Obdachloser

Beiträge zum Thema Obdachloser

Blaulicht

Bergkamen: Mehrere Gartenlauben aufgebrochen
Tatverdächtiger schlief beim Diebstahl ein

Eine aufgebrochene Tür einer Gartenlaube in einer Kleingartenlage an der Landwehrstraße in Bergkamen machte am Freitagnachmittag (06. Dezember) zwei aufmerksame Zeugen stutzig. Ein Blick durch ein Fenster bestätigte ihre Vermutung, dass sich dort ein Unberechtigter aufhalten könnte und sie informierten die Polizei. In der Hütte des ermittelten Geschädigten schlief ein polizeibekannter 36-Jähriger ohne festen Wohnsitz. Zudem befanden sich darin noch Taschen und ein Bollerwagen mit Werkzeugen...

  • Kamen
  • 09.12.19
Blaulicht
Am frühen Dienstagabend (1. Oktober) kam es in Dorsten Barkenberg zum Brand eines Pferdestalls.
6 Bilder

Pferdestall gerät am Napoleonsweg in Brand
Anwohner retten Obdachlosen aus den Flammen

Am frühen Dienstagabend (1. Oktober) kam es in Dorsten Barkenberg zum Brand eines Pferdestalls. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner einen vermutlich Obdachlosen aus der brennenden Holzkonstruktion gerettet. Der Mann hat nach ersten Erkenntnissen auf einer Matratze in der Hütte geschlafen und blieb glücklicherweise unverletzt. Auch gab es keine Pferde mehr in dem verwaisten Stall am Napoleonsweg. Die Feuerwehr löschte das Feuer schließlich mit Wasser aus zwei C Rohren. Der Stall...

  • Dorsten
  • 02.10.19
Politik

Hofgarten: Machetenmann schlägt erneut zu

Düsseldorf, 30. April 2019 Am letzten Sonntag, während in Düsseldorf rund 20.000 Läufer ihre persönlichen Bestzeiten jagten, schlug der im Hofgarten als „Machetenmann“ bekannten Unhold wieder zu. Hofgartenfotograf Walter Hermanns und Bürgermitglied der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Selenruhig hat er wieder das Zelt eines Obdachlosen zerlegt und Buschwerk zerkleinert. Frau Bonmariage rief die Polizei. Nach einer halben Stunde waren sie dann vor Ort und stöhnten wegen der...

  • Düsseldorf
  • 30.04.19
Blaulicht

45-Jähriger als Tatverdächtiger festgenommen
Obdachloser wurde umgebracht

Am frühen Dienstagmorgen, 9. April, wurde ein 49-jähriger Obdachloser leblos auf einem Freigelände an der Altendorfer Straße aufgefunden. Um die Todesursache zu klären, wurde am Donnerstag eine Obduktion durchgeführt. Aus dieser ergaben sich Hinweise auf ein Kapitaldelikt. Zur weiteren Ermittlung wurde daher eine Mordkommission eingerichtet. Noch am selbigen Donnerstag nahmen Beamte der Mordkommission einen 45-jährigen Tatverdächtigen fest. Der Essener wurde am heutigen Freitagnachmittag...

  • Essen-West
  • 12.04.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
Auch der vierte Täter konnte jetzt verhaftet werden. Foto: Archiv

Nachtrag zum schweren Raub auf Haus Dellwig
Auch den vierten Täter geschnappt!

Fahndungserfolg auf ganzer Linie: Die polizeilichen Maßnahmen nach dem vierten Täter, dem vorgeworfen wird, an dem schweren Raub auf Haus Dellwig beteiligt gewesen zu sein, sind beendet (wir berichteten). Dank einer Zeugin konnte der 23-jährige Obdachlose am gestrigen Abend (23. Januar) durch die Kriminalpolizei Unna am Bahnhof in Kamen festgenommen werden. In Begleitung befand sich eine 15-Jährige aus Gütersloh, die von zuhause abgehauen war. Sie wurde in Gewahrsam genommen und in die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.01.19
Blaulicht

Hattinger Polizeibeamte ringen Widerspenstigen nieder – Beamtin verletzt

Es war wohl ein Überraschungseffekt auf beiden Seiten, als die Polizei Mitte August 2018 morgens zum Foyer eines Kreditinstitutes in Niedersprockhövel gerufen wurde, weil dort eine männliche Person übernachtet hatte. Als die drei Polizeibeamten den schlafenden Mann weckten, erschreckte sich dieser, sprang auf und rannte aus dem Foyer, ohne den Weisungen der Beamten, stehen zu bleiben, nachzukommen. „Ich hatte mich so erschreckt, als ich die Beamten sah und dann noch bemerkte, dass meine...

  • Hattingen
  • 09.01.19
Politik

Wer das Essen teilt

Kinder sind unbefangen. Ein schönes Beispiel lieferte jetzt mein Sohn beim Bummel durch die Bochumer Innenstadt ab. Auf der Kortumstraße kam der Dreieinhalbjährige mit einem Bettler ins Gespräch, während sein Vater in gebührendem Abstand wartete. Das Thema war die Tafel Schokolade, die der Bettler bei sich hatte. Schließlich kam mein Sohn zu mir: "Der Mann würde mir was abgeben, aber ich soll dich vorher fragen." Ich sagte meinem Sohn, dass wir mehr zu essen haben als der Obdachlose. Eher...

  • Herne
  • 04.02.18
  •  1
Überregionales

Dieser Anblick macht einen richtig traurig.

Darunter verbirgt sich ein Mensch. Gottseidank lebt er. Ich habe mich selbst davon überzeugt, in dem ich mit ihm gesprochen habe. Seit heute früh 5 Uhr liegt er dort, wie ich von ihm erfahren habe, bevor er sein Gesicht wieder verbarg.

  • Essen-Nord
  • 20.11.15
  •  2
  •  3
Überregionales
Michael Schaap, Annette Doege und Michael Doege (v. l. r.) gründeten Hilfsorganisation für Obdachlose

Hand in Hand für Obdachlose

Beispiellose Privatinitiative hilft Bedürftigen Kaum eine Woche ist es her, dass Michael Doege mit Freunden auf der Kaiserstraße an einem Obdachlosen vorbeiging. 'Was sind wir eigentlich für Menschen,' ging es ihm durch den Kopf, 'niemand hilft, nahezu alle gehen achtlos vorüber.' Als er mit seinen Freunden darüber sprach, war die Reaktion verblüffend. Kurzerhand wurden ein Schlafsack, eine Isomatte und eine Pizza für den völlig überraschten Mann besorgt. Der 52 jährige machte ein Foto von...

  • Dortmund-City
  • 19.10.15
  •  1
  •  2
Überregionales
Mütze auf dem Kopf, Rucksack auf dem Rücken - so geht Holger Brandenburg auf Tour.

Holger ist ein Freund der Obdachlosen

Holger Brandenburg schultert sein Gepäck. Der Rucksack mit dem Tarnfleck-Muster ist ständiger Begleiter auf den Touren durch das Ruhrgebiet. Der Mann aus Gevelsberg besucht Obdachlose, an diesem Abend zum ersten Mal im Kreis Unna. Bahnhöfe oder Fußgängerzonen sind beliebte Treffpunkte - in großen Städten wie Essen oder Dortmund folgt die Obdachlosen-Szene dieser einfachen Regel. Im Kreis Unna? Holger Brandenburg hat keine Ahnung, denn der Kreis ist Neuland. Das Industriegebiet am Rande von...

  • Lünen
  • 14.01.15
  •  1
  •  5
Überregionales

Leichenfund in Kray: Identität geklärt!

Am Donnerstagabend, 21. August, gegen 18 Uhr, fanden Spaziergänger, im Alter von 33 Jahren, in einem Grüngürtel, im Bereich Krayer Straße/ Korthover Weg, eine unbekannte Männerleiche. Der Leichnam lag dort bereits über einen längeren Zeitraum. Der Körper ist zum Teil stark skelettiert. Persönliche Gegenstände und Vorräte deuten darauf hin, dass sich der Tote bereits seit längerer Zeit dort aufgehalten hat. Männerleiche - vermutlich Obdachloser Bei ihm handelt es sich...

  • Essen-Steele
  • 22.08.14
Ratgeber

Obdachloser am Ostersonntag im Kaiserpark überfallen

Am späten Ostersonntag (20. April, gegen 23.15 Uhr) überfielen bislang unbekannte Räuber einen 47Jahre alten Mann auf der Altenessener Straße. Der obdachlose Mann war auf dem Weg in Richtung Kaiser-Wilhelm-Park, als er von einem Fremden unvermittelt von hinten gepackt wurde und von einem weiteren Täter mit einem harten Gegenstand auf den Kopf geschlagen wurde. Als er auf dem Boden lag, durchsuchten die Täter seine Kleidung und flüchteten dann ohne Beute in Richtung Park. Die Männer sollen...

  • Essen-Nord
  • 22.04.14
Überregionales

Helfer wird zum Opfer: Jugendlicher gemein beraubt

Als er einer 13-Jährigen zur Hilfe kam, wurde ein jugendlicher Helfer selbst Opfer eines Raubes. Das teilt die Polizei mit. Am späten Samstagabend, gegen 21.50 Uhr, wurde der Jugendliche Zeuge, wie eine betrunkene 13-jährige Jugendliche, auf dem Spielplatz am Pferdemarkt im Velberter Ortsteil Langenberg, alkoholbedingt kollabierte. Nach Angaben inzwischen bekannter Zeugen hatte die minderjährige Schülerin dort zuvor, in Gesellschaft noch nicht genau identifizierter Personen aus dem...

  • Velbert-Langenberg
  • 03.02.14
Kultur
Gesehen in der Münchener City.
3 Bilder

Obdachlos - Ein Leben auf der Straße

Frieren, hungern und kein Zuhause haben Ein Leben ohne Adresse und fast ohne Besitz: Warum nur diese Lösung? Ist es überhaupt die Lösung? Betteln für Essen, sich jeden Tag einen Schlafplatz suchen, frieren, schwitzen..waschen, Kleidung waschen usw. Nichtsesshaftigkeit - ein Leben auf der Straße - ist nicht die Lösung...wegen Erwerbslosigkeit, Familienstreit... Oder handelt es sich um einen Aussteiger? Schreiben will ich noch Folgendes: Ganz schnell kann man in Not geraten. Jeder kann von...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.11.12
  •  20
Überregionales
2 Bilder

Ein Jahr nach dem Mord

Mittwoch, 6. Juli 2011, kurz nach 7 Uhr: Der schlafende Berthold Lehmann wird in einem Streucontainer im Westpark mit Benzin überschüttet, angezündet - von dem Frohnhauser Manfred Bruno G. Noch am gleichen Tag stirbt der Obdachlose qualvoll… Für die Essener bleibt Berthold unvergessen. Die Gedenk-Stele im Park, ein Mahn-Monument gegen Gewalt, lockt auch ein Jahr nach der heimtückischen Gräueltat täglich Leute an, die stehen bleiben, in Gedanken versunken sind… Zwischenzeitlich sorgten...

  • Essen-West
  • 12.07.12
  •  1
Überregionales
2 Bilder

"Berthold" wurde beschenkt...

Der ungewöhnliche Blickfang im Westpark ist weithin sichtbar: Da stehen breit, gemütlich einladend - seitlich vom Berthold-Gedenkstein - zwei Korb-Sessel. Zweisitzer, Einsitzer. Was hat das zu bedeuten? Jedenfalls beobachtete Barbara Görgen, Leiterin des Schwedenheims, eine Dame, die sich auf dem Sessel entspannte; die dortige Ruhe, Stille sichtlich genoss. Vielleicht kann sie auch den Obdachlosen Berthold Lehmann nicht vergessen, der im Juli 2011 genau hier im Container beim Schlaf...

  • Essen-West
  • 13.05.12
Überregionales
Ein Obdachloser in Essen

"Ein Leben auf der Straße"

Eine kleine windgeschützte Ecke. Zwischen einem Einkaufswagen mit Schlafsack und Isomatte und einem abgewetzten Korb mit einigen Lebensmitteln und Wintersachen sitzt Klaus, eingemummt in zwei Decken, bei eisigen Temperaturen. Klaus lebt auf der Straße. Wie er die eisige Kälte Tag für Tag und Nacht für Nacht übersteht, erzählt er in einem Gespräch mit dem SÜD ANZEIGER. SÜD ANZEIGER: Wie lange leben Sie schon auf der Straße? Klaus: Seit etwa 2 1/2 Jahren. Und ich möchte auf jeden Fall...

  • Essen-Süd
  • 14.02.12
Natur + Garten
Eine ältere Frau kümmert sich um Finchen.

Happy End für kleines Finchen

Diese Geschichte berührte unsere Leser: Hündin Finchen brauchte dringend eine neues Zuhause auf Zeit. Darüber berichteten wir im Lüner Anzeiger vom 25. Januar. Denn ihr Herrchen, ein Obdachloser aus Lünen, kann sich für etwa acht Wochen nicht um seinen Liebling kümmern. Jetzt hat Finchen eine Ferienwohnung in Lünen gefunden. Eine ältere Frau will für die Hunde-Dame sorgen. Ein großes Dankeschön sagt Tierärztin Dr. Barbara Seibert, die ehrenamtlich die Tiere wohnungsloser Menschen behandelt,...

  • Lünen
  • 26.01.12
  •  1
Natur + Garten
Die süße Dackel-Dame Finchen braucht Hilfe.

Süßes Notfell: Dackel-Dame braucht Hilfe

Dieser Hilferuf ist tierisch dringend! Finchen ist ein echtes Notfell. Die Dackelmischling-Dame braucht eine Ferienwohnung. Denn ihr Herrchen, ein Obdachloser aus Lünen, kann sich für etwa acht Wochen nicht um seinen Liebling kümmern – hat aber einen großen Wunsch: Finchen soll bitte nicht ins Tierheim gebracht werden.Diesen Wunsch will Tierärztin Dr. Barbara Seibert gerne erfüllen. Sie kümmert sich schon lange ehrenamtlich um die Tiere wohnungsloser Menschen. „Finchen ist gechipt, geimpft...

  • Lünen
  • 24.01.12
  •  2
Überregionales

"Den verbrannten Menschen, sein Stöhnen, vergess ich nie"

Rentner soll Obdachlosen angezündet haben – „jetzt kommt alles wieder hoch!“... Das Gesicht von Günay ist in knapp sechs Monaten sehr ernst geworden. Seit Prozessbeginn - ein 69-jähriger Frohnhauser Rentner steht wegen Mordes vor dem Essener Schwurgericht – kommt wieder das Unvorstellbare hoch: Der mit Benzin überschüttete, stöhnende Berthold Lehmann. Sein Flehen: „Hilfe, das tut so weh! Das tut so weh!“ Die junge Frau steht ihm gegenüber; versucht zu lindern; riecht den schwarzverkohlten...

  • Essen-West
  • 16.01.12
  •  2
Überregionales
17 Bilder

5.7. Der Mord! 26.11.: Berthold - sein Stein steht

Samstag, 12.30 Uhr: Gedenkfeier Westpark. – Die grenzenlose Hilfe - Hand in Hand! Der Schock! Ein friedlicher Obdachloser wird im Juli mit Benzin überschüttet, angezündet wie Abfall. Von einem Frohnhauser Rache-Rentner. Die Bevölkerung ist wie gelähmt. Udo Marx, Musiker, handelt. Spontan. Er gibt mit Freunden ein Benefizkonzert für Berthold Lehmann. Das löst eine Lawine der Hilfe aus. Unglaublich. Einmalig: Der stille Kreis ehrenamtlicher Arbeit schließt sich nun. Berthold bekommt seinen...

  • Essen-West
  • 21.11.11
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Freund und Helfer vom Mordopfer

„Berthold war der Hilfs-Sheriff im Westpark…“ Sie sind so unterschiedlich – krasser geht’s nicht. Harald Hagen fällt auf. Der 54-Jährige, Leiter Polizeisonderdienste, ist sehr ansehnlich, gepflegt, brilliert mit der Sprache. Wortkarg, rau dagegen Berthold Lehmann. Durch seinen wilden Bartwuchs wirkte er grimmig. Der Obdachlose (58) wurde ermordet (mit Benzin übergossen). Und doch - diese beiden Menschen verbindet eine tiefe Freundschaft. Über den Tod hinaus… Es gibt bekanntlich den Stein...

  • Essen-West
  • 30.09.11
Überregionales
12 Bilder

Mord in Frohnhausen

Ein 68-jähriger Rentner soll am Mittwoch einen 58-jährigen Obdachlosen im Westpark mit Benzin übergossen und angesteckt haben. Dieser starb in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen. Am 6. Juli, gegen 7.20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einer verletzten Person im Westpark, an der Hildesheimer Straße, gerufen. Ein Obdachloser erlitt schwere Brandverletzungen und wurde durch mehrere Zeugen gelöscht. Mit einem Rettungshubschrauber musste der lebensgefährlich verletzte Mann in eine...

  • Essen-West
  • 07.07.11
  •  5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.