Obstwiese

Beiträge zum Thema Obstwiese

Natur + Garten
Johannes Kleinherbers erklärt wie´s geht...
4 Bilder

NAJU kann zaubern...
...junge Naturschützer verwandeln Weide im Handumdrehen in eine Obstwiese

Im Grenzbereich zwischen Hamminkeln und Bocholt am Wasserwerk haben die NAJU Bocholt und die NAJU Kreis Wesel am Samstag 25 Obstbäume gepflanzt. In gehörigem Abstand von zehn Metern unter Berücksichtigung unterirdischer Stromkabel und Wasserleitungen wurden Löcher ausgehoben und Bäume von insgesamt fünf Obstsorten eingepflanzt. Das ganze nach fachmännischer Anleitung durch Johannes Keinherbers, dem Kreis Weseler Jugendsprecher. Nach dreieinhalb Stunden waren alle Birn- und Apfelbäume...

  • Wesel
  • 28.11.20
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Frauenpower in der Naturarena
Einsatz gegen den Hitzetod

Die anhaltende Hitze ist natürlich auch in der NABU Naturarena ein Problem, besteht sie doch nicht nur aus Teichen und viel Wiese. Auch eine Obstwiese ist Teil des NABU-Projektes und die alten Birnbäume brauchen zum Gedeihen genauso Wasser wie die jüngeren Pflaumen, Mirabellen und Renekloden. Am Samstag war in der Naturarena deshalb ein Arbeitseinsatz angesagt, der mit überwiegend Frauenpower das Gießen vereinfachen sollte. Rund um die Baumscheiben galt es kleine Wälle aufzuhäufeln und so...

  • Wesel
  • 15.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Freuen sich über einen weiteren gelungenen Laga-Countdown:  vl. Martin Notthoff, Heinrich Sperrling, Kalli, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und Peter Wachtendonk.
3 Bilder

5. Laga-Countdown - Spiel und Spaß auf der Obstwiese am Kloster Kamp
„Rollende Waldschule“ wirkte wie ein Magnet

Der Countdown läuft! Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 rückt näher und näher. Am Samstag fand bereits die fünfte Laga-Countdown- Veranstaltung statt. Auf der Obstwiese am Kloster Kamp gab es jetzt schon einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher im nächsten Jahr erwartet. Das Picknick im Grünen, zu dem jeder herzlich eingeladen war, wurde begleitet von zahlreichen Veranstaltungs- und Ausstellungspartnern, die im nächsten Jahr bei der Laga auch mit dabei sein werden. So ergab sich auf...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.08.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Bewässerung der Streuobstwiese
Eigener Brunnen im Schlossgarten Ringenberg

Ringenberg: Mitglieder des Ringenberger Heimatvereins, haben Samstag einen Brunne im Schlossgarten gebaut. Überlegt wird auch, ein festes Rohrsystem zu verlegen. Der Vorsitzenden des Heimatverein Ringenberg Christof Schmidt-Rotthauwe und einige Mitglieder, setzten eine 5 Meter Rammspitze und sind so einen Meter unter dem jetzigem Grundwasserspiegel. Die Antragsgenehmigung durch die Behörden, unter anderem die Untere Wasserbehörde, ging auch recht schnell vonstatten. Eine Woche nach...

  • Hamminkeln
  • 13.08.19
Natur + Garten
18 Bäume wurden auf der Grünfläche neu gesetzt. Foto: Nina-Maria Haupt/Stadt Herne

Umweltaktion in der Nähe des Vossnackens
Jugendliche pflanzen Obstbäume

Sieben Jugendliche des Kinder- und Jugendparlaments haben gemeinsam mit dem städtischen Fachbereich Stadtgrün Obstbäume gepflanzt. Sie trafen sich in der Nähe des Vossnacken, um auf öffentlichen Obstwiesen 18 neue Bäumchen zu setzen. Äpfel, Süßkirschen, Pflaumen, Birnen und Walnüsse sollen dort demnächst wachsen. Die Bäume sind Ersatz für Pflanzen, die abgestorben sind, weil sie von Kaninchen angefressen wurden oder den Frost nicht überstanden haben. „Wir wollen auch zur Tat schreiten und nicht...

  • Herne
  • 23.04.19
Natur + Garten
Der BUND Olfen bietet eine Staudentauschbörse an.

Olfen: Pflanzen tauschen

Zum fünften Mal in Folge bietet der BUND Olfen eine Staudentauschbörse an. Pflanzen wegzuwerfen ist zu schade und Neues meistens doch recht teuer. Bei der Pflanzenbörse kann jeder seine Gartenschätzchen bringen und im Gegenzug neue Errungenschaften mitnehmen. Wer gärtnerisch gerade erst anfängt und noch nichts zum Tauschen hat, kann gegen eine kleine Spende etwas erwerben. Die Initiatoren vom BUND stehen mit Ratschlägen sowie Garten- und Pflanzenbüchern zum Nachschlagen zur Verfügung. Und wer...

  • Olfen
  • 11.04.19
Politik
Pixabay

Insektenschutz in Düsseldorf ist vielfältig und kurzfristig umsetzbar

Düsseldorf, 20. Januar 2019 Vor einem Jahr beauftragte der Umweltausschuss die Verwaltung zu prüfen, welche Maßnahmen gegen das Insektensterben kurz- und mittelfristig umsetzbar sind, welche städtischen Flächen sich für die Einrichtung mehrjähriger Wildblumenwiesen eignen und geeignete Flächen zur Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz von Insekten vorzuschlagen. Über dieses Prüfergebnis berichtete nun die Verwaltung, z.B., dass in den 12 Düsseldorfer Naturschutzgebieten die Abstandsflächen...

  • Düsseldorf
  • 20.01.19
Natur + Garten
6 Bilder

Erster Workshop zum Obstbaumschnitt auf der Streuobstwiese Boloh ein voller Erfolg – Freiwillige sind beim Stadtteilforum Eppenhausen e.V. jederzeit herzlich willkommen

Schon die Resonanz auf die Ankündigung des Termins war überwältigend: Zahlreichen Interessierten musste leider abgesagt werden, um die Gruppenstärke noch in einem sinnvollen Rahmen zu halten. Auch der überraschend gefallene Schnee hielt niemanden von der Teilnahme ab, so dass Susanne Bendrat vom Stadtteilforum Eppenhausen e.V. schließlich um kurz nach 9 Uhr insgesamt ein gutes Dutzend Wissbegierige auf der Streuobstwiese Boloh begrüßen konnte. Herr Sascha Steinweger von der Biologischen Station...

  • Hagen
  • 15.02.17
Natur + Garten
Äpfel ernten, frisch zu Saft pressen und viele weitere Angebote gibt es am 25. September beim Tag der Obstwiese in Schuir.

Naju lädt Sonntag zum Tag der Obstwiese ein

Seit Jahren schon pflegt die Naturschutzjugend Essen/Mülheim e.V. (Naju) eine Obstwiese in Schuir. Auf dem am Hang gelegenen Terrain findet jetzt erneut das jährliche Obstwiesenfest statt - wie immer zum Zeitpunkt der Apfelernte. Am Sonntag, 25. September, wird von 14 bis 17 Uhr gefeiert. Auf Familien und andere Besucher warten Angebote zum Mitmachen wie die Apfelernte, das Pressen von frischem Apfelsaft, Bastelaktionen und Stockbrotbacken. Aber auch Fragen rund um die Streuobstwiese, die...

  • Essen-Süd
  • 23.09.16
  • 2
Natur + Garten
Gut zu erkennen, die alte Eiche, um die herum ein Garagendach errichtet wurde.
32 Bilder

Gartengespräch mit Bürgermeisterkandidat Michael Helmich in seiner Obstwiese

Michael Helmich hatte interessierte Bürger und Bürgerinnen zum 1. Gartengespräch in seiner Obstwiese eingeladen. Dieser Einladung sind nicht nur Hünxer, sondern auch Bürger aus Dinslaken, Voerde und Schermbeck gerne gefolgt. Das Helmich-Haus steht auf dem Uferrand eines alten Lippearmes, eine Besiedlung ist seit 800 vor Christus durch Germanen nachgewiesen. Der Garten ist angelegt auf einem Uferstück des Lippearmes. Oberhalb des Ufers befindet sich das Beerenobst, zwei Bienenstöcke, und man...

  • Hünxe-Drevenack
  • 10.05.15
  • 2
  • 2
Überregionales
Schaf-Mama Petra Linka bei der Aufzucht von "Berta"
5 Bilder

Oster-Idyll im Dorf - Schaf-Mama Petra Linka zieht Lamm Berta mit der Flasche groß

Mitte Februar wurde „Berta“ auf der Obstwiese geboren. Mangels Muttermilch überlebte ihr Zwilling nur wenige Stunden. Doch die kleine Berta wird von Petra Linka zweimal täglich mit der Flasche aufgepäppelt. Kurz vor dem Osterfest hat die Stadtspiegel-Redaktion die Schaf-Mama vom Eppendorfer Heimatverein (EHV) und ihre momentan elf putzigen Tiere besucht, die als „Rasenmäher“ in der Woche nach Ostern ordentlich Zuwachs erhalten. Zwilling leider gestorben Es ist der Mittwoch vor Ostern, strahlend...

  • Wattenscheid
  • 17.04.14
Natur + Garten
Das Vorstandsteam des Kleingartenvereins „Grüner Grund“ auf seiner Bienenwiese. 50 Kilo Blumensamen werden hier in diesem Frühling in die bereits umgepflügte Erde eingebracht. Die Pacht für das 2000 Quadratmeter große Stück Natur zahlen Uwe Zimmermann, Walter Lang, Jörg Scholz, Detlef Budig, Erich Knüppelberg, Claus Schmidt und Ralf Kremer gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern. Foto: Thomas Spekowius
2 Bilder

Gescheitertes Bienenprojekt – Der Stachel der Enttäuschung sitzt tief

Im März berichtete der Wochen-Anzeiger erstmals über das vom Monheimer Hobby-Imker Detlev Garn so ambitioniert angegangene Projekt eines Naturbienengartens innerhalb der südlich vom „mona mare“ gelegenen Kleingartenanlage „Grüner Grund.“ Nur wenige Wochen später mussten wir auch schon über das vorläufige Scheitern des Projekts berichten. Die Schuld sah Detlev Garn dabei bei den Kleingärtnern und ihrem Vorsitzenden Jörg Scholz. Doch der gesamte Vorstand stellte sich nun demonstrativ hinter...

  • Monheim am Rhein
  • 26.04.13
  • 1
Überregionales
Bohren für Insekten
3 Bilder

NAJU beim Obstwiesenfest in der Feldmark

Schon im letzten Jahr sollte die Feldmarker Obstwiese eingeweiht werden. Das hatte aus verschiedenen Gründen nicht geklappt. Heute wurde das Obstwiesenfest auf Einladung der SPD nachgeholt. Imker Klaus Steffen bot Informationen und Produkte rund um den Honig an. Die SPD stellte Ausbaupläne für das Hanseviertel vor und Verkehrsprobleme im jungen Ortsteil zur Diskussion. Außerdem bot sie mit Äpfeln und frischem Saft die passende Verpflegung an. Die Naturschutzjugend ergänzte das Angebot um...

  • Wesel
  • 13.05.11
Ratgeber
Bäume, Verbisschutz, Spannseil und eine gehörige Portion Mumm in den Knochen..
2 Bilder

Obstbaumpflanzung in Alpen - gelungener Auftakt für den Ratsbongert

Nachdem der erste Termin Frostbedingt verschoben werden musste, fand nun die Pflanzung der meisten Apfelbäume auf dem weitläufigen Gelände des Ratsbongert statt. Auf der Fläche zwischen der B 58 und dem Baugebiet Dahlacker entsteht eine Obstwiese mit alten Obstbaumarten. Durchzogen wird die Fläche zukünftig durch einen Wanderweg. Viele Obstbaumpaten brachten ihren Baum selbst fachgerecht in die Erde. Wem das nicht möglich war, dem standen Kräfte von Naturschutzbund (NABU) und Naturschutzjugend...

  • Alpen
  • 21.03.11
Überregionales
„In ein paar Jahren kann geerntet werden.“ Marianne Spies (l.), Hiltrud Buddemeier und Thomas Zarske zeigen die neue Obstwiese am Else-Drenseck-Seniorenzentrum.Foto: Rüsing

Boskoop, Berlepsch und Apfelquitte / Obstwiese am Seniorenheim

Obstwiesen und Hecken statt eintöniger Rasenflächen. Am Else-Drenseck-Seniorenzentrum in Börnig tut sich was. Gut 200 Sträucher und Obstbäumchen wurden gepflanzt und die Vorfreude auf kommende Erntetage ist zu spüren. „Das wird aber noch etwas dauern“, dämpft Hiltrud Buddemeier vom BUND zu frühe Euphorie. Frühestens in zwei Jahren werden die ersten Äpfel, Pflaumen, Kirschen oder Quitten an den Zweigen hängen. Aber was soll‘s, die Vorfreude ist bekanntlich die Schönste aller Freuden; und den...

  • Herne
  • 21.02.11
Politik
Stuttgart wehrt sich, und auch die Mülheimer setzen ihre Interessen durch.

Lisas Welt: Skandal - Das Volk wehrt sich

Die Franzosen haben es vorgemacht und so langsam - zumindest ist das mein Eindruck - ziehen die Deutschen nach: Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich nicht bemühte, auf die Straße zu gehen und zu protestieren - mit der Begründung „Bringt ja eh nix!“. Dieses Argument lass‘ ich - spätestens seit Stuttgart - nicht mehr gelten. Ebenso wenig wie die Lehrer, Schüler und Eltern der Hauptschule an der Bruchstraße. Denn auch wenn das Projekt „Zukunftsschule“ quasi von einem auf den anderen Tag...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.11.10
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Fröhliche Apfelernte im Hespertal - aber nicht in diesem Jahr.

Apfelklau auf Kosten des Naturschutzes

Die Apfelernte fällt in diesem Jahr ohnehin nicht gut aus. Zusätzlicher Schaden entstand der Naturschutzjugend Essen/Mülheim durch Apfeldiebe, die zahlreiche Bäume leer räumten. Der Naturschutz kämpft um jeden Euro. Für den Bereich Essen/ Mülheim ist die Obsternte eine nicht zu unterschätzende Einkommensquelle. Um so mehr empört Mitglieder der Naju ein dreister Diebstahl auf ihrer Fläche im Hespertal. Im Dreiländereck von Heidhausen, Fischlaken und Kupferdreh bewirtschaften die Ehrenamtler und...

  • Essen-Nord
  • 12.10.10
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.