Nutria

Beiträge zum Thema Nutria

Natur + Garten
20 Bilder

Der Sommer ist da
Enten, Gänse, Nutrias und Ratten

Enten, Gänse, Nutrias und Ratten Es kreucht und fleucht am Lennestrand. Ich gehe vom Bahnhof Hohenlimburg an der Lenne entlang Richtung Lennepark. So viele Tiere kann man beobachten. Viele Enten auf dem Wasser, Kanadagänse, Nutrias, Ratten und jede Menge Käfer. Die Krümel die von meinem Blätterteig-Plätzchen fallen, transportieren einige Ameisen eilig in ihren Bau. Fröhliche junge Menschen feiern auf der Wiese. Als sie gegangen sind sehe ich noch eine Shorts, 2 Masken und eine Pfandflasche...

  • Hagen
  • 01.06.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
Nutria
22 Bilder

Morgendlicher Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Saarn-Mendener Aue am 1. Mai
Start in den Wonnemonat Mai

Der Mai ist gekommen die Bäume schlagen aus Da bleibe, wer Lust hat mit Sorgen zu Haus! Wie die Wolken wandern am himmlischen Zelt So steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt... So lautet die erste Strophe  des spätromantischen deutschen Frühlingsgedichtes "Der Mai ist gekommen"   von Emanuel Geibel aus dem Jahr 1841.  Da  die Reisen in die "weite, weite Welt"  zur Zeit nicht möglich sind, müssen Erkundungen des näheren Umfeldes die Naturerlebnisse in diesem  Frühjahr ersetzen. Wie...

  • Essen-West
  • 02.05.21
  • 9
  • 2
Natur + Garten
In dem Waldstück nahe der Straße "Im Frochtwinkel" mussten an dem dortigen Rückhaltebecken insgesamt 28 Bäume Platz machen für schweres Baugerät, das bei den geplanten Entschlammungsarbeiten zum Einsatz gelangen wird.
2 Bilder

Am Frochtwinkel mussten insgesamt 28 Bäume gefällt werden
Zweckeler entsetzt über "Kahlschlag"

Empörung in Zweckel: Viele Bürger kritisieren den "Kahlschlag", dem an der Straße "Im Frochtwinkel" in den letzten Tagen zahlreiche Bäume zum Opfer fielen. "Da wurde ein Stück Natur zerstört," beklagte sich eine Anruferin in der Redaktion. "Ohne Rücksicht auf Verluste wurde da rabiat vorgegangen." Betroffen von dem Kettensägen-Einsatz war das Areal rund um das Regen-Rückhaltebecken. Besagte Rückhaltebecken, so die Stadt Gladbeck auf Anfrage, müsse nach einer Anordnung der "Unteren...

  • Gladbeck
  • 23.02.21
  • 1
Natur + Garten
16 Bilder

Boulespieler grüßen freundlich und lassen die silbernen Kugeln fliegen
Nachwuchs bei Nutrias

Nachwuchs bei Nutrias Von weitem sehe ich schon, dass Menschen die Lenne knippsen. Hier muss es wohl sein. Und ich sehe sie. Erst eins, dann zwei, dann sieben. Erwartungsvoll schauen sie nach oben, vielleicht sind sie es gewöhnt, gefüttert zu werden?! Weiter oben an der Lenne steht Werk 2 von Bilstein Hohenlimburg. Mit dem Bus zurück. Noch kurz in den Lennepark, etwas Sonne schnappen. Die Boulespieler grüßen freundlich und lassen die silbernen Kugeln fliegen. Eine schöne...

  • Hagen
  • 24.07.20
  • 6
  • 2
Natur + Garten
18 Bilder

Alte Bekannte bei Aldi
Kormoran und Nutrias

Im Aldi Bahnhof Hohenlimburg treffe ich alte Bekannte. Lange nicht gesehen und trotz Maske wieder erkannt. Auch an der Lenne sehe ich einen alten Bekannten. Ein Gutgenährtes Nutria. Danach noch ein zweites im Wasser. Das dritte erblicke ich dann von der Lennebrücke. Und da steht er wieder, der Kormoran. Eine junge Familie füttert Enten mit Brot. Keine gute Idee für die Enten. Im Lennepark haben wieder jede Menge junger Menschen Spaß. Und im Rückbus lässt sich ein junger Mensch noch mal alles...

  • Hagen
  • 27.06.20
  • 5
  • 2
Natur + Garten
19 Bilder

Albino
Kormoran und Nutria

Es geht an die Lenne in Hohenlimburg. Nicht ein Nutria zu sehen von den 7 vom letzten Jahr. Weggezogen oder abgeschossen? Auf der Wiese liegen jede Menge Federn. Wie damals bei Schloss Benrath. Einige Kajakfahrer gehen ihrem schönen Sport nach. Von der Lennebrücke mache ich noch Fotos stromaufwärts. Ein Reiher breitet seine Flügel aus und trocknet sie in der Sonne. Da schwimmt ein einzelnes Nutria. Ein Albino? Unter der Brücke verschwindet er. Noch ein bisschen Sonne tanken im Lennepark mit...

  • Hagen
  • 13.06.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
18 Bilder

Lenneufer
Nutrias am Lennestrand

Erinnern mich ein bisschen an Ratten. Heißen ja auch manchmal Biberratte oder Schweifratte. Kommen ursprünglich aus Südamerika haben sich hier etabliert. Spaziergänger kommen an die Lenne und füttern sie mit Brot, Apfelschalen oder Gemüseresten. Auch zur Freude der Nilgänse und Ratten.

  • Hagen
  • 11.06.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Nutria
Wenn das der alte Brehm gewusst hätte

"Ein großer Teil des gemäßigten Südamerikas ist die Heimat dieses wichtigen Pelztieres," schreibt der Klassiker der Tierkunde Alfred Brehm (1829-1884). Verwundert würde er sich die Augen reiben, wenn er wüsste, dass dieser damalige Exot seit ca. 100 Jahren zunehmend fester Bestandteil der heimischen Fauna ist, auch wenn harte Winter in unseren Breiten diesen Neozoen zu schaffen machen und zu Bestandseinbrüchen führen. Nutria  nennen die spanisch sprechenden Südamerikaner das Tier. In den...

  • Essen-West
  • 06.02.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
8 Bilder

Nutria vs Pflanzen
Zum Abschuss freigegeben

Zum Abschuss freigegeben Durch die rasende Vermehrung der Nutrias an der Lenne in Hohenlimburg gerät die Natur in Schieflage. Auch seltene Pflanzen werden Opfer der „kleinen Ratten“. Da diese Nager keine natürlichen Feinde haben, steht einer explosionsartig anwachsenden Population nichts im Wege. Wie man hört, hat sich die Biberratte angepasst und lebt Seite an Seite mit den Tieren an der Lenne. Auch die Kanuten fühlen sich nicht gestört durch die Nutrias und sehen keinerlei Beeinträchtigungen...

  • 28.05.19
Natur + Garten
Nutria im Gewässer des historischen Rittersitzes Haus Horst in Kalkar
5 Bilder

Nutrias .... auch am Niederrhein ....
Auch Nutrias fühlen sich sehr wohl ....

.... in den Burggräben und Wasserstellen des etwa 900 Jahre alten Rittersitzes Haus Horst in der historischen Stadt Kalkar am unteren Niederrhein. Nutrias leben seit Jahren hier vor den Toren von Kalkar in friedvoller Gemeinschaft mit andern Parkbewohnern. Heute - am 5. April 2019 - konnte ich diese Aufnahmen machen, die euch hoffentlich gefallen werden ....

  • Kalkar
  • 05.04.19
  • 8
  • 3
Natur + Garten
Nutria - da putzt er! Genau gesagt reibt er sich mit Drüsenfett ein, um sich im Wasser zu schützen.
8 Bilder

Durch die Ruhraue
Den Nutria schreckt das schlechte Wetter nicht

Kalter Regen im Winter = Dunkelheit. Keine idealen Voraussetzungen zum Fotografieren in freier Natur. Wir fuhren dennoch in die Saarner Ruhraue. Dort gab es Kanadagänse - leider in zu großer Entfernung für mein Tele. Und einen Nutria - einigermaßen ausreichend nahe, um ihn mit einem geliehenen 200er aufzunehmen. Baumspiegelungen und Rest-Eis wären bei hellerem Wetter auch besser ins Bild zu setzen. Aber was hilft es - wenn man sich den Ausflug in den Kopf gesetzt hat, will man ihn auch machen....

  • Essen-Süd
  • 02.03.19
Kultur
11 Bilder

allesfresser, die bisamratte

Nutria oder Bisamratte - sie werden 8 bis 10 kg schwer und sind Allesfresser. sie gehören zu den Nagetieren.  verwandt mit dem meerschweinchen. ihre Hinterfüße haben zwischen den zehen Schwimmhäute, dadurch sind sie sehr gute schwimmer und ziemlich beweglich. die farbe des fell variiert zwischen dunkelbraun bis fast weizenblond. bei erwachsenen Tieren sieht man die orangen zähne, die sich durch eisen verfärben. 2 bis 3 mal im jahr bekommen sie nachwuchs, die schon nach 5 Monaten geschlechtsreif...

  • Düsseldorf
  • 17.07.18
  • 11
  • 9
Kultur
47 Bilder

Kräutergartenfest 2018 in Moyland

Am Wochenende fand das alljährliche Kräutergartenfest in der historischen Gartenanlage von Schloss Moyland statt. Vor der imposanten Kulisse des Schlosses gab es nicht nur eine große Vielzahl einheimischer und ausländischer Kräuter zu bestaunen, auch zahlreiche Stände luden zum Stöbern, Probieren und Kaufen ein, angefangen von Kräutern und Blumen, über wunderschöne Glasobjekte und Kunsthandwerk bis zu Honig, Seifen und Ölen. Zwischendurch boten gemütliche Sitzgelegenheiten einen Platz in der...

  • Bedburg-Hau
  • 04.06.18
Natur + Garten
2 Bilder

Nutria im Regenrückhaltebecken in Marl Drewer gesichtet

Sparziergänger haben im Regenrückhaltebecken am Freerbruchbach einen Nutria gesehen. Schon seit längerer Zeit wurde das Tier in der Abwasseranlage hinter der Zeltkirche in Marl-Drewer beobachtet. Das Tier wurde als recht zahm beschrieben. Tierfreunde sollten deshalb ihre Hunde angeleint dort ausführen. Das Tier sollte auch nicht gefüttert werden. Die Nutria (Myocastor coypus), ist eine aus Südamerika stammende und in Mitteleuropa eingebürgerte Nagetierart. Das Erscheinungsbild Die Nutria...

  • Marl
  • 09.05.17
  • 3
Natur + Garten
4 Bilder

Nutria

Nutria - Vegetarier Nutrias an Ufernähe lebende Nagetiere werden häufig mit den hier seltener anzutreffenden Bibern verwechselt.

  • Herne
  • 01.03.17
  • 13
  • 15
Natur + Garten
Hallo Liebling. ;-)
9 Bilder

Nutrea beim Liebesgeflüster

Seit ca. zwei Jahren ist auch bei uns wieder ein Nutrea zu beobachten. Dieses Mal waren es gleich drei auf einmal. Zwei von ihnen fühlten sich scheinbar besonders verbunden. ;-)

  • Dinslaken
  • 02.11.16
  • 9
  • 7
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.