Obst

Beiträge zum Thema Obst

Ratgeber
Regionale Produkte
6 Bilder

LUXUSESSEN
Regionale Produkte aus dem Hofladen

Mülheim an der Ruhr. Wir haben sie probiert, die regionalen Produkte aus den Hofläden. Die Verkostung war schon etwas Besonderes, genau wie der Preis. Am Abend gab es Bauernstuten aus 90/10 Weizen- / Roggenmehl, belegt mit Blutwurst und Schweinebraten. Der Stuten, saftig und fest hielt was er per Geruchstest versprach, er war schmackhaft und sättigend. Das Gleiche galt für den zarten und milden sowie fettfreien Schweinebraten und ebenso für die leicht würzige, sehr schmackhafte Blutwurst die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.19
  •  10
  •  3
Ratgeber
Hofläden
6 Bilder

LUXUSREISE
Trip durch Hofläden

Mülheim an der Ruhr. Regionale Produkte sind in Verbindung mit gesunder Ernährung sowie Umwelt- und Klimaschutz immer wieder Thema. Wir wollten es genau wissen und haben in Essen, Mülheim und Oberhausen Hofläden besucht und Angebot sowie Preise genauer unter die Lupe genommen. Nach einer Vorabrecherche im Internet hatten wir uns 3 Hofläden herausgesucht, die eigene Produkte anbieten, regelmäßig geöffnet haben und innerhalb von fünfzehn Minuten mit dem Auto erreichbar sind. Mit dem Auto...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.10.19
  •  8
  •  2
Natur + Garten
Diese kurios aussehende Möhre erntete Rita Rosendahl in ihrem Garten.

Herbstaktion
Was ist das denn für eine Möhre?

Herbstzeit ist Erntezeit, so ist das auch bei Rita Rosendahl. Also ging es am Wochenende raus in den Garten, unter tatkräftiger Hilfe ihrer beiden Kinder. Sie ernteten Porree, kleine Zwiebelchen und - Möhren. Und da wurde es kurios. Denn eine Möhre sieht aus wie, ja, wie denn? Wie ein Fuß mit fünf Zehen, von denen eine allerdings etwas schräg angewachsen ist. Eine Laune der Natur, die Rita und ihre Familie zum Schmunzeln brachte und ihren Weg in unsere Redaktion führte. Und jetzt die...

  • Witten
  • 01.10.19
  •  1
Natur + Garten
Tausche Brombeere gegen Apfel: Eine Zaunfreundschaft im Kleingarten führen Dorit Roth und Elke Fasholz.
3 Bilder

Kleingärtnerinnen genießen den Sommer
"Es ist wie Urlaub"

Einige Pflaumen liegen auf der Hecke des Nachbarn. "Dann darf man das Obst oder Gemüse mitnehmen", erzählt Dorit Roth. Sie ist begeisterte Kleingärtnerin im Gartenbauverein Essen-Süd e.V. und weiß daher, wovon sie spricht. Und sprechen ist auch gleich der richtige Begriff. Denn gemeinsam mit ihrer Gartennachbarin Elke Fasholz bespricht die Krankenpflegerin gerade die aktuelle Ernteausbeute. "Dieses Jahr war es zu früh zu trocken. Daher tragen viele Bäume nicht so reich, wie im letzten Jahr."...

  • Essen-Süd
  • 18.08.19
  •  2
  •  2
Natur + Garten
Selbst zubereitete Cocktails aus einheimischen Früchten und Zutaten, selbstverständlich alkoholfrei, standen bei den Ferienspielen des Bezirksverbandes Castrop-Rauxel/Waltrop der Kleingärtner hoch im Kurs. Fünf Tage lang drehte sich für Jungen und Mädchen alles um vorwiegend heimische Nahrungs- und Genussmittel.

Ferienspiele: Kinder lernen bei Kleingärtnern mit heimischem Obst und Gemüse
Marmeladen-Schmaus und Sauerkraut

Wie können frische Sommerfrüchte in den Herbst und den Winter "gerettet" werden? Dieser Frage gingen jetzt Mädchen und Jungen bei den Ferienspielen der Kleingärtner auf den Grund. Fünf Tage lang waren die Kinder Gäste der Kinder-und Jugendinitiative (KIJU) des Bezirksverbandes in den Kleingartenanlagen „Im Spredey“, „Nord“, „Frohlinde“, „Süd“ sowie „Am Grutholz“ und befassten sich vorwiegend mit heimischen Nahrungs- und Genussmitteln. Eine Antwortmöglichkeit fanden die Kinder gleich am...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.08.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Bewässerung der Streuobstwiese
Eigener Brunnen im Schlossgarten Ringenberg

Ringenberg: Mitglieder des Ringenberger Heimatvereins, haben Samstag einen Brunne im Schlossgarten gebaut. Überlegt wird auch, ein festes Rohrsystem zu verlegen. Der Vorsitzenden des Heimatverein Ringenberg Christof Schmidt-Rotthauwe und einige Mitglieder, setzten eine 5 Meter Rammspitze und sind so einen Meter unter dem jetzigem Grundwasserspiegel. Die Antragsgenehmigung durch die Behörden, unter anderem die Untere Wasserbehörde, ging auch recht schnell vonstatten. Eine Woche nach...

  • Hamminkeln
  • 13.08.19
Ratgeber
Diese Esskastanie blickt direkt auf die Gruga.
5 Bilder

Frisches Obst direkt von Strauch und Baum
Wo nascht es sich am besten im Essener Süden?

Viele kennen das: Beim Blick in den Keller der Großmutter, finden sich Regale voll mit Einmachgläsern. In den letzten Jahren hat dieser Trend auch die jüngere Generation wieder erfasst und selbstgemachte Marmeladen, Chutneys und Liköre feiern ihre Rückkehr in die deutschen Küchen. Die Zutaten lassen sich oftmals ganz einfach kostenlos besorgen und dies direkt in der Nachbarschaft! Es duftet verführerisch nach Apfel und Zimt, das Aroma von frischen Birnen liegt in der Luft. Keine Frage: Hier...

  • Essen-Süd
  • 10.08.19
  •  1
  •  1
Kultur
Sven Längert kennt seine Kunden und freut sich, wenn diese regelmäßig an seinen Stand kommen.
2 Bilder

Einkaufen mit Persönlichkeit: Ein Tag auf dem Frohnhauser Markt
"Meister, heute nur zwei Äpfel? Hast du keinen Hunger?"

"Wie immer?" "Jo!" So schnell kann man sich handelseinig werden und schon wechseln zwei Äpfel den Besitzer - natürlich ohne Plastiktüte, denn das geht auf die Hand. Wer sich für einen Besuch auf dem Frohnhauser Markt entscheidet, sollte wohl nicht den Dienstag wählen. Obwohl er, neben Donnerstag und Freitag, offizieller Markttag ist, finden sich zum Wocheneinstieg nur ein bis zwei Stände auf dem großen Platz in der Mitte des Stadtteils. Einer davon gehört Familie Längert, es ist der...

  • Essen-West
  • 10.08.19
Ratgeber
Die Brombeerhecke entlang des Parkplatzes am Bahnhof Essen-West wartet darauf, abgeerntet zu werden.
4 Bilder

Früchte aus dem Essener Westen
Gesundes Essen schnell gesammelt: Obst aus der Stadt

Selbstgepflücktes Obst ist für viele eine tolle Sache. Doch was tun, wenn man weder über einen Balkon noch einen Garten verfügt? Unsere Stadt hält einige gesunde Überraschungen am Wegesrand bereit, die zum Pflücken und Sammeln einladen. Wir zeigen einige Plätze, an denen Sie frisches Obst direkt pflücken können. Ein toller Tipp, um diese Orte zu finden, ist die Website mundraub.org. Hier können Anwohner und Besucher eintragen, wenn sie Obstbäume oder -sträucher in einer Stadt entdecken und so...

  • Essen-West
  • 08.08.19
Natur + Garten
Die Rauchsäule über dem Brandort stieg hoch auf. Foto: Marc Keiterling

Der Brand im Stadthafen und seine Folgen
Vorsicht bei Obst und Gemüse

Nach dem Brand am Stadthafen in einem abfallverarbeitenden Betrieb wurden im Zuge der Löscharbeiten durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) Luftmessungen durchgeführt, die keine gefährlichen Belastungen ergaben. Ein belasteter Niederschlag in Folge des Brandes blieb ebenfalls aus, routinemäßig wurden durch das LANUV aber dennoch Wischproben in der Umgebung entnommen, die derzeit untersucht werden. Laut LANUV soll daher sichtbar...

  • Essen-Borbeck
  • 27.07.19
Natur + Garten
Wie giftig waren die Rauchwolken, die am Dienstag letzter Woche über der Straße Zur Halbinsel aufstiegen? Foto: Feuerwehr

Sorgfältige Gefährdungsabschätzung wird gefordert
BUND erkennt Gefahr nach Brand in Bergeborbeck

Der Großbrand am letzten Dienstag in der Bergeborbecker Straße Zur Halbinsel (der Lokalkompass berichtete) und die schnelle Meldung der Feuerwehr, dass Gesundheitsgefahren ausgeschlossen werden können, ruft bei der Kreisgruppe Essen des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Bedenken hervor. Es sei den Experten der hiesigen Kreisgruppe unbegreiflich, wie innerhalb weniger Minuten von Seiten der Feuerwehr Gesundheitsgefahren ausgeschlossen werden können – eine Dioxin-Messung sei...

  • Essen-Borbeck
  • 27.07.19
LK-Gemeinschaft
Seit über 60 Jahren ist der kürzlich 80 gewordene Heinrich Höppner mobiler Obst- und Gemüsehändler. Und seit fast einem halben Jahrhundert hält ihm sein "altes Schätzchen", der Hanomag, die Treue.         Foto: PR-Fotografie Köhring/AK
2 Bilder

Seit über 60 Jahren ist der 80jährige Dümptener Heinrich Höppner mobiler Gemüsehändler
„Das alte und treue Schätzchen ist immer dabei“

„Wir sind seit über 30 Jahren zufriedene Kunden beim Heinz. Früher haben wir immer gesagt, unser Gemüsemann kommt. Jetzt sagen wir, der Heinz ist da, denn es hat sich fast schon so etwas wie eine Freundschaft entwickelt.“ Günter und Hannelore Mersch sprechen voller Resepkt und Hochachtung über ihren „fliegenden“ oder besser gesagt, fahrenden Obst- und Gemüsemann Heinrich Höppner, der von den meisten Mitmenschen Heinz gerufen wird. Der feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag, ist seit über 60...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.19
Natur + Garten
3 Bilder

Ich brauche einmal eure Hilfe zu einer Bestimmung
Um welche Art von Mirabellen handelt es sich bei dieser Frucht?

Ein Freund trat mit dieser Frage an mich heran, leider kann ich ihm nicht weiterhelfen. Aber vielleicht weiß einer von euch, um welche Art von Mirabellen es sich hier handelt. Sein Baum hängt voll von gelben Mirabellen die ähnlich aussehen wie Marunken. Die Früchte schmecken süß, sind im Nachgeschmack jedoch leicht bitter. Der Kern sitzt sehr fest in der Frucht. Die geernteten Früchte verströmen einen herrlichen, intensiven Duft. Könnte es sich hier tatsächlich um Marunken...

  • Duisburg
  • 22.07.19
  •  18
  •  3
Natur + Garten

Hitze-Rekorde in der Stadt
Mitten in der Sahara

Die hochsommerlichen Temperaturen von weit über 30 Grad haben die Stadt fest im Griff. Wer nicht das Glück hat, sich - zumindest zeitweise - in klimatisierten Räumen aufhalten zu können, muss schwitzen. Da möchte man des Nachts am liebsten unter freiem Himmel schlafen. Experten sprechen inzwischen von Sahara-Hitze und verkünden munter einen Hitze-Rekord nach dem anderen. Und im heimischen Garten kommt man mit dem Schleppen von Wasser-Kannen und dem Auslegen des Schlauches gar nicht mehr...

  • Essen-West
  • 29.06.19
  •  4
Natur + Garten
Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen der Niers-Kendel-Schule eröffneten Margret Cleusters (zuständige Lehrerin), Stefan Dünnwald (Bereichsleiter Vertrieb bei Landgard), Annette Verhoeven-Vüllings (Schulleitung), Petra Jenneskens-Lörks (Elternpflegschaft), Nadine Ewert (stellv. Schulleitung) und Melanie Wagner (Lehrerin) den neuen Schulgarten im Rahmen des Projekts „Unser Schulgarten“ der Landgard Stiftung. 
Foto:privat

Landgard Schulgarten in der Niers-Kendel-Schule in Asperden eröffnet
Bald gibt's eigenes Obst und Gemüse

Vertreter der Niers-Kendel-Schule und der Landgard Stiftung haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern den neuen Schulgarten eröffnet. Im Rahmen des Projekts „Unser Schulgarten“ befüllten und bepflanzten die Kinder zusammen mit ihren Lehrern zwei Hochbeete. ASPERDEN. In den kommenden Monaten wächst hier auf der Basis eines detaillierten Pflanzplans eine vielseitige Mischung von verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sowie Blumen und Kräutern. Die Landgard Stiftung liefert zudem immer...

  • Goch
  • 23.05.19
Natur + Garten
Hochbeete erfreuen sich großer Beliebtheit. Foto: Pixabay

Im Dorf entsteht ein Garten
Beim Markt der Möglichkeiten werden Hochbeete gebaut

Im Dorf Neukirchen, an der Kreuzung Hochstraße / Mozartstraße entsteht in diesem Jahr ein Dorfgarten. Beim Markt der Möglichkeiten am kommenden Donnerstag, 2. Mai, werden zwischen 14 und 18 Uhr Hochbeete gebaut, die anschließend auf dem freien Grundstück platziert werden. Kinder und Familien, die Lust haben, hieran mitzuwirken, sind eingeladen mitzubauen.Für die Hochbeete sucht die Stadt Neukirchen-Vluyn noch Paten, die sich um Pflege und Gießen der Salate & Co. kümmern. Interessenten...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 01.05.19
Wirtschaft
18 Bilder

Neueröffnung
"Musti" sendet positive Signale aus Altenessen-Süd

Selten hat eine Neueröffnung für so viel positiven Gesprächsstoff im Viertel rund um die Bäuminghausstraße gesorgt. Nach einer sechswöchigen Sanierungspause öffnete der Familienbetrieb rund um Chef "Musti" wieder seine Türen und sorgt seitdem für Begeisterung bei den Kunden. "Wow, ist das schön geworden", diesen Satz höre ich immer wieder, als ich durch die Gänge des Türpa-Marktes schlendere. Mit Liebe zum Detail wurde der einst eher kühl wirkende Supermarkt zu einem gemütlichen Ort...

  • Essen-Nord
  • 20.02.19
  •  4
  •  2
Ratgeber

Ein schöner Kunden-Zusatzservice!

Im Vergleich zu Nachbarstädten dürfen sich die Gladbecker über einen immer noch funktionierenden "Wochenmarkt" freuen. Denn wo andernorts bauen Markthändler noch an drei Tagen in der Woche ihre Verkaufsstände auf? Hinzu kommt jetzt eine wirklich gute Nachricht für die Gladbecker, die unmittelbar vor dem Weihnachtsfest und vor dem Jahreswechsel noch frische Lebensmittel kaufen möchten: Sowohl am 24. (Heiligabend) als auch am 31. Dezember (Silvestertag) wird in Stadtmitte der "Wochenmarkt" von...

  • Gladbeck
  • 14.12.18
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Erst- und Zweitklässler der Brüder Grimm Schule zeigen stolz und fredig ihre selbst gebackenen und verzierten „gesunden Igel“.
Foto: Alina Mangelmann

Pilotprojekt an der Brüder Grimm Schule: Gesunde Ernährung „lernen“
Wenn die Mäuseklasse einen Igel backt

„Wenn Kinder mithelfen dürfen, essen sie alles.“ Andrea Joachim von der Stabsstelle Gesundheitsförderung im Mülheimer Gesundheitsamt schmunzelt bei diesem Satz und fügt augenzwinkernd hinzu: „So können wir sie zu gesundem Essen hinführen.“ In der Küche der Brüder Grimm Schule in Styrum herrscht bei unserem Redaktionsbesuch am Standort Zastrowstraße geschäftiges Treiben. Die Kinder der Mäuseklasse backen duftende Igel aus vorher eifrig geknetetem Teig. Und der hat natürlich einem hohen Anteil...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.18
LK-Gemeinschaft
Dieses hübsche Arrangement zu Erntedank hat Jürgen Hedderich fotografiert. Foto: www.lokalkompass.de / Hedderich
57 Bilder

Foto der Woche: Erntedank(fest)

Dieser Sommer hat es eindrucksvoll bewiesen: Die Menschen sind abhängig von der Natur und ihren Gewalten. Monatelang gab es zu wenig Regen, die Sonne schien häufig und stark. Die Folge: Die Ernte vertrocknete auf den Feldern. Am morgigen Sonntag wird offiziell das Erntedankfest in vielen christlichen Kirchen gefeiert. Dann ist der Altar wieder mit Kürbissen, Getreide und Sonnenblumen geschmückt. Mancherorts - vor allem in Süddeutschland - bringen Menschen in Prozessionen Erzeugnisse in die...

  • Velbert
  • 06.10.18
  •  12
  •  19
Natur + Garten
Das Ernten und Pressen des Obstes allein macht schon Spaß, aber das Trinken des Saftes natürlich besonders.

Ran an die Presse!

Ein spannender Nachmittag wartet auf Kinder und Jugendliche am Samstag, 6. Oktober. Die Tierschutzjugend lädt um 15 Uhr in ihren Ökogarten an der Industriestraße ein. Dort wird dann Apfelsaft hergestellt. Vorsitzender Frank Freisewinkel beschreibt, wie der Nachmittag aussehen wird: "In hochstämmigen Obstbäumen klettern um Äpfel oder Birnen zu ernten. Aus dem gepflückten Obst mit dem Handschredder Apfelbrei zubereiten und daraus in einer Saftpresse eigenen Apfel-Direktsaft gewinnen. Und dann...

  • Herne
  • 03.10.18
Ratgeber
17 Bilder

Naschen ist gesund

So ist es Zumindesten auf dem Naschmarkt im Zentrum von Wien. Hier findet mal vieles aus der ganzen Welt. Sobald man mal irgendwo etwas länger stehen bleibt, steht sofort der freundliche Verkäufer bei einem und fragt ob man irgendwas probieren möchte. Wer hier Hungrig hingeht kommt satt zurück. Natürlich gibt es auch was zu trinken in jede Form außer Wasser. Dieser Täglich Mark ist sehenwert. MAn bot uns alles an, außer einer Frucht, da sagte der Verkäufer, das er diese nicht anschneiden...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.09.18
  •  3
  •  5
Überregionales
Schon früh am Morgen hatten sich die ersten Kunden auf dem Markt am Höhenweg eingefunden.
5 Bilder

Markt in Unterfrintrop: Donnerstagstermin kommt gut an

Waltraud Nießen hat bereits am Mittwochabend das ungewohnte Treiben auf dem Marktplatz am Höhenweg beobachtet. "Da sind die ersten Markthändler mit ihren Wagen vorgefahren", berichtet die 76-jährige Unterfrintroperin. Am Donnerstagfrüh war sie eine der ersten, die den alten, neuen Wochenmarkt genauer unter die Lupe nahm. "Ich hole mir direkt mal ein paar Brötchen hier", erklärt die Seniorin nach kurzer Orientierung. Und mit dieser Idee steht sie nicht alleine da. Trotz oder vielleicht...

  • Essen-Borbeck
  • 14.09.18
Überregionales
Obst- und Gemüsehändler Demirci Gonca wird am 13. September bei der Markt-Premiere in Unterfrintop mit dabei sein. Er kennt den Standort noch aus früheren Zeiten. "Damals fand der Markt an zwei Tagen in der Woche statt", erzählt er Manfred Funke-Kaiser. Foto: cHER

Chance für Unterfrintrop: Ab September gibt´s auch einen Wochenmarkt "im Tale"

Marktmeister Torsten Schruhe ist durchaus zufrieden. Was er bei der ersten Besichtigung des Platzes am Höhenweg gesehen hat, lässt den Experten optimistisch auf den 13. September blicken. Es sind nur Kleinigkeiten zu ändern, damit die sieben Händler, die an diesem Tag zur Premiere des neuen Donnerstags-Marktes mit ihren Verkaufswagen in Unterfrintrop anrollen werden, Zugang zu Strom und Wasser erhalten. Fisch, Geflügel, Käse, Gemüse, Backwaren, Textilien und ein Imbiss werden dann auf dem...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.