Oberbürgermeister Ullrich Sierau

Beiträge zum Thema Oberbürgermeister Ullrich Sierau

Ratgeber
An Scharnhorster U42-Haltestellen gibt es auf den Bahnsteigen nur aufgemalte Streifen, kein Rillen-Pflaster. Hier am U-Bahnhof "Scharnhorst Zentrum" am EKS.
  3 Bilder

In und an Scharnhorster Stadtbahn-Haltestellen fehlen Orientierungshilfen für Sehbehinderte
"Gemalte Streifen? Lebensgefahr für Blinde!"

Auf eine Gefahr für Sehbehinderte an Stadtbahn-Haltestellen in Scharnhorst weist Leser Manfred Mertins hin. Aufgemalte Streifen an den Bahnsteigen der U42 aus den 1970er-Jahren könnten für Menschen mit eingeschränkten Sehfähigkeiten zur Todesfalle werden. "Wo ist das Leitsystem im Einkaufszentrum EKS-Scharnhorst-Ost und an der Gleiwitzstraße in Alt-Scharnhorst? Wurde es vergessen?", fragt Mertins. Ein lediglich aufgemalter, weißer Streifen sei eine Falle an den Gleisen für Menschen, die...

  • Dortmund-Nord
  • 26.05.20
Kultur
Oberbürgermeister Ullrich Sierau (r.) händigte dem Kirchderner Bruno Schreurs das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande nebst Urkunde und Nadel fürs Revers aus.
  2 Bilder

Bundespräsident hat den Kirchderner Bruno Schreurs für sein vielfältiges Engagement geehrt
Verdienstkreuz am Bande verliehen

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat im Rathaus dem Kirchderner Bruno Schreurs das ihm vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande ausgehändigt. Schreurs erhielt das Verdienstkreuz am Bande für sein vielfältiges Engagement im politischen und sozialen Bereich. Schreurs ist seit 1980 Mitglied der SPD und arbeitete jahrelang im Vorstand des Ortsvereins Kirchderne sowie des SPD-Stadtbezirks Scharnhorst. Ab 1994 war er zunächst zehn Jahre lang...

  • Dortmund-Nord
  • 04.03.20
Vereine + Ehrenamt
Abschied nehmen hieß es heute (30.1.) von der Dortmunder AWO-Unterbezirksvorsitzenden und ehemaligen langjährigen Landtagsabgeordneten Gerda Kieninger.
  2 Bilder

400 Gäste nehmen in der Evinger St.-Barbara-Kirche Abschied von Gerda Kieninger
OB Ullrich Sierau: "Sie wollte die Welt besser machen, vielfältiger, toleranter und bunter"

Groß war die Trauergemeinde, die heute Morgen (30.1.) von Gerda Kieninger in der Kirche St. Barbara in Eving Abschied nahm. An die 400 Gottesdienst-Gäste zeigten damit auch der Familie noch einmal, welche Anerkennung und welchen Respekt die 68-Jährige Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund bei allen genoss, mit denen die Evingerin privat, beruflich und ehrenamtlich zu tun hatte. Neben Dutzenden von AWO-Mitgliedern und AWO-Beschäftigten – auch der Bundesvorsitzende der...

  • Dortmund-Nord
  • 30.01.20
Politik
Superintendentin Heike Proske (3.v.r.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau (4.v.r.) stellten vor Ort an der Alten Ellinghauser Straße die neuen Perspektiven für die aufgegebene Lindenhorster Kirche vor. Geprüft wird nun eine mögliche Nutzung der Immobilie als Kindertagesstätte.
  3 Bilder

Neue Perspektive für die von der Evangelischen Kirche aufgegebene alte Kirche in Lindenhorst
Stadt will der Kirchenimmobilie eine Zukunft geben: Nutzung als Kita wird geprüft

Die Stadt Dortmund hat mit dem Evangelischen Kirchenkreis Dortmund Verhandlungen über den Ankauf der aufgegebenen evangelischen Kirche Lindenhorst an der Alten Ellinghauser Straße 5/7 aufgenommen. Über die Perspektiven informierten jetzt vor Ort u.a. Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Superintendentin Heike Proske. Nun wird eine Nutzung als Kindertagesstätte geprüft. Die Kirchenimmobilie des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund ist seit Jahren in der Vermarktung. Sie besteht aus einer...

  • Dortmund-Nord
  • 15.04.19
Politik
Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus, Humanns-Hof genannt, an der Dionysiusstraße 8. Beim Schnee der letzten Tage wirkt's richtig idyllisch.
  4 Bilder

Wohnungen und Reha-Einrichtung sind geplant
Denkmalgeschütztes Fachwerkhaus in Derne wird saniert

Die SPD Derne freut sich auf eine abzusehende positive Entwicklung für den Stadtteil.  Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus an der Dionysiusstraße 8, auch als Humanns-Hof bzw. Schulte-Tigges-Hof bekannt, ist, so ist es einer Antwort des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau an den Scharnhorster SPD-Stadtbezirksvorsitzenden Lars Wedekin auf eine Anfrage des Ortsvereins Derne hin zu entnehmen, mittlerweile an eine Projekt-Entwicklungsgesellschaft übergegangen. Dringend benötigter...

  • Dortmund-Nord
  • 04.02.19
Wirtschaft
Sie weihten gemeinsam das erste Aquathermie-Projekt in Dortmund im Scharnhorster Seniorenwohnsitz Westholz ein (v.l.n.r.): Dortmunds OB Ullrich Sierau, Geschäftsführer Raimund Echterhoff vom Projektpartner Betrem Emscherbrennstoffe GmbH, Geschäftsführer Martin Kaiser von der Städtische Seniorenheime Dortmund gGmbH (SHDO), SHDO-Aufsichtsratsvorsitzende und Ratsfrau Renate Weyer, Betrem-Geschäftsführerin Dagmar Dörtelmann und Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes.
  3 Bilder

Erste Aquathermie-Anlage in Dortmund eingeweiht
Seniorenwohnsitz Westholz in Scharnhorst heizt ab sofort mit Abwasserwärme

Was hat der Seniorenwohnsitz Westholz in Scharnhorst mit dem Élysée-Palast in Paris gemeinsam? Wenn es innen schön warm ist, kommt die Heizenergie aus dem Abwasserkanal. Am Montag (17.12.) weihten Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, das erste Aquathermie-Projekt in Dortmund ein.  Ab sofort heizt man im Seniorenwohnsitz Westholz mit der Abwasserwärme des angrenzenden Kanals Kirchderner Graben. Die Firma Betrem...

  • Dortmund-Nord
  • 18.12.18
Natur + Garten
Mitten in der Flur des Dortmunder Nordostens westlich der Walther-Kohlmann-Straße wurde am Bachoberlauf der offizielle erste Spatenstich zur naturnahen Umgestaltung des Kirchderner Grabens
 vollzogen. Mit dabei (v.l.): Mario Niggemann (Stadtentwässerung Dortmund), SPD-Ratsvertreter Rüdiger Schmidt, Martin Grohmann, SPD-Ratsvertreter und Rat des Lippeverbands, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Vorstandsvorsitzender Dr. Uli Paetzel (Lippevand) und Emanuel Grün, Vorstandsmitglied der Emschergenossenschaft.
  3 Bilder

Der Kirchderner Graben darf sich wieder schlängeln // Erster Spatenstich zur Renaturierung der ehemaligen "Köttelbecke"

Jetzt auch der Kirchderner Graben! Nachdem die Renaturierung von Rüschebrinkgraben und Körne-Oberlauf seit Herbst 2017 läuft, beginnt der Lippeverband jetzt mit der ökologischen Verbesserung an der größten und letzten ehemaligen „Köttelbecke“ im Dortmunder Nordosten. Sauberes Wasser fließt bereits im Kirchderner Graben, in dreijähriger Bauzeit werden jetzt auch die Sohlschalen herausgeholt und eine naturnahe Gewässertrasse angelegt.Den Startschuss gaben jetzt Dortmunds Oberbürgermeister...

  • Dortmund-Nord
  • 19.06.18
Vereine + Ehrenamt
Zahlreiche Mitglieder und Gäste feierten beim Sommerfest in der Reithalle Rohleder das 30-jährige Bestehen des Heimatvereins Holthausen.
  2 Bilder

30 Jahre Heimatverein Holthausen beim besonderen Sommerfest gefeiert

Die Arbeit des Heimatvereins Holthausen ist eine kleine Erfolgsgeschichte. Die mehr als 150 Mitgliedern sind ein Beleg dafür, dass in Holthausen ein aktives Dorfleben groß geschrieben wird. Für ein kleines Dorf mit rund 500 Einwohnern schon eine bemerkenswerte Mitgliederzahl. Eine Selbstverständlichkeit, dass das besondere Jubiläum angemessen gefeiert wurde. Am vergangenen Sonntag (3.) hatte der Heimatverein zu einem Sommerfest der besonderen Art in die große Halle der Reitanlage Rohleder...

  • Dortmund-Nord
  • 06.09.17
Politik
Ein weiteres Logistik-Zentrum will Amazon auf dem Gelände der Westfalenhütte zwischen dem Borsigplatz-Viertel in der Nordstadt und Kirchderne realisieren.

Amazon-Logistikzentrum auf der Westfalenhütte soll 1000 Arbeitsplätze schaffen bis Ende 2017

Amazon hat am Dienstag (25.10.) in Luxemburg seine Pläne für den Neubau eines weiteren Logistikzentrums in Deutschland bekannt gegeben: Auf dem Gelände der ehemaligen Westfalenhütte in Dortmund sollen innerhalb von zwölf Monaten nach der geplanten Inbetriebnahme Ende 2017 mindestens 1000 Arbeitsplätze entstehen. Nach einigen Jahren arbeiten etwa 2000 Menschen in Amazon-Logistikzentren vergleichbarer Größe. Mit der Investition von 27 Millionen Euro allein im ersten Jahr baut Amazon sein...

  • Dortmund-City
  • 26.10.16
Politik
Auch NRW-Kinder- und Familienministerin Christina Kampmann (l.), Dezernentin Daniela Schneckenburger (3.v.l.), Oberbürgermeister Ulrich Sierau (4.v.l.) und Jugendausschuss-Vorsitzender Friedhelm Sohn (5.v.l.) machten beim Musikprojekt der Kita-Kinder an der Lünener Straße gerne mit.

Viel Lob der Familienministerin Kampmann beim Besuch der Fabido-Kita Lünener Straße

NRW-Kinder- und Familienministerin Christina Kampmann hat heute (25.4.) das städtische Fabido-Familienzentrum Lünener Straße 25 besucht, um sich über die vorbildliche Arbeit dieser Einrichtung im Borsigplatz-Quartier zu informieren. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau und dem Vorsitzenden des Ratsausschusses für Kinder, Jugend und Familie, Friedhelm Sohn, diskutierte Ministerin Kampmann u.a. mit der Leiterin des Familienzentrums, Claudia Libor, darüber, welcher Beitrag von Fabido...

  • Dortmund-City
  • 25.04.16
Politik
NRW-Kinder- und Familienministerin Christina Kampmann.

NRW-Ministerin Kampmann besucht Fabido-Kita Lünener Straße im Borsigplatz-Quartier

NRW-Kinder- und Familienministerin Christina Kampmann besucht am Montag, 25. April, das städtische Fabido-Familienzentrum an der Lünener Straße 25 im Borsigplatz-Viertel in der Nordstadt, um sich über die vorbildliche Arbeit dieser Einrichtung zu informieren. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Friedhelm Sohn, Vorsitzender des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie, diskutiert Ministerin Kampmann u.a. mit der Leiterin des Familienzentrums, Claudia Libor, darüber, welcher...

  • Dortmund-City
  • 22.04.16
Politik
Der Flugverkehr am Airport Dortmund darf ausgeweitet werden in die Nachtstunden hinein.
  3 Bilder

Flughafen darf Betriebszeiten ausweiten // Flughafen-Chef Mager begrüßt Entscheidung der Bezirksregierung Münster // OB Sierau: Klarheit geschaffen

Dortmunds Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager hat in einer ersten Erklärung heute Nachmittag (23.5.) die Entscheidung der für den Flugverkehr in NRW zuständigen Bezirksregierung Münster begrüßt, die Betriebszeit des Dortmund Airport um eine Stunde auszuweiten. - Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau reagierte ebenfalls umgehend: Nun sei Klarheit in der Sache geschaffen. Ab sofort sind planmäßige Landungen bis 23 Uhr und planmäßige Starts bis 22.30 Uhr möglich. In Ausnahmefällen dürfen...

  • Dortmund-Ost
  • 23.05.14
  •  1
Natur + Garten
Viel Natur ist im Hellwegtal im Osten Dortmunds zu entdecken, hier der Wulfsche Teich im Naturschutzgebiet Buschei im Brackeler Norden.

Öko-Wanderung durchs Hellwegtal im Osten mit dem OB am 24. August // Anmeldung erforderlich

Das Umweltamt lädt ein, gemeinsam mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau den nordöstlichen Teil des Dortmunder Hellwegtals zu erwandern. Der Bereich zwischen den Ortslagen Scharnhorst, Kurl, Asseln und Brackel ist einerseits landwirtschaftlich geprägt, weist aber auch Wälder und Freiräume auf, die dem Natur- und Landschaftsschutz vorbehalten sind. Diese Flächen sind darüber hinaus für die siedlungsnahe Erholung von besonderer Bedeutung. Neben der renaturierten Körne, die sich noch bis 2004...

  • Dortmund-Ost
  • 09.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.