O Augenblick

Beiträge zum Thema O Augenblick

Politik
Saladin Schmitt war von 1919 bis 1949 Intendant des Bochumer Stadttheaters.
5 Bilder

Serie „Bochumer Ehrenbürger“: Teil 3
Saladin Schmitt, der vergessene Ehrenbürger

Saladin Schmitt als „Bochums vergessenen Ehrenbürger“ zu bezeichnen, mag zunächst befremden – schließlich ist der Theatermann, von 1919 bis 1949 Intendant des Schauspielhauses, in der kollektiven Erinnerung der Stadt auf vielfältige Weise präsent, nicht zuletzt weil die ehemalige Fürstenstraße am Bochumer Stadttheater seit 1955 seinen Namen trägt. Die Tatsache jedoch, dass Saladin Schmitt 1944 zum Ehrenbürger der Stadt ernannt wurde, geriet nach Ende des Dritten Reiches weitgehend in...

  • Bochum
  • 11.01.22
Kultur
Romy Vreden spielt in "WaPo Duisburg" die Rolle der patenten Bürokraft Lena Preser.
4 Bilder

Romy Vreden in "WaPo Duisburg" zu sehen
Eine neue Herausforderung

„Ich spiele die Lena Preser, sie ist die Bürokraft des ‚WaPo Duisburg‘-Teams und ein bisschen der ‚Kleber‘ der Gruppe. Sie assistiert den Polizistinnen und Polizisten und obwohl sie keine Waffe hat oder jemals auf einem Boot zu sehen ist, würden sie es ohne sie niemals schaffen, die Fälle so schnell zu lösen“, erzählt Schauspielerin Romy Vreden über ihre Rolle in der Fernsehserie „WaPo Duisburg“, die ab dem 11. Januar im ARD-Vorabendprogramm zu sehen sein wird. Dem Bochumer Theaterpublikum ist...

  • Bochum
  • 03.01.22
Kultur
"O, Augenblick" ist ein knallbuntes Vergnügen, bietet aber durchaus auch Stoff zum Nachdenken.

Das Schauspielhaus feiert mit dem Liederabend "O, Augenblick" seinen 100. Geburtstag
Von Schmitt bis Haußmann

Spätestens wenn Georgios Tsivanoglou als demonstrativ übellauniger und im Umgang mit der Öffentlichkeit bisweilen ziemlich undiplomatischer Frank-Patrick Steckel „Don't let me be misundertood“ anstimmt, wird klar, dass der Liederabend „O, Augenblick“, mit dem das Schauspielhaus sein 100-jähriges Jubiläum feiert, sich selbst, aber auch die Historie des Traditionshauses an der Königsallee mit einer guten Portion Ironie betrachtet. Schließlich lassen sich 100 Jahre Theatergeschichte, die ja immer...

  • Bochum
  • 26.02.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.