Alles zum Thema offene kirche

Beiträge zum Thema offene kirche

Kultur
Vater Jürgen Höllein (76, r.) und sein Sohn Henning Höllein (44) bei der Vernissage zur "Stahlhütten-Poesie" in der Asselner Luther-Kirche.

Vater und Sohn in der Asselner Luther-Kirche präsent
"Stahlhütten-Poesie"

Wenn der Vater mit dem Sohne... Während der ehemalige Hoesch-Betriebsschlosser Jürgen Höllein (76) seine im Ruhestand gemalten Ölbilder mit Stahlwerk-Impressionen präsentiert, umrahmt Henning Höllein (44) diese mit seinen extra zu den Werken geschriebenen Gedichten. Noch bis zum 29. Mai ist ihre Ausstellung ""Stahlhütten-Poesie" in der Asselner Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118a, zu besuchen: mittwochs von 16 bis 18 Uhr im Rahmen der Offenen Kirche sowie vor und nach den...

  • Dortmund-Ost
  • 16.05.19
Kultur

Am Freitagabend ab 18.30 in der Lambertikirche in Stadtmitte
Alle Gladbecker sind beim "Abend der Barmherzigkeit" willkommen

Gladbeck. Unter dem Motto "Ich bin da" steht in diesem Jahr der "Abend der Barmherzigkeit", zu dem am Freitag, 22. März, der ökumenische Arbeitskreis "Offene Kirche" ab 18.30 Uhr in der Propsteikirche "St. Lamberti" in Stadtmitte einlädt. "Das größte Geschenk Gottes an uns Menschen ist, dass er da ist," erläutert Mitorganisator Pastor Christian Ahlbach. "Aber dieser Gott ist nicht einfach da, er ist für uns alle da. Er schenkt jedem Menschen Aufmerksamkeit und Nähe. Er ist mit seiner...

  • Gladbeck
  • 17.03.19
  •  2
  •  1
Kultur
Experte Klaus Coerdt vor dem eindrucksvollen, von den Weihnachtsbäumen eingerahmten Diorama der Bourger-Krippe in der Asselner Luther-Kirche.
4 Bilder

Krippenschau in der Asselner Luther-Kirche
"Väter in Aktion" zeigten erstmals einen Film über den Aufbau der traditionellen Weihnachtsszenerie

Auch nach knapp 15 Jahren kommt zur traditionellen Krippenführung im Rahmen der "Offenen Kirche" immer noch eine Vielzahl von interessierten Besuchern in die Asselner Luther-Kirche. Diesmal lief die Führung etwas anders ab: Carsten Valerius von der Gruppe „Väter in Aktion“ (VIA) zeigte zunächst in einem 35-minütigen Film den Aufbau der traditionellen Weihnachtsszenerie in der Luther-Kirche. 15 VIA-Mitglieder hatten rund acht Stunden zu tun, die Bäume aufzustellen, die Lichterketten...

  • Dortmund-Ost
  • 11.01.19
Kultur
Karin Brüster, Diakonin der Apostolischen Gemeinde, Robert Eiteneuer, Pastoralreferent der Katholischen Pfarrgemeinde St. Jacobus, und Nicole Hagemann, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden, freuen sich auf die "Nacht der Offenen Türen" (v.l.n.r.).

Nacht der Offenen Kirchen: Lichterlabyrinth, Stummfilm und Musik und vieles mehr

Der Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann lädt im Namen aller mitwirkenden Gemeinden – Erkrath, Haan, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Ratingen und Wülfrath - zur 3. ökumenischen Nacht der Offenen Kirchen unter der Schirmherrschaft des Landrats Thomas Hendele ein. Am Freitag, 13. Oktober, bieten die christlichen Kirchen und Gemeinden, evangelische, katholische und freikirchliche, ein abwechslungsreiches Programm an. Musik, Stummfilm, Social Media, Lichterlabyrinth, Jugendkirche und vieles...

  • Hilden
  • 25.09.17
  •  1
Kultur
Dias aus dem Gemeindeleben in der in farbiges Licht getauchten Kirche: So präsentierte sich die Kapuzinerkirche Herz-Jesu in Kleve.

Auch Klever Kirchen zeigten sich in einem anderen Licht

Schon von der Straße aus fällt das Kreuz auf, das in tiefrotes Licht getaucht ist. Ein ungewöhnlicher Anblick für Besucher der Kapuzinerkirche Herz-Jesu, in Kleve besser als „das Klösterchen“ bekannt. Ein Poster am Eingang weist darauf hin, dass das Gotteshaus an diesem Freitagabend, 23. September, an der ökumenischen „Nacht der offenen Kirchen“ teilnimmt. Von Kranenburg bis Rheurdt und von Emmerich bis Xanten hatten Besucher die Möglichkeit, zu später Stunde die Kirchen neu zu entdecken,...

  • Kleve
  • 26.09.16
Überregionales
Das Forum Friedenskirche möchte die Kirche im Zentrum Wattenscheids wieder attraktiver machen. Zusammen mit Pfarrerin Monika Vogt (3.v.r.) stellten jetzt einige Mitglieder die Pläne des Förderkreises vor (v.l.): Detlev Bahr, Brigitte Stratmann, Dieter Gens, Hans Balbach und Ehrhard Salewski.

Mehr Leben in der Friedenskirche: Förderkreis gegründet

„Wenn die Tür aufsteht, kommen die Leute immer gern herein“, weiß Pfarrerin Monika Vogt von der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid. Damit künftig noch mehr Menschen die Friedenskirche betreten, die Gottesdienste besuchen und am Gemeindeleben teilnehmen, hat sich das Forum Friedenskirche gegründet, ein Zusammenschluss aus zehn langjährigen Besuchern der Kirche sowie Wegbegleitern der Gemeinde. Eine weithin offene Kirche soll das Gebäude, das seit 1880 das Zentrum Wattenscheids prägt,...

  • Wattenscheid
  • 10.09.16
Überregionales

Offene Kirche: Asselner Luther-Kirche geöffnet

Die evangelische Luther-Kirche am Asselner Hellweg 118a ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Jeder ist eingeladen, den reich ausgeschmückten Kirchraum zu betrachten und in seiner besonderen Atmosphäre einen Moment der Ruhe und Entspannung zu finden.

  • Dortmund-Ost
  • 02.05.16
Kultur

Nacht der offenen Kirche zu Pfingsten

Zum siebten Mal gibt es die Nacht der offenen Kirche am 15./16. Mai in diesem Jahr - und die ev. Altstadtkirche am Heinrich-König-Platz beteiligt sich daran. So ist die Kirche zwischen Pfingstsonntag und Pfingstmontag nicht nur offen, sondern es gibt auch Programm. Es beginnt um 19.30 Uhr mit dem bunten Treiben vor der Kirche, später geht es weiter mit der Turmbesteigung und der Kirchenrallye. Um 21.30 Uhr heißt es „Kirche ist leicht“ und dieses Motto wird mit Poetry und Clownerie erlebbar...

  • Gelsenkirchen
  • 01.05.16
  •  1
  •  2
Kultur
Willi Aufenbergs Werk "Zwei Leitern".

Ausstellung "Kreuze" inSt. Johannes Baptista in Kurl

Die Ausstellung "Zehn Kreuze" von Willi Aufenberg, Pfarrer im Ruhestand, ist vom 13. bis 22. März in der Kurler Pfarrkirche St. Johannes Baptista zu betrachten. Diese Kreuz-Kompositionen aus unterschiedlichen Materialien sind ungewöhnlich, machen neugierig und erfordern manchmal den „zweiten Blick“. Willi Aufenberg versteht sie als eine bildhafte Predigt. Aufenberg selber – von 1975 bis 2003 Pfarrer in Lünen-Süd – eröffnet die Ausstellung am Sonntag, 13. März, gegen 10.30 Uhr im...

  • Dortmund-Ost
  • 09.03.16
Kultur
Bettina Brökelschen (Bildmitte) eröffnete ihre Ausstellung in der Lutherkirche in Asseln.
6 Bilder

Malerin Bettina Brökelschen stellt in der Asselner Luther-Kirche aus

Im Beisein der Künstlerin, des Dortmunder CDU-Bundestagsabgeordneten Thorsten Hoffmann, Besuchern und Vertretern der Asselner Gemeindegruppe „Offene Kirche“ um Susan Reckermann hat die Dortmunder Malerin Bettina Brökelschen eine kleine Werkschau ihres umfassenden künstlerischen Schaffens in der Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118a, eröffnet. Schon seit 1998 stellt Bettina Brökelschen in verschiedenen Galerien aus und hat als Autorin und Illustratorin an einer Reihe von Büchern mitgearbeitet....

  • Dortmund-Ost
  • 20.07.15
  •  2
Kultur
Regelmäßig mittwochs nachmittags wird unter Anleitung von balou-Zeichenlehrerin Cornelia Regelsberger gezeichnet in der Asselner Luther-Kirche mit ihrer prächtigen Jugendstil-Ausschmückung.
4 Bilder

Schüler erkunden die Asselner Luther-Kirche mit dem Zeichenstift

Mittwochs nachmittags zieht derzeit mit Zeichenschülern von Cornelia Regelsberger Leben in die Asselner Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118 a, ein. Das Gotteshaus erkunden sie im Rahmen der „Offenen Kirche“ von 16 bis 18 Uhr mit dem Zeichenstift. Die Dortmunder Künstlerin unterrichtet die Gruppe der Zeichenanfänger im Kulturzentrum balou in Brackel. Die Gruppe ist begeistert, die Kirchenräume intensiv wahrnehmen zu können und in Zeichnungen fest zu halten. Gearbeitet wird mit Kohle und...

  • Dortmund-Ost
  • 03.02.15
  •  1
Überregionales
Pfarrer Udo Polenske, Eva Nüfer, Gisela Niemke (v.l.) und ein Team von fast 50 Ehrenamtlichen freuen sich über jeden Besucher in Offenen Kirche. Im vergangenen Jahr kamen 50.000 Menschen in das Gotteshaus im Herzen von Hattingen. Fotos (3): Schneidmüller-Gaiser
3 Bilder

"Offene Kirche" in Hattingen: „Eine Schicht ist immer ein bisschen Wundertüte“

(von Nicole Schneidmüller-Gaiser) Wer im Urlaub an einer Kirche vorbeikommt, erwartet ganz selbstverständlich, dass er das Gotteshaus besichtigen kann. Doch wer hierzulande eine der etwa 20.000 Kirchen und Kapellen von innen betrachten möchte, muss sich in der Regel auf die „Nacht der offenen Kirchen“ oder auf den Sonntag beschränken. Außerhalb der Gottesdienstzeiten steht man sonst meist vor verschlossenen Türen. Anders in Hattingen: Die St.-Georgs-Kirche im Herzen der Altstadt ist eine...

  • Hattingen
  • 27.01.15
  •  4
Kultur
Klaus Coerdt (l.) weihte junge wie ältere Besucher bei zwei Führungen in die interessanten Details der Asselner Bourger-Krippe ein.
2 Bilder

Klaus Coerdt vermittelt Wissenswertes über die Asselner Krippe und den Künstler

Das Interesse von Jung und Alt war wieder groß, sich im Rahmen der Offenen Kirche einmal die wunderschöne Krippenlandschaft in der Asselner Luther-Kirche in aller Ruhe anzuschauen, die seit 1953 alljährlich zu Weihnachten im Jugendstil-Altarraum des Gotteshauses aufgebaut wird und dort seitdem die Besucher immer wieder aufs Neue erfreut. Viele nutzten zudem am gestrigen Mittwoch (7.1.) die Gelegenheit, bei zwei Führungen in Details einzusteigen: Experte Klaus Coerdt (im Bild links)...

  • Dortmund-Ost
  • 08.01.15
  •  1
Kultur
7 Bilder

Einladend geöffnet...

...die Martin-Luther-Kirche in Lünen Brambauer. Ganz zufällig kam ich heute an dieser schönen Kirche vorbei und habe nur mal kurz hineingesehen.

  • Lünen
  • 16.04.14
  •  9
  •  3
Kultur
Klaus Coerdt, Geschichtsvereins-Vorsitzender und Mitglieder der Gemeindegruppe Offene Kirche, gab bei der Krippenführung interessante Informationen zu der nun 59 Jahre alten Künstler-Krippe, die Helmut Bourger 1953 für die Asselner Gemeinde schuf.

Sonntag letzte Chance die Bourger-Krippe in der Asselner Lutherkirche zu bewundern

48 interessierte Zuhörer hatte Klaus Coerdt diesmal, als der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Asseln am späten Mittwochnachmittag im Rahmen der Krippenschau seiner Gemeindegruppe Offene Kirche „zum siebten oder achten Male“ die einzigartige Bourger-Krippe im Jugendstil-Altarraum der Asselner Lutherkirche vorstellte. Angesichts der weitläufig besetzten Kirchenbänke musste Coerdt für seine Erläuterungen sogar zum Mikrofon greifen. „Immer wieder erfreulich, alle Jahre wieder“,...

  • Dortmund-Ost
  • 04.01.13
Kultur
Weihnachtskrippe in der Alltagskirche der Kirche St.Elisabeth
43 Bilder

Weihnachtskrippen in der Kirche St. Elisabeth in Essen Frohnhausen

In der Kirche St. Elisabeth gibt es wieder etwas besonderes zu besichtigen. Pfarrer Bernhard Alshut von St. Elisabeth hat wieder, wie vorher auch schon viele Jahre, eine Auswahl aus seiner Krippensammlung zusammengestellt und in der Kirche ausgestellt. In seiner umfangreiche Sammlung von vielen Ländern der Erde, weit über 400 Krippen, sind auch viele von ihm selbst gebaute Modelle. Pfarrer Alshut hat sie als diplomierter Krippenbaumeister mit viel Liebe und handwerklichen Geschick...

  • Essen-West
  • 31.12.12
  •  1
Kultur
Bereits am Mittwoch und Donnerstag präsentierte die Gemeinde-Gruppe "Offene Kirche" ihre 3. Asselner Krippenschau in der Lutherkirche. Letzte Gelegenheit, die Schmuckstücke zu bewundern, ist nun am Sonntag (9.12.) nach dem Gottesdienst.

Krippen in Asselner Lutherkirche sind nur noch am Sonntag zu bestaunen

Am Sonntag, 9. Dezember, nach dem Gottesdienst ist letztmalig die Gelegenheit, die Ausstellung von insgesamt neun teilweise handgefertigten Krippen aus privatem Besitz in der Asselner Lutherkirche zu bewundern, die die Gemeindegruppe „Offene Kirche“ in diesem Advent zum dritten Male nach 2009 und 2010 präsentieren kann. Am Mittwoch- und Donnerstagnachmittag (5./6.12.) konnten die Besucher in vorweihnachtlicher Atmosphäre bereits ausgiebig die Krippen der Familien Göddertz, Hoffmann, Kalle,...

  • Dortmund-Ost
  • 07.12.12
Kultur
Klaus Coerdt, 1. Vorsitzender des Geschichts- und Heimatvereins Asseln, bot am 4. Januar im Rahmen der mittwochnachmittäglichen "Offenen Kirche" eine Krippenführung an und gab den Besuchern zahlreiche Infos zur eindrucksvollen Bourger-Krippe.

Lutherkirche Asseln: Großes Interesse an Krippenführung

Auf großes Interesse stieß am Mittwoch (4.1.) die Einladung der Gruppe „Offene Kirche“ der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Asseln zur Krippenführung mit Klaus Coerdt (im Bild l.), dem 1. Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins Asseln. Die wunderschöne Krippenlandschaft mit 35 Tonfiguren, die der damalige Asselner Pfarrer Georg Küper 1953 bei dem hoch begabten, aber noch unbekannten Künstler Helmut Bourger in Auftrag gegeben hatte, ist ein künstlerisches Kleinod. Bereits mit seinem...

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.12
Überregionales

Verstärkung für das Team der Offenen Kirche in St. Joseph in Asseln gesucht

Dringende personelle Verstärkung erhofft das Präsenzteam der Offenen Kirche der Asselner Kirchengemeinde St. Joseph, das seit nunmehr drei Jahren die montägliche Öffnung der Pfarrkirche von 16 bis 18 Uhr ermöglicht. Wer die Gruppe für ein bis zwei Stunden unterstützen möchte, kann sich bei Margot Bäcker, Telefon 0231-27 11 37, melden.

  • Dortmund-Ost
  • 23.08.11
Kultur
21 Bilder

Weihnachtsmarkt Moyland 2010 und die offene Schlosskirche.

Auch in diesem Jahr möchte der Förderverein Evangelische Schlosskirche zu Moyland e.V. in der Zeit des Moyländer Weihnachtsmarktes ihre Porte öffnen. Im Jahr 2009 wurde in der Kirche eine Vielzahl privater Weihnachtskrippen aufgestellt. Geschützt vor Kälte konnten Weihnachtsmarktbesucher in der Kirche ein wenig aufatmen und sich die Krippen in aller Ruhe anschauen. In einer Dokumentation wurde auf die Geschichte der Weihnachtskrippe eingegangen. In diesem Jahr sollen Weihnachtsbräuche...

  • Bedburg-Hau
  • 27.09.10