Alles zum Thema Obdachlosigkeit

Beiträge zum Thema Obdachlosigkeit

Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt von links: Das SKFM-Team Birgit Tunc, Inga van den Bogaard und Lina Kranhold

SKFM Monheim
"Obdachlosigkeit verhindern"- kein Schlagwort, sondern praktizierte Wirklichkeit“

„‘Obdachlosigkeit verhindern‘ ist für den SKFM Monheim am Rhein e.V. kein Schlagwort, sondern praktizierte Wirklichkeit.“ Mit diesen Worten brachte Birgit Tunc, die das Projekt mit ihren beiden Kolleginnen Inga van den Bogaard und Lina Kranhold umsetzt, ihre Tätigkeit auf den Punkt. Sie konnte es auch gleich anhand eines praktischen Beispiels belegen. Da ist Heinz A. (Name geändert), 41 Jahre alt, verheiratet, zwei minderjährige Töchter. Er war als Maler und Lackierer beschäftigt. Dann...

  • Monheim am Rhein
  • 14.02.19
Politik
Im letzten Herbst wurde das neue Fliednerhaus am Stadion eröffnet.

Bochum: Damit die kalte Jahreszeit nicht zur tödlichen Gefahr wird, helfen Stadt und viele Partner
Anlaufstellen für Obdachlose im Winter

In Bochum gibt es zahlreiche Hilfestellen für obdachlose und wohnungslose Menschen. Doch es gibt unter ihnen einige, die aus diversen Gründen lieber unter freiem Himmel übernachten, als in eine feste Unterkunft zu gehen. Was in der warmen Jahreszeit kein Problem ist, wird bei Frost leicht zur tödlichen Gefahr. Scham, Unwissenheit, Angst vor Behörden, Alkohol- und Drogensucht oder psychische Probleme sind oftmals Gründe, warum sie die Angebote der Wohnungslosenhilfe nicht annehmen. Wer als...

  • Bochum
  • 29.01.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Wohnungslose sollen nicht frieren müssen: Unternehmer Jürgen Fleischhauer (4.v.r.) spendete am Donnerstag fünfzig Schlafsäcke an die Kleiderkammer in der Mersch. Toto (4.v.l.), im Moment noch obdachlos, aber auf der Suche nach einer Wohnung, nahm den ersten Schlafsack im Beisein des Teams des Deutschen Roten Kreuzes entgegen.

Rotes Kreuz hofft auf Spenden
Kosten: Kleiderkammer in Gefahr?

Projekt des Roten Kreuzes in der Mersch braucht finanzielle Unterstützung Wenn Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen, Hilfe brauchen, dann ist die Kleiderkammer da - doch wer hilft der Kleiderkammer? Matthias Stiller, Chef des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes Lünen, sprach am Donnerstag bei einem Termin vor Ort über die schwierige Finanzierung. Donnerstag ist eigentlich ein schöner Tag, denn "Spenden dieses Umfangs sind selten", so Matthias Stiller. Donnerstag ist großer...

  • Lünen
  • 01.12.18
Politik
(Links) Torsten Ilg Bezirksvertreter aus Zollstock übergibt Margret Ercan eine Kleiderspende für Obdachlose im Bezirk.

Ehrenamtliches Engagement
Kölner Kiosk-Besitzerin sammelt Kleidung für Obdachlose.

(Köln) Kölner Bürger zeigen Engagement für Obdachlose. In diesem Sinne engagiert sich auch Margret Ercan. In ihrem kleinen „Büdchen“ mit angeschlossenem Getränkehandel in Zollstock am Höninger Weg, können Bürgerinnen und Bürger seit ein paar Tagen Kleiderspenden abgeben. Gesucht werden gut erhaltene Kleidungsstück und warme Unterwäsche, die dann direkt an besonders bedürftige Obdachlose in Köln weitergegeben werden. Für Margret Ercan eine Selbstverständlichkeit: “Ich wurde von einer Kundin...

  • Monheim am Rhein
  • 25.11.18
Kultur
8 Bilder

Kinder- & Familientheater am Sonntag
Herr Niemand und Frau Anderswo

Theater Traumbaum: "Herr Niemand & Frau Anderswo" Ein spannendes Vorweihnachtsstück zum Thema Gerechtigkeit für Menschen ab 6 Jahren Dauer: 55 Minuten, Eintritt: 5.- € Theater Traumbaum - Lothringerstr. 36 c - 44805 Bochum Kartenresevierung: 02 34 / 890 66 81 Es geht auf Weihnachten zu und alle bummeln über den Weihnachtsmarkt, erfüllen sich ihre Wünsche. Nur Herr Niemand & Frau Anderswo nicht. Die beiden haben weder eine Wohnung noch Arbeit und die heilige drei Könige...

  • Bochum
  • 23.11.18
Ratgeber
Ulf Wegmann und Stefanie Schulte stellten den Jahresbericht der Wohnungslosenhilfe Iserlohn vor. Die Nachfrage am Angebot der Diakonie Mark-Ruhr bleibt auf einem sehr hohen Niveau. Foto: Diakonie

Wohnungslosenhilfe Iserlohn stellt Jahresbericht vor

"Weiter hoher Bedarf" „Wir sind da. Wo die Menschen uns brauchen.“ Getreu der Maxime der Diakonie Mark-Ruhr, hat die Wohnungslosenhilfe Iserlohn auch in den zurückliegenden Monaten das Ziel verfolgt, Wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen ein Leben zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht. Iserlohn. Bei der Vorstellung des Jahresberichts 2017 haben Einrichtungsleiter Ulf Wegmann und Stefanie Schulte mitgeteilt, dass sich im Jahr 2017 insgesamt 805 Klienten...

  • Hemer
  • 18.10.18
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtliche FriseurInnen für Obdachlose gesucht!

Wir suchen für unser FubiKo - Programm ehrenamtlich tätige Friseure. Es findet aktuell samstags im 3-Monats-Rhythmus statt. Hast du Lust und Zeit, uns zu helfen? FubiKo steht für Fuß bis Kopf. Wir schneiden Obdachlosen Haare, Fingernägel und Fußnägel.  Hier mal ein Blog von dem FubiKo No. 6 Das nächste FubiKo ist am 15.09.2018 Zum Anmelden als Helfer bitte unter epa@essenpacktan.ruhr melden.

  • Essen-Ruhr
  • 08.09.18
  •  2
  •  2
Überregionales
Foto: Jaroslaw Miernik, Rheinbahn

Eine Bahn für fiftyfifty

Als das Team von der Düsseldorfer Agentur d.a.n.k.e., (www.d-a-n-k-e.com) im Jahr 2011 an einem Wettbewerb zur Gestaltung der schönsten Rheinbahn teilgenommen hatte, ahnte weder fiftyfifty noch d.a.n.k.e. damit den ersten Preis und ebenso die Chance, den Entwurf auch tatsächlich umzusetzen, zu gewinnen. Nun ist sie endlich da – die fiftyfifty-Rheinbahn. Für die Gestaltung sind Motive verwendet worden, die berühmte Künstler zu Gunsten der Wohnungslosenhilfe gespendet haben: Stephan Balkenhol,...

  • Düsseldorf
  • 26.04.18
  •  1
Überregionales
Der Parkraum an der Solinger Straße ist knapp, da ärgert das illegal abgestellte Wohnmobil die Anrainer.
2 Bilder

Interessenskonflikt - Wilder Camper stellt Firmen und Stadtverwaltung vor Probleme

Den Spagat zwischen der Durchsetzung der öffentlichen Ordnung und rein menschlich, sozialen Aspekten übt die Verwaltung der Stadt Mülheim seit einiger Zeit. Im Gewerbegebiet an der Solinger Straße hat sich in einem abgemeldeten Wohnmobil ein Mann häuslich eingerichtet. Und dieser muss dort weg. Von Andrea Rosenthal Nicht nur, dass das Wohnmobil den ohnehin knappen Parkraum in dem Gewerbegebiet blockiert, auch für die Gewerbetreibenden, die in ihren Räumen häufig Kunden empfangen, ist das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.18
  •  2
Politik

Straßenmagazin bodo im März 2018: Feine Sahne Fischfilet

Die neue bodo: im März mit Feine Sahne Fischfilet-Sänger Jan „Monchi“ Gorkow und der Dortmunder Schriftstellerin Doris Meißner-Johannknecht. Mit MedizinerInnen, die nicht nach dem Versichertenkärtchen fragen und mit einer Frau, die ihre Geschichte vom Überleben des Holocaust erzählt. bodo ist ab heute auf der Straße erhältlich: für 2,50 Euro, die Hälfte bleibt bei den VerkäuferInnen. „Ich wandere so rum, bis der gute Satz kommt“ – so beschreibt Doris Meißner-Johannknecht, wie ihre...

  • Dortmund-City
  • 03.03.18
Überregionales
Obdachlose bekommen in der Kleiderkammer des Roten Kreuzes Tee und Kaffee.

Kälte: Rotes Kreuz hilft Obdachlosen

Menschen, die keine warme Wohnung haben, trifft die Kälte-Welle mit voller Wucht. In Lünen hilft Obdachlosen das Rote Kreuz mit einer wärmenden Aktion. Kaffee und Tee gegen die Kälte - das bekommen Obdachlose ab sofort zu den Öffnungszeiten in der Kleiderkammer an der Merschstraße. "Vor Ort gibt es auch eine Sitzecke, wo sich die Menschen aufwärmen können", so Matthias Stiller, hauptamtlicher Vorstand beim Deutschen Roten Kreuz in Lünen. Die Frost-Periode bringt die Kleiderkammer auf einer...

  • Lünen
  • 27.02.18
Überregionales

MEIN HILFERUF! MEIN APLERBECK!

Obdachlosigkeit bedeutet mehr als nur das Gesellschaftliche aus, es bedeutet man ist raus aus allem. Dies ist der Hilferuf eines Aplerbeckers! Mein Hilferuf! Am Donnerstag, dem 01.03.2018, steht der Gerichtsvollzieher vor meiner Wohnung und setzt mich vor die Tür. Zwangsräumung! Damit endet für mich ein jahrelanger zäher Streit mit der LEG, mit der sicher auch manch einer von ihnen solche und solche Erfahrungen gemacht hat. Angefangen hat alles mit einer antiquierten Sitzwanne aus den...

  • Dortmund-Ost
  • 09.02.18
Überregionales
Ein Foto von Teilnehmern der Fachtagung                                              Foto: Gleichstellungsbüro Düsseldorf/Stefan Arendt

Fachtagung - Obdachlosigkeit bei Frauen

In den letzten sechs Jahren hat sich die Zahl der gemeldeten Wohnungslosen in NRW um fast 60 Prozent auf über 25.000 erhöht. Das geht aus einem Bericht des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hervor. Rund 38 Prozent der betreuten Obdachlosen sind weiblich. Um sich mit dieser Problematik auseinander zu setzen, gab es am Mittwoch, 31. Januar, einen Fachtag mit etwa 150 Teilnehmern. Es waren Politiker, aber auch Mitarbeiter von Einrichtungen für Obdachlose vor Ort. Der Fachtag...

  • Düsseldorf
  • 01.02.18
  •  1
Politik

Wie Jobcenter-Mitarbeiter dafür sorgen, dass Menschen ihre Wohnung verlieren

Immer mehr Menschen in Deutschland sind wohnungslos. Laut der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe waren es vergangenes Jahr 860.000. Bis 2018 sollen es bereits 1,2 Millionen sein. huffingtonpost.de  Bestens vertraut mit der Thematik vor Ort ist die Beratungsstelle der Wohnungslosenhilfe Iserlohn  Sämtlichen Vorgaben des Jobcenter Märkischer Kreis zu den "angemessenen Kosten der Unterkunft" fehlt die gerichtliche Legitimation seit 2014. Die Behörde lügt. Jobcenter-Mitarbeiter...

  • Iserlohn
  • 26.11.17
  •  8
  •  3
Politik

Rechtswidrige Leistungsverweigerung beim Jobcenter Märkischer Kreis überführt

Am 23.10.2017 vollstreckte das Jobcenter Märkischer Kreis eine teilweise Leistungseinstellung wegen angeblich fehlender Mitwirkung. Begründet wurde die Leistungssperre mit dem Vorwand eine Heiz- und Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2016 sei nicht beigebracht worden. Das ist nachweislich falsch. Bereits im September 2016 hatte die Widerspruchsführerin nachgewiesen, dass sie von Dezember 2014 bis Juli 2016 eine Pauschalmiete geleistet hatte. In dieser Miete waren ausdrücklich Heiz- und...

  • Iserlohn
  • 19.11.17
Überregionales
Die Gruppe der Spender, Rotaract und Biker Union, Stammtisch Herne und Daaden, mit Einrichtungsleiterin Christiana Caldow (links)

Hier findet der gespendete Pullover gleich einen Abnehmer

„Tag der offenen Kleiderkammer“ bei der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Wenn sich Jung-Rotarier und die Mitglieder eines Motorradstammtisches zum Helfen zusammentun, kann nur etwas Gutes dabei herauskommen: in diesem Fall der „Tag der offenen Kleiderkammer“ bei der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V. Rotaract und der Biker-Union-Stammtisch Herne und Daaden (Rheinland-Pfalz) hatten nicht nur Geld und Textilien gesammelt und mitgebracht, die Mitglieder übergaben sie in der...

  • Bochum
  • 13.04.17
  •  1
Politik

Zahl der Obdachlosen in Dortmund steigt

Ein bedenkliches Signal! Hilflosigkeit im Rathaus! Ein erschüttender Bericht über die Schattenseite, der Wohlstandsgesellschaft ! Einer Stadt, die sich in Leuchtturmprojekten als Metropole versteht. Ein Armutszeugnis für Politik und Verwaltung! Wer Millionenbeträge für die Unterhaltung der Leuchtturmprojekte jährlich aufbringen kann, müsste doch eigentlich einen Betrag zur Armutsbekämpfung - Obdachlosigkeit- aufbringen können. Wir haben es, in der Sache, mit einem kollektiven Versagen...

  • Dortmund-West
  • 30.03.17
Politik

bodo im Dezember 2016: Doppelt hilft besser

Im Dezember gibt es gleich zwei Ausgaben des Straßenmagazins. Die Dezember-bodo erscheint um ein Viertel umfangreicher als sonst. Zusätzlich kann bei den Verkäuferinnen und Verkäufern für ebenfalls 2,50 Euro die Film-bodo im A5-Format erworben werden. Sie enthält eine DVD mit dem Dokumentarfilm „Brüchige Biografien“ über fünf der Menschen, die bei bodo Hilfe gefunden haben. Das Straßenmagazin erzählt die wahre Geschichte von Bob, dem Streuner. James Bowen hat jahrelang auf der Straße gelebt,...

  • Dortmund-City
  • 05.12.16
Politik

Mehr Wohnungslose in Deutschland

„Berlin (dpa) - Die Zahl der wohnungslosen Menschen ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Sie wuchs von 248 000 Personen im Jahr 2010 auf zuletzt 335 000, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag. Betroffen waren 29 000 Kinder und 306 000 Erwachsene, davon mit 220 000 Personen der Großteil Männer. Wohnungslos sind Menschen, die auf der Straße leben, die ohne Mietvertrag in Wohnungen auf...

  • Iserlohn
  • 05.12.16
  •  1
Politik

Im Pritschenwagen kann man nicht wohnen

Pressemitteilung vom 20.05.2016: „Pritschenwagen keine geeignete Unterkunft“ „Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat vor wenigen Tagen entschieden, dass ein Empfänger von Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II – Grundsicherung für Arbeitsuchende, sog. „Hartz IV“), der in der Fahrerkabine eines offenen Pritschenwagens nächtigt, dafür keine Kosten der Unterkunft geltend machen kann.“ Urteil vom 10.05.2016, Az.: L 9 AS 5116/15 Laut Pressemitteilung war der...

  • Iserlohn
  • 21.05.16
  •  1
  •  1
Politik

„bodo“ – Das Straßenmagazin im April: Barbara Ruscher, 100 Jahre Dada, neue Nachbarn

Von einer Kabarettistin mit mehr als nur Wortwitz, dem 100. Geburtstag einer der einflussreichsten Kunstbewegungen des letzten Jahrhunderts, einer gelebten Utopie mitten in Bochum-Langendreer sowie einer Straßenzeitung im zweitärmsten Land der EU. Fast wäre die erfolgreiche Kabarettistin Barbara Ruscher vor 20 Jahren Lehrerin geworden. Doch heute würde sie ihre Bühnenkarriere nicht einmal angesichts größter Lebenskrisen für die Sicherheiten einer Verbeamtung aufgeben. Ein Treffen mit einer...

  • Dortmund-City
  • 06.04.16
Überregionales
Muss er sein Paradies verlassen? In knapp Jahren 30 Jahren hat Werner Trummer sich an der Heißener Straße ein eigenes Reich aufgebaut. Foto: Müller
5 Bilder

30 Jahre Freiheit: Lebenskünstler muss Paradies an Heißener Straße räumen

Werner Trummer hatte sein Glück gefunden: Zusammen mit Hündin „Buffy“ und Kater „Lili Hermann“ lebte er fast 28 Jahre in einer kleinen verzweigten Hütte an der Heißener Straße. Doch wie auch den auf dem Gelände beheimateten Tiervereinen flatterte Trummer im Sommer 2014 die Kündigung ins Haus. Ein Leben in einer normalen Wohnung oder Einrichtung ist für den 61-Jährigen unvorstellbar, jetzt droht Trummer und seinen Tieren die Obdachlosigkeit. Werner Trummer ist nervös, steckt sich aufgeregt die...

  • Essen-Borbeck
  • 09.03.16
  •  6
  •  2
Politik
"bodo" – Das Straßenmagazin im März: Rugby unter Wasser, Charly Hübner auf Zeche, die Fantastischen 4 in Hörde

"bodo" – Das Straßenmagazin im März: Rugby unter Wasser, Charly Hübner auf Zeche, die Fantastischen 4 in Hörde

Über den einzigen Sport, der dreidimensional gespielt wird, die kühne Zukunftsvision eines Wissenschaftlers, der neben der Produktion auch unser Zusammenleben revolutionieren möchte, einen Schauspieler zwischen Elbe, Mecklenburgischen Seen und Ruhr, und warum sich die wohl bekannteste deutsche Hip-Hop-Band in Hörde „selbstständig“ macht. Unterwasser-Rugby ist eine eigenwillige Variation der bekannten Mannschaftssportart – und hält einige Überraschungen bereit. „bodo“ geht mit den Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 06.03.16
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

"Deutsche Obdachlose" ? Was ist das?

Klarstellung von "Essen packt an!" Uns erreichen in den letzten Wochen immer wieder Nachrichten von Spendenwilligen, die als Zweckangabe "deutschen Obdachlosen" oder ähnliches schreiben. WIR fragen keinem Menschen vorher nach seinem Pass. Wer Hilfe benötigt, bekommt diese. Ganz simpel! Wer also NUR den "Deutschen" unbedingt isoliert was Gutes tun möchte, sollte eine der bekannten Parteien aufsuchen und dort seine Spende abgeben. Aber bitte vorher fragen, wie sie dies 100% sicherstellen...

  • Essen-Ruhr
  • 21.02.16
  •  3
  •  7