrau Claudia Vogl (v.l.), Hajo Witte, Leiter der Notfallseelsorge, die ehrenamtlichen Notfallseelsorger Helmut Leitmann und Ute Wiegard sowie Polizeihauptkommissar Roland Deckenhoff stellten die Aufgaben der Notfallseelsorge vor.

Erste Hilfe für die Seele: Notfallseelsorge sucht ehrenamtliche Mitarbeiter

„Wir klingeln, die Tür geht auf, und ab da ist nichts mehr, wie es war“, schildert Polizeihauptkommissar Roland Deckenhoff die Situation, wenn die Polizei eine Familie nach einem Verkehrsunfall vom Tod eines Angehörigen unterrichten muss. Um die Hinterbliebenen in solch einer emotionalen Extremsituation zu unterstützen, werden oft ehrenamtliche Notfallseelsorger eingesetzt. Das Team der Notfallseelsorge Bochum sucht jetzt Verstärkung. Im Oktober startet eine knapp einjährige Ausbildung. In...

  • Bochum
  • 03.05.17
Überregionales
Isabell Schneider ist neue Notfallseelsorgerin im Kreis Unna.
2 Bilder

Isabell Schneider bringt Hilfe für die Seele

Tod und Trauer verbannen Menschen aus ihrem Leben, doch wenn die Seele brennt, sind Isabell Schneider und ihre Kollegen zur Stelle. Die Lünerin machte die Ausbildung zur Notfallseelsorgerin. Im Berufsleben ist sie Pastoralreferentin in Sankt Marien, einer ihrer Schwerpunkte ist der Beerdigungsdienst. Tod und Trauer sind jeden Tag präsent, dazu kommt nun das Ehrenamt. Die Ausbildung zur Notfallseelsorgerin mit viel Theorie dauerte ein halbes Jahr, gefolgt von einem Kurzpraktikum auf einem...

  • Lünen
  • 28.02.17
Ratgeber

Ausbildung zum Notfallseelsorger

Die ökumenische Notfallseelsorge bietet ab dem 7. März einen Ausbildungskurs an. Voraussetzungen sind möglichst berufliche Erfahrungen im Umgang mit Menschen, Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen, psychische Belastbarkeit, Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung sowie Flexibilität. Umfassende Vorbereitung auf Einsätze Auf ein Einführungsgespräch folgt eine mindestens 80-stündige theoretische Ausbildung als Vorbereitung auf seelische Notfalleinsätze und deren Begleitung. Interessenten melden...

  • Iserlohn
  • 03.02.17
Überregionales
Die Ökumenische Notfallseelsorge Essen freut sich über zwölf neue Mitarbeitende. Pressefoto: Roland Oder.
4 Bilder

Verstärkung für die Ökumenische Notfallseelsorge Essen

Die Ökumenische Notfallseelsorge Essen hat Zuwachs erhalten: In einem Gottesdienst in der Kirche St. Altfrid wurden zwölf neue ehrenamtliche Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger für ihren wichtigen Dienst gesegnet. Hilfe in einem Moment der großen seelischen Not Die Notfallseelsorger der beiden christlichen Kirchen werden immer dann hinzugezogen, wenn Angehörige, Zeugen oder Helfer durch ein schlimmes Ereignis seelisch besonders stark belastet und erschüttert wurden – etwa bei einem...

  • Essen-Steele
  • 13.10.16
Kultur
3 Bilder

7. Ökumenischer Gottesdienst für die Opfer im Straßenverkehr, 05.11.2016, 18:00 h in der Autobahnkirche Ruhr

Alljährlich am ersten Samstag im November gedenken die Autobahn-kirche Ruhr und die Notfallseelsorge Bochum in einem Gottesdienst der Opfer im Straßenverkehr. Weiße Holzkreuze vor der Kirche erinnern an Menschen, die in diesem Jahr in den Städten des Ruhrgebietes oder auf den Autobahnen gestorben sind. Auf den Kreuzen finden sich keine Namen, aber Datum, Ort und Umstände von Verkehrsunfällen dieses Jahres, bei dem ein oder mehrere Menschen ums Leben kamen. Alle, die in den letzten Jahren...

  • Bochum
  • 04.10.16
  •  1
  • 1
  • 2