NSG

Beiträge zum Thema NSG

Wirtschaft
Für vier neue Auszubildende hat der „Ernst des Lebens“ begonnen. Sie starteten kürzlich ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Wesel bzw. deren Tochtergesellschaft, der Netzservicegesellschaft Niederrhein (NSG).

Für vier neue Azubis hat der „Ernst des Lebens“ begonnen
Stadtwerke Wesel setzen auch in 2020 ihre Ausbildungs-Strategie fort

Am 1. August 2020 hat für vier neue Auszubildende der „Ernst des Lebens“ begonnen. Sie starteten ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Wesel bzw. deren Tochtergesellschaft, der Netzservicegesellschaft Niederrhein (NSG). Die Geschäftsführer Rainer Hegmann (Stadtwerke Wesel) und Frank Merten (NSG) begrüßten die Auszubildenden auf Grund der Corona-Situation unter Einhaltung des vorgeschriebenen Abstandes. Janine Löken und Niklas Gottwald werden bei den Stadtwerken die wichtigsten kaufmännischen,...

  • Wesel
  • 29.08.20
Natur + Garten
Johanna Kasper von der Biologischen Station Kreis Wesel beim Kartieren in einem Naturschutzgebiet. (Archiv-Foto)

Mitarbeiter können sich mit Betretungserlaubnis im Naturschutzgebiet ausweisen
Wo die Biologische Station im Kreis Wesel 2020 unterwegs ist

Wie jedes Jahr ist die Biologische Station im Kreis Wesel auch 2020 im Auftrag des Landes und des Kreises Wesel in einer Auswahl von Naturschutzgebieten (NSG) unterwegs, um dort die Bestände der Tier- und Pflanzenarten zu erfassen. Zu diesem Zweck hat der Kreis die Mitarbeitern der Station von dem Verbot befreit, die NSG auch abseits der Wege zu betreten. Denn das ist nach dem Landschaftsgesetz untersagt. Die Mitarbeiter der Biologischen Station setzen ihre Befreiung sparsam ein, um die...

  • Wesel
  • 21.04.20
Politik
 Umweltdezernent Ludger Wilde, Claudia Vennefrohne, Britta Perschbacher und Dr. Uwe Rath vom Umweltamt stellen den neuen Landschaftsplan vor.

Aus drei Landschaftsplänen soll einer und zehn Prozent der Dortmunder Fläche geschützt werden
Leinenregel für Hunde wird vereinheitlicht

Vor sechs Jahren beschloss der Rat der Stadt, die drei Landschaftspläne zu überarbeiten und zu einem Plan zusammenzufassen. Zum Vorentwurf und ersten Entwurf äußerten sich die Dortmunder reichlich: Zum ersten Entwurf waren 133 Stellungnahmen mit 507 Anregungen und Bedenken eingegangen, vor allem zu Jagd und Landwirtschaft, zur Leinenregelung für Hunde, zum Geltungsbereich und den Schutzgebietsfestsetzungen sowie zu Entwicklung und Pflege von Flächen. Nun soll die erneute öffentliche Auslegung...

  • Dortmund-City
  • 06.04.19
Natur + Garten
5 Bilder

Das Naturschutzgebiet „Lippeaue“ in Marl

Die Lippe gilt als einer der bedeutendsten Flusskorridore in Nordrhein-Westfalen und übernimmt Funktionen für den Biotopverbund von landesweiter Bedeutung. Zugleich ist die Lippe ein bedeutendes Gewässer für freizeitliche Aktivitäten wie Kanufahren oder Angeln. . Bei der Lippe handelt es sich um einen über die Jahrhunderte durch den Menschen erheblich veränderten Fluss. Großflächige Überbauungen der ehemals weitläufigen Aue haben zu Flächenversiegelung und Biotopverlust geführt. Der Bergbau hat...

  • Marl
  • 26.12.14
Natur + Garten
Hau ruck!
4 Bilder

Weihnachtlicher Arbeitseinsatz der NAJU im Kreis Wesel

Bei wenig weihnachtlichem Wetter machte sich auch am Samstag vor Heiligabend die NAJU aus Hamminkeln und Wesel ans Werk. Diesmal stand ein Einsatz im Schermbecker Naturschutzgebiet Lichtenhagen an. Hier liegen verschiedene offen gelassene Tonstiche und Feuchtheiden in einem Waldebiet. Die Fläche ist Teil des Naturparks Hohe Mark. Hier galt es, Kiefernaufwuchs zu beseitigen, dessen die Schafe bei der Beweidung nicht immer Herr werden. Die Größe der Kiefern reichten vom kleinsten Schößling bis zu...

  • Wesel
  • 22.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.