Obdachlosenhilfe Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Obdachlosenhilfe Gelsenkirchen

Vereine + Ehrenamt
Egal ob beim Gedenkgottesdienst für die Drogentoten, den der Verein Arzt Mobil alljährlich organisiert ... Foto: Gerd Kaemper
4 Bilder

Warm durch die Nacht hat sie: Petra Bec ist für den Ehrwin des Jahres 2019 nominiert
Gelebtes Ehrenamt

Seit fünf Jahren ziehen die Akteure von „Gelsenkirchen packt an! - Warm durch die Nacht“ mit ihrem Bollerwagen über die Bahnhofstraße, sprechen auf dem Weg schon mal potentielle Gäste an, versorgen sie mit einem heißen Getränk und laden sie zu einer warmen Suppe am Hauptbahnhof ein. Seit fünf Jahren ist auch Petra Bec mit dabei und erhielt dafür den „Ehrwin des Monats November“ des WDR. Damit ist sie qualifiziert für den „Ehrwin des Jahres“ und die Gelsenkirchener können für sie voten! Jeden...

  • Gelsenkirchen
  • 07.12.19
  •  1
Kultur
Stólz präsentierte Norbert Labatzki den Erlös wie die Neuerungen und natürlich den Top Act zur StraßenFeuer Spendengala 2020. Foto: emschertainment

Arzt Mobil und Warm durch die Nacht profitieren von der Spendengala
Geldsegen dank „StraßenFeuer“

Mit satten 13.688,28 Euro konnte die diesjährige StraßenFeuer Spendengala zwar nicht den Rekorderlös des letzten Jahres, da waren es 13.937,43 Euro, knacken, aber für die beiden Gelsenkirchener Vereine Arzt Mobil und Warm durch die Nacht bedeutet der Erlös einen wahren Geldsegen. Bei beiden Vereinen kommt das Geld nun der Obdachlosenhilfe zugute. Nachdem der Gesamterlös der Spendengala 2019 feststand, konnten Initiator und Organisator Nobert Labatzki sowie die emschertainment GmbH, die ihm...

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.19
Kultur
Prof. Dr. Helmut Hasenkox, Dagmar von Warm durch die Nacht, Norbert Labatzki und die Arzt Mobil-Streetworkerinnen Cornelia Müller und Georgina Radons hoffen wieder auf ein ausverkauftes Hans-Sachs-Haus für die gute Sache.Foto: Gerd Kaemper

Am 7. April steigt die sechste „StraßenFeuer-SpendenGala“ im Hans-Sachs-Haus
„So lange ich atme, werde ich weitermachen“

„In Gelsenkirchen ist die Hilfe für Obdachlose wirklich gut aufgestellt. Und das ist sowohl der Stadt Gelsenkirchen als auch den Bürgern zu verdanken“, lobte Streetworkerin Cornelia Müller vom Arzt Mobil, die gern auch mal über den Gelsenkirchener Tellerrand hinaus sieht, das Geschehen in unserer Stadt. Und wenn die Diplom-Sozialarbeiterin dabei von Bürgern redet, dann spricht sie eine große Bandbreite an Menschen an. Zum einen sind das die Besucher der „StraßenFeuer-SpendenGala“, dann aber...

  • Gelsenkirchen
  • 14.11.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Vertreter von Schalke hilft! und den Ultras für GE übergaben im Rahmen des Sommerfestes einen Transporter mit sehr auffälligem Design an den Verein, der damit nun eine ganz neue Mobilität und Flexibilität erlangen wird. Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

WddN ist jetzt „mobil“

"Gelsenkirchen packt an! - Warm durch die Nacht" ist eine Bürgerinitiative, die im Dezember 2014 in Gelsenkirchen entstanden ist und im März 2016 als Verein eingetragen wurde. Die Idee ist, Obdachlose und Bedürftige abends mit heißer Suppe, Kaffee und Tee zu versorgen, damit diese „warm durch die Nacht“ kommen.  Dazu gehören vor allem auch Begegnungen und Gespräche auf Augenhöhe. Aber auch das eine oder andere Fest ist Teil des Engagements des Vereins. So werden alljährlich gemeinsam das...

  • Gelsenkirchen
  • 15.09.18
Ratgeber
So bewegend wie die Stadt Gelsenkirchen wird auch der Drogengedenktag am Freitag, 20. Juli, ab 11.30 Uhr auf dem Heinrich-König-Platz werden. Dafür sorgen unter anderem (von links): Cornelia Müller, Daniela Wolf, Georgina Radons und Norbert Labatzki, der wieder einmal für die passende musikalische Untermalung sorgen wird. Foto: Gerd Kaemper

Jeder Drogentote hat eine Geschichte

Seit 20 Jahren bietet der Verein Arzt Mobil in Gelsenkirchen den Wohnungslosen eine Anlaufstelle. Oft geht dabei die Obdachlosigkeit auch mit dem jahrelangen Konsum von Drogen einher, manchmal kommt erst der Wohnungsverlust und dann der Drogenkonsum und manchmal ist es anders. Doch oft steht am Ende der Tod. Open-Air-Gedenkfekier auf dem Heinrich-König-Platz Der 21. Juli ist der Internationale Gedenktag der Drogentoten. In Gelsenkirchen wird der Drogentoten aber schon am Freitag, 20. Juli,...

  • Gelsenkirchen
  • 18.07.18
  •  1
Ratgeber
Pfarrerin Dr. Zuzanna Hanussek sprach zu den Anwesenden und Norbert Labatzki untermalte die Veranstaltung mit seiner Musik. Unter den Anwesenden befanden sich auch zahlreiche Mitstreiter des Vereins "Warm durch die Nacht", die sich in der Obdachlosenszene organisieren. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Ein Denkmal im Herzen

Der Gedenktag der Drogentoten in Gelsenkirchen wurde kürzlich auf dem Neustadtplatz gefeiert. „Das schönste Denkmal, was ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen der Mitmenschen“, lautet ein Zitat von Albert Schweitzer, das als Motto des Drogen-Gedenktages diente. Organisiert wird die Gedenkfeier alljährlich von Verein Arzt Mobil Gelsenkirchen, den Streetworkern des Caritasverbandes Gelsenkirchen und dem Musiker Norbert Labatzki. Unterstützt wurde die Feier in diesem Jahr durch Pfarrerin...

  • Gelsenkirchen
  • 03.08.17
  •  1
Ratgeber
Mit ihrem Bollerwagen ziehen die an ihren blauen Westen mit dem weißen Schriftzug „Gelsenkirchen packt an!  - Warm durch die Nacht“ gut zu erkennenden Mitstreiter des Vereins kurz nach Ladenschluss durch die Innenstadt, um die Bedürftigen zu versorgen. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Hohes Preisgeld winkt

Der aus einer bürgerschaftlichen Initiative entstandene Verein „Gelsenkirchen packt an! – Warm durch die Nacht“ ist derzeit stolz und sehr hoffnungsvoll, denn er ist für den deutschen Engagementpreis 2017 nominiert. Möglich wurde das, weil die Ausrichter der rund 630 regionalen wie überregionalen Engagementpreise ihre Preisträger für den deutschen Engagementpreis nominieren können. Als Gewinner des zweiten Preises im Wettbewerb „Westfalen bewegt“ geht „Gelsenkirchen packt an! – Warm durch...

  • Gelsenkirchen
  • 02.08.17
  •  2
  •  3
Überregionales
An ihren leuchtenden Westen und dem Bollerwagen sind die Mitstreiter der Bürgerinitiative Gelsenkirchen packt an - Warm durch die Nacht gut zu erkennen. Aber jetzt wird erst einmal gefeiert! Foto: Gerd Kaemper

Warm durch die Nacht-Sommerfest

Im Rahmen eines Sommerfestes möchte sich am Samstag, 10. September, ab 12 Uhr die Bürgerinitiative für alle Obdachlosen und Bedürftigen vorstellen und sich bei all ihren Unterstützern bedanken. Alle interessierten Gelsenkirchener können die Gelegenheit nutzen, sich über das Projekt und das neue Ladenlager „W17“ zu informieren. Aber natürlich gibt es passend zum Fest auch ein Programm mit Kinderschminken, Ballontieren, richtig viel und guter Live-Musik, Waffeltwister, Leckerem vom Grill und...

  • Gelsenkirchen
  • 07.09.16
  •  1
Überregionales
Der Bollerwagen enthält Konserven, Tee, Kaffee, Obst, Süßigkeiten und vieles mehr. Foto: Gerd Kaemper
22 Bilder

Der Kälte entgegenwirken

Es war im Dezember 2014 als einige Gelsenkirchener beschlossen, dass etwas getan werden müsste für die Obdachlosen und Bedürftigen in Gelsenkirchen. Also gründeten sie die Bürgerinitiative „Gelsenkirchen packt an! Warm durch die Nacht“ und ziehen seitdem an mindestens fünf Tagen in der Woche mit heißen Getränken und Speisen in den Abendstunden durch die Stadt. Warm durch die Nacht ist jetzt Verein Inzwischen verfügt Warum durch die Nacht über Vereinsstatus und ein kleines Ladenlokal, in...

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.